Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was kostet eine Haartransplantation?

Eine Haartransplantation ist eine Art von Operation, die das Haar von einem Bereich des Körpers zum anderen bewegt. Dieses minimal-invasive Verfahren wurde in den Vereinigten Staaten seit den 1950er Jahren durchgeführt und wird häufig für männliche Haarausfall verwendet.

Während Haartransplantationen der effektivste Weg sind, um die Menge oder Dicke des Haares zu erhöhen, können sie sowohl hinsichtlich der Behandlung als auch der Erholung teuer sein.

Dieser Artikel befasst sich mit den Kosten von Haartransplantationen und der Transplantationserholung und beschreibt, was nach einer Haartransplantation zu erwarten ist.

Was kostet eine Haartransplantation?

Person, die Geld für medizinisches Verfahren auszählt.

Die Kosten einer Haartransplantation sind sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. Im Allgemeinen kostet es zwischen $ 4.000 und $ 15.000.

Einige Faktoren, die sich auf die Kosten auswirken, sind:

  • Die Menge der Haare bewegt: Es kostet deutlich mehr, um das Haar über die gesamte Kopfhaut zu erhöhen, anstatt nur in ein oder zwei kleine Bereiche.
  • Die Art des Haartransplantationsverfahrens: Es gibt zwei hauptsächliche Haartransplantationsverfahren, die als follikuläre Einheits-Streifenoperation (FUSS) oder follikulare Einheitsextraktion (FUE) bezeichnet werden. Die Kosten für die Haartransplantation hängen davon ab, welcher ausgewählt wird.
  • Der Chirurg: Chirurgen, die als Experten auf ihrem Gebiet gelten, verlangen oft mehr als andere, die weniger etabliert sind. Höhere Kosten bedeuten jedoch nicht immer ein besseres Ergebnis. Es ist wichtig, den Chirurgen und die Behandlung sorgfältig zu erforschen.
  • Standort: In Gebieten mit hohen Lebenshaltungskosten können die Operationskosten höher sein. Der Wettbewerb wirkt sich auch auf den Preis aus, so dass Orte mit relativ wenigen Haartransplantationschirurgen möglicherweise teurer sind.
  • Reisekosten: Viele Menschen berücksichtigen nicht die Kosten für die An- und Abreise von der Klinik oder vom Krankenhaus. Es kann jedoch notwendig sein, lange Strecken zurückzulegen, um einen entsprechend qualifizierten Chirurgen zu finden, was die Gesamtkosten erhöhen kann.

Es sollte beachtet werden, dass einige Kliniken Finanzierungsoptionen oder Zahlungspläne anbieten, um die Behandlungskosten auf mehrere Raten zu verteilen.

Deckt die Versicherung eine Haartransplantation ab?

Da die meisten Versicherungsunternehmen Haartransplantationen als Kosmetik betrachten, decken die meisten Pläne den Prozess nicht ab.

Arten von Haartransplantationen

Die zwei beliebtesten Arten von Haartransplantationen sind FUSS und FUE, die im Folgenden beschrieben werden.

Follikuläre Einheitsoperation (FUSS)

FUSS beinhaltet das Entfernen eines Hautstreifens von einem nicht kahlen Bereich. Diese Spenderstelle ist normalerweise der Hinterkopf. Der Schnitt wird dann geschlossen und durch das umgebende Haar verdeckt.

Der Streifen der Kopfhaut, der entfernt wird, ist in winzige Abschnitte unterteilt, die als Transplantate bezeichnet werden und jeweils nur ein Haar oder ein paar Haare enthalten. Diese werden jeweils in die zu behandelnden Glatzenbereiche verlagert, die als Empfängerstandorte bekannt sind.

Die Kosten der Haartransplantation können von der Anzahl der Transplantate abhängen, die verlagert werden. Dies kann ein Vorteil sein, wenn die Person nur ein paar Transplantationen benötigt, da es billiger sein kann, als eine Pauschale für die Behandlung zu bezahlen.

Einer der Hauptnachteile von FUSS-Transplantaten ist, dass sie typischerweise zu Narbenbildung um die Spenderstelle herum führen. Manche Menschen können auch Schmerzen und Schwellungen in diesem Bereich erfahren.

Follikuläre Einheit Extraktion (FUE)

Bei der FUE-Operation wird der Hinterkopf rasiert und dann einzelne Haarfollikel entfernt, anstatt einen ganzen Streifen Kopfhaut zu nehmen.

Die Spenderstellen heilen relativ gut. Es fallen nur kleine Punkte auf, die jedoch von den umliegenden Haaren bedeckt sind.

Wie bei FUSS wird der Chirurg die Transplantate vorbereiten und sie auf die Empfängerbereiche legen. Der gesamte Prozess dauert je nach Transplantatgröße zwischen 4 und 8 Stunden.

Gewöhnlich ist FUE weniger invasiv als FUSS, und die Wahrscheinlichkeit, dass Komplikationen auftreten, wie Narben oder postoperative Schmerzen, ist geringer. Außerdem können die Haarfollikel aus mehreren Bereichen anstatt aus einer einzigen Stelle entfernt werden, so dass die Haardicke an den Entnahmestellen nicht beeinträchtigt wird.

FUE Transplantation ist oft teurer als FUSS.

Wiederherstellung

Kosmetischer Chirurg, der den Kopf des männlichen Patienten für Haartransplantationsoperation markiert.

Die Kopfhaut kann nach einer Haartransplantation sehr empfindlich sein. Es wird notwendig sein, Bandagen für ein paar Tage zu tragen, und der Arzt kann Schmerzmittel verschreiben, ein Antibiotikum, um eine Infektion zu verhindern, oder ein entzündungshemmendes Mittel, um die Schwellung zu stoppen.

Die Wiederherstellungszeit hängt von der Art der Operation ab. FUE bietet schnellere Wiederherstellungszeiten.

Im Allgemeinen gehen die meisten Menschen innerhalb einer Woche nach dem Eingriff wieder zur Arbeit. Wenn Stiche verwendet werden, werden sie innerhalb von 10 Tagen entfernt.

Laut der American Society of Plastic Surgeons werden die meisten transplantierten Haare innerhalb von 6 Wochen nach der Operation ausfallen. Neues Haarwachstum sollte in den Empfängerbereichen innerhalb von Monaten sichtbar sein, wobei die Haare jeden Monat um einen halben Zoll wachsen.

Mögliche Kosten nach einer Transplantation

Zusammen mit den Kosten der Haartransplantation können Kosten für die Wiederherstellung entstehen, wie zum Beispiel:

  • Antibiotika
  • entzündungshemmende Mittel
  • Schmerzmittel

Die Behandlung kann auch für Komplikationen nach der Operation, wie z. B. eine Infektion, erforderlich sein, die mit Ausgaben für Besuche beim Arzt und zusätzlichen Medikamenten verbunden sein kann.

Auch einige Chirurgen verschreiben nach der Transplantation Minoxidil (Rogaine), die ein Haarwachstum Medikament ist. Dies kann teuer sein, und seine Wirksamkeit ist unklar.

Risiken und Überlegungen

Eine Haartransplantation gilt als sicher, wenn sie von einem qualifizierten und erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird. Alle Operationen bergen jedoch Risiken.

Die mit Haartransplantationsverfahren verbundenen Risiken umfassen:

  • Infektion
  • Starke Blutung
  • Entzündung der Haarfollikel
  • Narben auf der Kopfhaut
  • Beulen auf der Kopfhaut
  • unnatürliches, fleckiges neues Haarwachstum

Manchmal kann ein Teil des ursprünglichen Haares in der Empfängerstelle herausfallen, ein Ereignis, das als Schockverlust bekannt ist.Normalerweise ist dies nicht dauerhaft, und die Haare werden mit der Zeit zurückwachsen.

Außerdem besteht die Gefahr, dass die Transplantate nicht "aufgenommen" werden und die Operation wiederholt werden muss.

Alternative Optionen

Mann, der Haarwachstumsformel auf Ausdünnen, zurückweichendes Haar verwendet.

Nicht jeder, der dickeres Haar haben möchte, wird einer Haartransplantation unterzogen. Für einige sind die Kosten der Haartransplantation zu hoch, während andere einen nicht-chirurgischen Ansatz bevorzugen würden.

Die American Academy of Dermatology führt einige der häufigsten Alternativen zur Haartransplantation auf:

  • Minoxidil (Rogaine): Dies ist für Männer und Frauen ohne Rezept verfügbar.
  • Orales Finasterid (Propecia): Dieses Medikament ist für Männer nur auf Rezept erhältlich und kann das Nachwachsen der Haare oder die Verlangsamung des Haarausfalls fördern.
  • Östrogen: Frauen, die einen Haarausfall haben, können von oralen Östrogenmedikamenten profitieren.
  • Cortison: Sowohl topisches als auch injizierbares Kortison kann bei manchen Menschen das Nachwachsen der Haare beschleunigen.
  • Lasertherapie: Die niedrig dosierte Lasertherapie kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen zur Behandlung von genetischem Haarausfall und Haarausfall eingesetzt werden.

Schließlich kann Haarausfall, der durch medizinische Zustände verursacht wird, wie Schilddrüsenstörungen, durch Behandlung der Grunderkrankung rückgängig gemacht werden.

Wegbringen

Die Kosten für Haartransplantationen können hoch sein, und es gibt keine Garantie für den Erfolg. Es gibt noch weitere Faktoren, die bei einer Haartransplantation berücksichtigt werden müssen, wie zum Beispiel Reisekosten, Medikamente, die nach der Transplantation benötigt werden, und die Erholungszeit.

Diejenigen, die daran interessiert sind, eine Haartransplantation zu erhalten, sollten das Thema zuerst gründlich erforschen und einen erfahrenen und erfahrenen Chirurgen wählen, um die Behandlung durchzuführen.

Es ist ratsam, chirurgische Risiken und Wiederherstellungszeiten mit dem Chirurgen zu besprechen, bevor Sie mit dem Verfahren fortfahren.

Like this post? Please share to your friends: