Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist palmoplantare Pustulose?

Palmoplantare Pustulose ist eine Autoimmunerkrankung, die durch das Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten Pusteln oder Blasen an Händen und Füßen gekennzeichnet ist.

Autoimmunerkrankungen führen dazu, dass das Immunsystem gesunde Zellen angreift. Bei der palmoplantaren Pustulose greift das Immunsystem die gesunde Haut an Händen und Füßen an.

Palmoplantare Pustulose oder PPP ist eine chronische Erkrankung. Dies bedeutet, dass eine Person wahrscheinlich neue Blasen an den Händen oder Füßen entwickelt, nachdem ein vorheriges Aufflackern aufgeklärt wurde. Jedoch wird nicht jeder eine Wiederholung der Bedingung erfahren.

Die Pusteln, die sich bilden, sind oft schmerzhaft und jucken. Die Blasen öffnen sich oft. Wenn Pusteln an den Füßen erscheinen, können sie das Laufen und andere körperliche Aktivitäten für jemanden erschweren.

Es gibt jedoch Behandlungen, die helfen können, die Schmerzen und den Juckreiz zu lindern und die Anzahl der palmoplantaren Pustuloselacks, die eine Person hat, zu reduzieren.

Symptome

Frau kratzte sich die Handfläche

Die Symptome der palmoplantaren Pustulose sind oft unterschiedlich. Das häufigste Symptom für Menschen mit palmoplantarer Pustulose sind Wunden, die sich an Händen und Füßen entwickeln.

Einige andere häufige Symptome, die eine Person erfahren kann, sind:

  • kleine Blasen an den Händen oder Füßen, oft mit gelbem Eiter
  • rissige Haut
  • zarte, rote Haut
  • Juckreiz
  • schuppige Haut
  • Schmerzen
  • trockene Haut
  • dicke Haut

Bei den meisten Menschen beginnen die Symptome mit einer zarten und roten Haut an Händen und Handflächen. Die roten Bereiche bilden schließlich Pusteln, die als Flecken auf der Haut erscheinen können. Die Pusteln sind oft mit einer weißen oder gelben Flüssigkeit gefüllt.

Es ist typisch für die Pusteln zu kommen und zu gehen. Wenn sie trocknen, wird die Haut typischerweise braun und trocknet, was zur Bildung von Rissen führt.

Abhängig von der genauen Lage der Pusteln kann die palmoplantare Pustulose schmerzhaft sein und die täglichen Aktivitäten schwieriger machen.

Ursachen und Risikofaktoren

Palmoplantare Pustulose zu Fuß

Die genauen Ursachen der palmoplantaren Pustulose sind den Forschern noch nicht klar. Sie haben jedoch mehrere Risikofaktoren identifiziert, die zu einer Person beitragen können, die diese Störung entwickelt.

Häufige Risikofaktoren sind:

  • Rauchen
  • Geschichte des Rauchens
  • Familiengeschichte von Psoriasis
  • Vorhandensein einer anderen Autoimmunerkrankung
  • Familiengeschichte der palmoplantaren Pustulose

Palmoplantare Pustulose ist häufiger bei Frauen als bei Männern.

Außerdem gibt es einige häufige Ursachen für Schübe. Zu den Faktoren, die eine Fackel auslösen können, gehören:

  • Rauchen
  • Infektionen, insbesondere Streptokokkeninfektionen
  • Stress
  • einige Medikamente, wie Steroide

Ähnlich wie Psoriasis kann palmoplantare Pustulose nicht zwischen Menschen verbreitet werden.

Zugehörige Bedingungen

Einige Forscher glauben, dass es einen Zusammenhang zwischen Psoriasis und palmoplantarer Pustulose gibt.

Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass es eine Chance gibt, dass eine Person mit palmoplantarer Pustulose auch eine Form von Psoriasis haben kann.

Einige glauben jedoch, dass die palmoplantare Pustulose eine Form der Psoriasis ist, während andere denken, dass es sich um eine separate Erkrankung handelt.

Diagnose

Um eine palmoplantare Pustulose zu diagnostizieren, muss ein Arzt die Haut und die Blasen untersuchen, die sich gebildet haben. Der Arzt wird wahrscheinlich nach der Familiengeschichte von Psoriasis oder Palmoplantar Pustulose fragen.

Einige zusätzliche Tests können erforderlich sein, um andere Erkrankungen, einschließlich Infektionen, die ähnliche Symptome zeigen, auszuschließen. Tests können beinhalten:

  • ein Tupfer oder Kratzen der Haut
  • Hautbiopsie

Die bei diesen Tests gesammelten Proben werden im Labor untersucht.

Normalerweise ist das Kratzen der Haut schmerzlos. Wenn eine andere Infektion gefunden wird, wird der Arzt die Person für die Krankheit behandeln und es sollte heilen. Eine Hautbiopsie erfordert oft Stiche und Lokalanästhesie.

Behandlung

Leider gibt es derzeit keine Heilung für palmoplantare Pustulose. Es ist oft schwierig zu behandeln, weil die Symptome kommen und gehen können.

Behandlungspläne konzentrieren sich in der Regel auf das Management der Symptome, wenn sie auftreten. Einige häufige Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Steroidcremes oder -salben
  • Teersalben
  • orale Retinoide
  • Lichttherapie
  • Feuchtigkeitscremes

Zusätzliche Behandlungsoptionen sind verfügbar, wenn einige der oben genannten nicht funktionieren. Ein Arzt kann auch folgendes verschreiben, um die Aktivität des Immunsystems zu reduzieren:

  • Methotrexat
  • Cyclosporin
  • immunsuppressive Therapie

Komplikationen

Palmoplantare Pustulose kann einige zusätzliche Komplikationen verursachen. Die häufigsten davon sind:

  • Kratzen oder ein intensives Jucken an Händen und Füßen
  • Schwierigkeiten beim Gehen oder andere Aktivitäten, die mit Bewegung verbunden sind
  • Schmerz, der den Schlaf einer Person beeinflusst

Diese Komplikationen können sich negativ auf die Lebensqualität eines Menschen auswirken und die alltäglichen Aktivitäten erschweren oder nahezu unmöglich machen.

Management-Tipps

Womans Beine im Schaumbad

Palmoplantare Pustulose kann nicht geheilt oder verhindert werden. Es gibt jedoch Schritte, die eine Person ergreifen kann, um die Schwere von Flares oder die Anzahl der Male, die es erscheint, zu reduzieren.

Einige Optionen, die helfen können, palmoplantar Pustulose zu verwalten, gehören:

  • mit einer feuchtigkeitsspendenden Seife
  • Vermeiden von Schaumbädern und Duschgels
  • aufhören zu rauchen
  • Vermeidung von Verletzungen der Haut
  • die betroffenen Bereiche der Haut sauber halten
  • Schutz der Haut vor Chemikalien, Wasser und potenziellen Reizstoffen
  • Baumwollsocken tragen
  • Ruhende Hände und Füße oft
  • Verwenden Sie Salicylsäure oder Harnstoff-Cremes an den Füßen, um Risse zu vermeiden
  • Vermeidung von Schuhen aus synthetischen Produkten

Ausblick

Palmoplantare Pustulose ist eine unheilbare Autoimmunerkrankung. Es ist verbunden mit Fackeln, die über die Lebenszeit einer Person kommen und gehen können.

Die Behandlung konzentriert sich auf die Linderung der Symptome.Obwohl Fackeln nicht vorhergesagt werden können, ist es möglich, dass einige Änderungen des Lebensstils und präventive Schritte nützlich sein können, um einer Person zu helfen, die Schwere oder Häufigkeit von Symptomen zu reduzieren.

Like this post? Please share to your friends: