Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was man über Alkoholvergiftung wissen sollte

Eine Person hat eine Alkoholvergiftung, wenn sie eine giftige Menge Alkohol konsumiert hat, normalerweise über einen kurzen Zeitraum. Ihr Blutalkoholspiegel ist so hoch, dass er als giftig (giftig) gilt.

Die Person kann extrem verwirrt werden, reagiert nicht, desorientiert, hat eine flache Atmung und kann sogar ohnmächtig werden oder in ein Koma fallen.

Alkoholvergiftungen können lebensbedrohlich sein und erfordern in der Regel eine dringende medizinische Behandlung.

Binge-Trinken ist eine häufige Ursache für Alkoholvergiftung. Es kann aber auch vorkommen, wenn jemand absichtlich oder unabsichtlich alkoholhaltige Haushaltsprodukte trinkt (sehr viel seltener).

Schnelle Fakten über Alkoholvergiftung

  • Alkoholvergiftung ist eine ernsthafte Erkrankung.
  • Selbst wenn jemand aufhört zu trinken, besteht für einige Zeit die Gefahr einer Alkoholvergiftung.
  • Zu den Symptomen gehören Verwirrtheit, abnormales Atmen und Erbrechen.
  • In schweren Fällen ist eine Alkoholvergiftung lebensbedrohlich.

Anzeichen und Symptome einer Alkoholvergiftung

Ein Mann ist auf der Straße vor dem Alkoholkonsum ohnmächtig geworden.

Selbst wenn jemand aufhört zu trinken, kann die Blutalkoholkonzentration (BAK) für 30-40 Minuten weiter steigen, was zu einer Verschlechterung der Symptome führt.

Die folgenden Anzeichen und Symptome können auf eine Progression vom Alkoholkonsum bis zur Alkoholvergiftung hindeuten:

  • Verwechslung
  • Hypothermie (die Körpertemperatur sinkt ab)
  • blasse Haut, manchmal kann es eine bläuliche Färbung annehmen
  • das Individuum reagiert nicht, ist aber bewusst (Stupor)
  • das Individuum vergeht
  • abnormales Atmen – manchmal bis zu 10 Sekunden zwischen den Atemzügen
  • sehr langsames Atmen
  • Erbrechen – bei Erbrechen kann Erbrochenes ersticken

In schweren Fällen:

  • Die Atmung könnte vollständig aufhören
  • ein Herzinfarkt kann auftreten
  • Es besteht die Gefahr, dass sie an ihrem eigenen Erbrochenen ersticken – Erbrochenes könnte in die Lunge eingeatmet werden und eine schwere Infektion verursachen
  • Unterkühlung
  • Wenn das Individuum zu viel Flüssigkeit verliert (schwere Dehydratation), besteht die Gefahr einer Hirnschädigung
  • Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt (Hypoglykämie), können sie Anfälle entwickeln

Wenn die Alkoholvergiftung extrem ist, kann der Patient in ein Koma fallen und möglicherweise sterben.

Dieser Artikel konzentriert sich eher auf die medizinischen Aspekte der Alkoholvergiftung als auf andere Umweltgefahren des Alkoholmissbrauchs, wie zB in Kämpfe geraten, Besitz verlieren oder Probleme mit dem Gesetz haben.

Behandlung für Alkoholvergiftung

Alkoholvergiftung ist eine signifikante Erkrankung. Bei Verdacht auf eine sofortige Behandlung.

Wenn eine Person eine Alkoholvergiftung vermutet, sollte ein Krankenwagen gerufen werden. Bevor der Krankenwagen eintrifft, sollte folgende Hilfe geleistet werden:

  • versuchen Sie, das Individuum wach zu halten
  • versuchen Sie, sie in einer sitzenden Position zu halten, nicht liegend – wenn sie sich hinlegen, drehen Sie ihren Kopf zur Seite
  • Wenn sie es nehmen können, geben Sie ihnen Wasser
  • Wenn die Person bewusstlos ist, legen Sie sie in die stabile Position und überprüfen Sie, ob sie atmen
  • Gib ihnen keinen Kaffee; Koffein wird die Austrocknung verschlechtern
  • Leg sie nicht auf ihren Rücken
  • Gib ihnen keinen Alkohol mehr zu trinken
  • Lass sie nicht laufen

Im Krankenhaus kann das Personal, abhängig vom BAK-Level und der Schwere der Anzeichen und Symptome der Patienten, diese einfach überwachen, bis der Alkoholspiegel allmählich sinkt. Abhängig von der Schwere der Symptome können andere Behandlungen umfassen:

  • eine Röhre, die in ihre Luftröhre eingeführt wurde, um beim Atmen zu helfen
  • ein intravenöser Tropf, um Hydratation, Blutzucker und Vitaminspiegel zu verwalten
  • einen Harnblasenkatheter, wenn sie inkontinent werden
  • In einigen Fällen kann der Magen des Patienten gepumpt werden – Flüssigkeiten werden durch eine Röhre gespült, die durch den Mund oder die Nase fließt

Wenn die Person – die manchmal ein Kind sein könnte – unbeabsichtigt Methanol oder Isopropylalkohol getrunken hat und eine Alkoholvergiftung hat, kann eine Dialyse erforderlich sein, um die Entfernung von Toxinen aus ihrem System zu beschleunigen.

Was verursacht Alkoholvergiftung?

Eine Gruppe junge Leute, die zusammen trinken

Wenn jemand ein alkoholisches Getränk zu sich nimmt, muss seine Leber den Alkohol, ein Gift, aus ihrem Blut filtern.

Wir absorbieren Alkohol viel schneller als Nahrung – Alkohol gelangt viel schneller in unseren Blutkreislauf.

Die Leber kann jedoch nur eine begrenzte Menge Alkohol verarbeiten; ungefähr ein Standardgetränk Alkohol jede Stunde.

Wenn eine Person zwei in einer Stunde trinkt, gibt es einen zusätzlichen Alkohol im Blutstrom. Wenn die Person während der nächsten Stunde noch zwei weitere Getränke konsumiert, werden sie 2 Stunden nach der Trinksitzung Alkohol in zwei Standardgetränken im Blutkreislauf haben.

Je schneller jemand trinkt, desto höher wird der BAC. Schnelles Trinken kann BAC so hoch bringen, dass geistige und körperliche Funktionen negativ beeinflusst werden. Wenn BAC hoch genug ist, können körperliche Funktionen wie Atmung und der Würgreflex (der das Ersticken von Menschen verhindert) beeinträchtigt werden.

Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gibt es jedes Jahr in den Vereinigten Staaten "2.200 alkoholvergiftende Todesfälle – durchschnittlich sechs Todesfälle durch Alkoholvergiftungen pro Tag."

Diejenigen mit dem höchsten Risiko, an einer Alkoholvergiftung zu leiden, sind College-Studenten, chronische Alkoholiker und diejenigen, die Medikamente einnehmen, die mit Alkohol kollidieren.

Erholung von Alkoholvergiftung

Während der Genesung von Alkohol-Posionierung kann das Individuum erfahren:

  • Kopfschmerzen
  • Magenkrämpfe
  • Übelkeit
  • Angst
  • Zittern

Es ist wichtig, hydratisiert zu halten und keinen Alkohol zu trinken.

Like this post? Please share to your friends: