Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über Coronaviren zu wissen?

Coronaviren sind Arten von Viren, die typischerweise die Atemwege von Säugetieren, einschließlich Menschen, betreffen. Sie sind mit der Erkältung, Lungenentzündung und dem schweren akuten respiratorischen Syndrom (SARS) assoziiert und können auch den Darm beeinträchtigen.

Ein Coronavirus wurde erstmals im Jahr 1937 von einem infektiösen Bronchitisvirus bei Vögeln isoliert, das die Fähigkeit besitzt, Geflügelbestände ernsthaft zu vernichten.

Diese Viren sind für 15 bis 30 Prozent der Erkältungen verantwortlich.

In den letzten 70 Jahren haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Coronaviren Mäuse, Ratten, Hunde, Katzen, Truthähne, Pferde, Schweine und Rinder infizieren können.

Dieser Artikel konzentriert sich auf die verschiedenen Arten von menschlichen Coronaviren, ihre Symptome, ihre Übertragung und zwei besonders gefährliche Krankheiten, die durch Coronaviren verursacht werden können: SARS und MERS.

Schnelle Fakten über Coronaviren

  • Es gibt keine Heilung für die Erkältung.
  • Ein Coronavirus verursacht sowohl SARS als auch MERS.
  • Coronaviren infizieren viele verschiedene Arten.
  • Es gibt sechs bekannte menschliche Coronaviren.
  • SARS verbreitete sich von China aus, um in 37 Ländern eine Infektion zu verursachen, wobei 774 Menschen getötet wurden.

Was sind Coronaviren?

Halsentzündung

Humane Coronaviren (HCoV) wurden erstmals in den 1960er Jahren in der Nase von Patienten mit Erkältung identifiziert. Zwei menschliche Coronaviren sind für einen großen Anteil der Erkältungen OC43 und 229E verantwortlich.

Coronaviren erhielten ihren Namen aufgrund der kronenartigen Vorsprünge auf ihren Oberflächen. "Corona" bedeutet auf Lateinisch "Halo" oder "Krone".

Unter den Menschen tritt Infektion am häufigsten während der Wintermonate sowie im frühen Frühling auf. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Person an einer Erkältung erkrankt, die durch ein Coronavirus verursacht wird, und sie dann etwa vier Monate später wieder fängt.

Dies liegt daran, dass Coronavirus-Antikörper nicht sehr lange halten. Auch die Antikörper für einen Stamm des Coronavirus können gegen andere Stämme unbrauchbar sein.

Symptome

Kalt- oder grippeähnliche Symptome treten gewöhnlich zwei bis vier Tage nach der Coronavirus-Infektion auf und sind typischerweise mild.

Die Symptome umfassen:

  • Niesen
  • eine laufende Nase
  • ermüden
  • ein Husten
  • in seltenen Fällen Fieber
  • eine Halsentzündung
  • Asthma verschlimmert

Menschliche Coronaviren können im Labor nicht leicht kultiviert werden, im Gegensatz zum Rhinovirus, einer weiteren Ursache der Erkältung. Dies macht es schwierig, die Auswirkungen des Coronavirus auf die Volkswirtschaften und die öffentliche Gesundheit abzuschätzen.

Es gibt keine Heilung, also Behandlungen umfassen, auf sich selbst und OTC- (over-the-counter) Medikamente zu achten:

  • Ruhe und Überanstrengung vermeiden.
  • Trink genug Wasser.
  • Vermeiden Sie Rauchen und rauchige Bereiche.
  • Nehmen Sie Paracetamol, Ibuprofen oder Naproxen, um Schmerzen und Fieber zu lindern.
  • Verwenden Sie einen sauberen Luftbefeuchter oder einen kühlen Nebelverdampfer.

Das verantwortliche Virus kann diagnostiziert werden, indem eine Probe von Atemwegsflüssigkeiten wie Schleim aus der Nase oder Blut entnommen wird.

Typen

Verschiedene Arten von menschlichen Coronaviren unterscheiden sich in der Schwere der Krankheit, die sie verursachen und wie weit sie sich ausbreiten können.

Es gibt derzeit sechs anerkannte Arten von Coronavirus, die Menschen infizieren können.

Zu den gebräuchlichen Typen gehören:

  • 229E (Alpha-Coronavirus)
  • NL63 (Alpha-Coronavirus)
  • OC43 (Beta-Coronavirus)
  • HKU1 (Beta-Coronavirus)

Seltenere, gefährlichere Typen sind MERS-CoV, das das MSS (Middle East Respiratory Syndrome) verursacht, und das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS-CoV), das für SARS verantwortliche Coronavirus.

Übertragung

Mädchen hustet in den Arm

Es gibt nicht viel Forschung darüber, wie sich ein menschliches Coronavirus von einer Person zur nächsten ausbreitet.

Es wird jedoch angenommen, dass die Viren unter Verwendung von sezernierter Flüssigkeit aus dem Atmungssystem übertragen werden.

Coronaviren können sich folgendermaßen verteilen:

  • Husten und Niesen ohne den Mund zu bedecken kann Tröpfchen in die Luft zerstreuen und das Virus verbreiten.
  • Berühren oder Hände schütteln mit einer Person, die den Virus hat, kann den Virus von einer Person zur anderen weitergeben.
  • Kontakt mit einer Oberfläche oder einem Objekt herstellen, das den Virus enthält und dann Nase, Augen oder Mund berührt.
  • In seltenen Fällen kann sich ein Coronavirus durch Kontakt mit Kot ausbreiten.

Menschen in den USA erkranken häufiger im Winter oder Herbst. Die Krankheit ist noch während des restlichen Jahres aktiv. Junge Menschen haben am häufigsten ein Coronavirus, und Menschen können im Laufe ihres Lebens mehr als eine Infektion bekommen. Die meisten Menschen werden in ihrem Leben mit mindestens einem Coronavirus infiziert.

Es wird gesagt, dass die Mutationsfähigkeiten des Coronavirus es so ansteckend machen.

Um eine Übertragung zu verhindern, sollten Sie zu Hause bleiben und sich ausruhen, während Sie Symptome bemerken, und vermeiden Sie engen Kontakt mit anderen Personen. Das Abdecken von Mund und Nase mit einem Taschentuch oder Taschentuch beim Husten oder Niesen kann ebenfalls die Ausbreitung eines Coronavirus verhindern. Achten Sie darauf, dass Sie alle verwendeten Tücher entsorgen und die Hygiene im Haushalt aufrechterhalten.

SARS

Das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) war eine ansteckende Krankheit, die durch das SARS-CoV-Coronavirus verursacht wurde. Es führte typischerweise zu einer lebensbedrohlichen Form von Lungenentzündung.

Der Virus begann im November 2002 in der südchinesischen Provinz Guangdong und erreichte schließlich Hongkong. Von dort verbreitete es sich schnell um die Welt und infizierte Menschen in 37 Ländern.

SARS-CoV ist einzigartig. Es kann sowohl die oberen und unteren Atemwege infizieren als auch Gastroenteritis verursachen.

Die Symptome von SARS entwickeln sich im Verlauf einer Woche und beginnen mit Fieber. Früh in der Bedingung entwickeln Leute grippeähnliche Symptome, wie:

  • trockenes Husten
  • Schüttelfrost
  • Durchfall
  • Atemlosigkeit
  • Schmerzen

Eine Lungenentzündung, eine schwere Lungenentzündung, kann sich später entwickeln. In seinem fortgeschrittensten Stadium verursacht SARS ein Versagen der Lunge, des Herzens oder der Leber.

Während der Epidemie gab es 8.098 bestätigte Fälle von SARS mit 774 Todesfällen. Dies entspricht einer Sterblichkeitsrate von 9,6 Prozent. Komplikationen waren bei älteren Erwachsenen wahrscheinlicher und die Hälfte aller infizierten Personen über 65 Jahre, die erkrankten, überlebten nicht. Es wurde schließlich im Juli 2003 unter Kontrolle gebracht.

MERS

MERS

MERS, verursacht durch das MERS-CoV-Coronavirus, wurde erstmals im Jahr 2012 erkannt. Diese schwere Atemwegserkrankung tauchte erstmals in Saudi-Arabien auf und hat sich seitdem auf andere Länder ausgeweitet. Das Virus hat die USA erreicht, und der größte Ausbruch außerhalb der Arabischen Halbinsel ereignete sich 2015 in Südkorea.

Symptome sind Fieber, Atemlosigkeit und Husten. Die Krankheit verbreitet sich durch engen Kontakt mit bereits infizierten Personen. Alle Fälle von MERS sind jedoch mit Personen verbunden, die kürzlich von ihrer Reise auf die arabische Halbinsel zurückgekehrt sind.

MERS ist tödlich bei 30 bis 40 Prozent der Menschen, die es kontrahieren.

Like this post? Please share to your friends: