Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Polyarthralgie?

Polyarthralgie ist eine Erkrankung, bei der Schmerzen in mehreren Gelenken des Körpers auftreten.

Es kann mehrere Ursachen haben, es ist häufiger bei älteren Menschen, und Frauen neigen dazu, es häufiger als Männer zu entwickeln.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Symptome und Ursachen der Polyarthralgie, sowie die Behandlungsmöglichkeiten für die Bedingung.

Symptome

Person, die Gelenkschmerzen in ihrem Knie erfährt.

Polyarthralgie ist eine nicht-entzündliche Erkrankung, die mehrere Symptome haben kann, darunter:

  • Gelenkschmerzen
  • gemeinsame Zärtlichkeit
  • Steifigkeit der Gelenke
  • Schwellung der Gelenke
  • begrenzte Gelenkbewegung
  • die Schwäche
  • ermüden

Wie schmerzhaft die Gelenke sind, hängt auch vom emotionalen Zustand und der Schmerztoleranz der Person ab.

Unterschiede zu anderen Arten von Arthralgie, Arthritis und Polymyalgie

Obwohl sie einige Ähnlichkeiten aufweisen, unterscheidet sich die Polyarthralgie von anderen entzündlichen und nichtentzündlichen Schmerzsyndromen auf folgende Weise:

  • Arthralgie betrifft ein Gelenk statt mehrerer Gelenke
  • Arthritis-Schmerz ist mit Gelenkentzündung verbunden, die bei Arthralgie und Polyarthralgie fehlt
  • Polyarthritis Schmerz ist auch mit Gelenkentzündung verbunden und betrifft in der Regel fünf oder mehr Gelenke
  • Oligoarthritis oder oligoarticular Krankheit betrifft zwei bis vier Gelenke
  • Osteoarthritis verursacht Schmerzen in den Gelenken von Knie, Hüften und Händen
  • Myalgie bezieht sich auf Muskelschmerzen ohne Anzeichen einer Entzündung
  • Polymyalgie ist Muskelschmerzen, die mehrere Muskeln betrifft

Ursachen und Risikofaktoren

Frau, die an dem Laptop hält ihr Handgelenk wegen der Verletzung der sich wiederholenden Belastung arbeitet.

Polyarthralgie kann verschiedene Ursachen haben, die Folgendes umfassen können:

  • Verletzungen und Frakturen
  • Infektionen durch ein Virus verursacht
  • bestimmte Autoimmunkrankheiten, wie rheumatoide Arthritis und Lupus
  • Bursitis, die Schwellung und Reizung des mit Flüssigkeit gefüllten Kissens zwischen Muskeln, Sehnen und Knochen
  • Tendinitis, die die Schwellung oder Entzündung der Sehnen ist
  • übermäßiger Gebrauch und Anstrengung der Gelenke
  • Osteoarthritis
  • Osteomyelitis, eine durch Bakterien oder andere Keime verursachte Knocheninfektion
  • septische Arthritis, die eine Entzündung der Gelenke aufgrund einer bakteriellen oder Pilzinfektion ist

Eine Person kann ein erhöhtes Risiko für Polyarthralgie haben, wenn sie:

  • sind übergewichtig
  • einen sitzenden, inaktiven Lebensstil haben
  • eine körperlich anstrengende Arbeit haben
  • einen Job haben, der sich wiederholende Handlungen beinhaltet
  • hatte eine frühere Gelenkverletzung
  • sind weiblich
  • sind eine ältere Person

Diagnose

Die medizinische Diagnose der Polyarthralgie umfasst eine Erstbeurteilung der Person durch den Arzt. Diese Auswertung umfasst in der Regel die Anamnese der Person und eine körperliche Untersuchung. Es kann auch spezifische Tests und bildgebende Verfahren umfassen.

Bei der Betrachtung der medizinischen Vorgeschichte der Person kann der Arzt Fragen stellen, wie zum Beispiel, ob der Schmerz nach einer Verletzung aufgetreten ist oder ob in der Familie eine Gelenkerkrankung vorkommt.

Die körperliche Untersuchung umfasst typischerweise die Untersuchung, das Fühlen der Gelenke, das Überprüfen ihrer Bewegungsfreiheit und spezifische Tests. Der Arzt wird wahrscheinlich versuchen, den genauen Ort der Schmerzen herauszufinden und welche Gelenke zuerst betroffen waren.

Laboruntersuchungen können erforderlich sein, um eine Diagnose zu stellen. Dies kann Blutuntersuchungen umfassen, um Folgendes zu überprüfen:

  • Rheumafaktor
  • Blutsenkungsgeschwindigkeit
  • Harnsäure
  • C-reaktives Protein
  • antinukleäre Antikörper

Ein Arzt kann eine Arthrozentese durchführen, ein Verfahren, um Flüssigkeit aus den Gelenken zu entfernen, wodurch der Schmerz gelindert wird. Die Analyse der Flüssigkeit wird dem Arzt auch einen besseren Überblick über den Krankheitszustand geben, der das Problem verursacht.

Schließlich können bildgebende Verfahren auch zur Diagnose beitragen. Methoden können Radiographie, Magnetresonanztomographie (MRI), Ultraschall und Computertomographie (CT) Scans umfassen.

CT-Scans können in Kombination mit einer Farbstoffinjektion durchgeführt werden, um eine bessere Sicht auf den Knorpel, die Bänder und das das Gelenk umgebende Gewebe zu erhalten.

Behandlung

Die Behandlung von Polyarthralgie kann medikamentöse oder medikamentenfreie Strategien beinhalten. Das Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen zu lindern, die Heilung zu fördern und den Gelenken zu ermöglichen, weiterhin richtig zu arbeiten.

Medikation

Ein warmes Schaumbad.

Verschiedene Medikamente sind verfügbar, die helfen können, die Schmerzen zu kontrollieren und Gelenkschwellungen zu lindern.

Bei mittelschweren bis schweren Gelenkschmerzen verschreiben Ärzte häufig nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) oder Cyclooxygenase-2 (COX-2) -Inhibitoren.

Studien haben gezeigt, dass beide Behandlungen ähnlich wirksam sind, obwohl COX-2-Hemmer weniger Nebenwirkungen im Darm verursachen.

Acetaminophen kann bei leichten Schmerzen zur Linderung von Gelenkschmerzen eingesetzt werden.

Medikationsfreie Strategien

Mehrere Interventionen und Veränderungen des Lebensstils werden empfohlen, um das Gelenk zu schützen und zu stärken.

Ärzte und Physiotherapeuten empfehlen möglicherweise moderate Körperübungen wie Gehen, Schwimmen und stationäres Radfahren. Diese Aktivitäten belasten nicht die Gelenke und tragen dazu bei, die Belastung zu reduzieren.

Andere Vorschläge umfassen:

  • die Gelenke ruhen
  • eine gesunde Diät essen, um Gewicht zu verlieren oder beizubehalten
  • warme Bäder nehmen
  • Massagen haben
  • Dehnübungen machen

Die Änderung einfacher Alltagsgewohnheiten, wie zum Beispiel eine bessere Haltung im Alltag, kann Gelenkschmerzen lindern und einem Menschen helfen, damit fertig zu werden.

Die kurzfristige Aufrechterhaltung des Gelenks kann zur Schmerzkontrolle und zum Schutz hilfreich sein. Lange Zeiträume ohne Bewegung des Gelenks können jedoch zu Gelenksteifigkeit und Bewegungsverlust führen. Versuchen Sie idealerweise, das Gelenk sanft zu bewegen, ohne etwas aufzutragen.

Physiotherapeuten können andere Alternativen und spezifische Techniken zur Verfügung stellen, um Schmerzen zu bewältigen und zu kontrollieren, einschließlich Ultraschall, elektrische Ströme, Hitze, Kälte, Hautreizungen und elektrische Nervenstimulation.

Ausblick

Polyarthralgie ist eine Erkrankung der schmerzenden Gelenke ohne Anzeichen einer Entzündung. Es kann mehrere Ursachen haben, oft nur für kurze Zeit und erfordert keine sofortige Behandlung.

Mehrere Maßnahmen können ergriffen werden, um Schmerzen zu begrenzen und zu lindern. Je nach Schweregrad können Menschen Schmerzmittel wie Opioide und NSAIDs einnehmen.

Veränderungen in Bildung und Lebensstil können auch dazu genutzt werden, um sicherzustellen, dass die täglichen Aktivitäten schmerzfrei sind und eine gute Lebensqualität erhalten.

Like this post? Please share to your friends: