Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was verursacht vaginale Haut-Tags?

Haut-Tags sind kleine, harmlose Hautwucherungen. Sie können locker und beweglich sein und könnten sogar für abblätternde Haut gehalten werden. Sie benötigen keine Behandlung, sind aber für einen Arzt leicht zu entfernen, wenn eine Person sie irritierend findet.

Hauttags werden manchmal Achrocordons oder weiche Fibrome genannt. Während sie in der Nähe der Vagina ungewöhnlich sind, können sie sich überall entwickeln.

Einige vaginale Wucherungen, die wie Haut-Markierungen aussehen, können tatsächlich Genitalwarzen sein, so dass es wichtig ist, eine richtige Diagnose zu bekommen.

In diesem Artikel führen wir die möglichen Ursachen von vaginalen Haut-Tags und wie Menschen sie loswerden können. Wir diskutieren auch, wie man den Unterschied zwischen vaginalen Hauttags und Genitalwarzen unterscheiden kann.

Was ist ein Hautetikett?

vaginale Hautmarkierung

Haut-Tags sind harmlose Hautwucherungen. Laut dem American Osteopathic College of Dermatology haben mindestens die Hälfte der Amerikaner mindestens einen.

Ärzte sind sich unsicher, was Hauttags verursacht, obwohl sie scheinen, in Familien zu laufen. Sie bestehen aus losen Fasern aus Kollagen, einem Protein, das die Haut aufbaut. Sie können auch Blutgefäße enthalten.

Hauttags sind normalerweise relativ klein und können Warzen, Molen oder einem Stück Haut ähneln, die lose hängt. Sie können fleischfarben oder etwas heller oder dunkler als die umgebende Haut sein.

Haut-Tags verursachen keinen Krebs oder werden zu Krebs. Einige Formen von Krebs können jedoch wie Hauttags aussehen. Moles, die Hauttags ähneln, können auch krebsartig werden, also sollte eine Person nicht annehmen, dass ein neuer oder schnell wachsender Stoß ein Hautetikett ist.

Hauttags verursachen normalerweise keine Symptome und sollten nicht schmerzhaft sein. Sie können sich jedoch an der Kleidung verfangen oder beim Rasieren oder Reiben der Haut verkratzt werden. Dies kann sie reißen, zerreißen oder Hautinfektionen verursachen.

Jeder, der eine schmerzhafte oder blutende Haut hat, sollte mit einem Arzt sprechen.

Ursachen

Die Forscher sind sich nicht sicher, warum einige Menschen Haut-Tags entwickeln und andere nicht. Haut-Tags sind kein Zeichen für eine zugrunde liegende Hauterkrankung.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen mit humanen Papillomavirus (HPV) mehr Haut-Tags als andere erhalten können. Die Art von HPV, die mit Haut-Tags in Verbindung gebracht wird, ist jedoch eine risikoärmere Form des Virus als die Art, die mit Krebs in Verbindung gebracht wird.

Weitere Risikofaktoren für Hauttags sind:

  • Diabetes und Insulinresistenz
  • übergewichtig sein
  • Schwangerschaft

Hauttags treten häufiger in Bereichen auf, in denen die Haut trocken, gefaltet oder sehr reißfest ist. Zu diesen Bereichen gehören die Achselhöhlen und Bereiche, die häufig von Kleidung gerieben werden.

Haut-Tags wachsen nicht in der Vagina, aber sie können in der Nähe der Vagina erscheinen. Hauttags können auf oder um die Vulva herum wachsen. Sie können auch in der Nähe der Vulva auf der Innenseite der Oberschenkel wachsen.

Reibung von Unterwäsche oder anderer Kleidung kann Haut-Tags in diesem Bereich reizen und kann sogar ein Risikofaktor für ihre Entwicklung sein.

Diagnose

Dermatologen können Hauttags in der Regel mit einer schnellen visuellen Untersuchung diagnostizieren. Wenn Hauttags ungewöhnlich aussehen – beispielsweise wenn sie sehr groß oder dunkel sind -, kann es notwendig sein, eine Probe zu nehmen, um sie in einem Labor zu testen.

Ein Arzt kann auch auf HPV testen, insbesondere wenn sich in der Nähe der Genitalien eine große Gruppe von Hautmarkern befindet.

Vaginale Haut Tags vs Feigwarzen

HPV-Virus

Wucherungen, die wie Hauttags an den Genitalien aussehen, können tatsächlich Genitalwarzen sein. Genitalwarzen werden typischerweise durch das HPV-Virus verursacht.

Einige Formen von HPV können das Krebsrisiko einer Person erhöhen, daher kann ein Arzt die Warzen testen, um den Typ zu bestimmen.

Die meisten Genitalwarzen werden durch einen HPV-Stamm verursacht, der keinen Krebs verursacht. Andere HPV-Stämme sind jedoch mit Hals-, Hals- und anderen Krebsarten verbunden, so dass eine korrekte Diagnose des HPV-Typs wichtig ist.

Haut-Tags sehen anders aus als Genitalwarzen. Ein Hautwachstum ist wahrscheinlich ein Haut-Tag, wenn:

  • es ist locker und stielartig
  • Es ist in einem Bereich, wo die Haut Falten
  • Es befindet sich in einem Bereich trockener Haut, nicht in oder um die Vagina herum
  • Es ist nicht schmerzhaft oder juckend
  • es gibt nur ein oder zwei Wucherungen zusammen

Ein Wachstum kann eine Genitalwarze oder eine andere Bedingung sein, wenn:

  • das Wachstum ist flach und rund
  • Es gibt viele Hautwucherungen in Clustern
  • das Wachstum ist in oder um die Vagina oder den Anus
  • Es verursacht Juckreiz, Schmerzen oder Blutungen

Wie man sie los wird

Entfernen von Haut-Tags zu Hause kann gefährlich sein und Infektionen verursachen, so ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

In seltenen Fällen kann das Wachstum, das wie Hauttags aussieht, ein Zeichen für eine andere Krankheit sein, einschließlich Krebs. Durch die Entfernung des Wachstums werden die zugrunde liegenden Erkrankungen nicht beseitigt. Daher ist es wichtig, zuerst einen Arzt aufzusuchen, um die Diagnose zu stellen.

Auch wenn das Wachstum definitiv ein Haut-Tag ist, ist die Entfernung zu Hause gefährlich. Schneiden oder Ziehen eines Skin-Tags kann das Ganze nicht entfernen. Es kann sich entzünden und entzünden. Eine schwere Hautinfektion kann zu Narbenbildung oder zu anderen Teilen des Körpers führen.

Sichere Entfernung eines Haut-Tags in der Nähe der Vagina ist noch gefährlicher, da das Haut-Etikett schwer zu sehen sein kann und von empfindlichem Gewebe umgeben sein wird.

Ärzte können Haut-Tags einfach und sicher entfernen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Markierung mit flüssigem Stickstoff einzufrieren. Ein Arzt kann auch eine betäubende Lösung in die Haut injizieren und die Hautmarkierung mit einer Schere oder einem Skalpell schneiden. Diese Verfahren sind nicht schmerzhaft, aber die Haut kann vorübergehend empfindlich sein.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

ent Arzt in Absprache mit dem Patienten vor dem Eingriff

Wenn ein Hautetikett blutet oder sich an der Kleidung oder am Reißverschluss verfängt, sollten Sie mit einem Arzt sprechen. Verletzte Hauttags können schmerzhaft und infiziert werden oder Narben und Hautschäden verursachen.

Die meisten Hauttags benötigen keine medizinische Behandlung. Da andere Hautwucherungen Hauttags ähneln können, ist es jedoch wichtig, einen Arzt zu konsultieren, der auf die Gesundheit der Haut spezialisiert ist, um eine korrekte Diagnose zu stellen.

Die Menschen sollten auch jährliche Haut Kontrollen bei einem Hausarzt oder einen Dermatologen um sicherzustellen, dass Mole und anderen Hautwucherungen, einschließlich derer, die wie Hautflecken aussehen, nicht zu Krebs oder präkanzerösen.

Ausblick

Echte Haut Tags sind harmlos und können leicht in einer Arztpraxis entfernt werden. Einige Hauttags verschwinden mit der Zeit.

Menschen mit einem Haut-Tag können sich später mehr entwickeln. Im Alter von 70 Jahren hören die meisten Menschen auf, neue Hauttags zu entwickeln.

Während Haut Tags können lästig sein, werden sie nicht dazu führen, Krebs oder andere ernsthafte medizinische Probleme. Es ist wichtig, sie daran zu hindern, sich an der Kleidung zu verfangen oder gerissen zu werden, da sie sich infizieren können.

Menschen sollten Hauttags nicht auswählen oder an ihnen ziehen. Mit der Zeit können sie verschwinden. Wenn sie nicht weggehen, ist die Behandlung sicher, einfach und schmerzlos.

Like this post? Please share to your friends: