Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über einen zerrissenen Meniskus zu wissen?

Knieverletzungen sind ein Problem für viele Menschen. Die häufigste Knieverletzung ist der gerissene Meniskus. Obwohl ein gerissener Meniskus jedem passieren kann, tritt diese Verletzung am häufigsten bei Sportlern auf.

Ein zerrissener Meniskus tritt oft plötzlich während Sportarten oder anderen Aktivitäten auf, die eine Person dazu bringen, sehr schwere Gegenstände zu drehen, zu drehen, zu biegen oder anzuheben. Ein gerissener Meniskus verursacht einen Knieschmerz, der sich oft über die Dauer von einigen Tagen verschlimmert.

Bei einigen Personen mit einem gerissenen Meniskus kann ein Arzt eine Physiotherapie empfehlen, um die umliegenden Muskeln zu stärken. Oft wird eine physikalische Therapie in Verbindung mit einer konservativen oder chirurgischen Behandlung empfohlen.

Schnelle Fakten über den zerrissenen Meniskus

Hier sind einige wichtige Punkte über den Meniskusriss. Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Es tritt am häufigsten bei Sportlern auf.
  • Die Symptome sind offensichtlich, meist mit starken Knieschmerzen.
  • Die Behandlung hängt von der Schwere der Träne ab.
  • Chirurgie oder physikalische Therapien sind typische Behandlungen.

Was ist ein zerrissener Meniskus?

Das Knie hat zwei gebogene Knorpelstücke, die den Bereich zwischen Oberschenkelknochen (Femur) und Schienbein (Tibia) abfedern und der Kniescheibe Stabilität verleihen.

Diese zähen, gummiartigen Knorpelstücke werden Menisken genannt. Wenn diese Knorpelstücke reißen, tritt ein Meniskusriss auf.

Ursachen und Risikofaktoren

Mann hält sein Knie.

Wer Aktivitäten ausführt, bei denen sich das Knie mehr als normal verbiegt oder verdreht, riskiert einen Meniskusriss.

Sportverletzungen sind die häufigste Ursache. Manchmal verursacht direkter Kontakt wie ein Fußballgerät einen gerissenen Meniskus.

Personen mit einem erhöhten Risiko gehören Athleten, vor allem diejenigen, die Kontaktsportarten spielen, und Tänzer.

Darüber hinaus haben ältere Erwachsene natürlich ein erhöhtes Risiko für Knieverletzungen einschließlich eines gerissenen Meniskus aufgrund von altersbedingten Knieveränderungen und Degeneration. Wenn das passiert, gibt es oft keinen direkten Vorfall, der den Schaden verursacht.

Jeder mit einer vorangegangenen Knieverletzung kann auch ein höheres Risiko für einen Meniskusriss haben, der gleichzeitig aufgrund des Traumas auftritt, das die andere Verletzung verursacht hat.

Symptome

Knieschmerzen sind das offensichtlichste Symptom. Manche Menschen fühlen sich zum Zeitpunkt der Verletzung möglicherweise sogar poppig. Häufige Symptome eines gerissenen Meniskus sind:

  • Schwellung und Steifigkeit im betroffenen Knie
  • Schmerzen im Knie
  • Schwierigkeit, das Knie zu glätten
  • Gefühl, als wäre das Knie verschlossen
  • begrenzte Bewegungsfreiheit
  • ein Gefühl, dass das Knie nachgibt

Sportmannschaften, die American Football spielen.

Viele Menschen mit einem zerrissenen Meniskus können immer noch mit der Verletzung gehen. Einige Athleten können sogar ihren Sport mit der Verletzung fortsetzen, besonders unmittelbar nach dem Vorfall, da es mehrere Tage dauern kann, bis sich die Steifigkeit und die Schwellung vollständig entwickelt haben.

Wenn die Aktivität zu lange anhält, kann ein Stück des Meniskus abbrechen und in das Gelenk eindringen, was zu schwereren Symptomen führt, einschließlich:

  • rutschende Kniescheibe
  • schmerzhaftes Knacken im Knie
  • Knie einsperren

Diagnose

Während einige Menschen weiterhin gehen oder Sport mit einem gerissenen Meniskus spielen, ist die richtige Diagnose der Verletzung entscheidend für die richtige Behandlung und Genesung.

Ein Arzt wird wahrscheinlich beginnen, indem er die Anamnese und die Symptome der Person überprüft. Der Arzt wird dann das Knie untersuchen, um auf Schwellungen und Druckschmerz entlang der Gelenklinie zu prüfen.

Während dieser Untersuchung kann ein Arzt den McMurray-Test durchführen. Um dies zu tun, wird der Arzt das Knie der Person biegen und strecken und es dann drehen. Währenddessen hört der Arzt auf ein Klicken, das auf einen Meniskusriss hinweist.

Da viele andere Knieprobleme einen gerissenen Meniskus nachahmen, wird ein Arzt wahrscheinlich Bildgebungstests wie z. B. eine MRT anordnen, um festzustellen, ob der Knorpel oder andere Weichgewebe beschädigt sind.

Obwohl ein Röntgenbild keinen gerissenen Meniskus zeigt, kann ein Arzt immer noch einen auswählen, um sicher zu gehen, dass die umliegenden Knochen nicht verletzt sind oder um einen anderen Zustand, wie Osteoarthritis, auszuschließen.

Behandlung

Arthroskopische Ansicht des gerissenen Meniskus im Knie.

Menschen mit einem gerissenen Meniskus haben mehrere Behandlungsmöglichkeiten. Die Behandlung eines gerissenen Meniskus umfasst Folgendes:

  • Konservatives Management
  • Physiotherapie
  • Chirurgie

Ärzte betrachten konservative Verwaltung eines gerissenen Meniskus, wenn die Träne klein ist. Konservative Verwaltung umfasst die RICE-Methode, die eine Kombination aus Folgendem ist:

  • Den Bereich ruhen lassen, damit er heilen kann.
  • Vereisung der Gegend, um Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.
  • Komprimieren des Bereichs, um Schwellungen zu reduzieren und den Bereich zu stützen.
  • Erhöhung der Fläche während der Ruhe, um Schwellungen zu reduzieren.

Ein Arzt kann eine Operation empfehlen, wenn die Träne schwerwiegend ist. Es gibt verschiedene chirurgische Behandlungen, einschließlich der folgenden:

  • Knie-Arthroskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt eine kleine Inzision im Knie durchführt und eine Kamera einführt, um nach beschädigtem Gewebe zu suchen. Der Arzt wird dann den gerissenen Meniskus reparieren oder entfernen.
  • Die partielle Meniskektomie ist ein Verfahren, bei dem der Chirurg einen Teil des Meniskus entfernt
  • Meniskusreparatur ist eine Prozedur, bei der der Chirurg Nähte verwendet, um den gerissenen Teil des Meniskus zusammenzuheften.

Nach der Operation wird der Arzt die Person mit dem gerissenen Meniskus darüber informieren, wie lange sie sich ausruhen soll und wann sie eine physikalische Therapie in Anspruch nehmen soll. Das Individuum sollte der Empfehlung seines Arztes folgen, um eine angemessene Heilung sicherzustellen.

Ein Arzt wird eine geeignete Behandlung empfehlen, die normalerweise eine Kombination der oben genannten Methoden beinhaltet.

Was ist die Erholungszeit für einen gerissenen Meniskus?

Wenn die Träne richtig behandelt und behandelt wird, können die meisten Menschen eine vollständige Genesung erwarten, und die Athleten kehren im Allgemeinen zu ihren Vorschädigungsfähigkeiten zurück. Degenerative Meniskusrisse neigen dazu, Teil eines schweren Arthritis-Flares zu sein, der mit der Zeit abnehmen wird.

Verhütung

Die einzige Möglichkeit, einen gerissenen Meniskus zu vermeiden und zu vermeiden, besteht darin, Aktivitäten zu vermeiden, bei denen sich die Knie extrem verdrehen, biegen oder rotieren.

Wenn eine Person diese Aktivitäten nicht vermeiden kann, sollten sie so viel Sorgfalt wie möglich aufbringen, während sie daran teilnehmen.

Like this post? Please share to your friends: