Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind Größenwahn?

Ein Größenwahn ist ein falscher oder ungewöhnlicher Glaube an die Größe. Eine Person kann zum Beispiel glauben, dass sie berühmt ist, Weltkriege beenden kann oder dass sie unsterblich sind.

Wahnvorstellungen, auch grandiose Wahnvorstellungen genannt, begleiten oft andere psychische Symptome, einschließlich anderer Wahnvorstellungen. Das kann mit mentalen oder physischen Gesundheitszuständen verbunden sein, einschließlich Schizophrenie, bipolarer Störung oder einigen Arten von Demenz.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns eingehend mit Größenwahn, den verschiedenen Arten, Symptomen, Ursachen und möglichen Behandlungen.

Was sind Größenwahn?

Mann mit Größenwahn

Menschen, die Wahnvorstellungen erleben, sehen sich selbst als groß, hochgradig erfüllt, wichtiger als andere oder sogar magisch. Die Täuschung kann persistent sein oder nur periodisch auftreten.

Manche Menschen mit Größenwahn erfahren auch andere Wahnvorstellungen wie Angst vor Verfolgung oder ungewöhnliche religiöse Überzeugungen.

Ein Größenwahn ist jedoch mehr als nur ein sehr hohes Selbstwertgefühl oder ein aufgeblähtes Selbstwertgefühl. Es markiert eine signifikante Trennung von der realen Welt. Eine Person mit Größenwahn kann trotz widersprüchlicher Beweise weiterhin an die Täuschung glauben.

Typen

Größenwahn gibt es in vielen Formen. Viele Menschen erleben im Laufe der Zeit Wahnvorstellungen eines ähnlichen Themas.

Größenwahn kann sich auf nahezu grenzenlose Weise manifestieren. Einige der häufigsten Arten sind:

  • ein übertriebener Glaube an die eigene Wichtigkeit, wie die Macht, den Krieg zu beenden
  • ein Glaube, dass man berühmt ist oder eine hohe Position in der Gesellschaft einnimmt
  • ein Glaube, dass man ein religiöser Führer ist
  • ein Glaube an die Fähigkeit, für immer zu leben
  • ein falscher Glaube, dass man nicht durch Krankheit oder Verletzung geschädigt werden kann
  • ein aufgeblasener Sinn für Intelligenz
  • ein Glaube, dass man magische Fähigkeiten besitzt, wie die Fähigkeit, Gedanken zu lesen

Kulturelle Faktoren können den Inhalt der Wahnvorstellungen beeinflussen. Denn Kultur beeinflusst das Wissen einer Person und was sie über die Welt glaubt. Etwas, das in einer Kultur als Wahn betrachtet wird, ist vielleicht nicht in einem anderen.

Symptome

abweisende Frau

Eine Person, die an ihre eigene Größe glaubt, ist das Kennzeichen eines Größenwahns.

Damit der Glaube eine Täuschung sein kann, muss er unangemessen und falsch sein. Zum Beispiel ist eine Person, die behauptet, Präsident der Vereinigten Staaten zu sein, wenn sie es eindeutig nicht ist, ein Beispiel für einen Größenwahn.

Es kann andere Symptome geben, zusammen mit einem aufgeblasenen falschen Glauben an die eigene Wichtigkeit. Diese beinhalten:

  • Schwierigkeiten, mit anderen wegen der Wahnvorstellung auszukommen
  • ein anhaltender Glaube an die Täuschung trotz gegenteiliger Beweise
  • Entlassung oder Wut über Menschen, die sich weigern, den wahnhaften Glauben anzunehmen
  • hartnäckige Versuche, andere dazu zu bringen, den Glauben anzunehmen
  • Verhalten, als ob der Glaube wahr ist
  • andere Wahnvorstellungen erfahren

Da Größenwahn meist mit einer psychischen Erkrankung zusammenhängt, erfahren die meisten Menschen mit diesem Symptom auch andere psychische Gesundheitssymptome.

Ursachen und damit verbundene Bedingungen

Schätzungsweise 10 Prozent der allgemeinen Bevölkerung erleben ein gewisses Maß an Größenwahn. Mehrere psychische Erkrankungen machen diese Wahnvorstellungen viel wahrscheinlicher.

Bedingungen, die zu Größenwahn führen können, sind folgende:

Schizophrenie

Schizophrenie ist eine psychische Erkrankung, die durch Wahnvorstellungen, Halluzinationen und eine Schwierigkeit gekennzeichnet ist, die Realität von Fantasie unterscheidet.

Etwa 50 Prozent der Menschen mit Schizophrenie können grandiose Wahnvorstellungen erleben.

Dieser Zustand kann zu ungewöhnlichen Denkmustern, Stimmungs- oder Verhaltensänderungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisproblemen und Schwierigkeiten bei der Durchführung täglicher Aufgaben führen. Menschen mit Schizophrenie können verschiedene Wahnvorstellungen haben, die ihr tägliches Leben beeinflussen.

Eine Studie von 2006 fand heraus, dass andere psychische Gesundheitsfaktoren den Inhalt einer Person mit Schizophrenie-Wahnvorstellungen verändern können. Menschen mit höherem Selbstwertgefühl und weniger Depressionen hatten eher Größenwahn, während Menschen mit geringem Selbstwertgefühl und Depressionen eher Verfolgungswahn hatten.

Eine ähnliche Störung, schizoaffektive Störung, kann auch Wahnvorstellungen und Halluzinationen verursachen. Es kann für Schizophrenie verwechselt werden.

Wahnhafte Störung

Ähnlich einer Schizophrenie kann Wahnstörung Größenwahn hervorrufen. Menschen mit wahnhafter Störung erfahren jedoch keine anderen Schizophreniesymptome wie Halluzinationen.

Bipolar

Bipolar ist eine psychische Erkrankung, die durch Perioden von Depressionen gefolgt von Perioden von Manie gekennzeichnet ist. In Zeiten der Manie kann eine Person ein sehr aufgeblasenes Selbstgefühl haben. Dies kann sich als ein Größenwahn manifestieren.

Etwa zwei Drittel der Menschen mit bipolarer Störung können grandiose Wahnvorstellungen haben.

Während einer manischen Episode kann eine Person mit bipolarem Syndrom auch zu viel Geld ausgeben, Probleme beim Schlafen haben, sehr hyperaktiv erscheinen oder sich aggressiv verhalten.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung

In den meisten psychischen Erkrankungen können Menschen mit dem gleichen Zustand sehr unterschiedliche Persönlichkeiten haben. Persönlichkeitsstörungen beeinflussen direkt die Persönlichkeit und verändern grundlegend, wie sich eine Person auf andere und sich selbst bezieht.

Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung (NPD) haben ein stark überhöhtes Gefühl ihrer eigenen Wichtigkeit. Sie suchen Bestätigung und Schmeichelei, glauben, dass sie speziell und einzigartig sind, und haben kein Einfühlungsvermögen.

Eine Person mit NPD kann ein Gefühl der Berechtigung haben, das sie dazu bringt, auf eine Weise zu handeln, die andere Leute als anstößig empfinden könnten, um Bewunderung und besondere Privilegien zu erhalten.

Demenz

Die meisten Menschen denken an Demenz, einschließlich Alzheimer, als Gedächtnisschwäche.Doch Demenz verringert langsam die Fähigkeit eines Menschen, klar zu denken. Es kann viel über die Art beeinflussen, wie sie mit der Welt interagieren, planen und denken.

Wenn die Demenz voranschreitet, entwickeln einige Menschen Wahnvorstellungen, einschließlich Größenwahn. Menschen mit Demenz, die Größenwahn haben, haben typischerweise viele andere Symptome, einschließlich bedeutender Gedächtnisprobleme.

Gehirnverletzung

Schädigungen des Gehirns können manchmal die Denkweise der Menschen verändern und möglicherweise Wahnvorstellungen verursachen. Gehirnverletzungen können auch Halluzinationen, Gedächtnisprobleme, Persönlichkeitsveränderungen und Schwierigkeiten mit Grundfertigkeiten wie Lesen verursachen.

Viele Hirnverletzungen sind auf ein Trauma zurückzuführen, beispielsweise bei einem Autounfall in den Kopf getroffen zu werden. Hirnläsionen, Schlaganfälle und Hirntumore können auch das Gehirn schädigen.

Behandlung

Gruppentherapiesitzung

Die Behandlung von Größenwahn kann schwierig sein. Diese Wahnvorstellungen mögen sich für die Person, die sie erlebt, gut anfühlen. Weil Menschen mit Wahnvorstellungen tatsächlich an ihre Wahnvorstellungen glauben, sind sie oft resistent gegen eine Behandlung.

Antipsychotische Medikamente sind oft hilfreich bei der Behandlung von Wahnvorstellungen aufgrund vieler Ursachen. Menschen mit Bipolar können Medikamente wie Lithium oder andere Stimmungsstabilisatoren einnehmen.

Die Erforschung von Behandlungen für wahnhafte Störungen ist begrenzt. Ein Cochrane-Bericht aus dem Jahr 2014 berichtet, dass es wenig qualitativ hochwertige Beweise für wirksame Behandlungen von Wahnstörungen gibt.

Menschen mit Wahnvorstellungen können jedoch von einer Therapie profitieren, die ihnen hilft, mit ihren Wahnvorstellungen fertig zu werden.

Gruppentherapie kann einer Person helfen, gesündere Beziehungen mit anderen Menschen zu entwickeln. Personen mit Wahnvorstellungen im Zusammenhang mit Persönlichkeitsstörungen benötigen möglicherweise eine umfassende, fortlaufende Therapie, um die Auswirkungen von Wahnvorstellungen auf ihre Persönlichkeit auszugleichen.

Ausblick

Wahnvorstellungen können schwierig zu behandeln sein. Die Behandlung konzentriert sich oft auf das Management und die Reduzierung von Symptomen, anstatt die zugrunde liegende Erkrankung zu heilen. Abhängig von der Ursache kann eine Person mit Wahnvorstellungen Medikamente nehmen oder eine langfristige Therapie haben, um ihre Symptome während ihres ganzen Lebens zu verwalten.

Manchmal hört eine Behandlung auf zu arbeiten, also muss eine Person eine neue ausprobieren. Die Bereitschaft, zu experimentieren und Hilfe von einem vertrauenswürdigen medizinischen Anbieter zu suchen, kann bei der Behandlung von Wahnvorstellungen und damit verbundenen Symptomen helfen.

Eine Person, die Wahnvorstellungen erlebt, ist sich oft nicht bewusst, dass ihr Verhalten nicht üblich ist, obwohl es für andere Menschen beunruhigend sein kann, Zeuge zu werden. Weil Größenwahn eine Person dazu bringt, sich wichtig zu fühlen, wollen sie sie vielleicht nicht aufgeben.

Es kann helfen, einer Person dabei zu helfen, zu sehen, wie sich ihre Wahnvorstellungen negativ auf ihr Leben oder ihre Beziehungen auswirken. Mit Unterstützung und Behandlung können Menschen mit Wahnideen glückliche Beziehungen und Leben haben.

Like this post? Please share to your friends: