Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Rosacea?

Rosacea ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung, die am häufigsten das Gesicht betrifft. Rosacea verschlechtert sich mit der Zeit, wenn sie unbehandelt bleibt. Es wird oft für Akne, Ekzeme oder eine Hautallergie verwechselt.

Rosacea scheint unter Hellhäutigen häufiger zu sein und betrifft schätzungsweise 14 Millionen Amerikaner (1 von 20 Menschen). Obwohl die Ursachen nicht vollständig verstanden werden und es keine Heilung gibt, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die Symptome zu lindern.

Da es häufig falsch diagnostiziert wird, kann die Inzidenz viel höher sein. Rosacea kommt häufiger bei hellhäutigen Menschen nordeuropäischer Abstammung vor.

Schnelle Fakten über Rosacea

  • Das Hauptsymptom der Rosazea ist die Entwicklung von Gesichtspusteln.
  • Es wird angenommen, dass etwa 14 Millionen Amerikaner Rosazea haben.
  • Andere Symptome sind leichtes Erröten und entzündete Blutgefäße.
  • Die genauen Ursachen sind nicht bekannt, aber eine Reihe von Faktoren können Symptome auslösen.
  • Einige Nahrungsmittel können die Symptome verschlechtern, wie Milchprodukte und scharfe Speisen

Behandlung

Nahaufnahme einer rot entzündeten Wange.

Es gibt keine Heilung für Rosacea. Es gibt jedoch verschiedene Behandlungen, die die Anzeichen und Symptome lindern können.

Eine Kombination von Medikamenten und Änderungen des Lebensstils führen im Allgemeinen zu den besten Ergebnissen.

Der Arzt kann Tarncremes verschreiben, die Hautunreinheiten maskieren.

Medikamente

Die Behandlung kann eine Kombination von verschriebenen topischen Medikamenten (die auf die Haut aufgetragen werden) und oralen Medikamenten (Schlucktabletten, Tabletten oder Kapseln) umfassen. Diese beinhalten:

  • Topische Medikamente: Sie helfen Entzündungen und Rötungen zu reduzieren und werden ein- oder zweimal täglich auf die Haut aufgetragen. Sie werden häufig in Kombination mit einigen oralen Medikamenten verwendet. Antibiotika (Metronidazol), Tretinoin, Benzoylperoxid und Azelainsäure sind Beispiele für häufig verschriebene topische Medikamente.
  • Orale Antibiotika: Diese können aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften verschrieben werden. Orale Antibiotika neigen dazu, schnellere Ergebnisse zu liefern als topische. Beispiele umfassen Tetracyclin, Minocyclin und Erythromycin.
  • Isotretinoin (Accutane): Diese orale Medikation wird manchmal für schwere Fälle von entzündlichen Rosacea verwendet, wenn andere Behandlungen nicht funktioniert haben. Isotretinoin ist ein starkes Medikament, das die Produktion von Öl durch die Talgdrüsen hemmt. Da Nebenwirkungen schwerwiegend sein können, muss der Patient genau überwacht werden.
  • Blephamid: Eine bestimmte Art von Steroid Augentropfen, die manchmal für Patienten mit okulären Rosazea (Augensymptome) vorgeschrieben ist. Augentropfen werden täglich für 3 Tage bis 1 Woche angewendet, gefolgt von einer Pause oder konischen Anwendung.
  • Tetracycline: Diese sind manchmal für Patienten mit Symptomen der okulären Rosazea vorgeschrieben. Doxycyclin hilft Trockenheit, Juckreiz, verschwommenes Sehen und Lichtempfindlichkeit (Lichtempfindlichkeit) zu verbessern.

Laserbehandlung

Für Patienten mit sichtbaren Blutgefäßen (Teleangiektasie) kann eine Laserbehandlung, die intensives gepulstes Licht verwendet, verwendet werden, um sie zu schrumpfen. Dies wird von einem Dermatologen durchgeführt. Obwohl das Verfahren Schmerzen verursachen kann, können die meisten Patienten es tolerieren, ohne dass ein Anästhetikum erforderlich ist.

Laserbehandlung kann manchmal Blutergüsse, Verkrustungen der Haut, Schwellungen, Druckempfindlichkeit und sehr selten eine Infektion verursachen. Diese Komplikationen verschwinden in der Regel innerhalb weniger Wochen, wenn sie jedoch infiziert werden, können Antibiotika erforderlich sein.

Plastische Chirurgie für verdickte Haut (Rhinophym)

Wenn der Patient eine knollige vergrößerte rote Nase und geschwollene Wangen und möglicherweise dicke Beulen auf der unteren Hälfte der Nase und den nahe gelegenen Wangenbereichen entwickelt, könnten sie an einen plastischen Chirurgen überwiesen werden. Eine Laser- oder Skalpelloperation kann durchgeführt werden, um überschüssiges Gewebe zu entfernen und die Nase neu zu modellieren. Ein Kohlendioxidlaser kann auch verwendet werden, um das Gewebe zu schrumpfen.

Typen

Es gibt viele Arten von Rosazea, aber vier Hauptarten, nach der American Academy of Dermatology (AAD).

Steroid Rosacea,

  • Erythematotelangiectatic Rosazea Merkmale Rötung und Rötung, mit sichtbaren Blutgefäßen.
  • Papulopustulöse Rosazea umfasst Rötung, Schwellung und Ausbrüche, die Akne ähneln.
  • Phymatous Rosacea bewirkt, dass die Haut verdickt und eine holprige Textur annimmt.
  • Okulare Rosacea verursacht Rötung und Reizung in den Augen und geschwollenen Augenlidern. Die Person kann aussehen, als ob sie einen Schweinestall haben.

Ein Zustand, der als Steroid-Rosazea bekannt ist, kann aus einer Langzeitanwendung von Kortikosteroiden resultieren, insbesondere wenn er zur Behandlung von Dermatitis und Vitiligo verwendet wird.

Permanente Rötung kann sich in der Gesichtsmitte entwickeln und bestehen bleiben.

Ursachen

Experten sind sich nicht sicher, was Rosacea verursacht. Die folgenden verwandten Faktoren sollen dazu beitragen:

  • Abnormitäten in den Blutgefäßen im Gesicht: Hautspezialisten (Dermatologen) weisen darauf hin, dass Abnormalitäten in den Blutgefäßen des Gesichts Flush, anhaltende Rötung und sichtbare Blutgefäße verursachen. Was die Entzündung der Blutgefäße verursacht, ist immer noch ein Rätsel.
  • Helle Hautfarbe: Ein viel höherer Anteil an Menschen mit heller Haut entwickelt Rosazea im Vergleich zu anderen Menschen.
  • (mikroskopische Milbe): lebt auf menschlicher Haut und verursacht normalerweise keine Probleme. Patienten mit Rosacea haben jedoch eine viel höhere Anzahl dieser Milben als andere. Es ist unklar, ob die Milben die Rosacea verursachen oder ob die Rosacea die Überbevölkerung der Milben verursacht.
  • Bakterien: Ein im Darm gefundenes Bakterium stimuliert die Produktion von Bradykinin, einem kleinen Polypeptid, das dafür bekannt ist, dass sich Blutgefäße erweitern. Experten vermuten, dass dieses Bakterium eine Rolle bei der Entwicklung von Rosacea spielen könnte.
  • Familiengeschichte (Vererbung, Gene): Viele Patienten mit Rosazea haben eine nahe Verwandte mit der Erkrankung.

Rosacea löst aus

Einige Faktoren können Rosazea verschlimmern oder verschlimmern, indem sie den Blutfluss zur Hautoberfläche erhöhen; diese beinhalten:

  • warme Speisen oder Getränke
  • Koffein, würzige Speisen und Milchprodukte
  • Extreme der Temperatur
  • Sonnenlicht, Feuchtigkeit oder Wind
  • Stress, Angst, Wut, Verlegenheit
  • kräftige Übung
  • heiße Bäder oder Saunen
  • einige Medikamente, wie Kortikosteroide und Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck
  • akute Erkrankungen, wie Erkältung, Husten oder Fieber
  • einige chronische Erkrankungen – wie Bluthochdruck (Bluthochdruck)
  • Alkohol, der für manche Menschen ein Auslöser sein kann

Symptome

Viele Anzeichen und Symptome sind mit Rosazea assoziiert, aber sie können von Person zu Person erheblich variieren.

Die folgenden Anzeichen und Symptome sind in den meisten Fällen vorhanden:

Flushing (leicht errötend): Flush-Episoden können bis zu 5 Minuten dauern. Das Rouge kann sich vom Gesicht bis zum Hals und Brustbereich ausbreiten. Manche Leute sagen, die Haut fühle sich während der Spülung unangenehm heiß.

Hyperreaktivität der Gesichtshaut: Empfindliche Blutgefäße dehnen sich leicht aus, um sich zu berühren und einige andere physikalische Reize wie Sonnenlicht. Viele bezeichnen sie fälschlicherweise als "empfindliche Haut", aber bei Rosacea wird sie durch empfindliche Blutgefäße und nicht durch sensible Hautzellen verursacht.

Anhaltende Rötung: Manchmal kann es bei den Flush-Episoden zu anhaltenden Gesichtsrötungen kommen. Die Rötung, wie ein Sonnenbrand, darf nicht verschwinden. Dies geschieht, weil Hunderte von kleinen Blutgefäßen in der Nähe der Oberfläche der Gesichtshaut erweitern (erweitern).

Pickel, Papeln und Pusteln (entzündliche Rosacea): Manchmal erscheinen kleine Flecken, Papeln und Pusteln im Gesicht – dies wird auch als entzündliche Rosazea bezeichnet. Misdiagnose ist wegen ihrer Ähnlichkeit mit Akne im Teenageralter üblich. Allerdings, mit Rosacea, hat die Haut keine Mitesser, im Gegensatz zu Akne.

Entzündete Blutgefäße (vaskuläre Rosacea): Wenn sich die Anzeichen und Symptome der Rosazea verschlechtern und sich verschlimmern, schwellen kleine Blutgefäße an Nase und Wangen an und werden sichtbar (Teleangiektasien) – manchmal sehen sie aus wie winzige Spinnweben. Die Haut im Gesicht kann fleckig werden.

Rhinophyma oder überschüssige Gesichtshaut um die Nase herum: Schwere Rosazea kann zu einer Verdickung der Gesichtshaut führen, besonders im Bereich der Nase. Die Nase kann knollig und vergrößert werden (Rhinophym). Dies ist eine sehr seltene Komplikation, und neigt dazu, Männer viel mehr als Frauen betreffen.

Okulare Rosazea: Es gibt ein brennendes, körniges Gefühl in den Augen, das sie blutunterlaufen macht. Die Innenseite des Augenlids kann sich entzünden (Blepharitis) und schuppig erscheinen, wodurch Konjunktivitis verursacht wird. Manche Menschen tolerieren möglicherweise keine Kontaktlinsen und es können sich Ställe entwickeln. In sehr seltenen Fällen kann die Sicht verschwommen werden.

Gesichtsschwellung: Überschüssige Flüssigkeit und Proteine ​​dringen aus den Blutgefäßen aus und überschwemmen schließlich das Lymphsystem, das die Leckage nicht schnell genug abfließen lässt. Dies führt zu Flüssigkeitsansammlungen in der Gesichtshaut.

Natürliche Heilmittel

Diese Lifestyle- und Home-Maßnahmen helfen bei der Kontrolle der Symptome und können neben allen medizinischen Behandlungen eingesetzt werden. Der Schlüssel hier ist die Minimierung der Exposition gegenüber allem, was Symptome auslösen oder verschlimmern könnte:

  • Tragen Sie bei Sonneneinstrahlung ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 15.
  • Im Winter schützen Sie das Gesicht mit einem Schal oder einer Skimaske.
  • Versuchen Sie, die Haut im Gesicht nicht zu reiben oder zu berühren.
  • Tragen Sie beim Waschen einen sanften Reiniger auf Problemzonen auf.
  • Verwenden Sie keine Gesichts-Produkte, die Hautreizstoffe oder Alkohol enthalten.
  • Wenn die Haut wund ist, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme.
  • Tragen Sie Feuchtigkeitscremes erst nach dem Trocknen der topischen Medikamente auf.
  • Verwenden Sie nur Produkte, die als nicht-komedogen markiert sind. Diese blockieren nicht die Öl- und Schweißdrüsenöffnungen.
  • Sei nicht zu heiß.
  • Vermeiden Sie alkoholische Getränke zu konsumieren.
  • Ein Elektrorasierer löst weniger häufig Schübe aus als normale Rasierer.
  • Vermeiden Sie scharfes Essen.
  • Erstellen Sie eine Liste mit möglichen Lebensmitteln und Getränken, die einen Ausbruch auslösen könnten, und vermeiden Sie diese.
  • Grüne oder gelbe Cremes und Puder vor der Grundierung können helfen, die Hautrötung zu maskieren.
  • Vermeiden Sie OTC-Steroid-Cremes, außer Ihr Arzt hat sie als Teil Ihrer Behandlung aufgenommen. Mittel- oder langfristig können sie die Symptome verschlimmern.

Stress

 Bildnachweis: Corinna Kennedy eigene Arbeit 2017 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d9/Steroid_Rosacea.jpg

Experten sagen, Stress sei ein wichtiger Auslöser der Rosazea. Jegliche Maßnahmen zur Reduzierung des Stresslevels helfen zu verhindern, dass sich Schübe und bestehende Symptome verschlimmern.

Schritte, um Stress zu reduzieren, können regelmäßige Bewegung, mindestens 7 Stunden Schlaf guter Qualität jede Nacht und eine gesunde und ausgewogene Ernährung essen.

Da heftige körperliche Betätigung oft ein Auslöser ist, sollten Rosacea-Patienten mit geringer Intensität trainieren, etwa beim Gehen oder Schwimmen.

Yoga, Tai-Chi, Atemübungen und einige Meditationen können ebenfalls Stress reduzieren.

Diagnose

Es gibt keinen klinischen Test für Rosacea. Ein Arzt erreicht eine Diagnose, nachdem er die Haut des Patienten untersucht und nach Symptomen und Auslösern gefragt hat. Das Vorhandensein von vergrößerten Blutgefäßen wird dem Arzt helfen, ihn von anderen Hauterkrankungen zu unterscheiden.

Das Vorhandensein eines Hautausschlags auf der Kopfhaut oder in den Ohren weist normalerweise auf eine andere oder gleichzeitig vorhandene Diagnose hin. Rosacea Zeichen und Symptome sind hauptsächlich auf dem Gesicht.

Eine frühzeitige Diagnose und anschließende prompte Behandlung reduzieren das Risiko einer Progression der Rosacea signifikant. Wenn der Arzt vermutet, dass es eine zugrunde liegende Erkrankung oder Krankheit wie Lupus gibt, können Bluttests angeordnet werden. Der Arzt kann den Patienten zu einem Dermatologen bringen.

Komplikationen

Einige Komplikationen können bei Rosacea auftreten.

Okuläre Rosazea

Wenn Rosazea die Augen betrifft, können sich die Augenlider entzünden (Blepharitis). Die Behandlung beinhaltet eine tägliche Anwendung von topischen Antibiotika-Cremes und oralen Antibiotika.

Selbstwertgefühl, Peinlichkeit und Frustration

Auch wenn Rosazea keine lebensbedrohliche Erkrankung ist, führt ihre Wirkung auf das Aussehen oft zu Verlegenheit, Frustration, Angst und fehlendem Selbstvertrauen.

Patienten, die gut über Rosacea informiert sind, neigen dazu, besser zu bewältigen, weil sie bereit sind, mit Komplikationen oder Rezidiven umzugehen.

Emotionale Gesundheit wird im Allgemeinen wiederhergestellt, wenn Symptome erfolgreich behandelt werden. Dies ist eher der Fall, wenn Personen einer langfristigen medizinischen Therapie folgen und Maßnahmen ergreifen, um die Faktoren zu minimieren, die den Zustand verschlimmern.

Es ist wichtig für Einzelpersonen, mit einem Arzt zu sprechen, wenn sie starke Gefühle der Bedrängnis, Peinlichkeit oder Frustration erfahren. Es ist auch ratsam, mit einem Berater oder medizinischen Sozialarbeiter zu sprechen.

Like this post? Please share to your friends: