Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was sind Menstruation, Perioden und PMS?

Eine Periode oder Menstruation ist das Vergießen der Gebärmutterschleimhaut. Menstruation ist auch als Menstruation bekannt. Menses sind Teil der normalen sexuellen Gesundheit für Frauen während ihrer reproduktiven Jahre.

Eine Menstruation, die eine Blutung aus der Vagina einschließt, findet sich hauptsächlich bei Menschen und ähnlichen Tieren, wie Primaten.

Das Endometriumgewebe wird von der Gebärmutter abgegeben und durch die Vagina freigesetzt.

Frauen haben ungefähr alle 28 Tage eine Periode; Es gibt jedoch einige Variationen in diesem Zyklus, die von einem 24-Tage- bis zu einem 35-Tage-Zyklus reichen. Eine Periode ist Teil des Menstruationszyklus der Frau. Es ist ein Zeichen, dass der Körper normal arbeitet.

Schnelle Fakten zur Menstruation

Hier sind einige wichtige Punkte zur Menstruation.

  • Die Regel beginnt im Alter zwischen 8 und 16 Jahren.
  • Im Durchschnitt werden etwa 5 bis 12 Teelöffel Blut vergossen.
  • Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS) sind Blähungen, Reizbarkeit und Brustspannen.
  • Unregelmäßige Perioden betreffen viele Frauen, aber wenn Sie betroffen sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Was ist eine Periode?

Menstruationszyklus

Die Menstruation markiert den Beginn der reproduktiven Jahre einer Frau. Ab der Zeit, in der sie ihre erste Periode oder einige Tage davor hat, kann sie schwanger werden. Die Menstruation endet mit der Menopause, normalerweise zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr.

Eine junge Frau wird ihre erste Periode bemerken, weil Blut aus ihrer Vagina kommt.

Eine Frau hat zwei Eierstöcke, von denen jeder eine Anzahl von Eiern enthält. Jeden Monat während der reproduktiven Jahre wird ein Ei freigesetzt. Jeden Monat bereitet die Gebärmutter eine Auskleidung vor, falls das Ei befruchtet werden soll. Wenn das Ei nicht befruchtet wird, wird das Futter nicht benötigt und zusammen mit dem Ei wird es ausgeschieden. Wir sehen das als Blutvergießen. Das nennen wir eine Periode.

Wenn das Ei befruchtet wird, benötigt die Gebärmutter das Futter und es wird nicht abgestoßen. Aus diesem Grund hören die Perioden auf, wenn die Schwangerschaft beginnt.

Wann beginnen die Zeiträume?

Menarche ist der Beginn von Perioden. Es wird auftreten, wenn alle Teile, die das Fortpflanzungssystem eines Mädchens ausmachen, reif sind und zusammenarbeiten.

Die Perioden eines Mädchens beginnen in der Regel im Alter zwischen 12 und 14 Jahren, aber dies kann von 8 bis 16 Jahren variieren. Menstruation ist eine wichtige Phase in der Pubertät eines Mädchens. Es ist eines von mehreren körperlichen Anzeichen dafür, dass ein Mädchen eine Frau wird.

Etwa 6 Monate vor der ersten Periode kann ein Mädchen einen klareren vaginalen Ausfluss feststellen. Es sei denn, die Entladung hat einen starken Geruch oder verursacht Juckreiz, dies ist normal und nichts zu befürchten. Die Perioden werden regelmäßig auftreten, bis die Frau ihre Menopause erreicht.

Der Menstruationszyklus

Frau, die Kalender betrachtet

Hormone werden von der Hypophyse im Gehirn freigesetzt, um die Eierstöcke während des Reproduktionszyklus zu stimulieren. Diese Hormone verursachen, dass einige der Eier der Frau, die in den Follikeln ihrer Eierstöcke gespeichert sind, beginnen zu wachsen und zu reifen.

Die Follikel produzieren ein Hormon namens Östrogen. Das erhöhte Östrogen bewirkt, dass die Gebärmutterschleimhaut dicker wird, um eine befruchtete Eizelle aufzunehmen.

Wenn eine Frau innerhalb von ein paar Tagen nach der Freisetzung des Eies Sex hat und Sperma in ihrem Eileiter vorhanden ist, kann das Ei befruchtet werden und sie wird schwanger werden.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass während des Menstruationszyklus jederzeit eine Schwangerschaft mit ungeschütztem Sex möglich ist.

Wenn das Ei nicht befruchtet wird, sinkt der Östrogen- und Progesteronspiegel und die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) beginnt zu zerfallen. Dies markiert den Beginn der Periode.

Die Periode besteht aus einer kleinen Menge Blut und dem Endometrium. Die Blutung wird durch das Brechen feiner Blutgefäße in der Gebärmutter verursacht, wenn sich das Futter ablöst.

Eine Periode dauert im Allgemeinen ungefähr 5 Tage. Blutungen sind in den ersten 2 Tagen tendenziell stärker. Selbst wenn der Blutfluss schwer scheint, beträgt die Blutverlustmenge normalerweise etwa 5 bis 12 Teelöffel.

Einige Frauen erleben stärkere als normale Perioden, die als Menorrhagie bekannt sind. Menorrhagie sollte von einem Arzt untersucht werden, da es aufgrund eines niedrigen Blutbildes zu Problemen wie Anämie führen kann.

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Frau, die unter PMS hält ihren Unterleib leidet

Prämenstruelles Syndrom (PMS) oder prämenstruelle Spannung (PMT) ist eine Sammlung von emotionalen, psychischen und körperlichen Symptomen, die mit dem Menstruationszyklus einer Frau verbunden sind.

Symptome, die von einigen Frauen in den Tagen vor ihrer Periode gefühlt werden können, schließen ein:

  • Blähungen
  • Akne
  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne
  • Reizbarkeit
  • Schmerzen, insbesondere Rückenschmerzen
  • schlechte Laune
  • Gefühl allgemein emotional oder beunruhigt
  • Schlaflosigkeit
  • wenig Konzentration
  • Brustschmerz oder Schwellung
  • leichte Gewichtszunahme
  • Binge Eating

Sobald die Periode beginnt und die Frau beginnt, Blut zu vergießen, verbessern sich die Symptome in der Regel. In den meisten Fällen sind die Symptome bis zum Ende des Zeitraums vollständig verschwunden.

Die folgenden Faktoren können die Chancen von PMS erhöhen:

  • hoher Koffeinverbrauch
  • Stress
  • eine Geschichte der Depression oder anderer Geisteskrankheit
  • Rauchen und Alkoholkonsum
  • eine Familiengeschichte von PMS
  • geringe Mengen an einigen Vitaminen und Mineralien, Kalzium und B-Vitamine

Unregelmäßige Perioden

Die durchschnittliche Dauer eines Zyklus beträgt 28 Tage, kann aber von 21 bis 40 Tagen variieren.

Bei vielen Frauen ist die Länge des Zyklus und die Menge des abgegebenen Blutes in jedem Zyklus ungefähr gleich. Einige Frauen haben jedoch unregelmäßige Perioden.

Es kann Abweichungen geben in:

  • die Intervalllänge zwischen den Perioden
  • die Menge an Blut verloren
  • die Dauer der Blutung

Unregelmäßige Perioden können verschiedene Ursachen haben und die Behandlung hängt von der Ursache ab.

Es ist nicht ungewöhnlich, unregelmäßige Perioden für bis zu 6 Jahre nach dem Beginn der Menstruation oder während der Perimenopause, wenn der Körper der Frau sich auf die Wechseljahre vorbereitet.

Viele Frauen haben irgendwann einen Zeitraum verpasst. Dies könnte ohne ersichtlichen Grund oder in Erwartung einer Schwangerschaft oder vielleicht wegen Angst oder Anspannung sein.

Unregelmäßige Zeiträume können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, einschließlich der folgenden:

  • benigne Läsionen wie Uterusmyome, Endometriumpolypen und Narbenbildung
  • Hormon-Ungleichgewicht
  • Blutungsstörungen
  • Medikamente
  • Veränderungen in der Geburtenkontrolle
  • Infektion in der Gebärmutter
  • Krebs der Gebärmutterschleimhaut oder Gebärmutterhalskrebs

Wer sich wegen unregelmäßiger Perioden Sorgen macht, sollte einen Arzt aufsuchen.

Was ist Amenorrhoe (Abwesenheitszeiten)?

Amenorrhoe ist, wenn eine Frau ganz auf Perioden verzichtet, in der Regel drei Perioden in Folge verpasst. Es wird auch verwendet, wenn ein Mädchen die Menstruation nicht im Alter von 15 Jahren begonnen hat.

Gründe dafür sind:

  • übermäßige Übung oder Gewichtsverlust
  • Stress
  • einige Medikamente, einschließlich Geburtenkontrolle
  • hormonelle Probleme
  • Schwangerschaft

Ärzte können Hormontherapie zur Behandlung von Amenorrhoe verschreiben.

Schmerzen

Dies ist ein medizinischer Zustand, der schwere Gebärmutterschmerzen während der Menstruation umfasst.

Die meisten Frauen erfahren während der Menstruation leichte Schmerzen, aber wenn die Schmerzen so stark sind, dass sie die normale Aktivität stören, spricht man von Dysmenorrhoe. Es kann Medikamente erfordern.

Einige Frauen erleben Schmerzen in den Tagen vor einer Periode, während andere während der Periode Dysmenorrhoe haben. Wenn sich die Menstruation verjüngt, tut dies auch der Schmerz.

Manche Frauen erleben sowohl Dysmenorrhoe als auch Menorrhagie oder übermäßigen Blutverlust.

Folgende Symptome können vorhanden sein:

  • Krämpfe und Schmerzen im Unterbauch
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Übelkeit
  • Schmerz, der die Beine ausstrahlt
  • Müdigkeit und Müdigkeit
  • die Schwäche
  • Erbrechen

Dysmenorrhoe tritt eher in folgenden Gruppen auf:

  • Frauen über 30 Jahre alt
  • Raucher
  • untergewichtig oder übergewichtig sein
  • diejenigen, deren Zeiträume vor ihrem 12. Lebensjahr begannen

Sekundäre Dysmenorrhoe kann mit einigen gesundheitlichen Bedingungen im Zusammenhang mit dem Fortpflanzungssystem auftreten, einschließlich Endometriose und Myomen.

Schwangerschaft

Hier sind einige Fakten über Menstruation und Schwangerschaft:

  • Es ist unwahrscheinlich, aber immer noch möglich, schwanger zu werden, wenn Sie während Ihrer Periode Sex haben, abhängig von der Dauer Ihres Monatszyklus, da die Spermien bis zu 5 Tage am Leben bleiben können.
  • Der Zweck von Perioden ist, den Mutterleib für die Empfängnis vorzubereiten. Wenn keine Empfängnis stattfindet, werden das unbenutzte Ei und das Futter verschüttet, und die Gebärmutter macht sich bereit für einen weiteren Versuch. Perioden dauern während der Schwangerschaft nicht an, weil eine Empfängnis stattgefunden hat.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie während der Schwangerschaft eine Periode haben, aber während der Schwangerschaft kann es zu einer Zeit, in der Sie normalerweise eine Periode hatten, zu leichten Flecken oder Blutungen kommen.
  • Blutungen können in der 6. Woche auftreten, wenn die Plazenta den Fötus ernährt.
  • Blutungen können ein Anzeichen für eine Eileiterschwangerschaft oder einen Schwangerschaftsverlust sein. Jede Blutung sollte einem Arzt gemeldet werden.

Behandlung

Frauen, die unangenehme Symptome im Zusammenhang mit der Menstruation haben, können feststellen, dass die Behandlung Erleichterung bringt.

  • Schmerzmittel: Für die Zeit Schmerzen und Beschwerden können Schmerzmittel wirksam sein. Diese könnten Acetaminophen (Tylenol), Ibuprofen und Aspirin einschließen.
  • Empfängnisverhütung: Die Anti-Baby-Pille lindert häufig Menstruationsbeschwerden. Die Gebärmutterschleimhaut wird dünner, was zu einer geringeren Kontraktion während der Menstruation führt.
  • Übung: Übung wurde gefunden, um das Ausmaß der Beschwerden und Schmerzen bei Frauen mit Periodenproblemen zu reduzieren.
  • Entspannungstechniken: Dazu gehören Atemübungen, Massagen und Medikamente. Einige Frauen praktizieren Yoga, um Schmerzen und Stress zu lindern.
  • Wärmebehandlung: Das Halten einer Wärmflasche gegen den Bauch kann helfen, Beschwerden zu reduzieren.
  • Warmes Bad: Neben der Entspannung hilft ein warmes Bad auch bei Schmerzen oder Beschwerden.

Produkte

Menstruationsprodukte, die verwendet werden, um die Menstruation zu absorbieren oder zu fangen, sind in Einweg- oder wiederverwendbaren Formen erhältlich.

Einweg-Menstruationsprodukte

Damenbinden und TamponsEs gibt eine große Auswahl an Menstruationsprodukten.

  • Damenbinden oder Servietten: Handtücher, Kissen oder Servietten werden in die Unterwäsche gelegt und absorbieren den Menstruationsfluss.
  • Tampons: Dies sind Zylinder, die in die Vagina eingeführt werden, wo sie den Menstruationsfluss absorbieren. Sie bestehen aus behandelten Rayon- oder Baumwollmischgeweben oder 100% Baumwollvlies.

Wiederverwendbare Menstruationsprodukte

  • Cloth Pads: Diese sind in der Regel aus Baumwolle, Frottee oder Flanell. Sie sind extern platziert. Sie sind waschbar.
  • Menstruationsbecher: Diese werden direkt in die Vagina eingeführt, um den Menstruationsfluss zu erfassen. Sie sind wiederverwendbar. Es gibt auch Einwegversionen.
  • Wiederverwendbare Unterwäsche: Oft als "gepolsterte Höschen" bezeichnet, werden diese üblicherweise aus Baumwolle mit aufgenähten Absorptionsschichten hergestellt. Sie können gewaschen und wiederverwendet werden.
  • Decke: Auch bekannt als Handtuch oder Ziehblatt. Dies sind große Stoffstücke, die zwischen den Beinen während des Schlafes platziert werden. Sie können gewaschen und wieder verwendet werden.

Eine große Auswahl an Menstruationsprodukten kann online gekauft werden.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: