Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was ist Zervizitis und was verursacht es?

Zervizitis ist eine Entzündung des Gebärmutterhalses. Aber was sind die Symptome und Ursachen für diesen Zustand? Und kann es natürlich behandelt werden?

Der Gebärmutterhals ist eine enge Passage, die den Uterus und die Vagina verbindet. Monatlich fließt Menstruationsblut aus dem Uterus durch den Gebärmutterhals und in die Vagina. Wenn eine Frau ein Baby hat, dehnt sich der Gebärmutterhals aus, damit sich das Baby in den Geburtskanal bewegen kann.

Wenn etwas den Gebärmutterhals reizt und sich entzündet, wird der Zustand Zervizitis genannt. Dieser Artikel untersucht die Symptome, Ursachen und Behandlungen, einschließlich natürliche Heilmittel für diesen Zustand.

Symptome

Zervizitis demonstriert durch 3D-Darstellung des weiblichen Fortpflanzungssystems einschließlich des Gebärmutterhalses.

Symptome einer Zervizitis können sein:

  • vaginaler Juckreiz oder Reizung
  • Blutungen zwischen den Perioden
  • Schmerz beim Sex
  • Blutungen nach dem Sex
  • Schmerzen während einer zervikalen Untersuchung
  • häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen
  • ungewöhnliche graue oder weiße Entladung, die riechen kann
  • ein Druckgefühl im Becken
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Bauchschmerzen

Manche Frauen haben möglicherweise keine Symptome, wenn sie eine Zervizitis haben. Eine schwere Zervizitis kann zu einem dicken, gelben oder grünen Ausfluss führen, der an Eiter erinnert.

Ursachen

Fälle von Zervizitis können mild oder schwer sein. Zervizitis wird häufig durch eine sexuell übertragbare Infektion (STI) verursacht, wie:

  • Chlamydien
  • Tripper
  • Trichomoniasis
  • Herpes genitalis
  • Mykoplasmen
  • Ureaplasma

Andere Ursachen für Zervizitis gehören:

  • Allergien: Wenn jemand gegen Spermizide, Spülungen oder Latex in Kondomen allergisch ist, kann dies dazu führen, dass sich der Gebärmutterhals entzündet.
  • Irritation: Das Einführen von Tampons, Pessaren oder Diaphragmen kann den Gebärmutterhals reizen oder verletzen. Zervizitis kann auch entstehen, wenn diese Gegenstände länger als gerichtet an Ort und Stelle verbleiben.
  • Bakterielle Unausgewogenheit: Wenn schädliche Bakterien die gesunden Bakterien in der Vagina überwältigen, kann dies zu bakterieller Vaginose führen. Eine entzündete Zervix kann ein Symptom dafür sein.
  • Schwangerschaft: Dies kann den Hormonspiegel beeinflussen und zu Zervizitis führen, da der Gebärmutterhals zu diesem Zeitpunkt sehr viel empfindlicher ist.
  • Krebs oder Krebsbehandlung: Behandlungen für Krebs oder fortgeschrittenen Stadien von Gebärmutterhalskrebs selbst können das Gebärmutterhalsgewebe beeinflussen. Dies ist selten, kann aber zu Zervizitis-Symptomen führen.

Zervizitis kann entweder akut oder chronisch sein. Akute Zervizitis wird typischerweise durch eine Infektion verursacht und wird am besten medizinisch behandelt.

Chronische Zervizitis wird typischerweise nicht durch eine Infektion verursacht. Symptome können milder sein, aber länger dauern. Einige Menschen möchten vielleicht chronische Cervicitis zu Hause behandeln, natürliche Heilmittel verwenden, die medizinische Behandlungen ergänzen.

Es ist jedoch wichtig, diese Strategie mit einem Gesundheitsdienstleister zu besprechen, um sicherzustellen, dass die Person die richtige Behandlung erhält.

Medizinische Behandlung

Ärztin mit erklärendem gynäkologischem Zustand des Patienten unter Verwendung des Modells.

Ärzte verschreiben häufig Antibiotika zur Behandlung von Zervizitis. Diese Medikamente helfen, die Infektion zu beseitigen, was zur Behandlung von Symptomen beiträgt.

Wenn Zervizitis durch eine STI verursacht wird, kann der Arzt über den besten Behandlungsverlauf beraten. STIs sind oft mit Antibiotika behandelbar.

Wenn ein Fremdkörper den Gebärmutterhals reizt, entfernt ein Arzt das Objekt und kann Antibiotika verschreiben.

Natürliche Behandlungsmöglichkeiten

Akute Zervizitis, die durch eine Infektion verursacht wird, wird am besten medizinisch behandelt, da es wichtig ist, die Infektion zu klären.

Wenn eine Frau eine chronische Zervizitis mit leichten Symptomen hat, kann sie sich entscheiden, Hausmittel zu verwenden, um die Symptome zu lindern.

Eine Person sollte immer Hausmittel neben medizinischen Behandlungen verwenden. Sie sollen sie nicht ersetzen.

Haupthilfsmittel, die helfen können, Zervizitis zu behandeln, schließen ein:

  • Traditionelle chinesische Medizin: Eine Studie aus dem Jahr 2014 fand heraus, dass traditionelle chinesische medizinische Behandlungen, einschließlich bestimmter chinesischer Kräuter, bei der Behandlung von Zervizitis wirksam sein können. Von den Kräutern wurde berichtet, dass sie eine entzündungshemmende Wirkung haben.
  • Joghurt essen oder probiotische Nahrungsergänzungsmittel einnehmen: Joghurt enthält gesunde Bakterien, die Probiotika genannt werden. Probiotika sind auch in Ergänzung erhältlich und können online gekauft werden. Eine Studie von 2014 legt nahe, dass Probiotika bei der Behandlung von bakterieller Vaginose helfen können, die eine der Ursachen für Zervizitis ist.
  • Knoblauch essen oder einen Knoblauchzusatz nehmen: Knoblauch hat starke antibakterielle Eigenschaften. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass die Einnahme von Knoblauchzusätzen auch zur Behandlung von bakterieller Vaginose beitragen kann.

Es ist eine gute Idee, eine Diagnose und einen Rat von einem Arzt zu suchen, bevor Sie sich für einen Behandlungsverlauf entscheiden. Diese alternativen Behandlungen benötigen weitere Studien, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht als First-Line-Behandlung für Zervizitis oder vaginale Infektionen gelten.

Hausmittel, die vaginale und zervikale Gesundheit unterstützen und Zervizitis verhindern können, gehören:

  • Grüner Tee trinken: Eine Studie aus dem Jahr 2014 wies darauf hin, dass grüner Tee eine schützende Rolle bei der Verringerung des Risikos von Eierstockkrebs und Endometriumkrebs spielen könnte.
  • Vermeidung von Reizstoffen: Die Vermeidung von Spülungen, Tampons, Diaphragmen und parfümierten Seifen verringert das Risiko von Reizungen.
  • Lose Baumwollunterwäsche tragen: Atmungsaktive Unterwäsche reduziert den Aufbau von Feuchtigkeit und Bakterien, die zu Infektionen führen können.
  • Verwendung von Kondomen beim Sex: Dies reduziert das Risiko von STIs, eine der Hauptursachen für Zervizitis.

Diagnose

Gynäkologe, der Beckenuntersuchung durchführt.

Wenn eine Frau denkt, dass sie eine Zervizitis haben könnte, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, um eine vollständige Diagnose zu bekommen.

Der Arzt führt eine Untersuchung des Beckens durch, um den Gebärmutterhals zu untersuchen, und kann einen Abstrich machen. Dies hilft dem Arzt, Zellen und Flüssigkeiten zu sammeln. Diese können auf Anomalien getestet oder unter einem Mikroskop untersucht werden.

Um eine vollständige Diagnose zu erhalten, kann der Arzt auch auf STIs testen. Die Behandlung dieser kann die Entzündung heilen.

Komplikationen

Unbehandelt kann eine Zervizitis zu Komplikationen führen. Diese können beinhalten:

  • entzündliche Beckenerkrankung
  • Unfruchtbarkeit
  • Eileiterschwangerschaft, wo ein befruchtetes Ei außerhalb der Gebärmutter implantiert
  • chronische Unterbauchschmerzen

Ausblick

Zervizitis ist typischerweise behandelbar. Hausbehandlungen und Präventionsstrategien sollten neben der medizinischen Behandlung eingesetzt werden.

Akute Zervizitis, die durch Infektionen verursacht wird, wird am besten medizinisch behandelt, um Komplikationen zu vermeiden.

Wenn jemand denkt, dass sie eine Zervizitis haben, sollten sie mit ihrem Arzt sprechen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: