Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist NLP und wofür wird es verwendet?

Neurolinguistisches Programmieren ist eine Möglichkeit, die Gedanken und Verhaltensweisen von jemandem zu ändern, um die gewünschten Ergebnisse für sie zu erreichen.

Die Popularität der neurolinguistischen Programmierung oder NLP hat sich seit Beginn in den 1970er Jahren verbreitet. Seine Anwendungen umfassen die Behandlung von Phobien und Angststörungen sowie die Verbesserung der Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz oder der persönlichen Zufriedenheit.

Dieser Artikel wird die Theorie hinter NLP untersuchen und welche Beweise dafür existieren.

Was ist NLP?

bemannt Kopf mit Tafelgedankenblase

NLP verwendet Wahrnehmungs-, Verhaltens- und Kommunikationstechniken, um es den Menschen zu erleichtern, ihre Gedanken und Handlungen zu ändern.

NLP beruht auf Sprachverarbeitung, sollte aber nicht mit der Verarbeitung natürlicher Sprache verwechselt werden, die dasselbe Akronym hat.

NLP wurde von Richard Bandler und John Grinder entwickelt, die glaubten, dass es möglich sei, die Muster von Gedanken und Verhaltensweisen erfolgreicher Individuen zu identifizieren und sie anderen zu lehren.

Trotz des Mangels an empirischen Daten, um es zu unterstützen, veröffentlichten Bandler und Grinder zwei Bücher, und NLP startete. Seine Popularität wurde teilweise durch seine Vielseitigkeit bei der Bewältigung der vielen verschiedenen Probleme, mit denen Menschen konfrontiert sind, begründet.

Wie funktioniert es?

Die unterschiedlichen Interpretationen von NLP machen es schwierig zu definieren. Es basiert auf der Idee, dass Menschen nach inneren "Karten" der Welt operieren, die sie durch sinnliche Erfahrungen lernen.

NLP versucht, unbewusste Vorurteile oder Einschränkungen der Weltkarte eines Individuums zu erkennen und zu verändern.

NLP ist keine Hypnotherapie. Stattdessen funktioniert es durch den bewussten Gebrauch von Sprache, um Veränderungen in den Gedanken und im Verhalten von jemandem hervorzurufen.

Ein zentrales Merkmal von NLP ist beispielsweise die Vorstellung, dass eine Person auf ein sensorisches System ausgerichtet ist, das als das bevorzugte Repräsentationssystem oder PRS bekannt ist.

Therapeuten können diese Präferenz durch Sprache erkennen. Sätze wie "Ich sehe Ihren Standpunkt" können eine visuelle PRS signalisieren. Oder "Ich höre deinen Punkt" kann eine auditive PRS signalisieren.

Ein NLP-Praktiker wird die PRS einer Person identifizieren und ihren therapeutischen Rahmen darauf aufbauen. Der Rahmen könnte Rapport-Aufbau, Informationsbeschaffung und Zielsetzung mit sich bringen.

Techniken

NLP ist ein weites Feld der Praxis. Daher verwenden NLP-Praktiker viele verschiedene Techniken, die Folgendes umfassen:

Psychologe während der Therapiesitzung mit weiblichem Patienten

  • Verankerung: Sinneserfahrungen werden zu Auslösern für bestimmte emotionale Zustände.
  • Rapport: Der Praktizierende stimmt sich in die Person ein, indem er sein körperliches Verhalten anpasst, um Kommunikation und Reaktion durch Empathie zu verbessern.
  • Swish-Muster: Sich ändernde Verhaltensmuster oder Gedanken, um zu einem gewünschten Ergebnis zu kommen, anstatt zu einem unerwünschten Ergebnis.
  • Visuelle / kinästhetische Dissoziation (VKD): Der Versuch, negative Gedanken und Gefühle im Zusammenhang mit einem vergangenen Ereignis zu entfernen.

Beispiele

NLP wird als eine Methode der persönlichen Entwicklung durch die Förderung von Fähigkeiten, wie Selbstreflexion, Vertrauen und Kommunikation verwendet.

Praktiker haben NLP kommerziell angewendet, um arbeitsorientierte Ziele zu erreichen, wie zum Beispiel verbesserte Produktivität oder Arbeitsfortschritt.

In größerem Umfang wurde es als eine Therapie für psychische Störungen einschließlich Phobien, Depression, generalisierte Angststörungen oder GAD und posttraumatische Belastungsstörung oder PTSD angewendet.

Funktioniert NLP?

lächelnder junger Mann, der Kaffeetasse hält

Die Bestimmung der Wirksamkeit von NLP ist aus mehreren Gründen herausfordernd.

NLP wurde nicht dem gleichen Standard wissenschaftlicher Strenge unterworfen wie etabliertere Therapien, wie kognitive Verhaltenstherapie oder CBT.

Der Mangel an formeller Regulierung und der kommerzielle Wert von NLP bedeuten, dass Behauptungen über seine Wirksamkeit anekdotisch sein können oder von einem NLP-Anbieter geliefert werden können. NLP-Anbieter werden ein finanzielles Interesse am Erfolg von NLP haben, so dass ihre Beweise schwer zu verwenden sind.

Darüber hinaus hat die wissenschaftliche Forschung zu NLP gemischte Ergebnisse erzielt.

Einige Studien haben Vorteile in Verbindung mit NLP gefunden. Zum Beispiel, eine Studie in der Zeitschrift veröffentlicht gefunden Psychotherapie Patienten hatten verbesserte psychische Symptome und Lebensqualität nach NLP im Vergleich zu einer Kontrollgruppe.

Eine in 10 verfügbaren NLP-Studien veröffentlichte Übersicht war jedoch weniger positiv.

Sie kam zu dem Schluss, dass es wenig Belege für die Wirksamkeit von NLP bei der Behandlung gesundheitsbezogener Erkrankungen wie Angststörungen, Gewichtskontrolle und Substanzmissbrauch gibt. Dies war auf die begrenzte Menge und Qualität der verfügbaren Forschungsstudien zurückzuführen, anstatt auf Beweise, die zeigten, dass NLP nicht funktioniert hat.

Im Jahr 2014 fand ein Bericht der kanadischen Agentur für Drogen und Gesundheitstechnologie keinen klinischen Beweis für die Wirksamkeit von NLP bei der Behandlung von PTBS, GAD oder Depression.

Ein weiterer Forschungsbericht, der 2015 veröffentlicht wurde, zeigte jedoch, dass die NLP-Therapie positive Auswirkungen auf Menschen mit sozialen oder psychologischen Problemen hat, obwohl die Autoren sagten, dass weitere Untersuchungen notwendig seien.

Die theoretische Grundlage für NLP wurde auch wegen mangelnder evidenzbasierter Unterstützung kritisiert.

Ein 2009 veröffentlichtes Papier kam zu dem Schluss, dass die NLP-Theorien nach drei Jahrzehnten immer noch nicht glaubwürdig waren und dass ihre Wirksamkeit nur anekdotisch war.

Eine Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2010 versuchte die Forschungsergebnisse zu den NLP-Theorien zu bewerten. Von den 33 eingeschlossenen Studien wurde festgestellt, dass nur 18 Prozent die zugrunde liegenden NLP-Theorien unterstützen.

Trotz der mehr als vier Jahrzehnte seines Bestehens wurde weder die Wirksamkeit des NLP noch die Validität der Theorien durch solide Forschung eindeutig nachgewiesen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Forschung hauptsächlich in therapeutischen Umgebungen durchgeführt wurde, mit wenigen Studien zur Wirksamkeit von NLP in kommerziellen Umgebungen.

Studieren, wie gut NLP funktioniert, hat auch einige praktische Probleme, die zu dem Mangel an Klarheit beitragen, der das Thema umgibt.Zum Beispiel ist es schwierig, Studien unter Berücksichtigung der verschiedenen Methoden, Techniken und Ergebnisse direkt zu vergleichen.

Mit nach Hause nehmen

NLP ist im Laufe der Jahre sehr populär geworden. Diese Popularität könnte durch die Tatsache verursacht worden sein, dass Praktiker es in vielen verschiedenen Bereichen und Kontexten verwenden können.

Die breiten Ideen, auf denen NLP aufgebaut ist, und das Fehlen eines formellen Gremiums zur Überwachung seiner Verwendung bedeuten jedoch, dass die Methoden und die Qualität der Praxis erheblich variieren können. In jedem Fall müssen noch klare und unparteiische Beweise für seine Wirksamkeit vorgelegt werden.

Aus diesen Gründen ist es möglich, dass ein gutes Marketing auch zu der weitverbreiteten Popularität von NLP beigetragen hat, insbesondere im kommerziellen Bereich.

Like this post? Please share to your friends: