Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Vellushaar?

Vellushaar ist das feine, zarte Haar, das den größten Teil des Körpers bedeckt. Es entwickelt sich in der Kindheit und bleibt auf einem Großteil des Körpers im Erwachsenenalter.

Während der Pubertät verändert sich etwas Vellushaar zu einem dickeren Haar, das Terminalhaar genannt wird.

In diesem Artikel schauen wir uns an, wie sich Vellushaar im Laufe der Zeit verändert und wie es mit Gesundheit und Haarausfall zusammenhängt.

Was ist Vellushaar?

Nahaufnahme Bild von feinen Haaren auf der menschlichen Haut

Vellushaar ist das helle, kurze, feine Haar, das einen Großteil des Körpers einer Person bedeckt. Seine Länge und Dicke variiert von Person zu Person. Die Hauptaufgabe von Vellushaar ist es, die Haut zu schützen und den Körper warm zu halten.

Terminal Haar, auf der anderen Seite ist das längere, dickere und dunklere Haar, das auf dem Kopf wächst. Es bildet auch die dicken Flecken von Körperhaaren in der Schamgegend, unter den Armen und Bart.

Terminal Haare können an anderen Teilen des Körpers auftreten, besonders nach der Pubertät. Es ist normal, ein paar längere, dickere Haarsträhnen in einem Bereich zu finden, der hauptsächlich mit Vellushaar bedeckt ist.

Menschen, die terminale Haare verlieren, haben meist noch Vellushaar. Dies ist der Grund, warum Männer, die an männlicher Haarausfall leiden, immer noch feine, helle Flecken auf dem Kopf haben. Vellushaar ist manchmal bei Frauen und Kindern stärker bemerkbar als bei Männern, da Männer tendenziell mehr Körperhaare haben.

Die Dicke, Farbe und Länge von Vellushaar variiert zwischen Individuen. Bei manchen Menschen ist Vellushaar nur in hellem Tageslicht und in geringer Entfernung sichtbar. Andere Leute haben etwas dickere und dunklere Vellushaare, die auffälliger sein können. Einige Bereiche des Körpers können dickeres Vellushaar als andere haben.

Vellushaar hat eine ähnliche Struktur wie Terminalhaare. Beide Arten von Haar wachsen aus einem Haarfollikel. Jeder Haarfollikel enthält eine Drüse, die Talg absondert, ein Öl, das die Haut und das Haar schmiert.

Im Gegensatz zu Terminalhaaren haben Vellushaare jedoch typischerweise kein Mark. Die Medulla ist ein Teil des Haarkerns, der ihn stärkt und länger wachsen lässt.

Vellus gegen Lanugo

Lanugo ist eine Art von Haar, das sich auf einem Fötus entwickelt, während es sich noch im Mutterleib befindet. Es schützt die Haut vor Fruchtwasser und wird normalerweise vor oder kurz nach der Geburt ausgeschüttet.

Frühgeborene Babys neigen dazu, mehr Lanugo zu haben als Babys, die in der vollen Schwangerschaft geboren sind. Manche Babys haben einen dickeren oder dunkleren Lanugo als andere. Bei allen Babys ersetzt das Vellushaar schließlich das Lanugo.

Wachstumsmuster

Vellus und Terminal Haare folgen identischen Wachstumsmustern. Die drei Phasen des Haarwachstums für beide Arten von Haar sind:

  • Anagen: Die Periode des aktiven Haarwuchses, während der das Haar länger wächst. Vellushaar neigt zu einer kürzeren Anagenphase als Terminalhaare.
  • Catagen: Eine Übergangsphase, in der sich der Haarfollikel zusammenzieht und die Blutzufuhr einschränkt. Die Haare können während dieser Phase leicht herausfallen.
  • Telogen: Eine Ruheperiode, während der das Haar nicht wächst.

Jeder Mensch wird in allen drei Entwicklungsstadien gleichzeitig Haare haben. Dies ist der Grund, warum einige Haare sofort nach dem Pflücken wieder wachsen können, aber andere Haare können Monate oder sogar Jahre dauern, um zurückzukehren.

Wie viel ist normal?

Nahaufnahme von Haaren am Arm des Mannes

Die Menge an Vellushaar variiert zwischen Individuen und kann sich auch je nach Alter und Hormonverschiebung ändern.

Bei manchen Menschen ist das Vellushaar aufgrund seiner Farbe oder wegen der Farbe der Haut der Person sichtbarer, was es so aussehen lässt, als hätten sie deutlich mehr Vellushaar als andere. In anderen wird das Vellushaar länger und macht das Haar sichtbarer.

Mehr oder weniger Vellushaar zu haben, verrät nicht unbedingt etwas über die Gesundheit einer Person. Einige hormonelle Bedingungen können jedoch dazu führen, dass Vellushaar zu terminalem Haar wird, wie bei Männern während der Pubertät.

Bestimmte Medikamente, einschließlich Chemotherapeutika, können dazu führen, dass terminale Haare herausfallen oder Vellushaar werden.

Vellushaar neigt dazu, kürzer zu werden, wenn eine Person altert, was es so aussehen lässt, als hätte eine Person weniger Haare als früher. Die Menge an Vellushaar variiert jedoch nicht signifikant zwischen den Geschlechtern.

Vellushaar und Terminalhaare

Vellus Haarfollikel unterscheiden sich nicht von anderen Haarfollikeln. In der Tat gehen viele Haarfollikel von Vellus zu Terminal und manchmal wieder zurück. Während der Pubertät führen Androgen-Hormone wie Testosteron dazu, dass einige Vellushaare in terminale Haare übergehen.

Bei Männern und einigen Frauen zum Beispiel werden viele der Vellushaare an Hals und Wangen zu Haarwurzeln, die den Bart bilden.

Leute, die Haarausfall erfahren, können ihren Haarübergang vom Endhaar zurück zu Vellushaar sehen. In einigen Fällen kann es möglich sein, dass das Haar wieder zu einem Endhaar wird.

Haarausfall und Vellushaar

Balding-Mann, der unten schaut und zurück vom Kopf hält

Die häufigste Form von Haarausfall, männliche Haarausfall, kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Diese Art von Kahlheit tritt auf, wenn ein Hormon namens Dihydrotestosteron (DHT) den Haarfollikel angreift. Dieses Hormon schwächt das Haar, macht es dünn und brüchig und fällt schließlich aus. Wenn das Haar nachwächst, kann es schwächeres Vellushaar als Terminalhaare sein.

Viele Behandlungen für Glatzenbildung versuchen, Vellushaar zurück zum Terminalhaar zu konvertieren, indem sie verhindern, dass DHT das Haar angreift.

Eine Erhöhung des Blutflusses zum Haarfollikel kann ebenfalls helfen, da der Blutfluss für das Haarwachstum entscheidend ist. Einige Formen der Glatzenbildung verringern den Blutfluss, was dazu führt, dass das terminale Haar zu Vellushaar wird.

Wegbringen

Vellus und Terminalhaare sind nur zwei verschiedene Formen des gleichen Haarwuchsmusters. Die gleichen Follikel produzieren diese Haare, sowie die Lanugo, mit denen viele Babys geboren werden.

Die meisten Veränderungen im Haarwachstum sind harmlos, könnten aber für manche Menschen ein kosmetisches Problem darstellen.Eine Vielzahl von Veränderungen kann die Art und Weise, wie Haare wachsen, verändern, so dass Menschen, die einen plötzlichen Anstieg der Vellushaare bemerken, mit ihrem Arzt sprechen sollten.

Ein Arzt kann einer Person helfen, die Veränderung zu verstehen und Optionen für die Behandlung von unerwünschtem Haarwuchs oder Haarausfall anzubieten.

Like this post? Please share to your friends: