Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was Sie über Ringworm wissen müssen

Ringworm, oder Tinea, bezieht sich auf mehrere Arten von ansteckenden Pilzinfektionen der oberen Schicht der Haut, Kopfhaut und Nägel.

Es wird Ringwurm genannt, weil der juckende, rote Ausschlag eine ringartige Erscheinung hat. Ringworm hat jedoch nichts mit Würmern zu tun.

Es kann verschiedene Teile des Körpers betreffen.

In diesem Artikel werden wir die Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung des Ringwurms behandeln.

Schnelle Fakten über Ringworm

Hier sind einige wichtige Punkte über Ringworm. Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Ringworm hat nichts mit Würmern zu tun.
  • Ringworm wird durch einen Pilz verursacht, der Keratin, ein Protein in Haut, Haaren und Nägeln frisst.
  • Kinder unter 15 Jahren sind besonders anfällig für Ringelflechte.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Art der Ringelflechte ab:

Kopfhaut-Ringworm

Die häufigsten Behandlungen für die Kopfhaut Ringelflechte sind orale Antimykotika (Tabletten). Die Wahl der Medikation hängt jedoch von der Art der Pilze ab.

Terbinafin (Lamisil): Die Nebenwirkungen sind normalerweise mild und halten nicht lange. Sie können Durchfall und Übelkeit einschließen. Menschen mit Lebererkrankungen in der Vorgeschichte sollten Terbinafin nicht einnehmen.

Griseofulvin (Grisovin): Die Nebenwirkungen, die normalerweise ziemlich schnell verschwinden, können Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und Übelkeit umfassen.

Anti-Pilz-Shampoos: Diese helfen, die Ausbreitung von Ringelflechte zu verhindern und können die Genesung beschleunigen, aber sie heilen es nicht.

Kopf eines Kindes rasieren: Es gibt keine Hinweise darauf, dass dadurch die Infektion mit Ringwürmern reduziert oder die Erholungszeit beschleunigt wird.

Haut Ringworm und Leisteninfektion

Die meisten Fälle werden mit OTC-Anti-Pilz-Cremes behandelt. Menschen sollten Anweisungen sorgfältig lesen – Anti-Pilz-Cremes haben nicht alle die gleichen Anweisungen.

Wenn die Symptome schwerwiegend sind oder wenn sie einen großen Teil des Körpers bedecken und nicht auf rezeptfreie Medikamente ansprechen, kann der Arzt verschreibungspflichtige topische Medikamente verschreiben.

Der Arzt kann eine orale Medikation verschreiben (oral eingenommen). Orale Medikamente können einige Nebenwirkungen haben, einschließlich Magenverstimmung, Hautausschlag oder Leberfunktionsstörungen.

Pflege für die Haut während der Infektion

Ringworm hautnah

Die richtige Pflege der Haut kann die Genesung beschleunigen.

  • Waschen Sie die Haut sanft
  • Trocknen Sie die Haut gründlich, aber sanft.
  • In zarten Bereichen die Haut mit einem Handtuch pudern, aber nicht reiben.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Falten und Bereiche zwischen den Zehen gründlich getrocknet sind.
  • Wechseln Sie Socken oder Unterwäsche häufiger als üblich, wenn sie einen infizierten Bereich abdecken.
  • Behandeln Sie immer die Füße und die Leistengegend gleichzeitig, da sich die Infektion häufig von einem Bereich zum anderen ausbreitet.
  • Wenn möglich, tragen Sie locker sitzende Kleidung und Unterwäsche wie Boxershorts.

Symptome

Verschiedene Arten von Ringworm beeinflussen verschiedene Teile des Körpers.

  • Kopfwurzelwurm (Tinea capitis): Dies ist am häufigsten bei jüngeren Kindern, und gelegentlich betrifft es Erwachsene. In städtischen Umgebungen, in denen Menschen näher zusammen leben, kommt es häufiger vor und gibt dem Pilz mehr Möglichkeiten zur Verbreitung.
  • Ringelflechte (Tinea corporis): Dies kann Säuglinge, Kinder und Erwachsene betreffen.
  • Leisteninfektionen (Tinea cruris): Auch bekannt als Jock Juckreiz, ist dies häufiger bei jungen Männern.
  • Tinea pedis: Fußpilz ist eine häufige Fußinfektion.
  • Tinea unguium: Auch als Onychomykose bekannt, ist es eine Infektion des Nagelbettes.
  • Ringworm im Bart Bereich: Dies betrifft Männer, die Gesichtsbehaarung wachsen können, und es ergibt sich oft aus dem Kontakt mit einem Tier, das Ringelflechte hat.

Verschiedene Arten haben unterschiedliche Symptome.

Kopfhaut-Ringworm

  • kleine schuppige Haut erscheinen auf der Kopfhaut.
  • Flecken können sich zart oder schmerzhaft anfühlen und entzündet sein.
  • Haare brechen an oder in der Nähe der Flecken
  • Kerion, oder große entzündete Wunden, bilden sich auf der Kopfhaut, und sie können Eiter ausschwitzen

Die Person kann eine Temperatur und geschwollene Drüsen oder Lymphknoten haben, aber das ist ungewöhnlich.

Körper- oder Hautflechte

Die Symptome umfassen:

  • ein Ausschlag mit einem ringähnlichen Aussehen
  • Die Haut kann rot und entzündet um die Außenseite des Rings sein, aber in der Mitte gut aussehen
  • Ringe zusammenführen
  • Ringe fühlen sich leicht erhöht an
  • Juckreiz, besonders unter dem Hautausschlag.

Leisteninfektion

Es kann sein:

  • Juckreiz, besonders in und um die Leistengegend
  • Rötung und Brennen im betroffenen Bereich
  • flockige und schuppige Haut an den inneren Schenkeln
  • Symptome verschlechtern sich beim Gehen, Laufen oder Trainieren
  • enge Kleidung macht die Symptome schlimmer

Bartbereich

Dies kann beinhalten:

  • Rötung, Schwellung und mit Eiter gefüllte Beulen
  • Haarausfall, der in der Regel nach der Behandlung aufhört
  • geschwollene Drüsen
  • rohe, offene Haut und erhabene, weiche, schwammige Flecken, die weinen
  • Müdigkeit

Komplikationen

Pilzinfektionen verbreiten sich selten unter der Hautoberfläche. Das Risiko einer ernsthaften Erkrankung ist sehr gering. Ohne Behandlung kann sich Ringelflechte jedoch von einem Körperteil zum anderen ausbreiten.

Wenn die Haut gebrochen ist, können Bakterien eindringen und eine Infektion verursachen.

Menschen mit HIV und anderen Erkrankungen, die das Immunsystem schwächen, erfahren häufiger eine Ausbreitung von Ringelflechte. Es ist schwieriger, die Infektion loszuwerden, wenn das Immunsystem schwach ist.

Bilder

Ringworm ist eine Pilzinfektion. Auf der Haut bildet es ein kreisförmiges Muster mit einem helleren Fleck in der Mitte.

Ringelflechte auf der Haut

Ringelflechte kann die Nägel beeinflussen, wodurch sie bröckeln.

Zehennagel mit Tinea

Fußpilz ist eine Art Ringelflechte. Es beginnt zwischen den Zehen und kann sich auf andere Teile des Fußes ausbreiten.

Sportler Essen

Ursachen

Ringworm wird durch eine Art von Pilz verursacht, der Keratin frisst. Diese werden Dermatophyten genannt.

Dermatophyten greifen die Haut, Kopfhaut, Haare und Nägel an, da diese die einzigen Teile des Körpers mit genügend Keratin sind, um sie anzulocken.

Dermatophyten sind mikroskopisch kleine Sporen, die monatelang auf der Hautoberfläche überleben können. Sie können auch in Handtüchern, Kämmen, dem Boden und anderen Haushaltsgegenständen überleben. Sie sind sehr belastbar.

Dermatophytensporen verbreiten sich auf folgende Weise:

  • Mensch zu Mensch
  • von Mensch zu Mensch
  • Objekt-zu-Mensch

Wenn eine Person oder ein Tier die Infektion hat, können sie Pilzsporen auf Gegenständen und Oberflächen ablegen, wenn sie sie berühren; Jeder, der diese Objekte berührt, kann sich infizieren.

Kinder zeigen normalerweise Symptome, wenn sie sich anstecken, aber viele Erwachsene nicht. Je älter eine Person ist, desto wahrscheinlicher schützt ihr Immunsystem sie. Sie können jedoch immer noch ein Träger sein.

Risikofaktoren

Die folgenden Risikofaktoren erhöhen entweder die Chance, einen Ringelflechte zu entwickeln oder die Symptome verschlimmern:

  • unter 15 Jahren alt sein
  • ein geschwächtes Immunsystem haben
  • mit Medikamenten, die das Immunsystem senken
  • Leben in einem warmen, feuchten Klima
  • in der Nähe von Menschen oder Tieren, die infiziert sind
  • Kleidung oder Handtücher mit jemandem teilen, der die Infektion hat
  • Hyperhidrose, ein Zustand, in dem das Individuum mehr als gewöhnlich schwitzt
  • Kontaktsportarten, zum Beispiel Wrestling
  • enge Kleidung tragen

Bühnen

Die Stadien, in denen sich der Ringelflechte entwickelt, hängen von der Art der Ringelflechte ab.

Auf dem Körper wachsen die Patches langsam und es können mehr Patches auf anderen Körperteilen erscheinen. Die Mitte des Patches kann gelöscht werden und einen Ring hinterlassen. Wenn mehrere Ringe vorhanden sind, können sie zusammengeführt werden.

Der Fuß des Athleten neigt dazu, zwischen den Zehen zu beginnen, bevor er sich auf den Boden oder auf die Seiten der Füße ausbreitet oder beides. Die Haut zwischen den Zehen kann dann weiß werden und weich werden.

Auf den Nägeln beginnt Ringelflechte mit einer Verdickung der Haut unter dem Nagel, gefolgt von einer Verdickung und Verfärbung der Nägel. Im Laufe der Zeit werden die Nägel heben, bröckeln und verschwinden.

In der Leistengegend ist das erste Anzeichen in der Regel ein juckender Hautausschlag in der Falte, wo das Bein auf den Körper trifft. Dies kann sich in der Leiste, dem inneren Oberschenkel, der Taille und dem Gesäß ausbreiten.

Diagnose

[Person kratzt sich am Arm]

Ein Arzt kann normalerweise Ringwürmer oder eine Leisteninfektion diagnostizieren, nachdem er das betroffene Gebiet untersucht und den Patienten nach seiner medizinischen Vorgeschichte und seinen Symptomen gefragt hat.

Sie können ein kleines Kratzen der Haut machen, das nicht weh tut, und es unter einem Mikroskop untersuchen, um nach Eigenschaften von Pilzen zu suchen.

Der Arzt wird beurteilen, ob das Hautproblem durch eine andere Erkrankung wie Psoriasis verursacht wird. Weitere Tests sind in der Regel nicht erforderlich, es sei denn, die Symptome sind besonders schwerwiegend.

Wenn sich die Symptome nach der Behandlung nicht gebessert haben, kann der Arzt ein kleines Stück infizierter Haut entfernen und zur Analyse ins Labor schicken.

Verhütung

Die folgenden Tipps können helfen, Ringworm zu verhindern, wenn es in einem Haushalt auftritt:

  • Wenn ein Haustier die Quelle der Infektion ist, sollte es von einem Tierarzt behandelt werden.
  • Jeder sollte sich die Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen.
  • Alle Haushaltsmitglieder sollten sich selbst auf Anzeichen von Ringworm überprüfen.
  • Menschen sollten keine Kämme, Haarbürsten, Kleidung, Bettwäsche, Handtücher oder Schuhe teilen.
  • Jeder, der Ringelflechte hat, sollte die betroffenen Bereiche nicht kratzen, da dies das Risiko der Ausbreitung der Infektion erhöht.
  • Menschen sollten vermeiden, mit bloßen Füßen durch das Haus zu laufen.
  • Kleidung sollte in heißem Wasser mit Fungizidseife gewaschen werden.

Wenn Sie sich abkühlen und lose Kleidung tragen, kann dies das Risiko verringern.

Like this post? Please share to your friends: