Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was ist über juckende Augen zu wissen?

Juckende Augen, die auch als Augenpruritus bezeichnet werden, betreffen viele Menschen und sind ein häufiger Grund für den Besuch beim Augenarzt. Es kann durch eine Vielzahl von Bedingungen, einschließlich Allergien und Infektionen verursacht werden.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der Ursachen von juckenden Augen. Wir untersuchen auch, wann Menschen einen Arzt aufsuchen sollten und welche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Ursachen

Bestimmte medizinische Bedingungen können juckende Augen sowie andere begleitende Symptome verursachen. Einige Bedingungen können beinhalten:

Atopische Keratokonjunktivitis

Dies ist die Entzündung der Hornhaut und der Bindehaut (die Membran, die die Vorderseite des Auges bedeckt). Dies ist ein Zustand, in dem eine Person genetisch für eine abnormale allergische Reaktion auf ein spezifisches Allergen prädisponiert ist. Menschen mit dieser Erkrankung produzieren überdurchschnittlich viele Antikörper, die das ganze Jahr über wirken können.

Wenn die Bedingung nicht behandelt wird, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Geschwüre
  • Narbenbildung
  • Katarakte
  • Keratokonus, bei dem die Hornhaut dünner wird und eine kegelförmige Ausbuchtung entsteht
  • Vaskularisierung der Hornhaut, wo Blutgefäße in die Hornhaut wachsen

Hornhautkeratokonjunktivitis (VKC)

Dies ist ein weiterer Zustand, in dem die Membran, die die Vorderseite des Auges bedeckt, entzündet wird. Die Erkrankung betrifft am häufigsten Jungen, und Menschen mit VKC zeigen typischerweise erhöhte, harte, kopfsteinartige Beulen am Oberlid.

Obwohl es normalerweise eine saisonale Bedingung ist, gibt es einige Leute, die VKC das ganze Jahr erleben. Einige Personen, die schwere VKC erfahren, entwickeln möglicherweise Hornhautgeschwüre und Narbenbildung.

Allergische Konjunktivitis

[haselnussbraunes Auge mit vergrößerten Blutgefäßen]

Allergische Konjunktivitis tritt auf, wenn die innere Membran, die das Auge bedeckt, durch ein Allergen gereizt wird. Einige häufige Ursachen für diese allergische Reaktion sind:

  • Pollen
  • Schimmel
  • Gras
  • Unkraut
  • Haustier Dander
  • Staub
  • Staubmilben
  • reizende Substanzen wie Make-up, Lotion oder Kontaktlinsenlösung

Atopische Dermatitis

Eine Form von Ekzemen, dieser Zustand führt zu Flecken von trockener und schuppiger Haut. Es kann die Haut um das Auge herum sowie andere Teile des Körpers reizen.

Trockenes Auge-Syndrom

Wenn dem Auge Feuchtigkeit und Gleitmittel fehlen, können trockene Augen entstehen. Die Augen sind weniger geschützt und empfindlicher gegenüber Staub oder anderen luftgetragenen Partikeln. Dieser Zustand kann zu Entzündungen und Narbenbildung führen.

Dysfunktion der Meibom-Drüse

Die Meibom-Drüsen befinden sich im oberen und unteren Augenlid und sind für die Ölsekretion verantwortlich. Wenn diese Drüsen blockiert sind oder sich abnormal entwickeln, enthalten Tränen, die durch die Augen produziert werden, nicht genug von dem Öl, das benötigt wird, um Feuchtigkeit zu erhalten.

Blepharitis

Dies ist ein Zustand, der eine Entzündung der Augenlider als Reaktion auf Antigene hervorruft, die von den Staphylokokkenbakterien und möglicherweise Augenlidmilben produziert werden.

Kontaktlinse-induzierte Konjunktivitis

Kontaktlinsenträger können manchmal eine Infektion durch die Verwendung von Kontaktlinsen erfahren. Manchmal kann die Hornhaut beschädigt werden und vernarbt werden.

Giant papillare Konjunktivitis

Diese Augenerkrankung steht oft mit einer allergischen Reaktion in Zusammenhang und kann zu großen Beulen unter den Augenlidern führen.

Ursachen umfassen:

  • VKC
  • atopische Keratokonjunktivitis
  • Verwendung von Kontaktlinsen
  • künstliche Augen benutzen
  • ausgesetzt Nähte

Infektiöse Konjunktivitis

Die Augen sind nicht immun gegen bakterielle und virale Infektionen. Zu den häufigen Bakterien, die bei infektiöser Konjunktivitis gefunden werden, gehören:

Virale Infektionen sind ziemlich häufig und können durch Adenovirus, Herpes simplex und Herpes zoster verursacht werden.

Andere Ursachen

Manchmal können bestimmte Medikamente Augenprobleme und Nebenwirkungen wie trockenes Auge verursachen. Diese Medikamente beinhalten:

  • Antibabypillen
  • bestimmte Antibiotika wie Penicillin
  • frei verkäufliche Schmerzmittel wie Ibuprofen und Paracetamol
  • abschwellende Mittel einschließlich Antihistaminika
  • Betablocker
  • Antidepressiva
  • künstliche Tränen
  • einige Akne-Medikamente

[junger Mann rieb die Augen vor dem Computer]

Das Syndrom des trockenen Auges, das zu juckenden Augen beiträgt, kann auch mit anderen umweltbedingten und medizinischen Faktoren in Verbindung gebracht werden, einschließlich:

  • Computer verwenden
  • normales Altern, besonders bei Personen über 50 Jahren
  • Menopause
  • Umweltfaktoren wie Wind, trockene Luft, Klimaanlage, Rauchen und Fliegen
  • Krankheiten wie Diabetes, Lupus, rheumatoide Arthritis und unvollständiger Augenlidverschluss

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Augenprobleme können manchmal eine medizinische Untersuchung durch einen Augenarzt oder in einigen Fällen einen Besuch in der Notaufnahme erfordern. Das Wills Eye Hospital empfiehlt, dass Menschen dringend medizinische Hilfe erhalten, wenn sie folgende Symptome aufweisen:

  • starke Schmerzen
  • plötzlicher Sehverlust
  • Augenrötung mit Schmerz
  • visuelle Veränderungen, wie das Sehen von Kreisen um das Licht herum
  • Schatten, Spinnweben oder Saiten sehen
  • plötzliche verschwommene Sicht
  • Doppelbilder
  • plötzlicher Beginn der Augenüberquerung oder das Auftreten eines wandernden Auges
  • Augenwölbung
  • Augenschwellung
  • Anzeichen einer Infektion, wie Verkrustung oder Ausfluss
  • übermäßiges Reißen
  • Augenlider zusammenkleben, besonders beim Aufwachen

Behandlungen

Behandlungsmöglichkeiten für juckende Augen hängen von der Ursache ab. Optionen können bestimmte Behandlungen und Empfehlungen enthalten, wie:

[Entfeuchter]

  • die Ursache identifizieren und vermeiden
  • Anwendung von kühlen oder warmen Kompressen
  • Aufrechterhaltung einer guten Augenhygiene
  • Anhalten der Verwendung von Kontaktlinsen oder Verwendung eines anderen Typs
  • Regulierung von Lufttemperatur und Feuchtigkeit
  • Verwendung von künstlichen Tränen
  • Reinigen Sie das Auge mit einer Salzwasserlösung
  • Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten
  • Verwendung von frei verkäuflichen Abschwellmitteln
  • Kombination von Dekongestionsmittel und Antihistaminika
  • Anwenden von Medikamenten auf die Augen, um die Tränenproduktion zu erhöhen
  • mit oralen oder nasalen Antihistaminika und Mastzellenstabilisatoren
  • Steroid-Injektionen über dem oberen Augenlid haben

Ein Gesundheitsdienstleister wird empfohlene Behandlungen basierend auf dem zu behandelnden Zustand und der medizinischen Vorgeschichte des Patienten besprechen.

Verhütung

Die Verhinderung von juckenden Augen hängt von der Ursache des Problems ab. Es ist wichtig für die Menschen, mit einem Gesundheitsdienstleister zu sprechen, um den Zustand zu erkennen, der die Augenprobleme verursacht. Der Arzt oder Augenarzt kann auch über vorbeugende Maßnahmen beraten, die die Häufigkeit oder Schwere der Erkrankung verringern können.

Es gibt mehrere Schritte, die Menschen ergreifen können, um gute Augengesundheit zu fördern. Leute sollten:

  • Befeuchten Sie die Luft in ihrem Zuhause, wenn Sie in einem trockenen Gebiet leben oder verwenden Sie trockene Hitze, um im Winter warm zu bleiben.
  • Reinigen Sie die Filter in Luftbefeuchtern sorgfältig und regelmäßig. Betrachten Sie einen HEPA-Filter zur Luftreinigung.
  • Wechseln Sie die Filter in den Klima- und Heizsystemen wie von den Herstellern empfohlen.
  • Reiben Sie sich nicht die Augen. Wenn ihre Augen wund sind, sollten sie sich hinsetzen und eine entspannende, kühle Kompresse für 10 Minuten auftragen.
  • Vermeiden Sie Rauch und Rauchen. Vermeiden Sie Duftkerzen, die die Augen reizen können. Jede Kerze verunreinigt die Luft mit Ruß und Reizstoffen.
  • Verwenden Sie immer hypoallergene Produkte in der Nähe ihrer Augen.
  • Befolgen Sie eine gesunde Ernährung, die Vitamin A und Omega-3-Fettsäuren enthält.
  • Bleiben Sie im Haus, wenn der Pollenspiegel hoch ist, wenn Sie Allergien haben.
  • Verwenden Sie einen Augenschutz, wenn Sie mit etwas Staubigem oder Sandigem arbeiten. Eine Sonnenbrille in Wind und Sonne zu tragen, ist mehr als nur cool.

Starke Gerüche, wie Reinigungschemikalien, Parfüms, Düfte oder sogar Zwiebeln, können irritierend sein, Entzündungen verursachen und eine raue Wundumgebung bieten, die perfekt für das Landen von Bakterien ist. Menschen sollten versuchen, diese wo immer möglich zu vermeiden.

Like this post? Please share to your friends: