Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Lanugo und was bewirkt, dass dieses Haar wächst?

Lanugo ist eine Art von feinem Haar, das auf den Körpern von menschlichen Föten wächst, während sie sich im Mutterleib entwickeln.

Diese Haare verschwinden entweder bei der Geburt oder kurz danach, wenn Vellushaare sie ersetzen. Vellushaare sind ebenfalls von Natur aus fein und transparent, aber dicker als Lanugohaare. Vellushaare sind die Haare, die typischerweise in der Kindheit über einen Großteil des Körpers gesehen werden.

In diesem Artikel untersuchen wir die Rolle von Lanugo und warum es bei Erwachsenen wachsen könnte.

Was ist Lanugo?

Lanugo Haare auf dem Rücken.

Wissenschaftler verstehen die Rolle, die lanugo bei der Entwicklung eines Fötus spielt, nicht vollständig.

Wissenschaftler wissen jedoch, dass Lanugohaare sich mit einer wachsartigen Substanz verbinden, die den Körper eines Fötus bedeckt.

Wie in einer Veröffentlichung von 2009 vorgeschlagen, könnte diese Kombination von Lanugohaaren und Vernix zusammen mit anderen Faktoren eine Rolle bei der Produktion verschiedener Hormone innerhalb des Fötus spielen.

Lanugo scheint eine wesentliche Rolle in der gesunden Entwicklung eines Fötus zu spielen. Das Auftreten von Lanugo bei Erwachsenen mit verschiedenen Krankheiten ist jedoch etwas rätselhafter.

Eine Theorie besagt, dass das Erscheinen von Lanugohaaren bei einem Erwachsenen darauf zurückzuführen ist, dass der Körper versucht, sich zu isolieren und Wärme zu bewahren. Wissenschaftler denken dies, weil Lanugo häufig neben Bedingungen auftritt, die die Fähigkeit des Körpers, seine eigene Temperatur zu kontrollieren, reduzieren, wie Anorexia nervosa.

Ursachen

Es ist natürlich, dass Babys mit Lanugo bedeckt sind, besonders wenn sie vorzeitig geboren wurden. Das Wiederauftreten von Lanugo bei Erwachsenen ist jedoch unnatürlich und ein Zeichen für verschiedene Gesundheitszustände.

Lanugo- und Vellushaare haben ein ähnliches Aussehen und können leicht verwechselt werden. Eine Möglichkeit, festzustellen, ob jemand Erwachsenen-Lanugo als Symptom für einen Gesundheitszustand entwickelt, besteht darin, das Wachstum feiner Haare an Stellen zu überprüfen, an denen sie zuvor nicht gewachsen sind, etwa im Gesicht oder an den Händen.

Essstörungen

Das Wachstum von Lanugohaar bei einem Erwachsenen ist fast immer mit der Essstörung Anorexia nervosa verbunden.

Ein Bericht von 2009 listet das Wachstum von lanugoartigen Haaren als eine der Hauterkrankungen auf, die fast immer bei Menschen mit schweren Anorexiefällen vorkommt.

Derselbe Bericht zählt das Wachstum von lanugoähnlichen Haaren als das zweithäufigste Hautsymptom auf, das aufgrund von Hunger bei Menschen auftritt, die an Magersucht leiden.

Die Autoren erwähnen auch, dass das Lanugo-Wachstum bei jüngeren Menschen besonders häufig ist und hauptsächlich auf dem Rücken, dem Oberkörper und den Unterarmen auftritt.

Krebs

Bestimmte Arten von Krebs oder Tumoren können dazu führen, dass ein Mensch lanugoartige Haare entwickelt, aber das ist selten.

Eine 2007 Studie berichtete, dass eine Person mit Prostatakrebs Lanugo-like Haare entwickelt, während der Zustand erlebt, aber die Haare verschwanden nach der Behandlung.

Die Studie ist bei weitem nicht abschließend. Die Autoren stellen fest, dass sich die Studie nur mit einem einzelnen Fall befasste und der erste dokumentierte Vorfall eines Zusammenhangs zwischen Prostatakrebs und Lanugo-Wachstum war.

Ältere Forschungen, die auf 1978 zurückgehen, berichten auch von einem Mann mit Lungenkrebs, der ein lanugoähnliches Haarwachstum auf Gesicht, Rumpf, Händen und Füßen hatte.

Diese Konten sind nicht beweiskräftig und betreffen nur Einzelfälle. Sie weisen jedoch darauf hin, dass das Wachstum von Lanugo bei Erwachsenen zeitweise neben verschiedenen Krebsarten auftritt. Insgesamt gibt es in der Literatur nur sehr wenige Berichte über Lanugo-Haarwachstum, das mit Krebs in Verbindung gebracht wird.

Zöliakie

Ein Bericht von 2006 bezieht sich auf eine Studie, die einen Fall von Lanugo-ähnlichem Haarwachstum bei einer Person, die an Zöliakie litt, festgestellt hat. Die Rezensenten beschrieben es als den einzigen Fall einer solchen Assoziation in der Literatur berichtet.

Behandlung

Lanugo selbst ist kein medizinischer Zustand, sondern eine natürliche biologische Reaktion auf bestimmte Gesundheitszustände und Lebensphasen. Folglich ist es nicht etwas, das eine direkte Behandlung erfordert.

Bei Säuglingen ist Lanugo verbreitet und kein Grund zur Besorgnis. Babys verlieren auf natürliche Weise die Haare über den Zeitraum von einigen Tagen oder Wochen nach der Geburt.

Erwachsene, die Lanugo als Symptom für Anorexie oder andere Gesundheitszustände entwickeln, verlieren die Lanugohaare, wenn diese Bedingungen erfolgreich behandelt werden. Bei Menschen, die an Magersucht leiden, werden die Haare verschwinden, wenn sie sich durch eine verbesserte Ernährung erholen.

Zusammenfassung

Lanugo ist eine natürliche Eigenschaft des Körpers während des Wachstums eines Fötus und hält oft für kurze Zeit nach der Geburt. Es erscheint als feines, flaumiges Haar auf den normalerweise "haarlosen" Körperteilen, einschließlich Bereichen des Torsos, der Arme, der Hände und sogar des Gesichts.

Die Rolle von Lanugo bei der Entwicklung von Föten ist ein bisschen mysteriös, aber es kann eine wichtige Rolle bei der Hormonregulation spielen.

Kurz nach der Geburt verliert ein Kind seine Lanugo- und Vellushaare. Diese Haare sind auch in Ordnung und wird das ganze Leben der Person dauern.

Lanugo erscheint selten im Erwachsenenalter. Wenn dies der Fall ist, liegt es fast immer an Essstörungen im fortgeschrittenen Stadium, insbesondere an Magersucht.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass Lanugo als eine Nebenwirkung anderer Gesundheitszustände auftreten kann, einschließlich bestimmter Arten von Krebs und Zöliakie. Die Forschung zu diesen Verbindungen ist spärlich und nicht schlüssig, und es werden nur sehr wenige Fälle registriert, aber es lohnt sich, die Möglichkeit im Hinterkopf zu behalten.

Lanugohaare bei Erwachsenen können mit Vellushaaren verwechselt werden, können aber als neue, feine Haare identifiziert werden, die in unerwarteten Bereichen des Körpers in größerer Menge wachsen.

Es wird angenommen, dass das Wachstum von Lanugo bei Erwachsenen ein Versuch des Körpers ist, sich als Reaktion auf Bedingungen, die die Körpertemperatur negativ beeinflussen, zu erwärmen.

Da Lanugo selbst kein Gesundheitszustand ist, muss es nicht direkt behandelt werden. Adult lanugo wird natürlich verschwinden, wenn der Auslöser, wie Anorexie, effektiv behandelt wird.

Like this post? Please share to your friends: