Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was verursacht vaginalen Juckreiz?

Vaginaljucken ist ein unangenehmes und doch häufiges Vorkommnis. Es gibt eine Reihe von Ursachen, und die meisten benötigen medizinische Behandlung.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die häufigsten Ursachen für vaginalen Juckreiz, zusammen mit Links zu detaillierteren Artikeln.

Hefe-Infektionen

Die meisten Frauen erleben eine vaginale Hefe-Infektion während ihres Lebens. Obwohl diese normalerweise nicht ernst sind, können Hefeinfektionssymptome störend sein.

Normalerweise lebt ein Gleichgewicht von gesunden Bakterien und Hefe in der Vagina. Die Bakterien halten die Hefe in Schach und verhindern so das Überwachsen. Wenn die Bakterien der Vagina das Hefe-Gleichgewicht nicht richtig kontrollieren, kann Hefeüberwuchterung auftreten.

[Frau im Schritt hält]

Symptome von Hefeüberwuchterung können sein:

  • Juckreiz
  • Verbrennung
  • geruchlose weiße oder klare Entladung
  • Reizung

Hefe-Infektionen treten normalerweise auf, wenn etwas das Bakteriengleichgewicht der Vagina stört. Häufige Ursachen sind:

  • duschen
  • Hormonveränderungen, wie während der Schwangerschaft oder durch hormonelle Geburtenkontrolle
  • Verwendung von Antibiotika

Einige gesundheitliche Bedingungen können auch eine Frau eine Hefe-Infektion wahrscheinlicher bekommen. Ein geschwächtes Immunsystem oder ein unkontrollierter Diabetes können das Risiko erhöhen.

Erfahren Sie mehr über Hefe-Infektionen hier.

Bakterielle Vaginose (BV)

Diese häufige bakterielle Infektion, auch bekannt als BV, betrifft oft Frauen im gebärfähigen Alter. BV tritt auf, wenn die normalen, gesunden Bakterien in der Vagina unausgewogen werden.

Viele Frauen, die BV bekommen, haben keine Symptome. Es kann jedoch einen wässrigen Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch sowie Brennen und Juckreiz im Vaginalbereich verursachen.

Die Ursache von BV ist nicht immer bekannt. In vielen Fällen wird BV jedoch durch eine der folgenden Ursachen verursacht:

  • Spülungen, die die natürlichen Bakterien der Vagina stören können
  • Baden mit antiseptischen oder antibakteriellen Produkten
  • einen neuen Sexpartner oder mehrere Sexpartner haben
  • Verwendung stark duftender Produkte im Vaginalbereich
  • harte Waschmittel
  • Rauchen

Viele Frauen bekommen BV und wissen es nicht, da es oft keine Symptome verursacht. Es kann jedoch potenziell gefährlich für eine schwangere Frau und ihren Fötus sein. Eine schwangere Frau sollte mit ihrem Arzt über vaginalen Juckreiz, Brennen oder Entlassung sprechen und bei Bedarf auf BV getestet werden.

Bei einem BV-Test wird eine Flüssigkeitsprobe aus der Vagina genommen und zur Analyse an ein Labor geschickt. Wenn der Test positiv ist, wird eine schwangere Frau wahrscheinlich eine Behandlung mit Antibiotika erhalten.

Da BV ein Ergebnis eines Ungleichgewichts von Bakterien ist, kann das Ersetzen der "freundlichen" Bakterien des Körpers bei einigen Frauen hilfreich sein.

Eine Überprüfung im Jahr 2014 ergab, dass bestimmte Probiotika, wenn sie oral eingenommen werden, zur Vorbeugung oder Behandlung von BV beitragen können. Die untersuchten Probiotika waren GR-1 und RC-14.

Verschiedene Probiotika können online gekauft werden. Vergleichen Sie Produkte und die spezifischen Probiotika, die sie enthalten, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs)

STDs, auch bekannt als sexuell übertragbare Infektionen (STIs), können als Folge des sexuellen Kontakts mit einer infizierten Person auftreten.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC) sagen, dass sexuell übertragbare Krankheiten in den Vereinigten Staaten ein beispielloses Hoch sind, und jedes Jahr Millionen von Fällen gemeldet werden. Menschen können das Risiko einer Geschlechtskrankheit reduzieren, indem sie

  • Enthaltung von Sex
  • ein Kondom jedes Mal richtig benutzen. Verschiedene Arten von Kondomen können online gekauft werden.
  • weniger Sexpartner haben
  • vor Geschlechtsverkehr auf Geschlechtskrankheiten getestet werden
  • bei Bedarf Behandlung erhalten
  • den HPV (humanen Papillomavirus) Impfstoff erhalten

Viele sexuell übertragbare Krankheiten können neben anderen Symptomen vaginalen Juckreiz verursachen. Es ist wichtig, dass STDs behandelt werden, da einige langfristige Probleme wie entzündliche Erkrankungen des Beckens, Unfruchtbarkeit und Schwangerschaftskomplikationen verursachen können. Eine Frau kann auch bestimmte Geschlechtskrankheiten an ihr Baby während der Geburt weitergeben.

Chlamydien

Chlamydiabild

Chlamydia ist die am häufigsten gemeldete STD in den USA. 2015 wurden mehr als 1,5 Millionen Fälle an die CDC gemeldet. Bei Frauen können die Symptome von Chlamydien Folgendes umfassen:

  • Juckreiz im Genitalbereich
  • übelriechender Ausfluss
  • Magenschmerzen
  • Schmerzen oder Blutungen beim Geschlechtsverkehr
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Schwellung um den vaginalen Bereich oder Anus

Chlamydien können ernsthafte langfristige Gesundheitsprobleme verursachen, wenn sie nicht behandelt werden. Es hat oft keine Symptome, daher sollten Menschen, die sexuell aktiv sind, regelmäßig auf Chlamydien getestet werden.

Wenn der Test positiv ist, wird ein Arzt Antibiotika für beide Partner verschreiben, um die Infektion zu beseitigen. Beide Partner müssen jeglichen sexuellen Kontakt vermeiden, bis die Behandlung abgeschlossen ist und die Infektion verschwunden ist und Kondome verwenden sollten, um eine zukünftige Infektion zu verhindern.

Herpes genitalis

Herpes zostra Hautausschlag

Das Herpes-simplex-Virus, auch bekannt als HSV, verursacht Herpes genitalis.

Herpes genitalis kann vaginalen Juckreiz und Brennen verursachen, gefolgt von dem Auftreten von Blasen im Genitalbereich. Diese Blasen brechen und hinterlassen Wunden, die viele Wochen brauchen, um zu heilen. Wenn Herpes-Symptome auftreten, wird dies als Ausbruch bezeichnet. In diesem Fall sollte eine Person mit Genitalherpes jeglichen sexuellen Kontakt vermeiden, um eine Ausbreitung des Herpes auf andere zu vermeiden.

Wenn eine Frau während der Geburt einen Ausbruch hat, kann sie es an ihr Baby weitergeben. Dies kann gefährliche, sogar tödliche Komplikationen für das Baby verursachen. Es gibt keine Heilung für Herpes genitalis, aber antivirale Medikamente können Ausbrüche reduzieren. In vielen Fällen wird schwangeren Frauen mit Herpes genitalis empfohlen, statt einer vaginalen Geburt eine Kaiserschnitt-Geburt zu erhalten. Dies kann dazu beitragen, das Baby vor Herpesinfektionen zu schützen.

Genitalwarzen

Genitalwarzen

Nicht mit Herpes zu verwechseln, erscheinen Feigwarzen in der Regel als fleischfarbene oder graue Beulen im Genitalbereich. Sie werden von HPV verursacht. Vaginaler Juckreiz oder Brennen kann auftreten, aber manche Menschen haben keine Symptome.

Feigwarzen können in der Regel mit chirurgischen Entfernung, Einfrieren, topische Medikamente oder andere Optionen geheilt werden. Eine Behandlung ist notwendig, um das Risiko, dass Genitalwarzen an andere weitergegeben werden, zu reduzieren und Beschwerden vorzubeugen.

Filzläuse (Krabben)

[Laus]

Filzläuse gehen von Person zu Person durch engen Kontakt, in der Regel während der sexuellen Aktivität. Sie können einen starken Juckreiz im Scheiden- und Schambereich verursachen. Filzläuse können auch rote oder blaue Flecken auf der Haut verursachen, und die Läuse oder ihre Eier können sichtbar sein. Die Eier können wie gelblich-weiße Ovale aussehen, während erwachsene Läuse grau-braun mit 6 Beinen sind.

Filzläuse können allgemein mit nicht verschreibungspflichtigen Läusebehandlungen behandelt werden. Wenn diese Behandlungen jedoch nicht funktionieren, sollte eine Person ihren Arzt aufsuchen.

Trichomoniasis

Trichomoniasis oder "Trich" betrifft fast 3,7 Millionen Menschen in den USA pro Jahr. Wie viele sexuell übertragbare Krankheiten kann es vaginalen Juckreiz oder Brennen verursachen, oder es kann keine Symptome verursachen.

Trichomoniasis ist mit Antibiotika heilbar und sollte behandelt werden. Darüber hinaus macht eine Trichtinfektion eine Person mit größerer Wahrscheinlichkeit HIV und andere Geschlechtskrankheiten zu bekommen.

Die Behandlung ist auch wichtig für schwangere Frauen, weil Trich während der Schwangerschaft ein Baby mit niedrigem Geburtsgewicht, Frühgeburt oder eine Infektion im ungeborenen Baby verursachen kann.

Reizung oder Allergie

In einigen Fällen kann ein kleiner vaginaler Juckreiz durch die Verwendung von parfümiertem Waschmittel oder femininen Produkten wie Pads, Tampons oder weiblichen Deodorants entstehen. Der Juckreiz wird normalerweise verschwinden, nachdem eine Frau diese Produkte nicht mehr verwendet.

[Pads und Tampons]

Um dieses Problem zu vermeiden, können Frauen Produkte mit der Bezeichnung "ohne Duftstoffe" oder "ohne Duftstoffe" verwenden. Spülungen sind ebenfalls nicht zu empfehlen, da sie zu vaginalen Irritationen, BV- und Hefeinfektionen führen können.

Einige Frauen können allergische Reaktionen auf Latex-Kondome haben, was zu vaginalem Juckreiz oder Reizung führen kann. Personen, die vermuten, dass sie auf Latexkondome allergisch reagieren, sollten ihren Arzt nach Alternativen fragen.

Latex-freie Kondome sind verfügbar, über den Ladentisch und online zu kaufen.

Obwohl vaginaler Juckreiz peinlich oder lästig sein kann, können die meisten Fälle durch einen Arzt behandelt werden.

Um mögliche langfristige Gesundheitsprobleme zu vermeiden, ist es am besten, jede Verlegenheit beiseite zu schieben und die Ursache des Juckreizes festzustellen, damit eine angemessene Behandlung bereitgestellt werden kann.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: