Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Nackenknacken und warum passiert es?

Der Begriff "Knacken" bezieht sich auf das Knacken des Halses und ist das Knallgeräusch, das auftritt, wenn schnelle Bewegungen das Gelenk und die Bänder im Nacken lockern.

Jedes Gelenk kann "geknackt" werden, und es ist üblich, dass Menschen auch ihre Fingerknöchel, ihren unteren Rücken, ihre Hüften, Knöchel und Zehen knacken.

Die Leute machen das oft selbst, obwohl es auch von einem Profi gemacht werden kann. Im Allgemeinen ist der Fachmann, der dieses Manöver durchführt, im Falle des Halskrakens ein Chiropraktiker.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wann Nackenbrüche auftreten können, welche Risiken bestehen und warum Chiropraktiker dies tun könnten.

Warum passiert Nackenrisse?

Frau reibt den Rücken ihres Halses wegen Schmerzen.

Es gibt drei Hauptgründe, warum Gelenke und speziell der Hals reißen:

Entweichendes Gas

Es gibt Flüssigkeit in den Gelenken, die den Knochen und dem Gewebe hilft, sich reibungslos zu bewegen. Diese Flüssigkeit enthält Sauerstoff, Stickstoff und Kohlendioxid.

Im Hals gibt es paarige Gelenke, Facettengelenke genannt, die auf jeder Seite auf- und ablaufen. Jedes dieser Facettengelenke hat eine Kapsel, die mit Flüssigkeit und Gas gefüllt ist.

Wenn die Gelenkkapsel gestreckt wird, wird Gas schnell in Form von Blasen freigesetzt. Diese Freisetzung von Gas macht ein knallendes oder knackendes Geräusch.

Der Prozess wird auch als "Kochen" oder "Kavitation" bezeichnet.

Bewegung

Wenn sich ein Gelenk bewegt, beeinflusst es auch die Sehnen und Bänder, die die Knochen und Muskeln im Gelenk verbinden.

Wenn sich eine Sehne leicht verstellt, kann sie ein Knackgeräusch erzeugen, wenn sie in ihre ursprüngliche Position zurückkehrt.

In ähnlicher Weise können die Bänder festgezogen werden, wenn die Verbindung bewegt wird, und können ein knackendes Geräusch verursachen. Dies wird oft im Knöchel oder Knie auftreten.

Arthritis

Wenn ein Gelenk von Arthritis betroffen ist, kann der Knorpel seine Geschmeidigkeit verlieren. Wenn die Verbindungsfläche rauher wird, kann sie ein Geräusch erzeugen, wenn sie sich bewegt.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Frau, die ihren Kopf und Hals manipuliert vom Chiropraktor hat.

Eine Person wird normalerweise davon abgeraten, ihren Hals selbst zu knacken, wenn sie Schmerzen oder Probleme mit diesem Teil ihres Körpers haben. Dies liegt daran, dass Nerven und Blutgefäße durch den Hals verlaufen, die beschädigt werden können, wenn das Reißen nicht richtig durchgeführt wird. Sanftes Dehnen wird stattdessen empfohlen, als eine Behandlung zu Hause.

Wenn jemand Schmerzen oder mangelnde Beweglichkeit im Nacken hat, wird empfohlen, sich an einen Arzt zu wenden, um sich behandeln zu lassen.

Jegliche Schmerzen, Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen oder der Verlust von Stärke, die durch das Reißen des Halses auftreten, sollten auch von einem Arzt untersucht werden. Ärzte empfehlen oft Chiropraktik oder Überweisung an einen orthopädischen Chirurgen.

Der Chiropraktiker wird die Person untersuchen, um herauszufinden, was das Problem verursacht. Sie versuchen dann, durch sanfte Manipulationstechniken die normale Körperbewegung wiederherzustellen.

Risiken und mögliche Komplikationen

Die Praxis des Neck Cracking ist eine häufige Methode von Chiropraktikern verwendet. Der Prozess ist als Manipulation der Halswirbelsäule bekannt. Einige Chiropraktiker glauben, dass es kein hohes Risiko ist und die dadurch verursachte Verletzungsrate sehr gering ist.

Es sind jedoch Risiken und Nebenwirkungen damit verbunden. Einige Chiropraktiker glauben, dass diese Risiken die möglichen Vorteile von Neck Cracking überwiegen.

Schlaganfall

Obwohl es sich um seltene Fälle handelt, kann die Halsrißbildung die Arteria vertebralis reißen, die das Gehirn mit Blut versorgt. Dieser Riss kann einen Schlaganfall verursachen.

Menschen, die Halsschmerzen haben, sind anfälliger für einen Schlaganfall. Dies ist besonders häufig bei Personen unter 60 Jahren der Fall.

Blutgerinnung

Neck Cracking hat einige Fälle von Blutgerinnung im Nacken verursacht. Dies ist sehr gefährlich, weil es die Sauerstoffversorgung des Gehirns stoppen kann.

Osteoarthritis

Der Hals wird gerissen und drückt auf die Gelenke. Wenn dies viel geschieht, kann es zu einer Instabilität des Halses und damit zu einer Osteoarthritis führen, bei der das Gewebe an den Knochenenden schwächer wird.

Arthrose ist eine schmerzhafte und irreversible Erkrankung.

Mangel an Mobilität

Jedes Mal, wenn der Hals gesprungen ist, kann es das Bindegewebe in der Wirbelsäule schädigen. Im Laufe der Zeit kann dies die Mobilität reduzieren und zu Arthritis führen.

Risikofaktoren

Älterer Mann, der Kopf- und Stutzenmassage vom Chiropraktor empfängt.

Das Alter kann eine Rolle für das Risiko von Komplikationen durch Nackenbrüche spielen.

Junge Menschen haben eine größere Muskel-, Bänder- und Knochenstärke als ältere Menschen. Als Ergebnis ist Halsrissbildung für sie relativ sicher. Wenn Menschen älter werden, werden ihre Blutgefäße härter. Dies führt zu einem größeren Risiko, dass die Arterie platzt.

Bei älteren Menschen können Knochen auch bei einer schnellen, kräftigen Bewegung eher brechen.

Hat die Neck Cracking einen Vorteil?

Knacken des Halses, um Schmerzen zu lindern, ist eine gängige Praxis von Chiropraktikern.

Während die Gefahr einer Gefäßverletzung, einer Fraktur oder eines Nervenschadens besteht, ist die Wahrscheinlichkeit dafür gering. Das Risiko ist am niedrigsten bei Menschen, die gesunde Knochen, Bänder und Muskeln haben.

Eine Manipulation des Halses, die oft zu einer Rissbildung durch Massage und Dehnung des Weichgewebes führen kann, hat gezeigt, dass sie die Positionierung der Wirbelsäule korrigiert und Schmerzen lindert.

Diejenigen, die für den Prozess sind, sagen, dass es effektiver ist als andere Behandlungen, wie zum Beispiel die Ausübung der Muskeln, die die Wirbelsäule unterstützen.

Es wurde gezeigt, dass Probleme, die bei der Halsmanipulation durch einen Chiropraktiker auftreten können, hilfreich sind:

  • Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • einige gemeinsame Bedingungen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wenn jemand diese Behandlung wählt, nur ein qualifizierter Chiropraktiker die Manipulation durchführen sollte.

Diejenigen mit Nackenschmerzen oder mangelnder Beweglichkeit im Nacken könnten auch daran denken, andere Methoden oder Veränderungen des Lebensstils auszuprobieren, wie zum Beispiel:

  • professionelle Massage
  • rezeptfreie Schmerzmittel
  • eine festere Matratze oder neue Schlafposition
  • Nacken Dehn- und Kräftigungsübungen
  • Eis oder Hitze auf die schmerzende Stelle legen
  • keine schweren Schultertaschen oder Rucksäcke tragen
Like this post? Please share to your friends: