Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Legasthenie bei Erwachsenen?

Legasthenie ist eine Lernstörung, die viele Schwierigkeiten verursachen kann, einschließlich Probleme mit Lesen und Schreiben. Menschen mit Legasthenie haben Schwierigkeiten, die Buchstaben, die sie lesen, mit den Lauten dieser Buchstaben zu vergleichen.

Legasthenie wird typischerweise in der Kindheit diagnostiziert; Daher konzentrieren sich viele Dyslexie-Anleitungen darauf, Kindern zu helfen, Symptome dieser Krankheit zu behandeln. Aber Dyslexie geht oft bis ins Erwachsenenalter.

Einige Kinder mit Legasthenie werden erst im Erwachsenenalter diagnostiziert, während einige diagnostizierte Erwachsene feststellen, dass sich ihre Symptome mit dem Alter verändern.

Fakten zur Legasthenie bei Erwachsenen:

  • Legasthenie ist Teil einer Gruppe von Zuständen, die als spezifische Lernschwierigkeiten (SLD) bezeichnet werden.
  • Es ist eine sehr variable und persönliche Störung.
  • Legasthenie kann eine Gruppe von Störungen sein und nicht nur eine.
  • Die Behandlung konzentriert sich darauf, einer Person dabei zu helfen, ihre spezifischen Herausforderungen zu meistern.

Was ist Legasthenie?

Person, die vom Lehrbuch studiert und liest und Kenntnisse nimmt.

Viele der durch Legasthenie verursachten Herausforderungen betreffen bestimmte Aspekte des Lernens einer Person, aber nicht das Lernen als Ganzes.

Dies bedeutet, dass Menschen mit Dyslexie eine Reihe von Intelligenzniveaus haben, die mit Menschen ohne Dyslexie vergleichbar sind.

Viele Menschen mit Dyslexie haben andere Lernstörungen oder neurologische Probleme. Sowohl Erwachsene als auch Kinder mit Dyslexie haben manchmal eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) oder Dyspraxie.

Es wird allgemein angenommen, dass Dyspraxie eine Störung ist, die Ungeschicklichkeit und schlechte Koordination verursacht, aber das ist nicht der Fall. Während es bei manchen Menschen solche Symptome verursachen kann, verursacht es auch eine Reihe anderer Probleme, einschließlich Problemen bei der Verarbeitung von Informationen, Organisation und sozialen Fähigkeiten.

Ist Dyslexie bei Erwachsenen anders?

Obwohl Leseschwäche ein Kennzeichen der Legasthenie ist, insbesondere bei Kindern, können die meisten Erwachsenen mit Dyslexie lesen und Strategien entwickeln, um ihre Leseschwierigkeiten zu umgehen. Erwachsene mit Dyslexie können auch eine Reihe anderer Merkmale, wie Gedächtnisprobleme, aufweisen.

Menschen mit Legasthenie haben jedoch keine Probleme mit Wortschatz oder Sprechen.

Ursachen für Legasthenie

Legasthenie ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von verwandten Symptomen. Unterschiedliche Menschen können Dyslexie aus verschiedenen Gründen und auf unterschiedliche Weise erleben.

Viel Forschung legt nahe, dass die Wurzelquelle von Legasthenie etwas ist, das als phonologisches Defizit bezeichnet wird. Phonologie bedeutet die Beziehung zwischen Sprachlauten in einer Sprache. Das phonologische Defizit könnte erklären, warum viele Erwachsene mit Legasthenie Schwierigkeiten haben, Wörter in kleinere Teile zu zerlegen.

Einige bildgebende Studien legen nahe, dass dieses phonologische Defizit in der linken Hemisphäre des Gehirns auftritt, was mit der Verarbeitung von Wörtern und Sprache verbunden ist. Wenn also eine Person mit Dyslexie liest, funktioniert die linke Hemisphäre des Gehirns nicht auf die gleiche Weise wie wenn eine Person ohne die Bedingung liest. Die zwei Hemisphären des Gehirns können auch bei Menschen, die Legasthenie haben, anders kommunizieren.

Legasthenie scheint in Familien zu laufen. Was Forscher jedoch nicht wissen, ist, wie Gene das Risiko für Dyslexie beeinflussen. Zum Beispiel könnte es sein, dass bestimmte Risikofaktoren in der Umwelt Gene für Legasthenie aktivieren oder dass einige Krankheiten die Art und Weise ändern, wie sich Gene verhalten, was zu Legasthenie führt.

Es ist unklar, ob Gene die Struktur des Gehirns verändern, wie das Gehirn Informationen verarbeitet oder ob etwas anderes dazu führt, dass das Gehirn mit dem Lesen zu kämpfen hat.

Symptome von Dyslexie bei Erwachsenen

Frau, die versucht, Karte zu lesen, verloren in der Stadt.

Erwachsene mit Legasthenie haben oft eine große Bandbreite unspezifischer psychischer, emotionaler und beruflicher Schwierigkeiten.

Sie haben möglicherweise ein geringes Selbstwertgefühl, erleben Scham, Demütigung oder mangelndes Vertrauen in ihre Fähigkeit, in der Arbeit oder in der Schule zu arbeiten.

Sie mögen hochintelligent sein oder bei Intelligenztests gut abschneiden, aber in der Arbeit oder in der Schule zu wenig Leistung bringen.

Andere Symptome sind:

  • Visuelle Probleme beim Lesen: Erwachsene mit Legasthenie können sehr empfindlich auf Blendung oder auf die Farbe des Papiers oder der Wörter reagieren. Änderungen in der Schriftart, Farbe oder anderen Eigenschaften der Wörter können es für Erwachsene mit Dyslexie schwieriger machen, sie zu lesen.
  • Konzentrationsschwierigkeiten beim Lesen: Erwachsene mit Dyslexie verlieren häufig ihren Platz, haben das Gefühl, dass die Wörter sich bewegen oder durcheinander geraten, oder sie finden das Lesen sehr stressig.
  • Selten oder nie zum Vergnügen lesen: Legasthenie macht das Lesen zu einer Herausforderung, so dass viele Erwachsene mit Leseschwäche, die gerne lernen, das Lesen meiden und stattdessen andere Lernmethoden bevorzugen.
  • Schwierigkeiten mit schriftlichen Mitteilungen oder Tests: Zum Beispiel kann ein Erwachsener mit Dyslexie in seinem Beruf sehr kompetent sein, zögert jedoch, einen schriftlichen Test zu machen, um zum nächsten Level zu gelangen. Sie können feststellen, dass Mitarbeiter oder Manager sich über ihre Berichte oder andere schriftliche Mitteilungen beschweren.
  • Sehr ähnliche Wörter oder Buchstaben beim Schreiben oder Lesen verwirren.
  • Schwierigkeiten beim Schreiben von Nachrichten oder Berichten: Erwachsene mit Legasthenie können vergessen, was sie geschrieben haben, sich anstrengen, einem Gedankengang zu folgen oder eine Nachricht falsch zu transkribieren.
  • Verwirrend links und rechts oder anderweitig mit räumlichen Überlegungen zu kämpfen: Zum Beispiel kann eine Person mit Dyslexie Probleme beim Lesen einer Karte haben, insbesondere wenn die Karte geschriebene Wörter enthält.

Symptome von Dyslexie bei Kindern

Junge Kinder mit Legasthenie haben Probleme, Wörter zu erkennen. Sie können Wörter falsch aussprechen und können möglicherweise nicht richtig bis in die Vorschuljahre sprechen.

Gewöhnlich haben sie Schwierigkeiten, Wörter auszusprechen und dürfen erst nach ihren Altersgenossen lesen. Sie können ähnliche Buchstaben wie die Kleinbuchstaben "b" und "d" umkehren, was es anderen erschwert, ihre Schreibweise zu verstehen und ihre Fähigkeit zu unterminieren, selbst einfache Wörter zu lesen.

Frustriert von den Herausforderungen, lesen zu lernen, entwickeln einige Kinder mit Legasthenie Verhaltensprobleme.

Was sind die Behandlungen?

Erwachsene Frau, die Behandlung für Dyslexie mit Therapeuten hat.

Legasthenie ist behandelbar, aber nicht heilbar. Es gibt jedoch eine Reihe von Behandlungen und Therapien, die Menschen mit Dyslexie beim Lesen und Lernen helfen können.

Einige Medikamente können die Symptome einiger der Zustände verbessern, die Menschen mit Legasthenie haben können, wie ADHS, aber es gibt derzeit keine Medikamente, die zur Behandlung von Legasthenie allein zugelassen sind.

Obwohl keine spezifische Behandlung Legasthenie heilen kann, stellen manche Leute fest, dass sich ihre Symptome mit der Zeit ändern oder verbessern.

Die Behandlung von Legasthenie beginnt mit der richtigen Diagnose. Einfach zu wissen, dass das Problem auf Legasthenie zurückzuführen ist, kann manchen Erwachsenen mit Legasthenie helfen, sich besser über ihre Schwierigkeiten zu fühlen. Andere Faktoren, die einer Person mit Legasthenie helfen könnten, sind:

Umweltfaktoren

In einer unterstützenden Umgebung zu sein könnte einer Person mit Legasthenie helfen, die Krankheit zu umgehen. Zum Beispiel kann das Angebot alternativer Methoden der Kommunikation oder des Lernens einer Person mit Legasthenie helfen, besser zu arbeiten und leichter zu lernen.

In vielen Ländern erhalten Menschen mit Legasthenie Bildung und Arbeitsplatz. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel schützt das Americans With Disabilities Act (ADA) die Mitarbeiter vor Diskriminierung aufgrund von Dyslexie und anderen Behinderungen.

Praktische und Lifestyle-Faktoren

Lese-, Vokabular- und Phonologieübungen sowie andere unterstützende Strategien sind oft hilfreich. Manchmal können bestimmte Schriftarten Menschen mit Dyslexie das Lesen erleichtern.

Einige Leute mit Legasthenie sagen, dass Lebensstil Änderungen oder Behandlungen wie Musiktherapie helfen.

Wegbringen

Legasthenie kann frustrierend sein, aber sie muss nicht verhindern, dass eine Person ein erfüllendes und erfolgreiches Leben führt.

Der ehemalige Präsident George W. Bush hat Legasthenie, und er kämpfte mit der Unordnung in das Erwachsenenalter. Viele andere sehr erfolgreiche Menschen haben auch Legasthenie.

Die richtige Kombination aus unterstützender Umgebung, Praxis und kompensatorischen Strategien kann Dyslexie von einer Behinderung in leichte Unannehmlichkeiten umwandeln.

Like this post? Please share to your friends: