Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was sind die besten Möglichkeiten, die Anzahl der Spermien zu erhöhen?

Spermienzahl oder Gesamtspermazahl bezieht sich auf die durchschnittliche Gesamtanzahl von Spermien, die in einer Samenprobe vorhanden sind. Die Spermienzahl ist eine der vielen Eigenschaften, die bei der routinemäßigen Samenanalyse festgestellt werden und als wichtiger Faktor für die Fruchtbarkeit gelten.

Basierend auf den aktuellsten Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation beträgt eine gesunde Spermienzahl 15 Millionen pro Milliliter (ml) oder mindestens 39 Millionen pro Probe. Eine Spermienzahl von weniger als 10 Millionen pro ml wird als abnormal angesehen und ist gewöhnlich mit männlicher Unfruchtbarkeit verbunden.

Alles, was die Hormone beeinflusst, die die Produktion von Spermien steuern oder als Antioxidans wirken, kann die gesunde Entwicklung von Spermien unterstützen und die Spermienzahl verbessern. Insgesamt wird angenommen, dass Faktoren, die den Testosteronspiegel beeinflussen, die Anzahl und Qualität der Spermien am stärksten beeinflussen.

Schnelle Fakten zur Erhöhung der Spermienzahl:

  • Bewegung und Schlaf verbessern die Spermienzahl.
  • Die erste empfohlene Behandlungslinie besteht darin, nicht-pharmakologische Mittel zu versuchen.
  • Es ist seit langem bekannt, dass Rauchen die allgemeine Gesundheit, die Spermaproduktion und die Qualität reduziert.
  • Männer mit sehr niedrigen Spermien können Medikamente verordnet werden.

Möglichkeiten, die Spermienzahl natürlich zu erhöhen

natürliche Möglichkeiten, die Spermienzahl zu erhöhen

Seit mehreren Jahrzehnten wissen Forscher, dass die Samenqualität und die Fruchtbarkeitsrate in den meisten westlichen Ländern rückläufig sind. Laut einer Studie von 2017 sank die durchschnittliche Spermienzahl in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland zwischen 1973 und 2011 um 59,3 Prozent.

Trotz Studien, die das Problem identifizieren, sind die Gründe für diesen Rückgang und die Möglichkeiten, ihn zuverlässig zu beheben, noch unbekannt.

Mehrere nicht-pharmakologische Mittel wurden von alten, pflanzlichen und traditionellen Arzneimitteln verwendet, um die Anzahl der Spermien und die allgemeine Gesundheit der Spermien seit Tausenden von Jahren zu erhöhen.

Forscher haben gezeigt, dass die meisten dieser Mittel die Spermienzahl beeinflussen.

Natürliche Möglichkeiten, die Anzahl der Spermien zu erhöhen, sind:

1. Sport treiben und schlafen

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Gewichtsverlust und Bewegung bei übergewichtigen und übergewichtigen Personen zu einer verbesserten oder erhöhten Spermienzahl führen können. Die Wissenschaft, die einen gesunden Body Mass Index (BMI) mit einer gesunden Spermienzahl verbindet, ist jedoch noch schwach.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass die Durchführung eines 16-wöchigen Aerobic-Übungsprogramms mit mindestens 50 Minuten moderatem Training bei 50 bis 65 Prozent der maximalen Herzfrequenz drei Mal wöchentlich das Volumen und die Konzentration von Spermien bei 45 sesshaften, adipösen Männern erhöhte.

2. Stress reduzieren

Familie, die in die Landschaft geht

Jede Form von Stress kann dazu führen, dass der Körper Abwehrmaßnahmen ergreift und Energie spart. In Zeiten der Not macht es biologischen Sinn, dass sich der Körper weniger mit Fortpflanzung beschäftigt und mehr auf das Überleben konzentriert ist.

Um Stress abzubauen, muss die Ursache angegangen werden, obwohl Faktoren wie Bewegung und eine gesunde Ernährung die Auswirkungen von Stress mindern sollen.

Bei Männern, die unter starkem Stress leiden, kann ein Arzt Anti-Angst- oder Antidepressiva verschreiben.

3. Hör auf zu rauchen

Eine Studie aus dem Jahr 2016, in der die Ergebnisse von über 20 verschiedenen Studien mit insgesamt fast 6.000 Teilnehmern ausgewertet wurden, hat ergeben, dass das Rauchen die Anzahl der Spermien konstant senkt.

4. Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum und Drogen

Die Anzahl der Studien, die den Zusammenhang zwischen der Gesundheit von Spermien und Drogen untersuchen, ist angesichts ethischer Überlegungen begrenzt. Einige Forscher haben jedoch den weltweiten Konsum von Drogen wie Alkohol, Marihuana und Kokain mit einer verminderten Spermienproduktion in Verbindung gebracht.

5. Vermeiden Sie mehrere verschreibungspflichtige Medikamente

Einige verschreibungspflichtige Medikamente können möglicherweise die gesunde Produktion von Spermien verringern. Sobald eine Person aufhört, das Medikament zu nehmen, sollte seine Spermienzahl wieder normal werden oder zunehmen.

Medikamente, die vorübergehend die Produktion und Entwicklung von Spermien reduzieren, umfassen:

  • einige Antibiotika
  • Antiandrogene
  • entzündungshemmende Mittel
  • Antipsychotika
  • Kortikosteroide
  • anabole Steroide (bis zu 1 Jahr Erholungszeit)
  • exogenes (äußeres) Testosteron
  • Methadon

6. Bockshornklee Ergänzung

Bockshornklee wird seit langem als natürliches Heilmittel für schlechte Gesundheit der Spermien verwendet, und Befürworter schlagen vor, dass es die Spermienzahl verbessern kann. Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass die zum Patent angemeldete Verbindung Furosap®, die aus Bockshornkleesamen entwickelt wurde, die Samenqualität und Spermienzahl signifikant verbesserte.

Verschiedene Bockshornklee-Produkte, einschließlich Ergänzungen, können online gekauft werden.

7. Holen Sie genug Vitamin D und Kalzium

Die Forscher sind sich nicht ganz sicher warum, aber Vitamin D und Kalziumserum scheinen die Gesundheit der Spermien zu beeinflussen. Einige Studien haben gezeigt, dass eine niedrige Aufnahme von Vitamin D in die Nahrung mit einer verringerten Spermienzahl korrespondiert.

Vitamin-D- und Kalzium-Ergänzungen sind in Naturkostläden und online erhältlich.

8. Ashwagandha

Ashwagandha, auch bekannt als indischer Ginseng, wird seit langem in traditionellen Arzneimitteln als Heilmittel für verschiedene Formen sexueller Dysfunktion verwendet. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass 46 Männer mit niedrigen Spermienwerten, die 90 Tage lang 675 Milligramm (mg) Ashwagandha täglich eingenommen hatten, eine 167-prozentige Erhöhung der Spermienzahl aufwiesen.

Ashwagandha kann online oder in Reformhäusern gekauft werden.

9. Erhöhen Sie die Aufnahme von Antioxidantien-reichen Lebensmitteln

Antioxidantien sind Moleküle, die freie Radikale und andere Verbindungen, die Zellen schädigen, entfernen und deaktivieren. Mehrere Vitamine und Mineralien haben gezeigt, dass sie als Antioxidantien wirken, und mehrere Studien haben den Verbrauch von Antioxidantien mit einer erhöhten Anzahl von Spermien in Verbindung gebracht.

Antioxidantien, die zu einer gesunden Spermienzahl beitragen können, umfassen:

  • Selen
  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • Vitamin E
  • Glutathion
  • Coenzym Q10
  • I-Carnitin

10. Erhöhen Sie die gesunde Fettaufnahme

Mehrfach ungesättigte Fette oder sogenannte gesunde Fette wie Omega-3 und Omega-6 sind entscheidend für die gesunde Entwicklung der Spermienmembran.

Einige Studien haben gezeigt, dass Personen diese beiden essentiellen Omega-Verbindungen in gleichen Mengen für ideale Spermienentwicklung und antioxidative Vorteile verbrauchen sollten.

Omega-3-Ergänzungen sind online bei verschiedenen Marken erhältlich.

11. Reduzieren Sie ungesunde Fettzufuhr

Eine Studie aus dem Jahr 2014, bei der 209 gesunde spanische Männer im Alter zwischen 18 und 23 Jahren befragt wurden, ergab, dass die Spermienzahl proportional mit dem Anstieg der Transfettsäuren sank.

Mehrere Studien haben auch gezeigt, dass Transfettsäuren die Fähigkeit von langkettigen mehrfach ungesättigten Fetten, in die Spermienmembranen einzubauen, beeinträchtigen können, ein kritischer Schritt in der Spermienentwicklung.

12. Vermeiden oder begrenzen Sie die Exposition gegenüber Umwelt- oder Berufstoxinen und -kontaminanten

Da die Umwelt und die Atmosphäre zunehmend verschmutzt und verstopft sind, wurden Umweltfaktoren wie die Luftqualität und die Exposition gegenüber giftigen Chemikalien häufig mit einer verminderten Spermiengesundheit und Gesamtanzahl verbunden. Auch die Vermeidung von Umweltgiften trägt zur allgemeinen Gesundheit bei.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass, während einige Studien einen Zusammenhang zwischen niedriger Spermienzahl und Umweltkontaminanten gezeigt haben, die meisten von ihnen dies nicht unterstützen.

13. Vermeiden Sie zu viel Soja oder Nahrungsmittel mit nicht-menschlichem Östrogen

Einige Nahrungsmittel, insbesondere Sojaprodukte, enthalten Phytoöstrogene (pflanzliches Östrogen), Verbindungen, die nachweislich die Testosteronbindung und die Spermienproduktion reduzieren. Viele Dosen- und Plastikprodukte sind auch in synthetischen Formen von Östrogen hoch.

14. Holen Sie genug Folat und Zink

Der Konsum von Folat und Zink in Kombination wurde in begrenzten Studien gezeigt, um die allgemeine Gesundheit der Spermien, einschließlich der Spermienkonzentration oder der Gesamtanzahl, zu erhöhen.

Lebensmittel zur Verbesserung der Spermienzahl

Obwohl Ergänzungen als eine sichere Möglichkeit angesehen werden, die empfohlene tägliche Aufnahme der meisten Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien zu erhalten, absorbiert der Körper sie nicht immer leicht.

Die meisten Studien deuten darauf hin, dass der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an bestimmten Verbindungen und Chemikalien sind, dem Körper ermöglicht, sie effizienter zu nutzen. Der beste Weg, um die Anzahl der Spermien zu erhöhen, könnte natürlich sein, den Verzehr von Nahrungsmitteln zu erhöhen, die reich an spermienfreundlichen Nährstoffen sind.

Zu den Nahrungsmitteln, die reich an Nährstoffen sind, gehören:

Walnüsse auf einem Tisch

  • Walnüsse
  • Zitrusfrüchte
  • Vollkorn und Getreide
  • der meiste Fisch, besonders wilder Lachs, Kabeljau und Schellfisch
  • die meisten Muscheln, vor allem Austern
  • Vitamin D verbesserte Milch und Milchprodukte
  • dunkle Schokolade
  • Knoblauch
  • Bananen
  • Brokkoli
  • Ginseng
  • Kurkuma
  • Spargel
  • die meisten Blattgemüse, vor allem Spinat und Grünkohl
  • fermentierte Nüsse und Samen

Medikamente zur Erhöhung der Spermienzahl

Ein Arzt kann Medikamente für Männer mit sehr niedrigen Spermienwerten oder mit zusätzlichen gesundheitlichen Faktoren oder Überlegungen verschreiben.

Medikamente, die manchmal verwendet werden, um niedrige Spermienanzahl zu behandeln, schließen ein:

  • Clomiphencitrat oral (Serophene)
  • Serophen oral
  • Gonal-f® RFF * Redi-ject® (Follitropin alfa oder Gonal-F) oder subkutane (unter die Haut) Injektionen
  • Antibiotika, wenn sie durch Infektionen der Harnwege oder der Fortpflanzungsorgane verursacht werden
  • humanes Choriongonadotropin (hCG) (Markennamen Choragon und Pregnyl)
  • Letrozol oder Anastrozol
  • exogene Androgene

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: