Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Pestwurz?

Pestwurz ist ein Pflanzenextrakt, der in alternativen Heilmitteln verwendet wird. Aber was sind seine gesundheitlichen Vorteile und gibt es Risiken bei der Verwendung?

Pestwurz kommt von einem Strauch, der in Europa, Asien und Teilen von Nordamerika wächst, und ist als natürliches Heilmittel in vielen Reformhäusern und Apotheken erhältlich. Es wird am häufigsten verwendet, um Migräne und Heuschnupfen zu behandeln, obwohl es eine Reihe anderer möglicher Anwendungen hat.

Dieser Artikel untersucht die verschiedenen Anwendungen und gesundheitlichen Vorteile von Pestwurz. Es befasst sich auch mit den Risiken und Überlegungen bei der Einnahme dieses Kräuterpräparates.

Was ist Pestwurz?

Pestwurz Pflanze und Blume.

Der richtige Name für die Pestwurz Pflanze ist. Sie gedeiht am besten in feuchten Mooren, feuchten Waldböden oder an Flussufern.

Der Name Pestwurz kommt vermutlich daher, dass die großen Blätter traditionell dazu dienten, Butter einzuhüllen und im Sommer das Schmelzen zu verhindern.

Pestwurz-Extrakt wird aus dem Blatt, den Wurzeln oder der Zwiebel der Pflanze gewonnen.

Die Verwendung von Pestwurz zur Behandlung von Beschwerden kann bis ins Mittelalter zurückverfolgt werden, als es zur Bekämpfung der Pest eingesetzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es verwendet, um eine Reihe von Bedingungen zu behandeln, darunter:

  • Wunden
  • hustet
  • Asthma

Heute wird es am häufigsten zur Behandlung von:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Allergien, wie Heuschnupfen
  • Magenverstimmungen
  • Harnwegsinfektion

Pestwurz und Migräne

Mannerfahrung stress verursacht Kopfschmerzen oder Migräne und reibt seinen Tempel im Büro.

Die beliebteste Verwendung von Pestwurz ist in der Behandlung von Migräne und Kopfschmerzen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass diese Verwendung begründet ist.

Eine 2011 Überprüfung fand Pestwurz eine sichere und wirksame Behandlung für Migräne, vor allem bei hohen Dosen.

Die Forscher stellten fest, dass der genaue Weg, wie Pestbur Migräne lindert, unbekannt ist.

Sie glauben jedoch, dass es mit den entzündungshemmenden Wirkungen der aktiven Komponenten zusammenhängt.

Andere Anwendungen

Dieser Abschnitt untersucht die anderen modernen Anwendungen von Pestwurz wissenschaftlich und die verfügbaren Beweise, um sie zu unterstützen.

Heuschnupfen

Pestwurz wird oft verwendet, um allergische Rhinitis, allgemein bekannt als Heuschnupfen zu behandeln.

Eine Überprüfung der bestehenden Studien aus dem Jahr 2007 ergab, dass es ermutigende Hinweise gibt, die darauf hindeuten, dass Pestwurz zur Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis beitragen kann.

Die Überprüfung erforderte jedoch weitere Studien, um die Ergebnisse zu bestätigen, da drei der Studien, in denen Pestwurz zur Verbesserung der allergischen Rhinitis-Symptome gefunden wurde, von einem Unternehmen finanziert wurden, das Pestwurz-Produkte herstellte.

Verärgerte Mägen

Manche Leute benutzen Pestwurz, um Magenverstimmungen zu behandeln und finden es effektiv. Es gibt jedoch wenig wissenschaftliche Beweise, um diese Verwendung zu unterstützen.

Ein Bericht von 2011 stellte fest, dass Studien ergeben haben, dass Pestwurz Magenprobleme verursachen kann. Die Forscher fanden heraus, dass Probleme mit der Verdauung, wie Aufstoßen, eine Nebenwirkung der Einnahme von Pestwurz waren.

Mehr Forschung ist erforderlich, um die Behauptung zu stützen, dass Pestwurz eine wirksame Behandlung für eine Magenverstimmung ist.

Harnwegsinfektion

Da die aktiven Chemikalien in Pestwurz helfen, Krämpfe und Entzündungen zu reduzieren, glauben einige Leute, dass Pestwurz helfen könnte, Harnwegsinfektionen zu behandeln.

Es gibt jedoch nicht genügend wissenschaftliche Beweise, die die Behauptung stützen, dass Pestwurz Harnwegsinfektionen bekämpfen kann.

Wie Pestwurz funktioniert

Pestwurz enthält zwei Chemikalien namens Petasin und Isopetasin. Diese Chemikalien helfen, Krämpfe und Entzündungen zu reduzieren. Es ist die Wirkung dieser Chemikalien, die Pestwurz seine gesundheitlichen Vorteile gibt.

Pestwurz wird in verschiedenen Formen verkauft, darunter:

  • Auszüge
  • Kapseln
  • Pulver
  • Tinkturen
  • Gele

Risiken und Überlegungen

Schwangere Frau, welche die Informationen an Rückseite des Ergänzungsaufklebers im Shop liest.

Bevor Sie sich entscheiden, Pestwurz zu nehmen, müssen Sie mehrere Dinge beachten. Wie bei jedem natürlichen Heilmittel, ist es eine gute Idee für eine Person, mit einem Arzt zu sprechen, um zu überprüfen, wie Pestwurz mit eventuell vorhandenen Medikamenten interagieren kann.

Darüber hinaus reguliert die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) nicht die Qualität oder den Verkauf von Pestwurz, also sollte eine Person immer natürliche Heilmittel von einer seriösen Quelle kaufen.

Überprüfen Sie das Etikett

Abhängig davon, wie sie zubereitet werden, können Pestwurzmittel Chemikalien enthalten, die als Pyrrolizidinalkaloide (PAs) bezeichnet werden. Diese sind bekanntermaßen schädlich für die Leber und können ernsthafte Erkrankungen verursachen.

Tees und andere rohe oder unverarbeitete Pestbur-Produkte enthalten wahrscheinlich PA und sollten daher vermieden werden.

Es ist nur sicher, Pestwur-Produkte zu nehmen, die als "PA-frei" zertifiziert sind, da diese Produkte so verarbeitet wurden, dass die gefährlichen Chemikalien entfernt werden.

Nebenwirkungen

Während die meisten Menschen Pestwurz gut vertragen, können einige Nebenwirkungen auftreten. Nebenwirkungen können sein:

  • Kopfschmerzen
  • juckende Augen
  • Durchfall
  • Atembeschwerden
  • ermüden
  • Schläfrigkeit

Vermeiden Sie, wenn sie empfindlich auf Pflanzen reagieren

Pestwurz kann bei Personen, die empfindlich auf andere Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse reagieren, allergische Reaktionen hervorrufen. In diesen Fällen sollte es vermieden werden.

Vermeiden Sie eine langfristige Nutzung

Während Studien die kurzfristige Verwendung von Pestwurz untersucht haben, gibt es keine Studien, die die langfristige Nutzung der Pflanze betrachten. Folglich ist nicht bekannt, ob die Verwendung von Pestwurz langfristig sicher ist.

Es ist am besten, Pestwurz nur zur kurzfristigen Entlastung zu nehmen.

Wegbringen

Die Verwendung von "PA-frei" natürliche Heilmittel mit Pestwurz ist sicher für die meisten Menschen, aber eine Person sollte immer noch vorsichtig sein und die Marke und mögliche Nebenwirkungen erforschen. Bei manchen Menschen können leichte Nebenwirkungen auftreten, insbesondere wenn sie empfindlich auf Pflanzen reagieren.

Pestwurz hat sich bei der Behandlung von Migräne als wirksam erwiesen. Der Nachweis seiner Verwendung zur Behandlung von Heuschnupfen ist ermutigend, aber die Forschung läuft noch.

Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen gibt es nur wenige Hinweise, die die Verwendung von Pestwurz zur Behandlung anderer Beschwerden unterstützen.

Pestwurz ist online erhältlich.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: