Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist der Unterschied zwischen Botox und Hautfüllern?

Botox und dermale Füller sind kosmetische Behandlungen, die durch Injektionen normalerweise in der Arztpraxis verabreicht werden. Sie sind minimal invasiv, dh sie sind nicht operativ. Hier enden ihre Gemeinsamkeiten jedoch.

Nach Angaben der American Society of Plastic Surgeons (ASPS) sind Botox- und dermale Füllerbehandlungen im Jahr 2015 mehr als 9 Millionen Behandlungen unterworfen.

Botox enthält gereinigte Bakterien, die Muskeln frieren. Botox kann dabei helfen, das Auftreten von Falten und Linien, die durch Gesichtsausdrücke verursacht werden, zu minimieren.

Hautfüller enthalten Inhaltsstoffe, die den durch Alterung ausgelaugten Bereichen Fülle verleihen. Diese Verdünnung ist in den Wangen, Lippen und um den Mund herum üblich.

Menschen sollten sich der Kosten und Risiken von Behandlungen bewusst sein und realistische Erwartungen haben, was sie tun können.

Was ist Botox?

Botox-Injektion Botox vs Füllstoffe

Botox ist eine gereinigte Form des Botulinumtoxins, das aus Bakterien gewonnen wird. Obwohl es in größeren Mengen tödlich ist, wird die winzige, regulierte Menge an Botox, die zur Korrektur von Falten verwendet wird, seit Jahrzehnten sicher verwendet.

Botox wirkt, indem es Nervensignale in den Muskeln blockiert, in denen es injiziert wird. Wenn diese Nervensignale unterbrochen werden, ist der betroffene Muskel vorübergehend gelähmt oder eingefroren. Ohne Bewegung dieser ausgewählten Muskeln im Gesicht können bestimmte Falten erweicht, reduziert oder sogar entfernt werden.

Botox und andere Behandlungen mit Botulinumtoxin werden manchmal als Neuromodulatoren oder Neurotoxine bezeichnet.

Behandlungen mit Botulinumtoxin werden unter den Markennamen Botox Cosmetic, Dysport und Xeomin vertrieben.

Was kann Botox korrigieren?

Botox wirkt nur bei Falten, die durch Muskelbewegungen verursacht werden. Diese sind als dynamische Falten bekannt und werden oft als "Ausdruckslinien" bezeichnet.

Die häufigsten dynamischen Falten, die Botox behandeln kann, sind Linien auf dem oberen Gesicht, wie die "11" zwischen den Brauen, horizontale Linien auf der Stirn und Krähenfüße um die Augen. Diese Linien werden durch Lächeln, Stirnrunzeln, Schielen und andere Gesichtsausdrücke verursacht.

Botox wirkt nicht auf feine Linien und Falten, die durch Absacken oder Verlust von Fülle im Gesicht verursacht werden. Diese sind als statische Falten bekannt. Statische Falten sind Linien in den Wangen, Nacken und Backen Bereichen.

Botox ist keine dauerhafte Behandlung. Wiederholte Behandlungen sind für fortgesetzte faltenreduzierende Effekte notwendig. Die meisten Menschen finden, dass die muskelentspannende Wirkung von Botox 3 bis 4 Monate anhält.

Botox Nebenwirkungen und Überlegungen

Die ASPS hält Botox für sicher, und im Jahr 2015 wurden 6,7 Millionen Verfahren durchgeführt. Da Botox im Laufe der Zeit abklingt, sind die meisten Nebenwirkungen nur vorübergehend.

Mögliche Nebenwirkungen von Botox sind:

  • Herabhängen des Augenlids oder der Augenbraue, wenn es in der Nähe des Auges injiziert wird
  • Schwäche oder Lähmung der nahe gelegenen Muskeln
  • Nesselsucht, Hautausschlag oder Juckreiz
  • Schmerzen, Blutungen, Blutergüsse, Schwellungen, Taubheit oder Rötung
  • Kopfschmerzen
  • trockener Mund
  • grippeähnliche Symptome
  • Übelkeit
  • Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen oder Atmen
  • Gallenblase Probleme
  • verschwommene Sicht- oder Sehprobleme

Die Behandlung kann auch aufgrund von Antikörpern, die das Toxin bekämpfen, nicht funktionieren. Dies geschieht jedoch in weniger als 1 Prozent der Menschen, die Botox-Behandlungen wiederholt haben.

Die ASPS raten den Menschen, den Bereich der Injektion nach einer Botox-Behandlung nicht zu reiben oder zu massieren. Dies könnte das Toxin auf die umgebende Haut verteilen, was Muskelschwund und andere Probleme verursacht.

Die durchschnittlichen Kosten einer Botox-Injektion betragen 385 US-Dollar, so die Statistik von 2016 der ASPS.

Was sind Hautfüller?

Hautfüller für die Lippen

Hautfüller, manchmal als Weichgewebefüller bezeichnet, sind Substanzen, die unter die Hautoberfläche injiziert werden, um Volumen und Fülle hinzuzufügen.

Zu den Substanzen, die in dermalen Füllstoffen verwendet werden, gehören:

  • Calciumhydroxylapatit, eine mineralische Verbindung in Knochen.
  • Hyaluronsäure, die in einigen Flüssigkeiten und Geweben im Körper gefunden wird, die Fülle zur Haut hinzufügen.
  • Polyalkylimid, ein transparentes Gel, das mit dem Körper kompatibel ist.
  • Polymilchsäure, die die Haut anregt, mehr Kollagen zu bilden.
  • Polymethylmethacrylat-Mikrokügelchen (PMMA), ein semipermanenter Füllstoff

Jeder von diesen ist entworfen, um verschiedene Zeichen des Alterns oder anderer kosmetischer Probleme zu behandeln.

Die Zeit, die sie benötigen, um zu arbeiten, sowie ihre Dauer variieren ebenfalls. Einige Füller halten 6 Monate, andere länger als 2 Jahre oder länger.

Die Menschen sollten ihre individuellen Bedürfnisse und Erwartungen mit ihrem Arzt besprechen, um herauszufinden, welcher Füller für sie die beste Wahl wäre.

Was können Hautfüller korrigieren?

Verschiedene Arten von Hautfüllern werden entwickelt, um verschiedene Alterungszeichen zu behandeln. Abhängig vom ausgewählten Füllstoff können sie:

  • die Lippen ausdünnen
  • verbessern oder füllen Sie flache Bereiche auf dem Gesicht auf
  • Verringern oder entfernen Sie die Schatten oder Falten unter den Augen, die durch das untere Augenlid verursacht werden
  • füllen oder erweichen Sie das Aussehen von vertieften Narben
  • Auffüllen oder Erweichen von statischen Falten, besonders im unteren Gesichtsbereich

Statische Falten sind im Bereich des Mundes und entlang der Wangen. Diese Falten sind in der Regel das Ergebnis eines Verlustes von Kollagen und Elastizität in der Haut.

Hautfüller Risiken und Überlegungen

Hautfüller gelten als sicher, aber Nebenwirkungen können auftreten. Die häufigsten Probleme sind:

  • Hautausschlag, Juckreiz oder pickelartige Eruptionen
  • Rötung, Blutergüsse, Blutungen oder Schwellungen
  • unerwünschtes Aussehen, wie Asymmetrie, Klumpen oder Überkorrektur von Falten
  • Hautschäden, die eine Wunde, Infektion oder Narbenbildung verursachen
  • Fähigkeit, die Füllstoffsubstanz unter der Haut zu fühlen
  • Blindheit oder andere Sehprobleme
  • Tod der Hautzellen aufgrund des Verlustes des Blutflusses in das Gebiet

Die Kosten für die Behandlung der Hautfüller variieren und hängen von dem Anbieter, der sie durchführt, dem zu behandelnden Bereich und der Art des gewählten Füllstoffs ab. Die ASPS 2016-Statistik listet die folgenden Kosten pro Spritze auf:

  • Kalziumhydroxylapatit, wie Radiesse: $ 687
  • Hyaluronsäure, wie Juvederm, Restylane oder Belotero: $ 644
  • Polymilchsäure, wie Sculptra: $ 773
  • Polymethylmethacrylat-Mikrokügelchen, wie Bellafill: 859 US-Dollar

Diese Kosten können mehr oder weniger betragen, je nachdem wie viel Füllstoff verwendet wird. Die Verwendung von weniger als einer vollen Füllspritze kann billiger sein als die Verwendung einer vollen Spritze oder mehrerer.

Der Anbieter kann auch zusätzliche Gebühren für seine professionellen Dienstleistungen, Bürobesuche oder andere Kosten verlangen.

Hauptunterschiede

Zusammengefasst sind die Unterschiede zwischen Botox und Füllstoffen:

  • Botox: Dies friert Muskeln ein, um Falten und Falten durch Gesichtsausdrücke zu stoppen. Diese sind typischerweise im oberen Gesicht, wie der Stirn und um die Augen herum zu finden.
  • Hautfüller: Diese verwenden Hyaluronsäure und ähnliche Substanzen, um Bereiche zu füllen, die Volumen und Glätte verloren haben. Dazu gehören Falten um den Mund, dünne Lippen und Wangen, die ihre Fülle verloren haben. Sie können auch auf Stirnfalten, Narben und anderen Bereichen verwendet werden, die zusätzliches Volumen für ein glatteres Aussehen benötigen.
  • Botox Ergebnisse dauern 3 bis 4 Monate. Die Ergebnisse der Dermalfüller variieren, je nachdem, welcher Füller verwendet wird.

Da Botox und Füllstoffe verschiedene Substanzen sind, die für unterschiedliche Anwendungen entwickelt wurden, können sie manchmal in einer Behandlung kombiniert werden. Zum Beispiel kann jemand Botox verwenden, um die Linien zwischen den Augen und einen Füller zu korrigieren, um die Lachfalten rund um den Mund zu korrigieren.

Wegbringen

Verjüngung Botox Füllstoffe

Millionen Botox- und Füllerverfahren werden jedes Jahr durchgeführt, und sie haben eine gute Erfolgsgeschichte der Sicherheit.

Eine Studie ergab, dass Botox-und Füllstoff-Verfahren sind sehr sicher, wenn sie von erfahrenen Board-zertifizierten Dermatologen durchgeführt. Nebenwirkungen traten bei weniger als 1 Prozent der Empfänger auf, und die meisten davon waren geringfügig.

Obwohl Botox und Füllstoffe minimal invasiv sind, tragen sie dennoch einige Risiken. Eine Person sollte alle möglichen Risiken und Vorteile vor diesen Behandlungen bewusst sein.

Botox und Füllstoffe sind nicht für Frauen, die schwanger sind oder stillen empfohlen. Menschen, die bestimmte gesundheitliche Bedingungen haben oder Medikamente einnehmen, sollten darüber diskutieren, ob Botox oder Füllstoffe für sie sicher sind.

Die Leute sollten auch diskutieren, was Botox und Füllstoffe für ihr Aussehen realistisch tun können. Obwohl sie ein jugendlicheres Aussehen verbessern können, sind die Ergebnisse in der Regel nicht so kraftvoll wie ein chirurgischer Eingriff, wie ein Facelift.

Die Verwendung eines qualifizierten medizinischen Anbieters, wie z. B. eines zertifizierten Hautarztes, eines plastischen Chirurgen oder eines Schönheitschirurgen, trägt dazu bei, dass der Eingriff sicher und ordnungsgemäß durchgeführt wird. Die Menschen sollten die Erfahrung und Ausbildung des Anbieters in Bezug auf Hautfüller und Botox diskutieren, bevor sie eine Entscheidung treffen.

Like this post? Please share to your friends: