Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Karotten?

Karotten werden oft als das ultimative gesunde Essen betrachtet. Generationen von Eltern haben ihren Kindern gesagt: "Iss deine Karotten, sie sind gut für dich" oder "Karotten helfen dir, im Dunkeln zu sehen."

Die Menschen haben vermutlich vor Tausenden von Jahren die Karotte kultiviert, in dem Gebiet, das jetzt als Afghanistan bekannt ist. Es war eine kleine, gabelförmige violette oder gelbe Wurzel mit einem bitteren, holzigen Geschmack, ganz anders als die Karotte, die wir heute kennen.

Purpurrote, rote, gelbe und weiße Karotten wurden lange vor dem Erscheinen der süßen, knusprigen und aromatischen orange Karotte angebaut, die jetzt populär ist. Dieser Typ wurde im 16. und 17. Jahrhundert von holländischen Züchtern entwickelt und stabilisiert.

Diese Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile beliebter Lebensmittel.

Erfahren Sie mehr über die Nährstoffe in Karotten, ihre gesundheitlichen Vorteile, Tipps zum Essen mehr Karotten und Vorsichtsmaßnahmen.

Schnelle Fakten über Karotten:

Hier sind einige wichtige Punkte über Karotten. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Karotten wurden zuerst in Asien angebaut, und sie waren nicht orange.
  • Karotten enthalten Antioxidantien, die vor Krebs schützen können.
  • Während sie nicht helfen können, im Dunkeln zu sehen, hilft das Vitamin A in Karotten, Sehverlust zu verhindern.
  • Karotten sind das ganze Jahr über erhältlich und können in herzhaften Gerichten, Kuchen und Säften verwendet werden.

Leistungen

Karotten enthalten Vitamin A

Es gibt Hinweise darauf, dass der Verzehr von mehr Antioxidantien-reichem Obst und Gemüse wie Karotten die Risiken von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern kann.

Karotten sind auch reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Karotten gesund sein könnten.

Krebs

Es wurde gezeigt, dass eine Vielzahl von diätetischen Carotinoiden Antikrebswirkungen aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung bei der Reduzierung freier Radikale im Körper aufweist.

Studien haben einen möglichen Zusammenhang zwischen an Carotinoiden reichen Diäten und einem niedrigeren Risiko für Prostatakrebs gefunden, aber es sind weitere Beweise erforderlich, um zu bestätigen, ob die Verbindung kausal ist.

Lungenkrebs

Karotten enthalten Beta-Carotin. Frühere Studien haben ergeben, dass Beta-Carotin Supplementierung das Risiko von Lungenkrebs verringern kann.

Eine im Jahr 2008 veröffentlichte Meta-Analyse ergab, dass Menschen mit einer hohen Aufnahme von Carotinoiden ein um 21 Prozent geringeres Risiko für Lungenkrebs hatten, nachdem sie sich auf das Rauchen eingestellt hatten, verglichen mit denen, die dies nicht taten.

Das gleiche Muster galt nicht für jedes einzelne Carotinoid, wie Beta-Carotinoid. Bei Rauchern kann eine Beta-Carotin-Supplementierung das Lungenkrebsrisiko erhöhen.

Kolorektaler Krebs

Der Konsum von mehr Beta-Carotin könnte das Risiko für Darmkrebs senken, so Forscher, die in Japan 893 Menschen untersucht haben.

Leukämie

Eine 2011 Studie fand heraus, dass Karottensaft-Extrakt Leukämie-Zellen töten und ihre Progression hemmen könnte.

Vision

Können Karotten helfen, im Dunkeln zu sehen? In gewisser Weise, ja.

Karotten enthalten Vitamin A. Ein Mangel an Vitamin A kann zu Xerophthalmie führen, einer fortschreitenden Augenkrankheit, die das normale Sehvermögen schädigen und zu nächtlicher Erblindung führen kann, oder die Unfähigkeit, bei schwachem Licht oder Dunkelheit zu sehen.

Laut den National Institutes of Health (NIH) ist ein Mangel an Vitamin A eine der wichtigsten vermeidbaren Ursachen für Erblindung bei Kindern.

Vitamin A-Mangel ist in den Vereinigten Staaten (USA) selten, aber das Essen von Karotten trägt zur Vitamin-A-Aufnahme bei und hilft, einen Mangel zu verhindern. In gewisser Weise helfen Ihnen Karotten, im Dunkeln zu sehen.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die meisten Menschen signifikante positive Veränderungen ihrer Sehkraft durch das Essen von Karotten erfahren, es sei denn, sie haben bereits Vitamin A verloren.

Diabeteskontrolle

Die Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffe in Karotten können helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Etwa ein Viertel der Kohlenhydrate in Karotten ist Zucker, aber die Menge an Kohlenhydraten in Karotten ist relativ gering.

Laut Harvard Health beträgt der glykämische Index von Karotten 39, was bedeutet, dass der Einfluss auf den Blutzucker relativ gering ist.

Blutdruck

Eine halbe Portion geschnittene Karotte enthält 1,8 Gramm (g) Ballaststoffe und 205 Milligramm (mg) Kalium.

Vor dem 50. Lebensjahr benötigen Männer 38 g Ballaststoffe pro Tag und Frauen 25 g. Nach diesem Alter benötigen Frauen 21 g pro Tag und Männer benötigen 30 g.

Gesundheitsbehörden raten den Menschen, nicht mehr als 2.300 mg Natrium pro Tag zu konsumieren. Die empfohlene Kaliumaufnahme beträgt 4.700 mg.

Die American Heart Association (AHA) empfiehlt den Verzehr einer ballaststoffreichen Diät und die Erhöhung des Kaliumspiegels, während gleichzeitig die Natriumaufnahme reduziert wird, um gegen Bluthochdruck und Herzkrankheiten zu schützen. Karotten bieten eine gute Balance dieser Nährstoffe.

Immunfunktion

Karotten enthalten Vitamin C, ein Antioxidans. Dies hilft, das Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. Vitamin C kann helfen, die Schwere einer Erkältung und die Dauer der Zeit zu reduzieren.

Ernährung

Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) liefert eine Tasse gehackte Karotten, die 128 g Karotten enthält,:

  • 52 Kalorien
  • 12,26 Gramm (g) Kohlenhydrate
  • 3 g Zucker
  • 1,19 g Protein
  • 0,31 g Fett
  • 3,6 g Faser
  • 1069 Mikrogramm (μg) von Vitamin A
  • 7.6 Vitamin C
  • 42 mg Kalzium
  • 0,38 mg Eisen
  • 15 mg Magnesium
  • 45 mg Phosphor
  • 410 mg Kalium
  • 88 mg Natrium
  • 0,31 mg Zink
  • 24 μg Folat
  • 16,9 μg Vitamin K

Eine Tasse gehackte Karotten bietet mehr als 100 Prozent einer durchschnittlichen erwachsenen männlichen oder weiblichen empfohlenen Tagesdosis (RDA) von Vitamin A.

Karotten enthalten auch verschiedene B-Vitamine.

Antioxidantien und die Farbe von Karotten

Das Antioxidans Beta-Carotin gibt Möhren ihre leuchtend orange Farbe. Beta-Carotin wird im Darm aufgenommen und bei der Verdauung in Vitamin A umgewandelt.

Bauernmärkte und einige Fachgeschäfte bieten Karotten in einer Reihe von Farben, wie Lila, Gelb und Rot.

Diese enthalten eine Vielzahl von Antioxidantien, die ihnen ihre Farbe geben. Zum Beispiel enthalten lila Karotten Anthocyan, und rote Karotten sind reich an Lycopin.

Karotten in der Diät

Es gibt zwei Jahreszeiten pro Jahr für Karotten, und lokale Karotten sind im Frühjahr und Herbst verfügbar. Sie können jedoch das ganze Jahr in Supermärkten gefunden werden. Sie können frisch, gefroren, in Dosen oder in Essig eingelegt gekauft werden.

Karotten werden am besten im Kühlschrank in einer versiegelten Plastiktüte aufbewahrt. Wenn die Grüns noch an der Oberseite der Karotte befestigt sind, entfernen Sie sie vor der Lagerung, um zu verhindern, dass die Grünpflanzen Feuchtigkeit und Nährstoffe aus den Wurzeln herausziehen.

Karotten sollten vor dem Verzehr geschält und gewaschen werden.

Sie sind ein vielseitiges Gemüse. Sie können roh, gedünstet, gekocht, geröstet und als Zutat in vielen Suppen und Eintöpfen gegessen werden.

  • Verwenden Sie geschreddert Karotten in Krautsalat, Salaten, Wraps
  • Gebackene Karotten zu Backwaren wie Kuchen und Muffins hinzufügen
  • Snack auf Karottenstäbchen oder Babykarotten als Snack oder mit Kräuterdips und Hummus
  • Verwenden Sie Karotten in Saft für einen süßen, milden Geschmack

Rohe oder gedämpfte Karotten liefern den größten Nährwert.

Risiken

Übermäßiger Verbrauch von Vitamin A kann für Menschen toxisch sein. Es kann einen leichten Orangenstich in der Hautfarbe verursachen, aber dies ist nicht gesundheitsschädlich.

Eine Überdosierung von Vitamin A ist aufgrund der alleinigen Ernährung unwahrscheinlich, kann aber durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln verursacht werden.

Menschen, die Medikamente einnehmen, die aus Vitamin A stammen, wie Isotretinoin (Roaccutane) gegen Akne oder Acitretin gegen Psoriasis, sollten große Mengen Karotten nicht essen, da sie zu Hypervitaminose A, einer Überdosis Vitamin A, führen können.

Jeder, der ein neues Medikament einnimmt, sollte sich mit seinem Arzt über empfohlene Ernährungsumstellungen informieren.

Like this post? Please share to your friends: