Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über eine abweichende Scheidewand zu wissen?

Ein deviiertes Septum bezieht sich auf eine Verschiebung der dünnen Wand innerhalb der Nase, die die Nasenhöhle trennt.

Schätzungsweise 80 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten (USA) haben keine gerade Nasenscheidewand. Deviated Septum, als ein medizinischer Zustand, bezieht sich im Allgemeinen nur auf stark dislozierte Septen. Die Prävalenz von abweichenden Septen in den USA ist daher viel niedriger.

Wenn die Symptome die Atmung beeinträchtigen, können entzündungshemmende Medikamente und korrigierende Eingriffe erforderlich sein.

Was ist das Septum?

die Nase

Die Nasenscheidewand ist eine Wand aus Knorpel und Bindegewebe, die die Nasengänge trennt. Die Nasengänge sind auf beiden Seiten mit Schleimhäuten ausgekleidet.

Wenn die Nasenscheidewand zu einer Seite stark geneigt ist, führt dies dazu, dass ein Nasengang größer ist als der andere.

Abhängig von der Schwere dieses Unterschieds können Nasenverstopfung, reduzierter Luftstrom und Atemprobleme auftreten. Ein falsch ausgerichtetes Septum kann auch die Nasendrainage beeinträchtigen, was zu einer erhöhten Infektionsrate und postnasalem Tropf führt.

Ursachen

Während einige Fälle von deviated Septum genetisch oder vererbt sind, kann der Zustand auch durch eine Verletzung verursacht werden.

Das deviierte Septum kann sich in utero oder während des Fötus noch im Mutterleib sowie während des Geburtsprozesses entwickeln.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 in Indien ergab, dass die Septumseptumseptumatrophie 20 Prozent der Neugeborenen betrifft. Diese Fälle standen im Zusammenhang mit Geburtsherausforderungen und traten häufiger bei größeren Geburtsgewichtigen und Personen auf, die schwierige Geburten hatten.

Abgewinkelte Septen, die von Geburt an vorhanden sind, haben oft eine S- oder C-Form. Sie sind in der Regel glatt und treten häufiger im vorderen (vorderen) Teil der Nase auf. Das Ausmaß der Abweichung kann sich mit der Alterung der Person natürlich erhöhen oder verändern.

Traumatische oder verletzungsinduzierte Abweichungen im späteren Leben neigen dazu, einen extremen Winkel zu haben, sind unregelmäßig geformt und beeinflussen alle Septumregionen gleichermaßen.

Verletzungsbedingte Abweichungen können auch dislozierte oder gebrochene Knorpelabschnitte umfassen.

Symptome und Komplikationen

Die häufigsten Symptome einer Septumdeviation sind Atembeschwerden und anhaltende Sinusitis, Infektionen oder Entzündungen der Nasenschleimhäute.

Die Symptome werden oft mit denen einer Atemwegsinfektion, Erkältung oder Allergie verwechselt.

Menschen mit leichten Fällen von Septumdefekt können nur Symptome in diesen Zeiten bemerken.

Andere Symptome und Symptome im Zusammenhang mit einer Septumdeviation sind:

  • Nasenverstopfung, oft auf einer Seite intensiver
  • verstopfte Nase
  • häufige Nebenhöhlenentzündungen
  • Sinus Infektionen, die resistent gegen Medikamente sind
  • häufiges Nasenbluten
  • häufige Verkrustung oder trockene Nase, oft im größeren Nasenloch durch erhöhten Luftfluss Austrocknung der Schleimhäute
  • lautes Atmen beim Schlafen
  • Gesichtsschmerzen
  • postnasaler Tropf
  • Kopfschmerzen
  • Schnarchen
  • Pfeifgeräusche beim Ein- oder Ausatmen
  • eine Tendenz, auf einer Seite zu schlafen, oft die Seite gegenüber dem verstopften Nasengang
  • in schweren Fällen Schlafapnoe

Fälle, die eine signifikante Deformität aufweisen, können bei Säuglingen aufgrund ihrer kleineren Atemwege und der Abhängigkeit von der Nasenatmung schwerwiegender sein. Komplikationen schwerer Fälle können tödlich sein.

Menschen sollten einen Arzt aufsuchen, wenn die Atmung schwierig oder mühsam wird oder Schwindel oder Verwirrung auftreten.

Diagnose

Viele andere medizinische Zustände können ähnliche Symptome verursachen, wie Nasenpolypen, Infektionen und Allergien, so dass typischerweise ein Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO) für die Diagnose benötigt wird.

Sobald der Zustand vermutet wird, beginnt ein Arzt mit der Anamnese für mögliche Ursachen. Dazu gehören Verletzungen, frühere Operationen und chronische Symptome.

Der Arzt wird dann die Nasenscheidewand mit einem Spekulum und hellem Licht untersuchen.

Behandlung

Wenn die Symptome der Septumdeviation nicht problematisch oder schwerwiegend sind, ist keine besondere Behandlung erforderlich.

Für leichte Fälle gibt es Over-the-Counter- und verschreibungspflichtige Behandlungsoptionen.

Häufig empfohlene Behandlungen umfassen:

  • Steroidsprays zur Verringerung der Entzündung
  • Nasendilatatoren
  • abschwellende Mittel
  • Kochsalzlösung Spülungen
  • Antihistaminika

Menschen mit lästigen Symptomen sollten auch ihre Exposition gegenüber Reizstoffen wie Allergenen verringern, die die Wahrscheinlichkeit von Symptomen erhöhen und deren Schweregrad verstärken.

CT-Scan der krummen Scheidewand

Die Septumplastik, ein chirurgisches Verfahren, das ausschließlich durch die offenen Nasenlöcher durchgeführt wird, ist die empfohlene Behandlung bei schweren Fällen einer Septumdeviation. Das Verfahren dauert normalerweise 1 bis 2 Stunden und verwendet allgemeines oder örtliches Betäubungsmittel.

Die Septumplastik verursacht normalerweise keine äußeren Blutergüsse oder Veränderungen im Aussehen der Nase. Sobald die Wirkung des Anästhetikums abgeklungen ist, können die meisten Menschen nach Hause zurückkehren.

Bei schweren Fehlstellungen sind die Behandlungsmöglichkeiten oft invasiver und neben der Septumplastik kann eine Nasenoperation erforderlich sein.

In diesem Fall kann der krumme Bereich des Septums herausgenommen, neu geformt und erneut eingesetzt werden.

Die meisten Nasenoperationen werden bei Personen über 18 Jahren durchgeführt, da der Knorpel des Septums während der Kindheit und Jugend kontinuierlich wächst und sich verändert.

In einigen Fällen und abhängig vom Versicherungsschutz oder der Möglichkeit, Kosten zu decken, ist die Entscheidung für eine Behandlung eher persönlicher als medizinischer Natur.

Wie bei allen Operationen gibt es Risiken, die mit der Septumplastik und anderen Nasenoperationen verbunden sind. Dazu gehören eine Reaktion auf Anästhesie, übermäßige Blutungen und Infektionen.

Abhängig von bestimmten Faktoren, wie dem Alter bei der Operation und der Intensität der Fehlstellung, können wiederholte Verfahren oder Operationen erforderlich sein.

Wenn ein abweichendes Septum die einzige Ursache von Atemproblemen oder Sinusitis ist, reduzieren oder lösen sich die Symptome typischerweise unmittelbar nach der Septumplastik oder Operation.

Like this post? Please share to your friends: