Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was sollten Sie essen, wenn Sie Endometriose haben?

Endometriose ist ein Zustand, bei dem Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, außerhalb der Gebärmutter wächst und schmerzhafte Symptome verursacht. Nach einer bestimmten Diät kann helfen, Symptome zu verringern, obwohl mehr Forschung benötigt wird.

Das Vermeiden von Speisen und Getränken, die Entzündungen verursachen und die Östrogenproduktion erhöhen, kann helfen, die schmerzhaften Symptome der Endometriose in den Griff zu bekommen.

In diesem Artikel betrachten wir die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Endometriose, welche Nahrungsmittel zu essen sind und welche zu vermeiden sind.

Der Zusammenhang zwischen Endometriose und Ernährung

Obst auf einem Markt kann mit einer Endometriose-Diät helfen

Wenig Forschung hat den Zusammenhang zwischen Ernährung und Endometriose Symptomen untersucht. Manche Leute finden jedoch, dass das Essen bestimmter Nahrungsmittel dazu neigt, ihre Symptome auszulösen oder zu lindern.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 legt nahe, dass Frauen, die mehr Gemüse und Omega-3-Fettsäuren aßen, besser vor Endometriose-Symptomen geschützt waren, während diejenigen, die rotes Fleisch, Transfette und Kaffee konsumierten, den gegenteiligen Effekt hatten. Diese Ergebnisse sind jedoch nicht in allen Studien konsistent, so dass mehr Forschung benötigt wird.

Eine Literaturübersicht aus dem Jahr 2015, die in Brasilien veröffentlicht wurde, legt nahe, dass eine gesunde Ernährung verhindern kann, dass sich die Endometriose entwickelt und sich möglicherweise sogar verschlimmert. Lebensmittel in dieser Diät enthalten:

  • Früchte
  • Gemüse
  • Vollkorn
  • Omega-3-Fettsäuren

Eine Person kann Endometriose nicht verhindern, aber laut dem Büro für Frauengesundheit können sie ihr Risiko, es zu entwickeln, reduzieren, indem sie Nahrungsmittel und Chemikalien vermeiden, die ihren Östrogenspiegel erhöhen. Zu diesen Stoffen gehören Koffein und Alkohol.

Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass Veränderungen in der Ernährung und im Lebensstil die Endometriose nicht heilen, aber helfen können, die Symptome zu verbessern.

Um herauszufinden, ob sich Lebensmittel auf ihre Symptome auswirken, könnte eine Person mit Endometriose ein Tagebuch halten. Es ist wichtig, dass sie alles, was sie während des Tages essen, sowie alle Symptome, die sie erfahren, aufzeichnen.

Eine Person muss möglicherweise das Tagebuch für einige Zeit behalten, da ein klares Muster nicht sofort auftauchen kann.

Diät für Endometriose

Olivenöl kann in einer Endometriose-Diät verwendet werden

Eine Person mit Endometriose könnte in Betracht ziehen, Nahrungsmittel zu reduzieren, die entweder eine Entzündung hervorrufen oder den Östrogenspiegel erhöhen, was beides zu der Störung oder ihren Symptomen beitragen kann. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um den Zusammenhang zwischen Endometriose und Ernährung herzustellen.

Eine Person mit Endometriose kann davon profitieren, viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu essen. Pflanzliche Proteine, mageres Fleisch und gesunde Fette können ebenfalls helfen.

Gesunde Fette sind in vielen Lebensmitteln verfügbar, einschließlich:

  • Avocado
  • Olivenöl
  • Oliven
  • Nüsse
  • Lachs
  • anderer fetter Fisch

Eine Person mit Endometriose sollte auch ihre Koffein- und Alkoholaufnahme reduzieren, da diese den Östrogenspiegel erhöhen können.

Wenn eine Person keinen Fisch isst, können Omega-3-Fettsäuren mit Nahrungsergänzungsmitteln in die Nahrung eingebracht werden. Diese können in einer Apotheke gekauft oder online gekauft werden.

Eine Person kann auch ihre Ballaststoffaufnahme erhöhen. Ballaststoffe sind ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung und können helfen, den Östrogenspiegel zu senken. Neben der Bereitstellung von vielen Vitaminen und Mineralien, kann der Verzehr von frischen Ballaststoffen auch Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren können.

Es gibt auch einige spezielle Diäten, die Menschen mit Endometriose helfen können. Diese beinhalten:

Glutenfreie Diät

In den letzten Jahren hat sich der Trend zum glutenfreien Lebensstil zu einem verbreiteten Ernährungs- und Lebensstiltrend entwickelt. Es bleibt unklar, ob diese Diät für Menschen ohne Zöliakie wirksam ist, was eine Person empfindlich gegenüber Proteinen macht, die in Weizen gefunden werden.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigt jedoch, dass 75 Prozent der 156 Frauen, die an der Studie teilnahmen, nach 12-monatiger glutenfreier Diät eine Abnahme der schmerzhaften Symptome berichteten.

FODMAP Diät

Mit der FODMAP-Diät eliminiert eine Person bestimmte Kohlenhydrate aus ihrer Ernährung, um die Aufnahme potenziell irritierender Nahrungsmittel zu reduzieren. Ziel ist es, das Magen-Darm-System zu heilen.

Nachdem eine Person diese Nahrungsmittel eliminiert hat, können sie langsam bestimmte Nahrungsmittel wieder einführen, um zu sehen, wie der Körper sie toleriert. Diese Art der Ernährung kann für manche Menschen schwierig sein, weil es eine große Anzahl von Nahrungsmitteln aus ihrer Ernährung eliminiert, einschließlich:

  • Molkerei
  • Gluten
  • verarbeitete Lebensmittel
  • Zucker hinzugefügt

Es ist eine gute Idee, die Symptome in einem Essensprotokoll zu verfolgen, um zu sehen, ob sie nach dem Entfernen bestimmter Nahrungsmittel aus der Diät besser werden oder sich nach der Wiedereinführung etwas verschlimmern.

Ein Arzt oder Ernährungsberater kann einer Person helfen, das FODMAP-Diät-Eliminierungsprogramm zu planen. Sie können helfen, Symptome zu verfolgen und potenziell problematische Lebensmittel zu identifizieren. Sie können auch sicherstellen, dass diese Art einer restriktiven Diät für eine bestimmte medizinische oder gesundheitliche Situation geeignet ist.

Vorbereitung ist entscheidend für den Erfolg mit dieser Art von Diät. Das Planen jeder Mahlzeit sowie das Einkaufen und die Vorbereitung im Voraus können es wesentlich einfacher machen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Eine schnelle Internet-Suche kann einer Person helfen, schnell und einfach einige neue Mahlzeit Ideen zu finden, die für sie arbeiten.

Andere Hausmittel für Endometriose

Frau Sprinten

Zusätzlich zu Ernährungsumstellungen und traditionellen medizinischen Behandlungen für Endometriose, versuchen einige Leute andere Haupthilfsmittel, um zu helfen, den Zustand oder seine Symptome zu handhaben. Therapien können umfassen:

  • regelmäßiges Training
  • Akupunktur
  • Chiropraktik
  • Vitamin B1
  • Magnesium-Ergänzungen
  • Chinesische Kräuter wie Zimtzweig oder Süßholzwurzel

Wie immer, konsultieren Sie den Arzt, bevor Sie beginnen, irgendwelche Kräuter- oder Over-the-Counter-Ergänzungen zu nehmen.

Was ist Endometriose?

Endometriose tritt auf, wenn sich uterusähnliches Gewebe außerhalb der Gebärmutter entwickelt. Dieses Gewebe kann auf Eileitern, Eierstöcken oder Eingeweiden wachsen.Obwohl selten, kann es auch an anderen Körperteilen wachsen.

Manchmal verursacht dies überhaupt keine Symptome, aber manchmal kann es während der monatlichen Menstruation zu erheblichen Schmerzen und Beschwerden führen. Andere Symptome der Endometriose sind:

  • Schmerzen im Becken, Bauch oder Rücken
  • Unfruchtbarkeit
  • schwere Perioden
  • Blutungen zwischen den Perioden
  • starke Menstruationsbeschwerden

Typischerweise entkleidet das Gewebe, das den Uterus auskleidet, den Körper während der Menstruation. Bei Endometriose wirft sich das Gewebe außerhalb der Gebärmutter immer noch als Reaktion auf sich ändernde Östrogenspiegel ab, kann aber den Körper nicht verlassen. Als Folge kann es schmerzhafte Symptome, Entzündungen, Unfruchtbarkeit, Narbengewebe und Darmprobleme verursachen.

Es gibt keine Heilung für Endometriose. Manchmal können Ärzte das zusätzliche Gewebe chirurgisch entfernen, aber es heilt die Krankheit nicht.

Ausblick

Die Aussichten für jemanden mit Endometriose sind positiv, trotz der Unannehmlichkeiten, die es bringt. Obwohl es zu erheblichen Schmerzen kommen kann, führt die Krankheit nicht zu schweren Behinderungen oder zum Tod.

Bestimmte Änderungen in der Ernährung können einigen Menschen helfen, Erleichterung zu finden, obwohl mehr Forschung benötigt wird. Mit einem Behandlungsplan und Schmerzmanagementstrategien können die meisten Menschen ihre Endometriose unter Kontrolle bekommen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: