Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist eine Halsschmerzen und wie wird behandelt?

Viele Menschen haben Nackenschmerzen erlebt. In einigen Fällen wird es als Halsschmerzen diagnostiziert. Jeder kann von Halsschmerzen betroffen sein, was sich auf Schmerzen im Nacken bezieht, die sich nicht auf andere Bereiche ausbreiten, wie zum Beispiel die Arme hinunter.

Cervicalgie ist in der Regel keine ernsthafte Erkrankung, kann aber Beschwerden verursachen und sollte direkt angesprochen werden.

Dieser Artikel wird diskutieren, was eine Zervikalgie ist und wie sie behandelt und verhindert werden kann.

Was ist eine Halsschmerzen?

Mann in der Arbeitskleidung, die am Schreibtisch vor dem Computer, die Rückseite seines Stutzens in den Schmerz halten sitzt.

Der Nacken, auch bekannt als Halswirbelsäule, hat die Aufgabe, sowohl das Rückenmark zu schützen als auch den Kopf zu stützen und gleichzeitig eine gute Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.

Es besteht aus Knochen, Nerven, Muskeln, Bändern und Sehnen, die so strukturiert sind, dass der Nacken schützend und flexibel bleibt.

Diese Fähigkeit, flexibel zu sein, macht die Halsstruktur auch anfällig für Beschädigungen, insbesondere da der Kopf ständig aufrecht gehalten wird.

Einige Bewegungen setzen entweder einen allmählichen oder einen plötzlichen, starken Druck auf den Nacken, und die daraus resultierende Belastung kann Unbehagen verursachen. Die Verletzung wird als Zervikalgie bezeichnet, wenn sie nur im Halsbereich auftritt und nicht in anderen Bereichen, wie in den Armen oder im unteren Rückenbereich.

Ursachen

Cervicalgia kann viele verschiedene Ursachen haben. Einige der häufigsten gehören:

  • Schlechte Haltung oder lange Perioden mit dem Hals in einem unangenehmen Winkel, wie beim Schlafen oder Arbeiten am Schreibtisch.
  • Verletzungen, die eine plötzliche Nackenbewegung beinhalten, wie Schleudertrauma bei einem Autounfall oder einem Aufprallsport.
  • Langfristiger Stress, der das Zusammenpressen der Nacken- und Schultermuskulatur verursacht und zu einer Belastung des Halses führt.
  • Knochenerkrankungen wie Arthritis oder Osteoporose. Da diese Bedingungen häufiger bei älteren Menschen auftreten, ist das Alter ein Risikofaktor für eine Zervikalgie.
  • Krankheiten oder Zustände, die die Wirbelsäule betreffen, wie spinale Infektionen oder Meningitis.

Bestimmte Sportarten können eine Kyphose verursachen, eine Haltung, die die Haltung auf eine Weise beeinträchtigt, die den Nacken belastet. Kyphose kann auch zu Gebärmutterhalskrebs führen.

Die Schultern können nach vorne geschoben werden und werden abgerundet, wodurch Druck auf den Nacken ausgeübt wird. Dieser Druck kann von Sportarten ausgeübt werden, die diese Haltung fördern, wie Radfahren oder bestimmte Bodybuilding-Programme, die die Brustmuskeln stärker aufbauen als die Rückenmuskulatur.

Symptome

Mann, der Physiotherapie vom Chiropraktor betrachtet seinen Hals empfängt.

Cervicalia ist durch einen Schmerz im Nackenbereich gekennzeichnet, der entweder ein stechender Schmerz oder ein dumpfer, anhaltender Schmerz sein kann.

Die Schwere des Schmerzes hängt vom Ausmaß der Verletzung ab, und die meisten Fälle von Halsschmerzen führen nur zu leichten Beschwerden.

Andere Symptome von Halsschmerzen können umfassen:

  • Steifigkeit in den Nackenmuskeln
  • Krämpfe in den Nackenmuskeln
  • beeinträchtigte Nackenbewegung
  • Zärtlichkeit in den Schultern
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Übelkeit

Behandlung

Die Behandlung von Halsschmerzen hängt von der Ursache ab. In den meisten Fällen kann es zu Hause behandelt werden.

Cervicalgia wird in der Regel innerhalb von ein paar Wochen weggehen. Menschen sollten einen Arzt aufsuchen, wenn der Schmerz länger als einige Wochen anhält oder wenn der Schmerz unmittelbar auf eine Verletzung zurückzuführen ist.

Es ist wichtig, Aktivitäten zu vermeiden, die eine Nackenbelastung verursachen können, wie zB Radfahren, und den Nacken so weit wie möglich ruhen zu lassen. Wenn die Verletzung durch eine schlechte Haltung verursacht wurde, ist es wichtig, dies sofort zu beheben und die Haltung zu verbessern.

Verschiedene Ansätze können zur Behandlung von Gebärmutterhalskrebs zu Hause verwendet werden:

  • Eispackungen können mehrmals täglich bis zu 20 Minuten lang auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Dies kann nützlich sein bei der Verringerung der Entzündung, die durch eine Nackenverletzung verursacht wird.
  • Hitze kann auch angewendet werden, um die Heilung zu fördern, beispielsweise durch eine heiße Dusche oder ein warmes Handtuch.
  • Over-the-counter-Medikamente, wie Entzündungshemmer oder Schmerzmittel, können bei der Verwaltung von zervikalen helfen.
  • Massieren der Bereich wird dazu beitragen, den Blutfluss zu erhöhen und die Heilung zu fördern.
  • Halsbänder um den Hals werden den Kopf stützen und die Bewegung einschränken, wodurch Druck aus dem Bereich entfernt wird.
  • Es kann von Vorteil sein, den Nacken zu dehnen, indem der Kopf in verschiedene Positionen bewegt wird. Dies sollte jedoch nur dann versucht werden, wenn es sich angenehm anfühlt.

In einigen Fällen ist eine ernstere Behandlung erforderlich, einschließlich eines Physiotherapieprogramms oder sogar einer Operation, um Beschwerden zu reduzieren.

Es ist auch möglich, dass eine Zervikalgie ein Anzeichen für einen stärker betroffenen Zustand ist, wie zum Beispiel eine Rückenmarksinfektion.

Bei Auftreten anderer Symptome, wie Taubheitsgefühle oder stechende Schmerzen in den Armen, ist unverzüglich ärztliche Hilfe zu suchen. Diese Symptome können ein größeres Problem anzeigen, das dringend eingreifen muss.

Verhütung

Während Zervikalgie ein häufiges Problem ist, ist es möglich, das Risiko, dass es durch einige einfache Veränderungen des Lebensstils auftritt, zu senken.

Verbesserte Haltung während des ganzen Tages

Gruppe in der aufwerfenden und meditierenden Yogaklasse.

Das Aufrechterhalten einer guten Körperhaltung beim Sitzen oder Stehen ist eine wirksame Methode, um Halsschmerzen vorzubeugen. Eine gute Körperhaltung unterstützt den Nacken.

Wenn Sie beispielsweise am Schreibtisch arbeiten, können Sie eine gute Körperhaltung beibehalten, indem Sie die Knie im 90-Grad-Winkel gebeugt halten, wobei beide Füße flach auf dem Boden und der Nacken in einer neutralen Position sind.

Verbesserte Haltung während der ganzen Nacht

Der Körper ist für eine lange Zeit inaktiv, wenn jemand schläft, so dass es vorteilhaft ist, eine gute Haltung während des Schlafes beizubehalten. Menschen sollten vermeiden, auf dem Bauch oder in einer Position zu schlafen, in der der Hals verdreht oder gebogen ist.

Es kann helfen, ein unterstützendes Kissen zu verwenden, das den Hals gerade hält, oder ein Kissen zwischen den Beinen zu halten, wenn es auf der Seite schläft.

Stressbewältigung

Durch den Einsatz von Techniken zur Stressreduktion, wie Meditation oder körperliche Betätigung, kann die oft unbewusst auftretende Belastung von Schultern und Nacken reduziert werden.

Physische Aktivität

Aktiv bleiben kann helfen, das Risiko der Entwicklung von Halsschmerzen zu reduzieren.Es kann auch nützlich sein, bestimmte Arten von Körperübungen zu absolvieren, z. B. solche, die auf die oberen Rückenmuskeln zielen, um zu verhindern, dass die Schultern rund werden.

Ausblick

Cervicalgia ist ein häufiges Problem, das jeden betreffen kann. Die Mehrzahl der Fälle ist nicht schwer und kann zu Hause behandelt werden.

Die Symptome verschwinden normalerweise innerhalb weniger Wochen. In einigen Fällen kann jedoch eine medizinische Behandlung erforderlich sein, wenn der Schmerz nach einigen Wochen anhält oder wenn ein ernsthafterer Zustand vermutet wird.

Das Sicherstellen einer guten Körperhaltung, die eine ausreichende Unterstützung des Halses bietet, ist ein wichtiger Teil bei der Verhinderung der Entwicklung von Halsschmerzen.

Like this post? Please share to your friends: