Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist ein NSTEMI?

NSTEMI oder Nicht-ST-Hebungsinfarkt ist eine Art von Herzinfarkt. Ein NSTEMI unterscheidet sich von einem STEMI, dem häufigsten Typ von Herzinfarkt, dadurch, dass das Herz einer Person weniger geschädigt wird.

Ein Elektrokardiogramm oder EKG, das jeden Herzschlag als eine Wellenform anzeigt, wird verwendet, um zu bestimmen, ob ein NSTEMI oder ein STEMI in einer Person aufgetreten ist. Wenn man sich die Wellenformen einer Person ansieht, die einen NSTEMI hatte, erscheinen sie sehr verschieden von denen eines Menschen, der einen STEMI hatte.

Die Schädigung des Herzens von einem NSTEMI ist weniger schwerwiegend als die eines STEMI. Allerdings kann jeder Herzinfarkt sehr beängstigend sein.

Schnelle Fakten über NSTEMI:

  • Eine Person, die einen Herzinfarkt hatte, soll ein akutes Koronarsyndrom haben.
  • Ein Arzt wird einen Bluttest machen und ein EKG machen, wenn sie einen NSTEMI vermuten.
  • Die Schwere eines Herzinfarkts bestimmt die Art der Behandlung, die gegeben wird.

Was ist die Behandlung?

Ärztin, die EKG-Ergebnisse betrachtet

Die Behandlung eines NSTEMI hängt davon ab, wie blockiert die Koronararterie ist, sowie die Schwere des Herzinfarkts selbst.

Um dies festzustellen, erhält eine Person einen GRACE-Score, der entscheidet, ob sie ein niedriges, mittleres oder hohes Risiko haben.

Um den GRACE-Wert einer Person zu ermitteln, untersucht ein Arzt Faktoren wie:

  • das Alter der Person
  • ihr systolischer Blutdruck
  • ihre Herzfrequenz oder Herzschlag
  • ob ihr Serumkreatininspiegel erhöht ist
  • ob es einen Herzstillstand bei der Krankenhausaufnahme gab
  • ST-Segmentabweichung in ihrem EKG
  • erhöhter kardialer Marker
  • Killip-Klasse oder Zeichen von Herzversagen von einer körperlichen Untersuchung

Wenn der GRACE-Wert angibt, dass eine Person nach einem NSTEMI ein geringes Risiko hat, kann ein Arzt Medikamente verschreiben.

Drogen, die häufig gegeben sind, gehören:

  • Antikoagulanzien
  • Thrombozytenaggregationshemmer
  • Betablocker
  • Nitrate
  • Statine
  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Inhibitoren
  • Angiotensin-Rezeptorblocker (ARBs)

Für diejenigen, die als mittleres bis hohes Risiko gelten, kann eine perkutane Koronarintervention oder PCI, oder ein Koronararterien-Bypass-Transplantat oder CABG durchgeführt werden.

Verhütung

Es gibt Möglichkeiten, die Chancen auf ein NSTEMI zu reduzieren und die allgemeine Herzgesundheit zu verbessern.

Schritte, die Menschen ergreifen können, um ihr Risiko eines NSTEMI zu reduzieren, umfassen:

  • eine gesunde, nahrhafte und ausgewogene Ernährung, einschließlich Obst, Gemüse, gesunden Fetten und Vollkornprodukten
  • Reduzierung und Begrenzung von Lebensmitteln, die reich an gesättigten und Transfetten sind
  • Übung regelmäßig, empfohlen mindestens 30 Minuten fünf Mal pro Woche
  • Stresspegel verwalten
  • eine Rauchgewohnheit beenden
  • Bleib bei einem gesunden Gewicht

Wenn eine Person Diabetes, hohen Cholesterinspiegel oder hohen Blutdruck hat, ist es wichtig, diese Bedingungen gut zu verwalten. Andernfalls könnte sich das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen.

Wenn bei einer Person das Risiko eines Herzinfarkts besteht, ist es ratsam, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, damit sie vorbereitet werden.

Sie sollten Notfall-Telefonnummern, eine Liste der aktuellen Medikamente und Allergene zur Hand, wenn sie weg oder weg, wenn ein Herzinfarkt auftritt.

Symptome von NSTEMI

Mann hält seine Brust vor Schmerzen

Symptome eines NSTEMI sind wichtig zu erkennen. Eine Person sollte 911 sofort anrufen, wenn sie irgendwelche von ihnen erfahren.

Die folgenden Symptome eines NSTEMI sind:

  • sich kurzatmig fühlen
  • Druck, Engegefühl oder Unbehagen in der Brust
  • Schmerz oder Engegefühl im Kiefer, Nacken, Rücken oder Bauch
  • Schwindel oder ein Gefühl der Benommenheit
  • Übelkeit erlebt
  • starkes Schwitzen

Wie wird es diagnostiziert?

Wenn ein NSTEMI aufgetreten ist, zeigt ein Bluttest höhere Kreatininkinase-Myokard-Banden (CK-MB), Troponin I und Troponin T.

Wenn sie gefunden werden, weisen diese darauf hin, dass Schäden an den Herzzellen aufgetreten sind, obwohl dies weniger schwerwiegend sein wird als im Falle eines STEMI.

Während Bluttests ein guter Hinweis darauf sind, ob ein Herzinfarkt aufgetreten ist, muss dennoch ein EKG durchgeführt werden. Dies zeigt die Muster von ST-Segmenten, die dann gemessen und analysiert werden können. ST-Segmente zeigen den Bereich des Schadens, der dem Herzen zugefügt wurde.

NSTEMI gegen STEMI

Ein EKG im Falle eines NSTEMI zeigt:

  • eine gedrückte ST-Segment- oder T-Wellen-Inversion
  • keine Progression zur Q-Welle
  • die Koronararterie nur teilweise blockiert

Wenn eine Person einen STEMI hatte, zeigt das EKG:

  • ein erhöhtes ST-Segment
  • Fortschritt zur Q-Welle
  • die Koronararterie vollständig blockiert

Eine Blockade der Blutversorgung des Herzmuskels kann zu einer Schädigung des Herzgewebes führen.

NSTEMI gegen instabile Angina

Instabile Angina, auch bekannt als UA, und NSTEMI sind zunächst schwer zu unterscheiden.

UA ist eine Herzerkrankung, bei der das Herz nicht ausreichend mit Blut oder Sauerstoff versorgt wird, was zu einem Herzinfarkt führen kann. Es unterscheidet sich von stabiler Angina, die häufiger und ohne Anstrengung auftreten kann. UA kann auch schwerer sein, wobei ein größerer Schaden angerichtet wird.

Symptome von instabiler Angina können sich ähnlich wie NSTEMI anfühlen und umfassen:

  • Brustschmerzen, die beim Ausruhen, Schlafen und ohne Anstrengung auftreten können
  • Brustschmerzen, die unerwartet kommen
  • Episoden von Schmerzen länger als stabile Angina und können sich im Laufe der Zeit verschlechtern
  • Brustschmerzen, die durch Medikamente oder Ruhe nicht gelindert werden

Was sind die Ursachen?

Frau mittleren Alters rauchen

Die Wahrscheinlichkeit einer Person, die einen NSTEMI oder eine Art von Herzinfarkt hat, wird wesentlich erhöht, wenn:

  • Sie rauchen
  • Sie sind übergewichtig und körperlich inaktiv
  • Sie haben Diabetes
  • Sie haben eine Familiengeschichte von Herzerkrankungen oder Schlaganfall
  • Sie haben hohen Blutdruck oder Cholesterin

Wegbringen

Herzinfarkte sind oft beängstigend und gelten als ernst. Dies gilt für einen NSTEMI, obwohl es als weniger schwerer Herzinfarkt als ein STEMI betrachtet wird.Medikation und in einigen Fällen Operation, kann erforderlich sein, um einen NSTEMI zu behandeln.

Durch die Berücksichtigung von Lebensstilfaktoren wie Ernährung und Bewegung sowie die sorgfältige Behandlung von Bedingungen, die das Risiko einer NSTEMI erhöhen könnten, kann eine Person ihre Chancen auf einen solchen Fall erheblich verringern.

Like this post? Please share to your friends: