Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind die besten Lebensmittel für die Gesundheit des Herzens?

Herzerkrankungen sind in den Vereinigten Staaten immer noch die häufigste Todesursache. In diesem Spotlight beschreiben wir 16 Nahrungsmittel, die, wenn sie als Teil einer ausgewogenen Ernährung konsumiert werden, dazu beitragen können, dass Ihr Herz gesund bleibt.

Herzförmige Früchte

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihr Herz gesund und krankheitsfrei zu halten.

Sie können eine jährliche Untersuchung planen, täglich trainieren, mit dem Rauchen aufhören oder Maßnahmen ergreifen, um das Stressniveau in Ihrem Leben zu reduzieren.

All diese Dinge können sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken. Aber eine der einfachsten Veränderungen des Lebensstils, die Ihrem Herzen zu Gute kommt, ist zu beobachten, was Sie essen.

Fast 6 Millionen Menschen leben derzeit mit Herzversagen, und etwa die Hälfte davon stirbt innerhalb von 5 Jahren nach der Diagnose.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) warnen davor, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Fett, Cholesterin oder Natrium sind, für das Herz sehr schlecht sein kann. Also, wenn Sie Maßnahmen ergreifen, um das Risiko von Herzerkrankungen zu minimieren, ist die Ernährung ein guter Anfang.

In diesem Artikel untersuchen wir einige der besten Lebensmittel um sicherzustellen, dass Sie ein robustes und gesundes Herz haben.

1. Spargel

Spargel ist eine natürliche Quelle für Folsäure, die dazu beiträgt, dass sich eine Aminosäure namens Homocystein im Körper nicht anreichert. Hohe Homocysteinspiegel sind mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen wie koronare Herzkrankheit und Schlaganfall verbunden.

2. Bohnen, Erbsen, Kichererbsen und Linsen

Bohnen, Erbsen, Kichererbsen und Linsen – auch als Hülsenfrüchte oder Hülsenfrüchte bekannt – können alle das Niveau von Low-Density-Lipoprotein (LDL) oder "schlechtem Cholesterin" signifikant reduzieren. Sie sind auch mit Ballaststoffen, Proteinen und Antioxidantien Polyphenole verpackt, die alle positive Auswirkungen auf das Herz und die allgemeine Gesundheit haben.

3. Beeren

Beeren sind auch voll von antioxidativen Polyphenolen, die helfen, Herzkrankheit Risiko zu reduzieren. Beeren sind eine große Quelle von Ballaststoffen, Folsäure, Eisen, Kalzium, Vitamin A und Vitamin C, und sie sind fettarm.

4. Brokkoli

Einige Studien deuten darauf hin, dass regelmäßiger Verzehr von gedünstetem Brokkoli den Cholesterinspiegel senken und Herzkrankheiten vorbeugen kann.

5. Chiasamen und Leinsamen

Diese Samen sind eine reiche pflanzliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren, wie Alpha-Linolensäure. Omega-3-Fettsäuren haben viele positive Wirkungen, wie zum Beispiel zur Senkung der Triglyzerid-, LDL- und Gesamtcholesterinspiegel. Sie senken auch den Blutdruck und minimieren den Aufbau von Fettflecken in den Arterien.

Omega-3-Fettsäuren verringern das Risiko von Erkrankungen, die zu Herzinfarkt führen können, wie Thrombosen und Arrhythmien.

6. Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade ist ein seltenes Beispiel für ein Essen, das fantastisch schmeckt und gut für Sie ist (in Maßen).

Herzgesundheit dunkle Schokolade

Wissenschaftler glauben nun, dass dunkle Schokolade einen schützenden Nutzen gegen Arteriosklerose hat, wenn sich Plaque in den Arterien aufbaut, was das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Dunkle Schokolade scheint zwei der mit Arteriosklerose verbundenen Mechanismen zu verhindern: Steifheit der Arterien und Adhäsion weißer Blutkörperchen, bei der weiße Blutkörperchen an den Wänden von Blutgefäßen kleben bleiben.

Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass der Gehalt an Flavonol in dunkler Schokolade, die die Verbindung schmackhaft und milder macht, diese schützenden Vorteile nicht mindert.

7. Kaffee

Auch im "fast zu gut um wahr zu sein" Camp ist Kaffee. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass regelmäßiger Kaffeetrinken mit einem verringerten Risiko für Herzinsuffizienz und Schlaganfall verbunden ist.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass diese Studie – die maschinelles Lernen verwendet, um Daten aus der Framingham Heart Study zu bewerten – nur einen Zusammenhang zwischen Faktoren beobachten kann und Ursache und Wirkung nicht eindeutig identifizieren kann.

8. Fisch hoch in Omega-3-Fettsäuren

Fisch ist eine starke Quelle von Herz-helfenden Omega-3-Fettsäuren und Protein, aber es ist arm an gesättigten Fettsäuren. Menschen, die eine Herzkrankheit haben oder ein Risiko haben, sie zu entwickeln, werden oft empfohlen, ihre Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren durch den Verzehr von Fisch zu erhöhen; Dies liegt daran, dass sie das Risiko von Herzrhythmusstörungen senken und das Wachstum von Plaque in den Arterien verlangsamen.

Nach Angaben der American Heart Association (AHA) sollten wir mindestens zwei Mal pro Woche eine 3,5-Unzen-Portion fetthaltiger Fische wie Lachs, Makrele, Hering, Seeforelle, Sardinen oder Weißen Thunfisch essen.

9. Grüner Tee

Ein systematischer Review aus dem Jahr 2011 hat ergeben, dass der Konsum von grünem Tee mit einer geringen Senkung des Cholesterinspiegels einhergeht, die, wie wir wissen, zu Herzerkrankungen und Schlaganfällen beiträgt. Aber die Überprüfung konnte nicht feststellen, wie viel grüner Tee jemand trinken müsste, um irgendwelche gesundheitlichen Vorteile zu erhalten.

Im Jahr 2014 wurde in einem anderen Bericht untersucht, wie sich grüner Tee auf Menschen mit hohem Blutdruck auswirkt. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass grüner Tee mit einer Blutdrucksenkung verbunden ist. Die Autoren konnten jedoch nicht feststellen, ob diese moderate Reduktion dazu beitragen könnte, Herzkrankheiten vorzubeugen.

10. Nüsse

Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse, Pekannüsse, Pistazien und Walnüsse sind alle Herz-gesunde Nuss-Optionen. Diese Nüsse sind voll von Protein, Ballaststoffen, Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien. Wie Fisch und Leinsamen sind Walnüsse auch mit Omega-3-Fettsäuren angereichert, was sie zu einem herzgesunden Snack für unterwegs macht.

11. Leber

Von allen Organfleischsorten ist die Leber am nährstoffreichsten. Insbesondere ist die Leber mit Folsäure, Eisen, Chrom, Kupfer und Zink gefüllt, die den Hämoglobinspiegel im Blut erhöhen und helfen, unser Herz gesund zu halten.

12. Haferflocken

Weil Haferflocken reich an löslichen Ballaststoffen sind, kann es helfen, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren. Eine Überprüfung der Beweise aus dem Jahr 2008 ergab, dass Produkte auf Haferbasis LDL und Gesamtcholesterol ohne nachteilige Auswirkungen signifikant reduzieren.

13.Rotwein (Art)

Viele Studien haben die potenziellen gesundheitlichen Vorteile der Antioxidantien in Rotwein festgestellt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Vorteile der Antioxidantien die Gefahren von Alkohol überwiegen.

Rotwein und Herz

Vor kurzem schlug eine neue Studie jedoch vor, dass diese gleichen Antioxidantien die Grundlage für einen neuen Stent zur Verwendung während der Angioplastie bilden könnten – der Prozess, bei dem enge oder verstopfte Venen erweitert werden, um Atherosklerose zu behandeln.

Die Forscher hinter dieser Studie entwickeln derzeit eine neue Art von Stent, der rotweinartige Antioxidantien in das Blut freisetzt, um die Heilung zu fördern, die Blutgerinnung zu verhindern und Entzündungen während der Angioplastie zu reduzieren.

Es ist erwähnenswert, dass das Trinken von Alkohol im Allgemeinen für Ihr Herz nicht gesund ist. In der Tat ist es für die kardiovaskuläre Gesundheit äußerst wichtig, Alkohol in Maßen zu trinken, wenn überhaupt.

14. Spinat

Sie können helfen, einen gesunden Herzrhythmus aufrechtzuerhalten, indem Sie regelmäßig gute Magnesiumquellen zu sich nehmen. Spinat ist eine der besten Quellen für diätetisches Magnesium, und der Konsum von Popeyes Lieblingsessen ist mit einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Vorteilen verbunden.

15. Tomaten

Tomaten haben viele Nährstoffe, die helfen könnten, unsere Herzen gesund zu halten. Die kleinen roten Früchte sind voller Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C, Folsäure und Cholin, die alle gut für das Herz sind.

Neben der Vermeidung von Herzkrankheiten hilft Kalium Muskeln und Knochen und beugt der Bildung von Nierensteinen vor.

Wissenschaftler haben argumentiert, dass eine Erhöhung der Kaliumaufnahme bei gleichzeitiger Verringerung der Natriumzufuhr die wichtigste Ernährungsänderung ist, wenn versucht wird, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

16. Gemüse

Die AHA empfiehlt, dass wir jeden Tag acht oder mehr Portionen Obst und Gemüse essen. Gemüse ist arm an Fett und Kalorien, aber reich an Ballaststoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Eine gesunde Menge an Gemüse in der Ernährung kann helfen, Gewicht und Blutdruck zu moderieren.

Like this post? Please share to your friends: