Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist über Reisekrankheit zu wissen?

Reisekrankheit ist eine sehr häufige Störung des Innenohrs. Es wird durch wiederholte Bewegung von einem Fahrzeug oder durch andere Bewegungen verursacht, die das Innenohr stören.

Manche Menschen erleben Übelkeit und sogar Erbrechen, wenn sie in einem Flugzeug, Auto oder Vergnügungspark fahren. Eine Studie, die 2013 veröffentlicht wurde, legt nahe, dass 3D-Filme auch Übelkeit verursachen können.

Dieser Zustand wird allgemein Bewegungskrankheit genannt. Wenn man auf einem Boot oder Schiff fährt, wird es allgemein als Seekrankheit bezeichnet – aber es ist die gleiche Störung.

Schnelle Fakten über Reisekrankheit:

  • Es gibt keinen Unterschied zwischen Reisekrankheit und Seekrankheit.
  • Individuen und Tiere ohne funktionelles vestibuläres (Gleichgewichts-) System sind immun gegen Reisekrankheit.
  • Ohne die Bewegungsmeldeorgane des Innenohrs tritt keine Bewegungskrankheit auf, was darauf hindeutet, dass das Innenohr bei der Bewegungskrankheit wichtig ist.
  • Zu den Symptomen der Reisekrankheit gehören Übelkeit, Erbrechen und Schwindel.

Ursachen

Nahaufnahme eines Mannes Ohr

Bewegung wird vom Gehirn über verschiedene Wege des Nervensystems einschließlich des Innenohrs, der Augen und der Gewebe der Körperoberfläche wahrgenommen.

Wenn der Körper bewusst bewegt wird, zum Beispiel beim Gehen, wird der Input von allen Bahnen durch unser Gehirn koordiniert.

Die Symptome der Reisekrankheit treten auf, wenn das zentrale Nervensystem widersprüchliche Botschaften von den sensorischen Systemen empfängt: Innenohr, Augen, Hautdruckrezeptoren und Muskel- und Gelenksensorikrezeptoren.

Wenn zum Beispiel jemand auf einem Boot oder in einem Auto sitzt (nicht aus einem Fenster schaut), spüren seine inneren Ohren Bewegung nach oben und unten, links und rechts, aber ihre Augen sehen eine statische Ansicht, als ob sie es nicht wären Es wird vermutet, dass der Konflikt zwischen den Inputs für Reisekrankheit verantwortlich ist.

Symptome

Zu den schweren Symptomen gehören:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Blässe
  • Schwitzen
  • sabbernd
  • kurzer Atemzug
  • Schwindel
  • Schläfrigkeit

Andere übliche Zeichen sind:

  • Schwitzen
  • ein allgemeines Gefühl von Unbehagen
  • nicht gut fühlen (Unwohlsein)

Leichte Symptome werden kategorisiert als:

  • Kopfschmerzen
  • leichtes Unwohlsein
  • Gähnen

Diagnose

Die meisten Fälle von Reisekrankheit sind mild und selbst behandelbar.

Sehr schwere Fälle, und solche, die immer schlimmer werden, verdienen die Aufmerksamkeit und Sorgfalt eines Arztes mit besonderen Fähigkeiten bei Erkrankungen des Ohres, Gleichgewicht (Gleichgewicht) und Nervensystem.

Zur Diagnose von Reisekrankheit wird ein Arzt nach Symptomen fragen und herausfinden, was das Problem normalerweise verursacht (z. B. in einem Boot, im Flugzeug oder im Auto). Labortests sind im Allgemeinen nicht erforderlich, um Reisekrankheit zu diagnostizieren .

Heilmittel

Die quälenden Symptome der Reisekrankheit hören normalerweise auf, wenn die Bewegung, die sie verursacht, aufhört. Aber das ist nicht immer wahr. Es gibt Menschen, die noch einige Tage nach dem Ende der Reise Symptome haben. Die meisten Menschen, die in der Vergangenheit eine Reisekrankheit hatten, fragen ihren Arzt, wie er das nächste Mal verhindern kann. Die folgenden Mittel können helfen:

Blick auf den Horizont

Ein allgemeiner Vorschlag ist, einfach aus dem Fenster des sich bewegenden Fahrzeugs zu schauen und in Fahrtrichtung in Richtung Horizont zu schauen. Dies hilft, den inneren Gleichgewichtssinn durch eine visuelle Bestätigung der Bewegung neu auszurichten.

Augen geschlossen halten und Nickerchen machen

In der Nacht oder bei einem Schiff ohne Fenster ist es hilfreich, einfach die Augen zu schließen oder, wenn möglich, ein Nickerchen zu machen. Dies löst den Eingabekonflikt zwischen den Augen und dem Innenohr.

Kauen

Frau Kaugummi im Auto

Eine einfache Methode zur Linderung von Allgemeiner und leichter Autounfähigkeit ist das Kauen. Kaugummi hat eine unheimliche Wirksamkeit bei der Verringerung der Auto-Krankheit bei den Betroffenen.

Kaugummi ist jedoch nicht die einzige Sache, die man kauen kann, um milde Auswirkungen von Autounfällen zu lindern, Süßigkeiten zu essen oder einfach nur zu kauen, scheint die negativen Auswirkungen des Konflikts zwischen Vision und Gleichgewicht zu reduzieren.

Frische Luft

Frische, kühle Luft kann die Reisekrankheit auch leicht lindern, obwohl dies wahrscheinlich mit der Vermeidung übler Gerüche verbunden ist, die Übelkeit verschlimmern können.

Ingwer

Ingwer reduziert Reisekrankheit. Dies ist in Tablettenform erhältlich, oder ein frischer Stamm von Ingwer kann gekaut werden, um die Symptome zu lindern. Es gibt eine Debatte darüber, ob es das Kauen oder der Ingwer ist, der hilft.

Akupressur

Ein Akupressur-Praktiker arbeitet mit den gleichen Akupunkturpunkten, stimuliert aber diese Heilungsstellen mit Fingerdruck, anstatt feine Nadeln einzusetzen. Einige Studien deuten darauf hin, dass Akupressur die Symptome der Reisekrankheit auf die gleiche Weise wie Akupunktur reduzieren kann, obwohl die Beweise nicht klar sind.

Verhütung

Hier sind einige wichtige Tipps zur Verhinderung von Reisekrankheit:

  • Sitzen Sie immer in einer Position, in der die Augen die gleiche Bewegung sehen können, die der Körper und das Innenohr fühlen.
  • Setzen Sie sich in einem Auto auf den Vordersitz und schauen Sie sich die ferne Szenerie an.
  • Auf einem Boot, gehen Sie auf das Deck und beobachten Sie die Bewegung des Horizonts.
  • Setz dich in ein Flugzeug am Fenster und sieh nach draußen. Wählen Sie auch in einem Flugzeug einen Sitz über den Flügeln, wo die Bewegung minimiert ist.
  • Lesen Sie nicht während der Reise, wenn Sie Reisekrankheit haben, und sitzen Sie nicht auf einem Sitz nach hinten.
  • Beobachte oder rede nicht mit einem anderen Reisenden, der Reisekrankheit hat.
  • Vermeiden Sie starke Gerüche und würzige oder fettige Speisen unmittelbar vor und während der Reise.

Die medizinische Forschung hat noch nicht die Wirksamkeit der populären Volksmedizin wie "Soda Cracker und 7 Up", "Cola Sirup über Eis" oder Ingwer-Produkte untersucht.

Medikamente

Während Hausmittel wirksam sind, sind Medikamente auch eine gute Möglichkeit, Reisekrankheit zu verhindern und werden am besten vor der Reise eingenommen.

  • Scopolamin – das am häufigsten verschriebene Medikament gegen Reisekrankheit.Es muss eingenommen werden, bevor die Symptome beginnen. Es ist als Pflaster erhältlich, das 6-8 Stunden vor der Reise hinter dem Ohr platziert wird.
  • Promethazin – sollte 2 Stunden vor Reiseantritt eingenommen werden. Die Effekte dauern 6-8 Stunden. Nebenwirkungen können Schläfrigkeit und trockener Mund sein.
  • Cyclizine – ist am effektivsten, wenn es mindestens 30 Minuten vor der Reise eingenommen wird. Es ist nicht für Kinder unter 6 Jahren empfohlen, und Nebenwirkungen sind ähnlich wie Scopolamin.
  • Dimenhydrinat – alle 4-8 Stunden. Nebenwirkungen sind ähnlich wie Scopolamin.
  • Dimenhydrinate Kaugummi – ein Team von Experten sprach auf der Jahrestagung 2012 der American Association of Pharmaceutical Scientists über eine Studie, die zeigte, dass Patienten die Medikamente durch die Wange aufnehmen können.
  • Meclizine (Bonine) – ist am effektivsten, wenn es 1 Stunde vor der Reise eingenommen wird. Es wird nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen, und Nebenwirkungen können Schläfrigkeit und Mundtrockenheit sein.
Like this post? Please share to your friends: