Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was ist zu wissen, wenn man Blut erbricht?

Erbrechen Blut, auch als Hämatemesis bezeichnet, wird durch eine Vielzahl von Erkrankungen verursacht. Diese Zustände können von einem einfachen Nasenbluten bis zu einer ernsthaften Darmblutung reichen.

Hämatemesis bezieht sich nicht auf das Vorhandensein von Blutsträhnen im Erbrochenen. Stattdessen bezieht es sich auf größere Mengen von Blut, die eine leuchtend rote Farbe oder das Aussehen von Kaffeesatz haben.

Was auch immer die Ursache ist, erbrechen Blut ist ein medizinischer Notfall. Es wird empfohlen, sofort eine Behandlung zu suchen, um die zugrunde liegende Ursache zu bestimmen und zu behandeln.

Ursachen

Dame hat Kopf in der Toilette, die krank ist

Die Ursachen für das Erbrechen von Blut sind vielfältig und beinhalten mehrere gesundheitliche Probleme wie:

  • Magengeschwüre
  • Kräftiges Erbrechen
  • Tränen, Irritation oder Gewebeverlust in und aus der Magenschleimhaut
  • Erweiterung der Venen in der Speiseröhre oder im Darm
  • Tumore und Läsionen im Magen oder Speiseröhre
  • Schädigung des oberen Darms durch Strahlung
  • Infektionen wie Hepatitis oder Infektionen
  • Verwendung bestimmter Medikamente wie Aspirin, NSAIDs oder Blutverdünner
  • Alkoholismus
  • Giftaufnahme

Spezifische medizinische Bedingungen, die dazu führen können, dass Menschen Blut erbrechen, sind:

  • Gastroenteritis
  • GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit)
  • Erkrankungen des Blutgefäßes im Darm
  • Entzündung der Speiseröhre, des Darms oder der Bauchspeicheldrüse
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Bestimmte Lebererkrankungen wie akutes Leberversagen und Zirrhose oder Narbenbildung
  • Dieulafoy-Läsion, ein Zustand, bei dem eine Arterie durch die Magenwand ragt
  • Mallory-Weiss-Träne, ein Zustand, in dem sich Tränen in der Speiseröhre befinden, verursacht durch den erhöhten Druck von Erbrechen oder Husten
  • Portal Hypertonie, ein Zustand, in dem hoher Blutdruck in der Pfortader ist
  • Blutanomalien wie niedrige Thrombozyten, Hämophilie, Anämie oder Leukämie

Erbrechen Blut in Säuglingen und Kleinkindern kann durch eine Reihe von anderen Bedingungen verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • Abnormitäten bei der Geburt vorhanden
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Ein Mangel an Vitamin K
  • Eine Milchallergie
  • Geschlucktes Blut oder ein verschlucktes Objekt

Andere Risikogruppen, die Erbrechen von Blut erfahren können, gehören diejenigen, die Alkohol übermäßig trinken und schwangere Frauen.

Alkohol und Erbrechen Blut

Für diejenigen, die übermäßig Alkohol trinken, kann das Erbrechen von Blut bestimmte medizinische Zustände anzeigen, einschließlich:

  • Eine Träne im Magen-Darm-Trakt: Diese treten am häufigsten in der Speiseröhre aufgrund des Druckanstiegs in Speiseröhre, Magen und Darm aufgrund von erzwungenem Erbrechen auf. Eine Träne kann in einigen Fällen lebensbedrohlich sein. Begleitende Symptome können plötzliche und starke Brustschmerzen sein, die sich auf den Rücken ausbreiten können, Schwitzen, Kurzatmigkeit und Bauchschmerzen.
  • Zirrhose: Das Vorhandensein von Narben der Leber verursacht durch Alkohol und bestimmte medizinische Bedingungen. Dies führt zu expandierenden Blutgefäßen, die platzen können. Begleitende Symptome können Erbrechen große Mengen von leuchtend roten Blut, Schwäche, Ohnmacht und Blutungen aus dem Rektum umfassen.
  • Geschwüre können bei Personen entstehen, die aufgrund des in Alkohol enthaltenen Säuregehalts zu viel Alkohol konsumieren. Dies kann zu Reizungen und Geschwürentwicklung im Magen führen. Begleitende Symptome können von blutigem Erbrechen bis zu einer großen und schweren Darmblutung, hellrotem bis dunkelschwarzem Stuhl, Magenschmerzen oder Schmerzen im unteren Teil der Brust reichen.

Schwangerschaft und Erbrechen Blut

Erbrechen Blut während der Schwangerschaft wird in der Regel durch anhaltendes Erbrechen nach morgendlicher Übelkeit verursacht. Andere medizinische Bedingungen können jedoch dafür verantwortlich sein.

Bei Blutungen im oberen Teil des Darms kann das Blut im Erbrochenen schwarz, dunkelbraun oder wie Kaffeesatz aussehen. Schwarzer, teeriger Stuhl kann in Gegenwart von niedrigerem Darmblut auftreten.

Einige Bedingungen, die während der Schwangerschaft auch Erbrechen von Blut verursachen können, sind:

  • Entwässerung oder Hunger
  • Entzündung der Magenschleimhaut
  • Lebensmittelvergiftung
  • Eine Träne im Nahrungsmittelrohr oder im Darm
  • Bluthochdruck
  • Stress
  • Verwendung bestimmter Medikamente
  • Zirrhose

Symptome

Die Farbe und Konsistenz des erbrochenen Blutes kann je nach Ursache der Blutung variieren. Das Blut kann von hellrot bis zu einem Kaffeesatz aussehen.

Je nach Ursache der Blutung können andere Symptome auftreten, die mit einem Arzt besprochen werden sollten. Personen sollten sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie in der Gegenwart von Erbrechen von Blut eines der folgenden Symptome bemerken. Diese Symptome können auf einen Schock hinweisen:

  • Schwindel, Ohnmachtsgefühl oder Ohnmacht
  • Verwechslung
  • Haut, die kühl, klamm und blass ist
  • Eine schnelle Herzfrequenz, Angst oder Erregung
  • Vergrößerte Schüler
  • Verschwommene Sicht
  • Übelkeit
  • Die Schwäche
  • Schnelles, flaches Atmen
  • Reduzierte Urinproduktion

Menschen sollten sich in einer Notaufnahme behandeln lassen, wenn sie starke Magenschmerzen, Erbrechen großer Mengen Blut, mehrere Episoden von Erbrechen oder andere Symptome haben.

Diagnose und Behandlung

Ein Doktor hält ein Endoskop

Die Behandlung von Hämatemesis ist abhängig von der Ursache des Zustands. Es kann bestimmte Tests erfordern, einschließlich Bluttests und Stuhlproben.

Verfahren wie eine radiologische Bildgebung und Endoskopie können ebenfalls empfohlen werden. Radiologische Bildgebungstests, wie z. B. ein CT (CAT) -Scan und Röntgenaufnahmen, helfen dem Gesundheitsteam, die Quelle der betreffenden Blutung herauszufinden. Eine Endoskopie verwendet ein beleuchtetes Zielfernrohr, um den oberen Teil des Darms auf Blutungsursachen zu untersuchen.

Die Ursachen für das Erbrechen von Blut können eine Behandlung mit bestimmten Medikamenten, Bluttransfusionen und Operationen erfordern.

In einigen Fällen, wenn eine arterielle Blutung vermutet wird, kann ein Angiogramm erforderlich sein. Unter Sedierung durchgeführt, erfordert dieses Verfahren ein dünnes Röhrchen und Draht durch die Arterie in der Leistengegend einzuführen.Eingespritzter Jodfarbstoff und Röntgenstrahlen helfen den Ärzten dann, nach Verstopfungen zu suchen.

Ausblick

Die Aussichten für das Erbrechen von Blut hängen von mehreren Faktoren ab. Zu diesen Faktoren können die Ursachen gehören, die zu Erbrechen von Blut führen, und alle anderen Erkrankungen, die sich auf die allgemeine Gesundheit auswirken.

Personen, die Blut erbrechen, sollten mit ihrem Gesundheitsdienstleister über ihren speziellen Gesundheitszustand und ihre Prognose sprechen.

Like this post? Please share to your friends: