Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über maladaptive Tagträumerei zu wissen?

Tagträumen ist für die meisten Menschen ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Einige Menschen erleben jedoch häufige und aufdringliche Tagträume, die alltägliche Aufgaben und ihre Lebensqualität stören können.

Dieser Artikel wird diskutieren, was schlechtes Tagträumen ist, wie man es erkennt und wie es gehandhabt werden kann.

Was ist falsches Tagträumen?

Dame bei der Arbeit, die über einen Feiertag träumt

Tagträumen ist das Gefühl einer wachenden Nachsicht in Gedanken, die nicht mit der unmittelbaren Umgebung oder Aktivität einer Person verbunden sind. Sie sind oft angenehme Erfahrungen, da sich ein Individuum vorstellen oder fantasieren kann, sich an einer gewünschten Aktivität zu beteiligen oder ein Ziel zu erreichen.

Es wird angenommen, dass das Tagträumen das Produkt einer Ansammlung von Gehirnregionen ist, die als das Standardmodus-Netzwerk bekannt sind.

Das Standardmodus-Netzwerk befindet sich in einem Teil des Kortex des Gehirns, der konsistente Aktivitätsmuster zeigt, wenn das Gehirn ansonsten in einem Ruhezustand ist.

Mit anderen Worten, die Gehirnaktivität in diesem Netzwerk ist am höchsten, wenn das Gehirn nicht an einer Aufgabe teilnimmt. Aktivitätsstufen im Standardmodus Netzwerk fallen, wenn das Gehirn auf eine externe Aufgabe oder ein externes Objekt achten muss.

Das Standardmodus-Netzwerk ist wichtig, um bewusste Erfahrungen zu erzeugen. Es wurde gezeigt, dass die Aktivität zunimmt, wenn jemand tagträumt.

Während es mit Kreativität und Selbstbeobachtung verbunden ist, kann exzessives Tagträumen das normale Funktionieren einer Person bei der Arbeit oder in Beziehungen beeinträchtigen. Im Jahr 2002 definierte Professor Eli Somer das Phänomen des maladaptiven Tagträumens.

Er glaubte, dass sich unangemessenes Tagträumen als Folge von Trauma oder Missbrauch entwickeln könnte, und handelte als eine Bewältigungsstrategie, um der Realität zu entkommen.

Maladaptives Tagträumen wird in der neuesten Ausgabe des Diagnostischen und Statistischen Handbuchs Psychischer Störungen 5 (DSM-V) nicht als diagnostizierbarer Zustand erkannt. Es ist eine stärkere Evidenzbasis erforderlich, bevor maladaptive Tagträumerei als medizinischer Zustand verstanden und behandelt werden kann.

Es wurden jedoch Fälle von maladaptiven Tagträumen berichtet, und die Erkrankung kann sich negativ auf das tägliche Leben einer Person auswirken.

Symptome

Dame bei der Arbeit Tagträumen

Da maladaptive Tagträumerei offiziell nicht als medizinischer Zustand anerkannt wird, ist die Festlegung einer definierenden Liste von Symptomen eine Herausforderung. Häufige Symptome können jedoch einen oder mehrere der folgenden Symptome umfassen:

  • sehr lebendige und immersive Tagträume
  • ungewöhnlich lange Tagträume, die schwer zu entkommen sind
  • eine Unfähigkeit, tägliche Aufgaben auszuführen
  • Tagträume, die durch externe Ereignisse oder Stimuli ausgelöst werden, z. B. beim Ansehen eines Films oder beim Musikhören
  • Schlafstörungen und Schlaflosigkeit
  • sich wiederholende und unbewusste Bewegungen beim Tagträumen, wie z. B. hin- und herschaukeln oder zucken

Es ist auch für Individuen möglich, einige Symptome, die bei einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) beobachtet werden, auszudrücken, wie etwa eine kurze Aufmerksamkeitsspanne.

Diagnose

Es ist derzeit nicht möglich, maladaptives Tagträumen formell zu diagnostizieren.

Eine 14-Punkte Maladaptive Daydreaming Scale wurde entwickelt, um einer Person zu helfen, festzustellen, ob sie Symptome der Krankheit erfahren. Die Skala sollte jedoch nur als Anhaltspunkt dienen und nicht zur formalen Diagnose dienen.

Es gibt keine ausreichenden Beweise dafür, dass ein maladaptives Tagträumen als eine psychiatrische Erkrankung eingestuft werden könnte, aber es hat einige Ähnlichkeiten. Zum Beispiel können Individuen mit einer dissoziativen Identitätsstörung Zustände der Loslösung von der Realität eingehen, die sich in eine Fantasie oder Ernüchterung vertiefen.

In Fällen einer Persönlichkeitsstörung kann die Person jedoch nicht zwischen Realität und Fantasie unterscheiden. Menschen, die maladaptive Tagträumerei erleben, sind sich bewusst, dass ihre Tagträume keine Realität sind.

Behandlung und Management

Mann schläft

Es gibt keine Standardbehandlung für schlechtes Träumen. Es gibt jedoch einige Techniken, die aus anekdotischer Evidenz stammen, die helfen können, die Symptome zu bewältigen.

Verringerung der Müdigkeit: Dies kann entweder durch Erhöhung der Menge oder Qualität des Schlafes sein. Es kann auch hilfreich sein, Stimulanzien wie Koffein zu verwenden, um Müdigkeit am Tag zu bekämpfen.

Sich der Symptome bewusst sein: Andere über die Symptome auf dem Laufenden zu halten, kann eine Gelegenheit bieten, das unangemessene Tagträumen zu bemerken und zu unterbrechen.

Auslöser erkennen und vermeiden: Ein Tagebuch zu führen, wenn Fälle von maladaptiven Tagträumen auftreten, kann dabei helfen, Aktivitäten oder Reize zu identifizieren, die ihren Ausbruch auslösen.

Therapie: Dies kann helfen, die Auslöser und die zugrunde liegenden Ursachen von maladaptiven Tagträumen zu identifizieren. Therapeutische Techniken wie die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) können dazu beitragen, die zugrunde liegenden Probleme aufzudecken. Ein Therapeut könnte auch nützliche Bewältigungsstrategien vorschlagen.

Medikamente: Es ist unwahrscheinlich, dass jemandes maladaptives Tagträumen schwer genug wäre, um Medikamente zu benötigen. Ein Medikament namens Fluvoxamin kann jedoch helfen, die Symptome zu behandeln.

Eine Fallstudie von einer Person mit maladaptiven Tagträumen zeigte, dass Fluvoxamin bei der Bewältigung von Tagträumen hilfreich war. Allerdings gibt es derzeit wenig Forschung, um die Verwendung von Medikamenten zu unterstützen.

Ausblick

Ohne ein formales System der Diagnose kann es schwierig sein, das Vorhandensein von maladaptiven Tagträumen zu bestimmen oder Behandlungen für den Zustand zu finden.

Wenn jedoch Symptome das tägliche Leben stören, sollte eine Person medizinische Hilfe suchen.

Das Erkennen und Vermeiden von Auslösern kann auch dazu beitragen, dass sich jemand auf Aufgaben außerhalb seiner Tagträume konzentriert.

Obwohl keine formellen Behandlungsstrukturen vorhanden sind, gibt es mehrere Online-Communities, in denen Einzelpersonen ihre Erfahrungen austauschen und Orientierungshilfe für die Erkrankung suchen können.

Like this post? Please share to your friends: