Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sind Phytoöstrogene? Vorteile und Lebensmittel

Phytoöstrogene sind eine natürliche Verbindung in Pflanzen und pflanzlichen Lebensmitteln. Wenn sie gegessen werden, können sie eine Person auf dieselbe Weise beeinflussen wie Östrogen, das vom Körper produziert wird.

Dieser Artikel untersucht die gesundheitlichen Vorteile und Risiken von Phytoöstrogenen. Es listet auch Lebensmittel auf, die reich an Phytoöstrogenen sind.

Was sind Phytoöstrogene?

Soja-Lebensmittel auf dem Tisch mit Sojabohnen, Tofu, Sojasauce und Tempeh ausgelegt.

Phytoöstrogene oder diätetische Östrogene sind natürlich vorkommende Verbindungen in Pflanzen gefunden. Viele dieser Pflanzen sind bereits Teil der Ernährung einer Person.

Östrogen ist ein im Körper einer Frau freigesetztes Hormon, das ihren Menstruationszyklus reguliert. Das endokrine System des Körpers ist verantwortlich für die Produktion dieses Hormons.

In der Adoleszenz spielt Östrogen eine Rolle bei der Entwicklung der Brüste einer Frau, der Achselhaare und der Schamhaare. Bis zur Menopause kontrolliert Östrogen die Perioden einer Frau.

Lebensmittel, die Phytoöstrogene enthalten, gehören:

  • Gemüse
  • Obst
  • einige Körner
  • Hülsenfrüchte

Wenn eine Person pflanzliche Lebensmittel isst, die Phytoöstrogene enthalten, können sie eine ähnliche Wirkung wie Östrogen haben, das vom Körper produziert wird. Aus diesem Grund sind Phytoöstrogene als diätetische Östrogene bekannt.

Es gibt Phytoöstrogen Ergänzungen, aber diese aus natürlichen Nahrungsquellen zu bekommen, ist eine bessere Wahl.

Wie arbeiten Phytoöstrogene?

Phytoöstrogene ahmen Östrogen nach, da ihre chemische Struktur der von Östrogen aus dem Körper sehr ähnlich ist.

Wenn Phytoöstrogene in den Körper gelangen, behandeln die Östrogenrezeptoren des Körpers sie wie Östrogene. Phytoöstrogene sind endokrine Disruptoren, da sie Chemikalien sind, die die normale Hormonfunktion stören.

Phytoöstrogene binden jedoch nicht so stark an Östrogenrezeptoren wie vom Körper produziertes Östrogen, so dass ihre Wirkungen schwächer sein können.

Leistungen

Vor-Wechseljahrfrau im Bademantel Tee oder Kaffee trinkend und Garten untersuchend.

Phytoöstrogene können für Frauen vorteilhaft sein, die ihre Hormone in den Wechseljahren wieder ins Gleichgewicht bringen möchten.

Während der Perimenopause, also vor der Menopause und dem Ende der Menstruation, schwanken die Hormonspiegel in ihrem Körper und verursachen eine Vielzahl von Symptomen.

Perimenopause beginnt in der Regel in einer Frau der 40er Jahre und dauert bis zur Menopause. Symptome der Perimenopause sind:

  • Hitzewallungen
  • Zarte Brüste
  • geringer Sexualtrieb
  • Müdigkeit
  • unregelmäßige Perioden
  • Stimmungsschwankungen

Diese Symptome können unangenehm sein, und manche Frauen verwenden Hormonersatztherapie, um sie zu kontrollieren.

Phytoöstrogene bieten eine natürliche Alternative zu dem synthetischen Östrogen, das in Hormonersatztherapien verwendet wird.

Phytoöstrogene haben auch eine Reihe weiterer potenzieller Vorteile, darunter:

1. Entlasten von Hitzewallungen

Phytoöstrogene können helfen, unangenehme Hitzewallungen zu lindern. Eine 2014 Studie ergab, dass Phytoöstrogene die Häufigkeit von Hitzewallungen bei Frauen in den Wechseljahren ohne ernsthafte Nebenwirkungen reduziert.

2. Prävention von Osteoporose

Östrogenmangel nach der Menopause kann die Knochengesundheit beeinträchtigen und Erkrankungen wie Osteoporose verursachen.

Hormonersatztherapie (HRT) kann helfen, dies zu beheben und Knochenstärke zu fördern, aber es kann unangenehme Nebenwirkungen haben. Phytoöstrogene können eine natürliche Alternative sein.

Eine Studie von 2011 fand heraus, dass Phytoöstrogene bei der Bekämpfung der postmenopausalen Osteoporose helfen.

Die Forscher stellten jedoch fest, dass es einige mögliche Nebenwirkungen gab. Da die United States Food and Drug Administration (FDA) Phytoöstrogene derzeit nicht reguliert, empfahl die Studie nicht, sie für Osteoporose zu nehmen.

3. Bekämpfung von Menstruationsbeschwerden

Wenn der Östrogenspiegel einer Frau sinkt, kann dies die Stimmung und das Energieniveau beeinflussen.

Einige Frauen versuchen während dieser Zeit, phytoöstrogene Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, um ihre Hormonspiegel auszugleichen und die Symptome zu lindern.

Um die Verwendung von Phytoöstrogenen auf diese Weise zu unterstützen, bedarf es weiterer Forschung.

4. Behandlung von Akne

Wenn Frauen Akne bekommen, kann die Ursache ein Anstieg der männlichen Hormone (Androgene) in ihrem Körper sein. Phytoöstrogene können helfen, Akne zu bekämpfen, indem sie Hormonspiegel ausgleichen.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 stützt diese Theorie teilweise, aber es bedarf weiterer Forschung, um zu beweisen, ob Phytoöstrogene eine wirksame Aknebehandlung darstellen.

5. Bekämpfung von Brustkrebs

Es gab einige Behauptungen, dass Phytoöstrogene vorteilhaft für die Bekämpfung von hormonellen Krebsarten wie Brustkrebs sind.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass der Konsum von Sojaprodukten bei Frauen mit Brustkrebs das Risiko für Tod und Rezidiv verringerte. Sojaprodukte sind reich an Phytoöstrogenen.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2015 fand heraus, dass Phytoöstrogene das Wachstum von Brustkrebszellen hemmen. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2015 legte jedoch nahe, dass die Rolle von Phytoöstrogenen beim Überleben von Brustkrebs sehr komplex ist und davon abhängt, in welchem ​​Stadium der Menopause sich eine Frau befindet.

Mehr Forschung ist notwendig, um vollständig zu verstehen, ob Phytoöstrogene eine nützliche Rolle bei der Krebsprävention und -behandlung spielen könnten. Phytoöstrogene sind nicht für alle Krebsarten geeignet. Wer Phytoöstrogene einnehmen möchte, sollte dies zuerst mit seinem Arzt besprechen.

6. Förderung der Gesundheit des Herzens

Phytoöstrogene können die Herzgesundheit unterstützen. Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat gezeigt, dass Phytoöstrogene dazu beitragen, einen Zustand zu behandeln, der die Arterien betrifft und die Herzgesundheit bei postmenopausalen Frauen verbessert.

Risiken und Nebenwirkungen

Studien zeigen, dass Phytoöstrogene dem synthetischen Östrogen, das in der Hormonersatztherapie verwendet wird, ähnliche Vorteile bieten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie sicherer sind als synthetisches Östrogen. Sie verhalten sich ähnlich und können die gleichen Risiken tragen. Dies kann ein erhöhtes Risiko für Folgendes beinhalten:

  • Fettleibigkeit
  • Krebs
  • Probleme mit der Reproduktion

Diese 2010 Studie fand heraus, dass hohe Mengen an Soja in der Ernährung einer Frau beeinflussen könnten, wie ihre Eierstöcke funktionieren.

Es wird angenommen, dass es gesund ist, eine pflanzliche Ernährung zu essen, und viele pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Phytoöstrogene.

Es bedarf weiterer Forschung, um zu verstehen, wie Phytoöstrogene wirken, da nicht klar ist, ob der Verzehr in hohen Konzentrationen gesundheitliche Risiken birgt. Es sei denn, dass eine Person Phytoöstrogenergänzungen einnimmt, ist es unwahrscheinlich, dass sie ein schädliches Niveau verbrauchen könnten.

Eine Person sollte immer mit einem Arzt sprechen, bevor sie mit neuen Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Phytoöstrogen, beginnt.

Nahrungsmittelliste

Die folgenden Lebensmittelgruppen sind reich an Phytoöstrogenen:

Nüsse und Samen

Sonnenblumensamen auf hölzernem Löffel.

Die folgenden Nüsse und Samen sind reich an Phytoöstrogenen:

  • Leinsamen
  • Sonnenblumenkerne
  • Sesamsamen
  • Mandeln
  • Walnüsse

Früchte

Bestimmte Früchte sind reich an Phytoöstrogenen, einschließlich:

  • Äpfel
  • Möhren
  • Granatäpfel
  • Erdbeeren
  • Preiselbeeren
  • Trauben

Gemüse

Bestimmte Gemüse sind eine gute Quelle für Phytoöstrogene, einschließlich:

  • Süßkartoffeln
  • Linsen
  • Alfalfa Sprossen
  • Mungobohnen
  • Sprossen

Soja-Produkte

Soja- und Sojaprodukte sind reich an Phytoöstrogenen. Diese beinhalten:

  • Sojabohnen
  • Tofu
  • Tempeh
  • Miso-Suppe
  • Miso-Paste

Kräuter

Die folgenden Kräuter enthalten Phytoöstrogene:

  • Rotklee
  • Süßholzwurzel
  • Hopfen

Flüssigkeiten

Die folgenden Getränke und Öle sind Quellen von Phytoöstrogen:

  • Kaffee
  • Bourbon
  • Bier
  • Rotwein
  • Olivenöl
  • Jasminöl

Körner

Einige Körner enthalten Phytoöstrogene. Diese beinhalten:

  • Hafer
  • Gerste
  • Weizenkeime

Wegbringen

Phytoöstrogene sind pflanzliche Verbindungen, die Östrogen im Körper nachahmen. Sie haben sich als nützlich bei der Bekämpfung von Symptomen und Zuständen erwiesen, die durch Östrogenmangel verursacht werden. Dies kann für prämenopausale und postmenopausale Frauen von besonderem Nutzen sein.

Phytoöstrogene können auch eine Rolle im Kampf gegen Krebs spielen. Um dies zu verstehen, ist jedoch viel mehr Forschung erforderlich.

Die Risiken, hohe Konzentrationen von Phytoöstrogenen zu konsumieren, sind noch nicht vollständig verstanden. Ihre Nebenwirkungen sind wahrscheinlich denen von synthetischem Östrogen ähnlich.

Like this post? Please share to your friends: