Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was Sie über eine punktierte Lunge wissen sollten

Bei einer punktierten Lunge strömt Luft aus der Lunge in den Raum zwischen ihr und der Brustwand. Der Zustand kann dazu führen, dass die Lunge kollabiert, was das Atmen erschwert.

Für eine Person zu verstehen, wie eine punktierte Lunge auftritt, hilft es, mehr über die Anatomie der Lunge zu lernen.

Es gibt zwei Schichten von schützendem Gewebe, die viszerale und parietale Pleura genannt werden und die Lunge umgeben. Der Raum zwischen den beiden Schichten wird als Pleurahöhle oder Pleuraraum bezeichnet.

Wenn sich Luft im Pleuralraum ansammelt, spricht man von einer punktierten Lunge.

Schnelle Fakten über punktierte Lunge:

  • Der medizinische Fachausdruck für eine punktierte Lunge ist ein Pneumothorax.
  • Es gibt verschiedene Ursachen und Arten von punktierten Lungen.
  • Bei manchen Menschen passiert spontan eine punktierte Lunge.

Wie kommt es zu einer punktierten Lunge?

Diagramm einer kollabierten Lunge, die durch eine punktierte Lunge verursacht werden kann

Wenn sich Luft im Pleuraraum außerhalb der Lunge sammelt, kann sie nirgendwo anders hin.

Die Luft übt Druck auf die Lunge aus, verhindert eine ordnungsgemäße Expansion und lässt sie kollabieren.

Die Größe eines Pneumothorax kann variieren, wobei nur ein kleiner Teil der Lunge in einigen Fällen kollabiert.

Was sind die Ursachen?

Eine punktierte Lunge kann aufgrund einer heftigen Verletzung, wie einer Messerwunde oder eines Schusses auf die Brust, auftreten.

Der Zustand kann sich auch als Komplikation bei einem mechanischen Beatmungsgerät entwickeln.

Häufiger tritt eine spontane punktierte Lunge bei Patienten mit einer zugrunde liegenden Lungenerkrankung auf.

Es wird als sekundärer spontaner Pneumothorax bezeichnet, wenn er bei Menschen mit Lungenerkrankungen auftritt.

Eine punktierte Lunge bei jemandem ohne Lungenerkrankung wird als primärer spontaner Pneumothorax bezeichnet.

Symptome

Die Symptome einer punktierten Lunge können variieren. Gewöhnlich sind die Symptome umso schlimmer, je größer der Anteil der Lunge ist, der kollabiert ist.

Typische Symptome sind:

  • Kurzatmigkeit: Da sich die Lunge nicht vollständig ausdehnen kann, sind Atemprobleme üblich.
  • Brustschmerzen: Die Lunge selbst hat wenige Schmerzrezeptoren. Brustschmerzen aufgrund einer punktierten Lunge entstehen durch Reizung des Gewebes, das die Lunge auskleidet. Der Schmerz wird oft als scharf beschrieben.
  • Schulterschmerzen: Schmerzen können bis zur Schulter und zum Rücken ausstrahlen und werden oft durch Husten verschlimmert.
  • Verminderte Atemgeräusche: Da sich die Lunge nicht richtig ausdehnt, kann man auf der betroffenen Seite keine Luft in die Lungen hinein und aus ihr heraus hören.
  • Bläuliche Hautfarbe: Die Haut kann durch einen Sauerstoffmangel einen bläulichen Farbton entwickeln, der die Organe und Extremitäten erreicht.
  • Erhöhte Herzfrequenz: Eine punktierte Lunge kann zu niedrigeren Sauerstoffwerten im Körper führen, was die Herzfunktion beeinträchtigen und zu einer erhöhten Herzfrequenz führen kann.
  • Benommenheit: Wenn der Blutsauerstoffspiegel sinkt, kann sich eine Person benommen fühlen.

Anzeichen einer punktierten Lunge können auch auf einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs gesehen werden, wo schwarze Luftbereiche zwischen der Lunge und der Brustwand sichtbar sind.

Behandlung für eine punktierte Lunge

Arzt untersucht Lungen für mögliche interstitielle Lungenerkrankung

Welche Behandlung benötigt wird, hängt von der Schwere der Erkrankung ab und ob eine Person Probleme hat.

Wenn es keine Symptome gibt

In Fällen, in denen nur ein kleiner Teil der Lunge kollabiert ist und der Pneumothorax als limitiert gilt, ist eine Behandlung möglicherweise nicht erforderlich. Die überschüssige Luft in dem Pleuraraum wird resorbiert und die Lunge expandiert ohne Unterstützung wieder.

Wenn keine Behandlung erforderlich ist, überwacht der Arzt normalerweise die Lunge mit wiederholten Röntgenaufnahmen des Brustkorbs, um sicherzustellen, dass sich der Zustand gebessert hat.

Manche Menschen, die aufgrund einer punktierten Lunge Sauerstoffmangel haben, benötigen möglicherweise zusätzlichen Sauerstoff, bis sich ihre Lunge wieder vollständig ausdehnt.

Wenn es Symptome gibt

Wenn Symptome wie Atemlosigkeit vorliegen oder ein großer Teil der Lunge kollabiert ist, ist eine Behandlung erforderlich.

Bei der Behandlung eines Pneumothorax wird der Druck auf die betroffene Lunge verringert, damit sie sich wieder ausdehnen kann.

Die häufigste und effektivste Art, mit einer punktierten Lunge umzugehen, ist die Einführung einer Thoraxdrainage oder einer Hohlnadel.

Bei diesem Verfahren führt der Arzt eine Hohlnadel oder eine Thoraxdrainage in den Pleuraraum ein, um die Luft herauszulassen. Eine Spritze ist an der Nadel angebracht, um die überschüssige Luft aus dem Raum zu ziehen.

Eine Thoraxdrainage ist aus Kunststoff und wird ähnlich wie eine Nadel in den Körper eingeführt, um die Luft zu entfernen. Die Thoraxdrainage kann mit einer Saugmaschine verbunden sein, um die überschüssige Luft aus der Pleurahöhle zu entfernen.

Wenn ein großer Teil der Lunge kollabiert ist, muss die Thoraxdrainage möglicherweise für ein paar Tage an Ort und Stelle bleiben.

Wenn die Luft herauskommt, wird der Druck gegen die Lunge verringert und das Lungengewebe kann sich wieder ausdehnen.

Zusätzliche Verfahren können erforderlich sein, wenn die gesamte Luft nicht entfernt werden kann oder weitere Luft in den Pleuraraum gelangt.

Wiederherstellungszeit

Die Zeit, die benötigt wird, um sich von einer punktierten Lunge zu erholen, wird variieren. Die Erholungszeit wird durch das Ausmaß des Pneumothorax und die erforderliche Behandlung bestimmt. Im Allgemeinen wird die Wiederherstellung einige Wochen dauern.

Während der Genesungszeit kann eine Person überwacht werden, um sicherzustellen, dass ihre Lungen ordnungsgemäß funktionieren.

Menschen, die sich von einer punktierten Lunge erholen, können angewiesen werden, Atemübungen zu machen, um die volle Lungenexpansion zu fördern.

Es empfiehlt sich, mit einem Arzt zu besprechen, wie oft und wie lange Atemübungen durchgeführt werden sollten.

Ausblick

Obwohl eine punktierte Lunge schwerwiegend sein kann, ist dies normalerweise kein tödlicher Zustand.

Die Aussichten für jemanden mit einer punktierten Lunge hängen oft von der Ursache ab, aber die Behandlung ist normalerweise effektiv. Sobald eine punktierte Lunge verheilt ist, verursacht sie normalerweise keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Viele Menschen mit einer punktierten Lunge können irgendwann eine andere entwickeln. Laut Forschung haben etwa 35 Prozent der Menschen mit einer punktierten Lunge ein Rezidiv.

Da einige punktierte Lungen spontan ohne eine spezifische Ursache auftreten, kann es schwierig sein, den Zustand in allen Fällen zu verhindern.

Rauchen kann jedoch das Risiko eines erneuten Auftretens erhöhen, wenn bereits ein Pneumothorax vorliegt. Eine kleine Studie von 115 Personen zeigte, dass Rauchen eine signifikante Wirkung auf die Entwicklung einer weiteren spontan punktierten Lunge hatte.

Like this post? Please share to your friends: