Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind die Vorteile und Risiken der Fettabsaugung?

Fettabsaugung, auch Lipoplastie, Liposkulptur Saug, Lipektomie oder Lipo genannt, ist eine Art von kosmetischen Chirurgie, die bricht und "saugt" Fett aus dem Körper.

Es wird oft am Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Hals, Kinn, Ober- und Rückseite der Arme, Waden und Rücken verwendet.

Das Fett wird durch ein hohles Instrument, bekannt als Kanüle, entfernt. Dies wird unter die Haut eingefügt. Ein kräftiges Hochdruck-Vakuum wird an die Kanüle angelegt.

Fettabsaugung ist die häufigste kosmetische Operation in den Vereinigten Staaten. Mehr als 300.000 Verfahren werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten durchgeführt, wobei die Kosten zwischen etwa 2.000 und 3.500 Dollar liegen.

Schnelle Fakten zur Fettabsaugung

Hier sind einige wichtige Punkte über die Fettabsaugung. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Die Operation wird normalerweise in Vollnarkose durchgeführt.
  • Fettabsaugung ist kein Gewichtsverlust-Tool, sondern ein kosmetisches Verfahren mit subtilen Effekten.
  • Zu den Risiken gehören Infektionen und Narbenbildung
  • Fettabsaugung kann verwendet werden, um einige medizinische Bedingungen zu behandeln.

Was ist Fettabsaugung?

[Frau zeigt Cellulite]

Menschen, die sich einer Fettabsaugung unterziehen, haben in der Regel ein stabiles Körpergewicht, möchten aber unerwünschte Ablagerungen von Körperfett in bestimmten Körperteilen entfernen.

Fettabsaugung ist keine allgemeine Gewichtsverlust Methode. Es ist keine Behandlung für Fettleibigkeit.

Das Verfahren entfernt keine Cellulite, Dellen oder Dehnungsstreifen. Das Ziel ist ästhetisch. Es ist für diejenigen geeignet, die die Kontur ihres Körpers verändern und verbessern möchten.

Die Fettabsaugung entfernt permanent Fettzellen und verändert so die Körperform. Wenn der Patient jedoch nach der Operation keinen gesunden Lebensstil führt, besteht die Gefahr, dass die verbleibenden Fettzellen größer werden.

Die Menge an Fett, die sicher entfernt werden kann, ist begrenzt.

Es gibt einige Risiken, einschließlich Infektion, Taubheit und Narbenbildung. Wenn zu viel Fett entfernt wird, kann es zu Klumpigkeit oder Dellen in der Haut kommen. Die chirurgischen Risiken scheinen mit der Menge an entferntem Fett verbunden zu sein.

Verwendet

Fettabsaugung wird hauptsächlich verwendet, um das Aussehen zu verbessern, anstatt irgendwelche körperlichen Gesundheitsvorteile zu bieten. Die meisten Menschen würden wahrscheinlich die gleichen oder bessere Ergebnisse erzielen, wenn sie einen gesunden Lebensstil mit einer ausgewogenen Ernährung, regelmäßigen Übungen und einem gesunden Schlafplan annehmen.

Die Fettabsaugung wird normalerweise nur empfohlen, wenn die Veränderungen des Lebensstils nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt haben. Es kann fett- und fettarme Bereiche behandeln.

Wenn ein Individuum an Gewicht zunimmt, nimmt jede Fettzelle an Größe und Volumen zu. Fettabsaugung reduziert die Anzahl der Fettzellen in isolierten Bereichen.

Die Menschen sollten die Vor- und Nachteile der Fettabsaugung mit ihrem Arzt besprechen, bevor sie darüber entscheiden, ob sie fortfahren soll. Die Fettabsaugung sollte nur nach sorgfältiger Abwägung durchgeführt werden.

Die Ergebnisse sind eher subtil als dramatisch.

Die folgenden Körperbereiche werden üblicherweise zur Fettabsaugung verwendet:

[Mann kneift Fett]

  • Abdomen
  • zurück
  • Gesäß
  • Brust
  • innere Knie
  • Hüften
  • Flanken (Liebesgriffe)
  • Ausschnitt und der Bereich unter dem Kinn
  • Oberschenkel, beide "Satteltaschen" oder äußere Oberschenkel und innere Oberschenkel
  • Oberarme

Die Fettabsaugung funktioniert am besten bei Menschen mit guter Hautfarbe und Elastizität, wo sich die Haut zu neuen Konturen formt.

Menschen, deren Haut nicht elastisch ist, können in Bereichen, in denen der Eingriff durchgeführt wurde, mit einer locker aussehenden Haut enden.

Die Person muss über 18 Jahre alt und bei guter Gesundheit sein. Diejenigen mit Durchblutungs- oder Durchblutungsstörungen wie koronarer Herzkrankheit, Diabetes oder einem geschwächten Immunsystem sollten sich keiner Fettabsaugung unterziehen.

Leistungen

Die Fettabsaugung wird normalerweise zu kosmetischen Zwecken durchgeführt, wird aber manchmal zur Behandlung bestimmter Zustände verwendet.

Diese beinhalten:

  • Lymphödem: Ein chronischer oder langfristiger Zustand, in dem überschüssige Flüssigkeit, die als Lymphe bekannt ist, sich im Gewebe ansammelt und Ödeme oder Schwellungen verursacht. Das Ödem tritt häufig in den Armen oder Beinen auf. Fettabsaugung wird manchmal verwendet, um Schwellungen, Beschwerden und Schmerzen zu reduzieren.
  • Gynäkomastie: Manchmal sammelt sich Fett unter den Brüsten eines Mannes an.
  • Lipodystrophie-Syndrom: Fett sammelt sich in einem Teil des Körpers und ist in einem anderen Teil des Körpers verloren. Fettabsaugung kann das Aussehen des Patienten verbessern, indem es eine natürlichere Körperfettverteilung bietet.
  • Extremer Gewichtsverlust nach Fettleibigkeit: Eine Person mit krankhafter Fettleibigkeit, die mindestens 40 Prozent ihres BMI verliert, kann eine Behandlung benötigen, um überschüssige Haut und andere Anomalien zu entfernen.
  • Lipome: Dies sind gutartige, fettige Tumoren.

Die Operation

Vor der Operation müssen die Patienten einigen Gesundheitstests unterzogen werden, um sicherzustellen, dass sie für eine Operation geeignet sind.

Die folgenden Empfehlungen können gemacht werden.

  • Menschen, die regelmäßig Aspirin und entzündungshemmende Medikamente verwenden, sollten sie mindestens 2 Wochen vor der Operation absetzen.
  • Frauen können aufgefordert werden, die Antibabypille nicht mehr zu nehmen.
  • Patienten mit Anämie können aufgefordert werden, Eisenpräparate einzunehmen.

Die Person muss eine Einverständniserklärung unterzeichnen. Dies bestätigt, dass sie sich der Risiken, Vorteile und möglichen Alternativen zum Verfahren voll bewusst sind

Während der Operation

[Fettabsaugung]

Die Patienten können vor dem Eingriff, der 1 bis 4 Stunden dauern kann, eine Vollnarkose erhalten.

Eine Epiduralanästhesie kann für Behandlungen am Unterkörper verwendet werden. In diesem Fall wird das Anästhetikum in den Epiduralraum injiziert, der die Dura oder den flüssigkeitsgefüllten Sack um die Wirbelsäule umgibt. Dies betäubt teilweise den Bauch und die Beine.

Ein Lokalanästhetikum kann verwendet werden, wenn die Fettabsaugung auf sehr kleinen Flächen durchgeführt wird.

Wenn der Patient nur eine lokale Betäubung benötigt, kann er aufgefordert werden, während des Eingriffs aufzustehen, um eine korrekte Fettentfernung sicherzustellen.

Es gibt eine Reihe von Fettabsaugungstechniken.

Tumeszenz-Liposuktion: Mehrere Liter einer Salzlösung mit einem Lokalanästhetikum (Lidocain) und einem Gefäßkonstriktor (Epinephrin) werden unter die Haut in dem Bereich gepumpt, der abgesaugt werden soll. Das Fett wird durch kleine Saugrohre abgesaugt oder abgesaugt. Dies ist die beliebteste Form der Fettabsaugung.

Trockene Fettabsaugung: Es wird keine Flüssigkeit injiziert, bevor das Fett entfernt wird. Diese Methode wird heute selten verwendet. Es besteht ein höheres Risiko für Blutergüsse und Blutungen.

Ultraschall-assistierte Liposuktion (UAL): Auch Ultraschall-Liposuktion genannt, wird die Kanüle mit Ultraschall versorgt. Dadurch schmilzt das Fett bei Kontakt weg. Die Ultraschallschwingungen sprengen die Wände der Fettzellen. Dies emulgiert oder verflüssigt das Fett und erleichtert das Absaugen. Diese Methode eignet sich für fibröse Bereiche wie die männliche Brust, den Rücken und in Bereichen, in denen zuvor eine Fettabsaugung durchgeführt wurde.

Nach der Ultraschall-Fettabsaugung wird eine Saug-Liposuktion durchgeführt, um das verflüssigte Fett zu entfernen.

Power-Assisted Liposuction (PAS): Auch bekannt als Powered Liposuction verwendet PAS eine spezielle Kanüle mit einem mechanisierten System, das sich schnell hin- und herbewegt und es dem Chirurgen ermöglicht, das Fett leichter herauszuziehen.

Laser Assisted Lipolyse (LAL): Auch als lasergesteuerte Lipolyse bekannt, erfordert dieses Verfahren die Verwendung von Tumeszenzflüssigkeit. Es ist ein weniger invasives und blutiges Verfahren als die traditionelle Fettabsaugung zur Entfernung von Fett. Ein kleiner Schlauch wird durch einen kleinen Einschnitt eingeführt, um Laserenergie und Hitze in das Fett unter der Haut abzugeben.

Nach der Operation kann der Chirurg die Inzisionen offen lassen, so dass überschüssige Flüssigkeit und Blut aus dem Körper abfließen können.

Nach der Fettabsaugung

[Liposuktions-Operationszeichen]

  • Anästhesie: Diejenigen, die eine Vollnarkose haben, verbringen normalerweise die Nacht im Krankenhaus. Diejenigen, die eine lokale Betäubung hatten, können am selben Tag das Krankenhaus verlassen.
  • Stützbandagen: Für das Zielgebiet werden entweder ein elastisches Stützkorsett oder Bandagen eingesetzt.
  • Antibiotika: Diese können unmittelbar nach der Operation verabreicht werden.
  • Schmerzmittel: Analgetika können Schmerzen und Entzündungen lindern.
  • Stiche: Der Chirurg entfernt die Stiche bei einem Folgetermin.
  • Bluterguss: Im Zielbereich können erhebliche Blutergüsse auftreten.
  • Taubheit: In dem Bereich, in dem das Fett entfernt wurde, kann Taubheit auftreten. Dies sollte sich in 6 bis 8 Wochen verbessern.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Fettabsaugung werden erst nach dem Abklingen der Entzündung deutlich. In einigen Fällen kann dies mehrere Monate dauern. Der Großteil der Schwellung setzt sich nach etwa 4 Wochen ab, und der Bereich, in dem Fett entfernt wurde, sollte weniger voluminös erscheinen.

Menschen, die ihr Gewicht halten, können normalerweise dauerhafte Ergebnisse erwarten. Diejenigen, die nach dem Eingriff an Gewicht zunehmen, können feststellen, dass sich ihre Fettverteilung verändert. Diejenigen, die vorher Fett in ihren Hüften angesammelt hatten, konnten feststellen, dass ihr Gesäß das neue Problemgebiet wurde.

Risiken

Jede größere Operation birgt das Risiko von Blutungen, Infektionen und einer unerwünschten Reaktion auf die Anästhesie.

Das Risiko von Komplikationen hängt normalerweise mit der Größe des Eingriffs sowie den Fähigkeiten und dem spezifischen Training des Chirurgen zusammen.

Folgende Risiken, unangenehme Nebenwirkungen oder Komplikationen sind möglich:

  • Starke Blutergüsse: Dies kann mehrere Wochen dauern.
  • Entzündung: Die Schwellung kann bis zu 6 Monate dauern, um sich zu setzen, und aus den Einschnitten kann weiterhin Flüssigkeit austreten.
  • Thrombophlebitis: Ein Blutgerinnsel bildet sich in einer Vene und verursacht Entzündungen und weitere Komplikationen.
  • Unregelmäßigkeiten der Konturen: Wenn die Elastizität der Haut schlecht ist, wenn die Wunde auf ungewöhnliche Weise heilt oder wenn die Fettentfernung ungleichmäßig war, kann die Haut wellig oder holprig erscheinen.
  • Taubheitsgefühl: Das betroffene Gebiet kann sich für eine Weile taub fühlen, aber das ist normalerweise vorübergehend.
  • Infektionen: Selten kann nach einer Fettabsaugung eine Hautinfektion auftreten. Manchmal muss dies chirurgisch behandelt werden, mit der Gefahr der Narbenbildung.
  • Interne Organpunktionen: Das ist sehr selten.
  • Tod: Anästhesie beinhaltet ein geringes Risiko des Todes.
  • Nieren- oder Herzprobleme: Wenn Flüssigkeiten injiziert und / oder angesaugt werden, kann die Veränderung der Körperflüssigkeit zu Nieren- oder Herzproblemen führen.
  • Lungenembolie: Fett gelangt in die Blutgefäße und reist in die Lunge, blockiert die Durchblutung in den Lungen. Dies kann lebensbedrohlich sein.
  • Lungenödem: Manchmal, wenn Flüssigkeit in den Körper injiziert wird, sammelt sich in den Lungen.
  • Allergische Reaktion: Der Patient kann allergisch auf Medikamente oder Materialien sein, die während der Operation verwendet werden.
  • Hautverätzungen: Die Bewegung der Kanüle kann zu Reibungsverätzungen der Haut oder der Nerven führen.

Diejenigen, die mit den Ergebnissen am zufriedensten sind, sind in der Regel die Menschen, die sorgfältig die Vor- und Nachteile abwägen, die darüber informiert sind, was sie erwartet, die einen qualifizierten und erfahrenen Chirurgen wählen und die Details mit ihrem Chirurgen sorgfältig besprechen.

Like this post? Please share to your friends: