Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über Beulen auf der Haut zu wissen?

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Beulen, die auf der Haut erscheinen. Während viele dieser zugrunde liegenden Ursachen nicht zu ernsthaften Komplikationen führen, sind einige Krebsarten mit Unebenheiten auf der Haut verbunden.

In diesem Artikel betrachten wir die Symptome, Diagnose und Behandlung einiger der häufigsten Ursachen für Beulen auf der Haut.

Häufige Beulen auf der Haut

Papeln

Papules wikicommons image

Eine häufige Art von Beule, die auf der Haut erscheint, ist eine Papel, die eine Art Pickel ist. Im Gegensatz zu Pusteln, die die Art von Pickel sind, die eine gelbliche, flüssige Blase von Eiter haben, sind Papeln fest im Griff.

Sowohl Papeln als auch Pusteln treten auf, wenn die Hautporen so mit abgestorbenen Hautzellen, Öl und Bakterien verstopft sind, dass die Porenwände brechen.

Papeln können mit rezeptfreien Medikamenten behandelt werden. Wenn diese nicht funktionieren, kann ein Arzt, spezialisiert auf Haut als Dermatologen bekannt, Medikamente verschreiben.

Haut-Tags

 Bildnachweis: Sand et al., Kopf und Gesicht Medizin, 2010 </ br>

Haut-Tags sind eine weitere häufige Art von Beule auf der Haut. Der medizinische Name für ein Haut-Tag ist Acrochordon. Haut-Markierungen sind Haut-farbige Wucherungen, die von der Oberfläche der Haut durch einen "Stiel" hängen.

Haut-Tags sind häufiger bei älteren Menschen und oft nach Gewichtszunahme oder Schwangerschaft entwickeln. Sie erscheinen normalerweise in den Hautfalten des Halses, der Achseln, des Torsos, der Brust oder der Genitalien.

Diese Unebenheiten verursachen keine Schmerzen und gelten eher als kosmetisches Problem als als medizinisches Problem. Sie sind keine Form von Hautkrebs und können nicht krebsartig werden.

Basalzellkarzinom

Einige Hautwucherungen können krebsartig sein. Das häufigste davon ist das Basalzellkarzinom, das wie rosa Wucherungen, offene Wunden, glänzende Beulen oder rote Flecken aussehen kann.

Mehr als 4 Millionen Fälle von Basalzellkarzinom werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert.

Basalzellkarzinom wird normalerweise durch intensive Sonneneinstrahlung verursacht. Es ist äußerst selten, dass sich das Karzinom über die ursprüngliche Tumorstelle ausbreitet, aber es ist wichtig, dass das Basalzellkarzinom behandelt wird. Unbehandelt kann es zu Nerven- und Muskelverletzungen kommen.

Melanom

Haut-Tag

Die schwerste Art von Hautkrebs ist Melanom.

Melanom kann jeden Bereich des Körpers beeinflussen – es kann tief in die Haut wachsen und kann auch die Lymphknoten und Blutgefäße beeinflussen.

Im Jahr 2016 wurde bei über 87.000 Erwachsenen in den USA Melanom diagnostiziert.

Trotz der Tatsache, dass etwa ein Prozent aller in den USA diagnostizierten Hautkrebsarten diagnostiziert werden, ist das Melanom für die meisten Todesfälle durch Hautkrebs verantwortlich.

Melanome sind oft dunkelbraun oder schwarz.

Aktinische Keratose

Melanom

Hautkrebs wird normalerweise durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht. Die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung – bei jeder Art von Sonnenexposition – kann auch aktinische Keratose sein.

Aktinische Keratosen können in Bereichen des Körpers auftreten, die der Sonne ausgesetzt sind, oder in einem Solarium. Diese Bereiche umfassen:

  • das Gesicht
  • Kopfhaut
  • Ohren
  • Schultern
  • Hals
  • Rückseite der Hände

Aktinische Keratosis sieht wie knusprige, schuppige Wucherungen aus, die manchmal Warzen ähneln und rau und sandpapierartig sind.

Hämangiome

Hämangiome sind eine Art nicht krebsartiger Tumor, der auf der Haut wachsen kann.

Wenn jemand mehrere Hämangiome auf seiner Haut hat, besteht ein erhöhtes Risiko für ein internes Hämangiom. Interne Hämangiome wachsen in den inneren Organen; am häufigsten, die Leber.

Tipps zur Selbsthilfe

aktinische Keratose

Obwohl es verlockend sein kann, Pickel zu drücken, sollten Menschen keine Papeln drücken, da sie keinen Eiter in sich haben, und das Zusammendrücken kann stattdessen dazu führen, dass die Haut Narben bekommt.

Der beste Weg, um Papeln zu verhindern, ist eine gute Hautpflege zu folgen. Tragen Sonnenschutz kann auch helfen. Da Sonneneinstrahlung die Haut entzünden kann, kann dies die Entwicklung von Papeln vorantreiben.

Um aktinische Keratosen, Basalzellkarzinome, Melanome und andere Hautkrebsarten zu verhindern, ist es wichtig, die Sicherheitsgewohnheiten zu beachten. Die Menschen sollten direkte Sonneneinstrahlung für längere Zeit vermeiden, vor allem zwischen 10.00 und 16.00 Uhr.

Den Menschen wird empfohlen, 30 Minuten vor dem Verlassen des Gartens 1 Unze Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor (SPF) von 15 oder mehr auf ihren gesamten Körper aufzutragen. Wer lange im Freien sein möchte, sollte ein Sonnenschutzmittel mit breitem Spektrum und einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher verwenden.

Bräunung erhöht auch das Risiko für Hautkrebs, und Menschen sollten nie UV-Solarium verwenden

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Haut-Tags verschwinden nicht von alleine. Wenn jemand ein Hautschild hat, das er entfernen möchte, muss er einen Arzt aufsuchen.

Der Entfernungsprozess ist schnell und einfach. Ärzte können Hautschuppen mit einer Schere oder einer scharfen Klinge abschneiden und ein elektrisches Kauterisierungswerkzeug verwenden, um Blutungen zu verhindern.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Hauttags normalerweise keine medizinischen Probleme verursachen und nicht krebsartig werden können.

Ärzte können Hauttags normalerweise leicht diagnostizieren, indem sie sie betrachten. Wenn es jedoch nicht offensichtlich ist, dass ein Wachstum ein Haut-Tag ist, kann ein Arzt einen Teil des Wachstums abschneiden und es an ein zu testendes Labor schicken. Dies nennt man eine Biopsie.

Basalzellkarzinom kann nur von einem ausgebildeten Arzt diagnostiziert werden. Das Erscheinungsbild des Karzinoms kann oft anderen Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ekzemen ähneln. Der Arzt wird eine Biopsie durchführen müssen, um das Basalzellkarzinom zu diagnostizieren.

Es gibt verschiedene Operationsmöglichkeiten für das Basalzellkarzinom. Strahlentherapie und spezielle Lichttherapien sind wirksame Behandlungen. Es gibt auch einige Cremes, Gels und Lösungen, die Basalzellkarzinom behandeln können.

Hautanomalien, die schwarz aussehen, die Größe oder Farbe ändern oder bluten, können Anzeichen eines Melanoms sein und sollten daher von einem Arzt untersucht werden. Neue und ungewöhnliche Muttermale können auch ein Zeichen von Melanomen sein, daher ist es wichtig, dass diese überprüft werden.

Wie beim Basalzellkarzinom wird üblicherweise eine Biopsie durchgeführt, um zu bestätigen, ob eine Hautanomalie ein Melanom ist oder nicht. Die übliche Behandlung für Melanom ist die chirurgische Entfernung des Tumors und einiger umliegenden gesunden Gewebe.

Wenn aktinische Keratose-Läsionen unbehandelt sind, können sie sich auch selten zu Hautkrebs entwickeln. Daher sollten diese Wucherungen von einem Arzt untersucht werden.

Like this post? Please share to your friends: