Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über Hautkrebs und Hautausschläge zu wissen?

Ein Ausschlag auf der Haut wird oft durch eine Allergie oder Reaktion auf eine äußere Quelle verursacht.

Ein krebsbedingter Hautausschlag wird durch einen krebsartigen oder präkanzerösen Zustand verursacht, der abnorme Veränderungen in der Haut hervorruft.

Einige Wucherungen und Hautausschläge können auf Krebs oder krebsbedingte Probleme hinweisen. In einigen Fällen sind die Symptome auf der Haut Anzeichen einer Grunderkrankung, die erkannt und behandelt werden muss.

Das Verständnis dieser potenziellen Ursachen kann dazu beitragen, dass die Menschen medizinische Hilfe für Diagnose und Behandlung suchen.

Wann sind Ausschläge ein Zeichen von Krebs?

Aktinische Keratose

Einige nicht-krebsartige Ausschläge können leicht für Krebs verwechselt werden.

Psoriasis ist eine solche Bedingung. Menschen mit Psoriasis leiden oft unter persistenten roten Hautflecken, die jucken oder brennen können. Die Haut kann schuppig werden oder austrocknen und reißen. In einigen Fällen blutet diese gerissene Haut.

Hautausschläge können ein ähnlich schuppiges Aussehen annehmen, und die Haut kann auch reißen oder bluten. Hautkrebsausschläge enthalten eher ungewöhnlich gefärbte Hautstellen, nicht nur rote. Erhabene bläuliche oder gelbe Beulen können auf der Haut erscheinen, und die Haut kann ein wachsartiges, glänzendes Aussehen haben. Die Markierungen von Hautkrebs sind auch eher asymmetrisch.

Die Ausschläge, die durch Hautkrebs verursacht werden, dauern typischerweise viel länger als andere Hautbedingungen. Wenn der Krebs wächst, ändern sich normalerweise Größe und Form des Hautwachstums. Es kann in tiefere Schichten der Haut wachsen oder die Form verändern.

Hautkrebs entwickelt sich meist dort, wo er sichtbar ist, so dass es oft leichter ist, Hautkrebs frühzeitig zu erkennen als bei anderen Krebsarten.

Wer sich über die Symptome auf der Haut unsicher ist, sollte sofort einen Arzt oder Dermatologen aufsuchen.

Typen

Nicht alle Formen von Krebs präsentieren sich als Ausschlag auf der Haut. Zum Beispiel sehen Melanome, die sich aus den pigmenthaltigen Zellen in der Haut, den Melanozyten, entwickeln, oft wie unförmige Molen aus und würden nicht so leicht mit Hautausschlag verwechselt werden.

Krebsartige oder präkanzeröse Ausschläge sollten mit der gleichen Sorgfalt behandelt werden, mit der eine Person ein Melanomverdacht behandelt.

Es gibt eine Vielzahl von krebsartigen und präkanzerösen Ausschlägen, auf die man achten sollte. Präkanzerose kann sich im Laufe der Zeit zu Krebs entwickeln, und eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind in jedem Fall unerlässlich.

Aktinische Keratose

Aktinische Keratose, auch Sonnenkeratose genannt, tritt auf, wenn ein bestimmter Bereich des Körpers zu viel Sonne ausgesetzt war. Menschen mit aktinischer Keratose können ein kleines, schuppiges Pflaster auf der Haut entwickeln, das eine rote Kante haben kann und jucken oder brennen kann.

Die aktinische Keratose tritt am häufigsten in zu stark exponierten Körperbereichen wie Händen, Kopf oder Hals auf, kann sich aber überall entwickeln.

Diese Flecken können als präkanzeröser Ausschlag betrachtet werden, da sie sich zu Krebs entwickeln können, aber in der Regel nicht krebsartig sind. Es kann für Ärzte schwierig sein festzustellen, ob sich das Hautpflaster im Laufe der Zeit verändert und kanzerös wird.

Obwohl die meisten Fälle von aktinischer Keratose nicht zu Krebs werden, empfehlen Ärzte immer noch eine frühzeitige Behandlung und Vorsorge, um die Entwicklung von Krebs zu verhindern.

Basalzellkarzinome

Basalzellkarzinom

Basalzellkarzinom ist eine Art von Krebs, die häufig als Hautausschlag beginnt.

An exponierten Körperstellen wie Hals oder Kopf kann zuerst ein blasser Hautfleck oder ein wachsartig aussehender Hautfleck erscheinen. Der Patch kann sich erheben, um eine Beule mit einer Vertiefung in der Mitte zu bilden.

In anderen Bereichen des Körpers kann das Karzinom eher wie ein bräunlicher Hautfleck oder eine unregelmäßige Narbe aussehen. Wenn der Krebs fortschreitet, kann der Bereich in einigen Bereichen übermäßig knusprig werden, bluten oder sickern.

Aktinische Cheilitis

Aktinische Cheilitis, bekannt als Bauernlippe, ist ein präkanzeröser Ausschlag, der sich normalerweise auf den Lippen entwickelt. Die Bedingung produziert schuppige Flecken oder raue Lippen und kann andere Symptome einschließen.

Wenn es nicht kontrolliert wird, kann aktinische Cheilitis zu einem Plattenepithelkarzinom entwickeln.

Plattenepithelkarzinome

Ein Plattenepithelkarzinom entwickelt sich am ehesten zu einem festen, rauhen Knoten auf der Haut. Allerdings wächst manchmal ein rauer, schuppiger roter Hautfleck in der Gegend. Dieser Bereich wird oft wie andere nicht-krebsartige Hautausschläge aussehen.

Im Gegensatz zu Hautausschlägen, die mit der Zeit verschwinden, entwickeln sich Ausschläge, die durch Plattenepithelkarzinome verursacht werden, langsam und verändern ihre Form.

Plattenepithelkarzinome treten typischerweise an exponierten Stellen wie Händen, Armen, Nacken oder Kopf auf, können sich aber auch in anderen Körperregionen entwickeln.

Kutanes Horn

Ein Hauthorn ist eine Anhäufung von Keratinzellen, welches das Protein ist, aus dem die Fingernägel bestehen. Diese Zellen häufen sich zusammen, um ein Wachstum zu erzeugen, das sich von der Haut nach oben erstreckt.

Ein Hauthorn hat normalerweise eine rote Basis, die ein Plattenepithelkarzinom beherbergen kann. Das Wachstum ist am häufigsten bei hellhäutigen, älteren Erwachsenen, die eine lange Geschichte der Sonnenexposition haben.

Hautausschläge im Zusammenhang mit anderen krebsbedingten Problemen

Ein Ausschlag kann auch ein Zeichen für andere Arten von Krebs, wie verschiedene Formen von Lymphomen sein. Lymphom ist gefährlich, da es Krebszellen im ganzen Körper zirkuliert. Diese Krebszellen können dann in vielen Organen oder Geweben auf einmal wachsen.

Mycosis fungoides

Mycosis fungoides, manchmal kutanes T-Zell-Lymphom genannt, ist eine Art von Lymphomen. Wenn jemand Mycosis fungoides hat, wandern Krebszellen im Blut zu den oberen Schichten ihrer Haut. Dies kann einen juckenden Ausschlag verursachen, der oft mit Ekzemen verwechselt wird.

Dieser Hautausschlag kann sich im Laufe der Zeit ausbreiten und verschlimmern. Es kann sich zu Tumoren auf der Haut oder zu anderen Organen des Körpers entwickeln.

Sezary-Syndrom

In einigen Fällen kann sich Mycosis fungoides in Sezary-Syndrom entwickeln, das eine sehr aggressive Form des Lymphoms ist. Es wird oft mit aggressiven Behandlungsmethoden getroffen, um sein Wachstum zu kontrollieren oder einzudämmen.

Leukämie

Leukämiezelle

Leukämie ist eine andere Art von Blutkrebs, der sich im Knochenmark entwickelt, wodurch der Körper einen Überschuss an weißen Blutkörperchen produziert.

Eine Person mit Leukämie kann winzige rote Flecken auf der Haut entwickeln, die Petechien genannt werden. Gebrochene Blutgefäße unter der Haut verursachen normalerweise diese roten Flecken, aber andere weniger ernsthafte Zustände können auch Petechien verursachen.

Kinder können auch einen akuten myeloischen Leukämie (AML) Hautausschlag erleben, der eine Reihe von dunklen Flecken auf der Haut verursachen kann, die wie ein typischer Ausschlag aussehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Hautläsionen nicht durch zu viel Sonneneinstrahlung verursacht werden.

Kaposi-Sarkom

Kaposi-Sarkom ist ein krebsartiger Tumor, der sich aus den Zellen entwickelt, die die Lymphe oder die Blutgefäße auskleiden.

Kaposi-Sarkom kann tiefrote, violette oder braune Flecken auf der Haut verursachen, die sich wie ein Ausschlag über einen Bereich des Körpers ausbreiten können. Diese Läsionen sind am häufigsten an den Beinen oder im Gesicht und verursachen in der Regel keine zusätzlichen Symptome.

Wenn jemand einen anhaltenden Ausschlag jeglicher Art hat, sollten sie einen Arzt aufsuchen, auch wenn sie denken, dass sie wissen, was es ist.

Wegbringen

Viele krebsbedingte Hautausschläge können wie andere weniger ernste Ausschläge oder Hauterkrankungen aussehen. Regelmäßige Untersuchungen mit einem Hautarzt werden immer empfohlen, um Veränderungen in der Haut zu besprechen und Komplikationen durch fehldiagnostizierte Hautausschläge zu vermeiden.

Sonnenschutz ist wichtig, um Hautkrebsausschläge durch Sonneneinstrahlung vorzubeugen. Das Tragen eines Sonnenhutes, langer Kleidung und Sonnenschutz kann eine Person vor unnötiger Sonneneinwirkung schützen und gegen Hautkrebs schützen.

Like this post? Please share to your friends: