Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Tai Chi?

Tai Chi ist eine nicht-wettbewerbsfähige Kampfkunst, die sowohl für ihre Verteidigungstechniken als auch für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt ist. Als Übung umfasst es sanfte körperliche Betätigung und Stretching mit Achtsamkeit.

Es hat sich gezeigt, dass es die Balance, Fitness und Flexibilität verbessert und das Risiko von Stürzen bei älteren Menschen reduziert. Es scheint, Schmerz und die Symptome der Depression zu verringern.

Tai Chi ist eine alte chinesische Tradition, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem Mittel entwickelt hat, Stress und Angst zu lindern, eine Form der "Meditation in Bewegung". Befürworter behaupten, dass es Gelassenheit und inneren Frieden fördert.

Der Ausdruck "t'ai chi ch'uan" bedeutet "höchste ultimative Faust" oder "grenzenlose Faust". Tai Chi kann auf taoistische und buddhistische Klöster zurückgeführt werden.

Tai Chi gilt als sicher für Menschen jeden Alters, da es die Muskeln und Gelenke nicht zu sehr belastet.

Typen

[Tai Chi]

Es gibt fünf verschiedene Arten von Tai Chi, die aus verschiedenen Epochen stammen. Jeder hat seine eigenen Methoden und Prinzipien, Abstammung und Ursprungsdatum.

Sie sind:

  • Chen-Stil, begann zwischen 1580 und 1660
  • Yang-Stil, begann zwischen 1799 und 1872
  • Wu- oder Wu (Hao) -Stil, begann zwischen 1812 und 1880
  • Wu-Stil, begann zwischen 1870 und 1942
  • Sun-Stil, begann zwischen 1861 und 1932.

Einige konzentrieren sich auf Gesundheit, während andere den Wettbewerb oder die Selbstverteidigung betonen.

Geschichte

Die wahren Ursprünge des Tai Chi bleiben ein Geheimnis, aber die Konzepte wurzeln in der chinesischen Geschichte, im Taoismus und im Konfuzianismus.

Der Begründer von Tai Chi ist Zhang Sanfeng, ein taoistischer Mönch aus dem 12. Jahrhundert. Einige Geschichten behaupten, dass Zhang Sanfeng sein Kloster verlassen hatte, um ein Einsiedler zu werden, und dass er seine eigene Form des Kampfes schuf, die auf Sanftheit beruhte.

Sanfeng soll gesagt haben:

"Bei jeder Bewegung muss jeder Teil des Körpers leicht und beweglich sein. Die Körperhaltung sollte ohne Pausen sein. Die Bewegung sollte in den Füßen verankert sein, durch die Beine gelöst, durch die Taille geleitet und von den Fingern ausgedrückt werden und unwesentliche Bewegungen müssen klar unterschieden werden. "

Die geringe Auswirkung von Tai Chi bedeutet, dass es für Menschen jeden Alters geeignet ist.

Gesundheitliche Vorteile

Die Vorteile von Tai Chi umfassen die Verringerung von Stress, Angst und Depression und die Verbesserung der Stimmung, sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Menschen mit chronischen Erkrankungen.

Einige der Vorteile für Tai Chi sind:

  • bessere Stimmung, mit niedrigeren Depressionen, Stress und Angstzuständen
  • größere aerobe Kapazität und Muskelstärke
  • mehr Energie und Ausdauer
  • erhöhte Flexibilität, Balance und Beweglichkeit
  • niedriger Blutdruck und verbesserte Herzgesundheit
  • reduzierte Entzündung
  • weniger Stürze

Andere Vorteile sollen bessere Schlafqualität und ein verbessertes Immunsystem einschließen.

Chronische Herzinsuffizienz

Forschungen an der Harvard Medical School und dem Beth Israel Deaconess Medical Center haben ergeben, dass Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, die regelmäßig Tai Chi praktizieren, eine bessere Lebensqualität und Stimmung haben und besser schlafen.

Parkinson-Krankheit

Eine Studie, die in der Studie veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen mit Parkinson-Krankheit, die Tai Chi praktizierten, eine signifikant verbesserte Gangart und Haltung und weniger Stürze erfuhren.

Fibromyalgie

Andere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Tai Chi bei Menschen mit Fibromyalgie Linderung von Gelenkschmerzen und anderen Symptomen bringen kann.

Diabetes

Eine Studie, die in der Studie veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass Tai Chi die Blutzuckerwerte und das Immunsystem bei Patienten mit Typ-2-Diabetes verbessern kann.

Depression

Das American Journal of Geriatric Psychiatry hat angegeben, dass eine wöchentliche Tai Chi-Übung Klasse mit einer Standard Depression Behandlung für eine Gruppe von älteren Erwachsenen mit Depression helfen könnte, depressive Symptome zu behandeln.

Eine andere Studie legt nahe, dass sie Menschen mit Parkinson-Krankheit, traumatischen Hirnverletzungen, Schlaflosigkeit, Drogenmissbrauch und kognitiven Beeinträchtigungen helfen kann.

Es gibt Hinweise darauf, dass Tai Chi zur Verbesserung der kognitiven Funktionen und zur Verringerung der Auswirkungen von Demenz beitragen kann. Es wurde gezeigt, dass es die Entzündungsreaktion bei Patientinnen mit Brustkrebs reduziert, was, sagen die Forscher, Auswirkungen auf das Überleben von Brustkrebs haben kann.

Eine veröffentlichte Studie zeigte, dass Tai Chi zu niedrigeren Schmerzen und weniger Depressionssymptomen führte.

Ein Review von Tai Chi, veröffentlicht in der Open-Access-Zeitschrift, kommt zu dem Schluss, dass Tai Chi positive psychologische Effekte haben kann, aber dass mehr qualitativ hochwertige, randomisierte Studien benötigt werden, um dies zu bestätigen.

Während Tai Chi eine sanfte, wenig belastende Aktivität ist, wird empfohlen, vor Beginn der Behandlung einen Arzt aufzusuchen, vor allem ältere Menschen, Schwangere und solche mit Rückenschmerzen oder Osteoporose.

Like this post? Please share to your friends: