Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was verursacht Hodenjucken? Sieben mögliche Ursachen

Juckende Hoden, auch bekannt als juckende Hoden, können unangenehm und sehr verlockend sein.

In den meisten Fällen kann Kratzen den Juckreiz verschlimmern.

Es gibt eine Reihe von möglichen Ursachen für juckende Hoden. Daher ist es wichtig zu wissen, was den Juckreiz verursacht, um den zugrunde liegenden Grund dafür am besten zu behandeln.

Sieben Ursachen für juckende Bälle

Obwohl viele Ursachen von juckenden Bällen gutartig und einfach zu behandeln sind, gibt es einige ernstere Bedingungen, die verantwortlich sein können.

Sieben der häufigsten Ursachen sind:

1. Jock Juckreiz

Mann, der seine Gabelung hält.

Jock Juckreiz, auch bekannt als Tinea cruris, ist eine der häufigsten Ursachen für juckende Bälle.

Jock Juckreiz ist eine Pilzinfektion, die in feuchten Bereichen des Körpers auftritt, oft in der Nähe oder in Falten der Haut. Jock Juckreiz kann an den Füßen oder Genitalien auftreten.

Jock Juckreiz präsentiert sich oft als ein rötlicher Ausschlag. Das genaue Aussehen hängt jedoch von der Art des Pilzes ab, der die Infektion verursacht.

Hefe ist eine häufige Art von Pilzinfektion, die rote, juckende Hautausschläge verursacht. Wenn eine Person eine Hefe-Infektion an ihren Genitalien hat, können sie einen stark juckenden Hautausschlag, feuchte Haut und weiß gefärbten Ausfluss in der Nähe der Falten und Kanten erleben. Andere Hefe-Infektionen können trocken und schuppig erscheinen.

2. Intertrigo

Intertrigo ist eine entzündliche Reaktion auf eine bakterielle oder Pilzinfektion. Der resultierende Ausschlag ist oft rot, roh und sticht.

Die Entzündung tritt am häufigsten in der Nähe von Falten in der Haut und feuchten Bereichen des Körpers auf. Der Hodensack enthält viele Falten und ist eine feuchte Umgebung, die es zu einem idealen Bereich für Bakterien oder Pilze macht.

3. Scheuern

Scheuern tritt auf, wenn auf einem Hautareal konstantes, anhaltendes Reiben auftritt. Diese Reibung kann bei körperlichen Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren auftreten.

Bei diesen Gelegenheiten hinterlässt die Reibung zwischen den Beinen winzige Risse und Entzündungen. Der daraus resultierende Hautausschlag ist oft juckend und unangenehm für den Einzelnen.

4. Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis ist eine allergische Reaktion. Es tritt am wahrscheinlichsten auf, wenn die Haut mit einer neuen Substanz in Berührung kommt, einschließlich einer neuen Körper- oder Haarwäsche, eines neuen Waschmittels oder eines neuen Stoffes.

Kontaktdermatitis führt zu einem roten, juckenden Hautausschlag, der eine weiße oder gelbe Flüssigkeit ausschwitzen kann. Der gleiche Ausschlag wird wahrscheinlich in anderen Körperregionen sowie auf den Hoden auftreten. Die dünnere Haut des Ballsacks lässt sie besonders juckend und unangenehm fühlen.

5. Krabben oder Filzläuse

Krabben oder Filzläuse können auch juckende Bälle verursachen. Filzläuse verursachen winzige Bisse, die jucken und unangenehm sind.

Manche Menschen bemerken, dass Läuseeier in der Nähe der Wurzeln ihrer Schamhaare wachsen. Andere könnten die gräulichen Läuse sehen, die auf ihrem Ballsack oder um ihre Schamhaare herumkriechen.

Krabben können während der sexuellen Aktivität mit einem infizierten Partner verbreitet werden.

6. Genitalwarzen

Die Füße eines Paares stossen aus dem Bett.

Genitalwarzen sind eine andere sexuell übertragbare Infektion (STI), die eine juckende Reaktion auf den Bällen und anderen Bereichen der Genitalien verursacht.

Genitalwarzen sind mit dem humanen Papillomavirus (HPV) assoziiert, und obwohl sie entfernt werden können, können sie in der Zukunft wieder erscheinen, da das Virus nicht heilbar ist.

Feigwarzen können jucken, aber im Allgemeinen ähneln sie kleinen, erhöhten Beulen.

7. Herpes

Herpes ist eine STI, die einen juckenden Hautausschlag verursacht. Nach etwa einem Tag verwandelt sich der Hautausschlag in eine oder mehrere Blasen, die brennen.

Diese Herpesbläschen können schließlich platzen und zu schmerzhaften Wunden führen.

Verhütung

Die Vermeidung juckender Bälle erfordert je nach Ursache unterschiedliche Vorsichtsmaßnahmen.

Für bakterielle oder Pilzinfektionen sollte eine Person die Bälle und den Genitalbereich sauber und trocken halten. Eine Person sollte in Erwägung ziehen, lockere Kleidung an heißen Tagen oder während des Trainings zu tragen, um den Bereich so trocken wie möglich zu halten.

In Fällen von allergischen Reaktionen sollte eine Person bekannte Allergene aufzeichnen. Wenn etwas dazu führt, dass die Kugeln oder ein anderer Bereich des Körpers juckt, sollte diese Substanz vermieden werden.

Wenn Scheuern die Ursache ist, kann eine Person Feuchtigkeitscremes oder Gleitmittel verwenden, um diese Reizung zu verhindern. Feuchtigkeitscremes können auch den Juckreiz stoppen.

Einige Geschlechtskrankheiten können durch eine Person verhindert werden, die bei sexueller Aktivität einen angemessenen Schutz verwendet. Es ist auch eine gute Idee, die sexuelle Geschichte eines Partners zu erfahren und herauszufinden, ob sie eine STI haben, die während des Geschlechtsverkehrs verbreitet werden kann.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Itchy Hoden scheinen zunächst nicht sehr beunruhigend. In einigen Fällen kann eine Person sofort wissen, was die Ursache ist, und sie müssen möglicherweise keinen Arzt aufsuchen.

Wenn ein Hautausschlag auftritt oder wenn Juckreiz hartnäckig und intensiv ist, sollte eine Person einen Arzt haben, bestimmte Ursachen auszuschließen und die richtige Behandlung zu bestimmen. Außerdem sollte ein Arzt jeden Hautausschlag untersuchen, der sich verändert oder anfängt zu sickern.

Jeder, der vermutet, dass sie Filzläuse haben, sollte ihren Arzt zu einer geeigneten Behandlung besuchen, um die Läuse und ihre Eier zu töten.

Behandlung

Lotionen, Cremes und Salben.

Ähnlich wie bei der Vorbeugung hängt die Behandlung von juckenden Bällen weitgehend von der Ursache der Reizung ab. Einige häufige Behandlungen umfassen Folgendes:

  • antimykotische Cremes
  • medizinische Lotionen und Shampoos
  • Feuchtigkeitscremes und Gleitmittel
  • Medikamente für STIs
  • Allergene vermeiden

Antimykotische oder antibiotische Cremes, die Jock Juckreiz und andere bakterielle oder Pilzinfektionen behandeln, sind eine typische Over-the-Counter-Behandlung. Ein Arzt kann auch jemandem eine verschreibungspflichtige Creme geben, um die Infektion zu behandeln.

Spezielle Lotionen und Shampoo werden zur Behandlung von Filzläusen verschrieben. Diese arzneimittelhaltigen Produkte enthalten Inhaltsstoffe, die die Läuse und ihre Eier töten.

Feuchtigkeitscremes und Gleitmittel werden verwendet, um Juckreiz und Hautausschläge, die durch Wundreiben verursacht werden, zu behandeln. Die Produkte helfen, einen Ausschlag zu verhindern und zu behandeln.

Medikamente können verschrieben werden, um den Ausbruch eines STI zu reduzieren. Im Falle von Genitalwarzen kann ein Arzt sie mit flüssigem Stickstoff verbrennen.

Das Vermeiden von Allergenen, die den Ausschlag ausgelöst haben, ist die erste Reaktion auf juckende Bälle, die auf diese Weise verursacht werden. Die allergische Reaktion sollte in ungefähr einer Woche aufräumen. Andernfalls kann ein Arzt eine Creme zur Genesung verschreiben.

Like this post? Please share to your friends: