Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was verursacht die Außenseite Ihres Fußes zu verletzen?

Seitlicher Fußschmerz ist Schmerz, der entlang der Außenseite des Fußes und Knöchels verläuft. Es kann vor, während oder nach Aktivitäten wie Laufen und Laufen auftreten. Seitliche Fußschmerzen können es Menschen erschweren, sich zu bewegen oder gar stehen zu bleiben.

Laterale Fußschmerzen können eine Vielzahl von Symptomen verursachen, von denen die meisten davon abhängen, welcher Teil des Fußes betroffen ist.

Die häufigsten Symptome sind:

  • Schmerz an der Außenseite des Knöchels
  • Instabilität des Fußes
  • Schwellung
  • Zärtlichkeit
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • Anfälligkeit für Knöchelverstauchungen
  • Schwierigkeit beim Stehen auf dem Fuß

Was sind die Ursachen?

seitlicher Fußschmerz, der die Außenseite des Fußes einer Frau verursacht, tut weh, sie hat sie sich zeigen lassen und hält es

Lateraler Fußschmerz kann viele Ursachen haben. Die meisten von ihnen entstehen aus unbehandelten Bedingungen. Diese könnten beinhalten:

  • Sprunggelenkentzündung und Narbengewebe
  • Arthritis
  • das Vorhandensein von sehr feinen Rissen in den Fußknochen und im Knöchel
  • Sehnenentzündung
  • gestreckte, zerrissene oder eingeklemmte Nerven (besonders jene, die durch den Knöchel verlaufen)

Folgende Zustände führen zu lateralen Fußschmerzen:

Knöchelverstauchung

Eine Knöchelverstauchung ist eine Bänderverletzung im Fuß, ohne Dislokation oder Fraktur. Dies ist eine der Hauptursachen für laterale Fußschmerzen, wobei 85 Prozent der Knöchelverstauchungen zu lateralen Fußschmerzen führen.

Cuboid-Syndrom

Das Cuboid-Syndrom ist eine partielle Dislokation eines der lateralen Fußknochen, des so genannten Quaderknochens. Diese Verletzung kann durch übermäßige Spannung oder zu viel Gewicht auf dem Knochen auftreten.

Dieses Syndrom tritt normalerweise auf, wenn eine Person zu viel Sport und körperliche Aktivität macht, ohne zwischen den Trainingseinheiten eine Erholungszeit zuzulassen. Manchmal kann das Tragen von engen Schuhen auch ein Quadersyndrom verursachen.

Das Cuboid-Syndrom ist eine seltene Ursache für laterale Fußschmerzen, die häufig nicht diagnostiziert werden. Es kann langfristige Symptome wie Schmerzen, Schwäche und Zärtlichkeit verursachen.

Halluzinationen

Person, die Bunion auf Seite des Fußes draußen vor Gras unterstreicht.

Ballen sind ein Knochendefekt, bei dem der große Zeh des Fußes nach innen rotiert und auf die anderen Zehen zeigt. Als Folge davon legen die meisten Menschen beim Gehen oder Stehen den größten Teil ihres Körpergewichts auf die laterale Seite des Fußes, was Schmerzen verursacht.

Ballen können durch genetische Faktoren oder schlechtes Schuhwerk verursacht werden, das die Zehen quetscht. In schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um den Ballen zu entfernen und die Zehen neu auszurichten.

Peroneale Sehnenentzündung

Peroneale Sehnenscheidenentzündung tritt als Folge wiederholter Spannung der Peronealsehnen auf. Diese zwei Sehnen erstrecken sich von der Rückseite der Wade über den äußeren Rand des äußeren Knöchels und befestigen sich an verschiedenen Punkten auf der lateralen Seite des Fußes.

Diese Bedingung verursacht, dass die Peronealsehnen anschwellen oder sich entzünden, was zu Schmerzen an der lateralen Seite des Fußes und der Ferse führt.

Eine Person, die übermäßig läuft oder ihren Fuß anormal ablegt, kann eine peroneale Sehnenentzündung entwickeln. Es kann auch nach einer Verstauchung des Knöchels auftreten.

Stressfrakturen

Stressfrakturen sind kleine Brüche in einem der äußeren Fußknochen (Metatarsale genannt), aufgrund von sich wiederholenden Sportarten und körperlicher Bewegung. Die Symptome dieser Verletzung können zunächst mild sein, sich aber allmählich verschlimmern.

Schwielen und Hühneraugen

Auf der lateralen Seite des Fußes entwickeln sich Hühneraugen und Schwielen. Sie entwickeln sich oft, weil der Körper mehrere Hautschichten produziert, um den Fuß vor wiederholter Belastung und Reibung zu schützen. Obwohl Schwielen in der Regel schmerzlos sind, können Hühneraugen tiefer in die Haut eindringen und schmerzhaft sein.

Arthritis

Arthritis ist eine Krankheit, die laterale Fußschmerzen verursacht, wenn sie das Fußgelenk betrifft. Rheumatoide Arthritis ist die häufigste Art von Arthritis.

Tarsal-Koalition

Tarsal Koalition ist eine angeborene Bedingung, was bedeutet, dass es bei der Geburt vorhanden ist. Tarsalkoalition tritt auf, wenn die Fußwurzelknochen nahe der Rückseite des Fußes nicht richtig verbunden sind. Diese ungewöhnliche Verbindung zwischen den beiden Knochen führt oft zu Steifheit und Schmerzen im Fuß.

Tarsal-Koalition ist eine seltene Erkrankung. Laut der American Academy of Orthopedic Surgeons, etwa 1 von 100 Menschen haben die Bedingung.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Seitlicher Fußschmerz kann für einige Zeit bestehen bleiben und Behandlung erfordern.

Sofortige Erleichterung

Frau, die zu Fuß Physiotherapiemassage hat.

Eine Person kann leichte laterale Fußschmerzen ziemlich schnell lindern, indem sie die RICE-Methode befolgt:

  • Ruhen Sie den Fuß aus
  • Eis den Fuß für regelmäßige Zeiten von jeweils 20 Minuten
  • Komprimieren Sie den Fuß mit einer elastischen Bandage
  • Erhöhe den Fuß über Herzhöhe

Medikation

Bei leichten Fällen von lateralen Fußschmerzen kann sich eine Person ausruhen und over-the-counter Medikamente verwenden, um Schwellungen zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. In schwereren Fällen kann ein Arzt entzündungshemmende Medikamente verschreiben.

Physiotherapie

Wenn Medikamente nicht wirken, kann eine Physiotherapie notwendig sein. Diese Art der Therapie zielt darauf ab, die Muskeln zu entspannen, den Blutfluss zu verbessern und den Fuß bei der richtigen Heilung zu unterstützen. Der Arzt kann auch Stabilisatoren empfehlen, um den Knöchel zu stützen und zu schützen.

Alternative Behandlungen

Im Falle einer Verletzung der weicheren Gewebe des Knöchels und Fußes, kann ein Arzt Steroide empfehlen.

Im Falle einer Verletzung des Knochens kann der Arzt die Ruhigstellung des Fußes empfehlen.

Andere Behandlungen, die neben Medikamenten verwendet werden können, umfassen elektrische Stimulation, Laser-oder Lichttherapie oder Operation in seltenen und schweren Fällen.

Diagnose

Um laterale Fußschmerzen zu diagnostizieren, wird der Arzt wahrscheinlich eine körperliche Untersuchung des Fußes durchführen. Der Arzt wird die Beweglichkeit und Stabilität des Fußes überprüfen. Der Arzt wird auch nach geschwollenen Bereichen, Fußdeformitäten oder Verletzungen und Schmerzsymptomen suchen.

Der Arzt kann auch diagnostische Untersuchungen empfehlen, um die Ursache von Fußschmerzen zu bestimmen. Diese können einen Röntgen- oder Magnetresonanz-Bildgebungs- (MRI) Scan umfassen.

Wegbringen

Die meisten Fälle von lateralen Fußschmerzen resultieren aus leichten Vorerkrankungen, die sich im Laufe der Zeit verschlechtern können, wenn sie nicht behandelt werden.In den schwersten Fällen können Menschen Schmerzen erfahren, wenn sie ihren Fuß bewegen oder aufrecht stehen.

In Fällen, in denen ein eingeklemmter Nerv laterale Fußschmerzen verursacht, kann eine Person einige oder alle Empfindlichkeit in ihrem Fuß verlieren.

Eine Person kann seitliche Fußschmerzen mit grundlegenden Vorsichtsmaßnahmen, wie Ruhe, verhindern. Das Tragen von Schuhen mit einer Fußgewölbestütze kann auch beim Gehen, Laufen, Joggen oder Radfahren helfen.

Like this post? Please share to your friends: