Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was zu essen, wenn Sie multiples Myelom haben

Das multiple Myelom ist eine Art von Blutkrebs, der sich im Knochenmark bildet. Es tritt auf, wenn eine Art von Blutzelle, die Plasmazelle genannt wird, kanzerös wird und einen Tumor gewöhnlich innerhalb des Knochens bildet. Wenn sich mehr als ein Tumor bildet, spricht man von multiplem Myelom.

Krebsartige Plasmazellen können Anämie verursachen und zu Infektionen führen. Normale Plasmazellen helfen Infektionen zu bekämpfen, aber Myelomzellen halten die gesunden Plasmazellen davon ab, ihren Job zu machen. Myelomzellen beschleunigen den Knochenabbau und verhindern, dass sich neuer Knochen bildet, wodurch Brüche und Frakturen entstehen.

Traditionelle Behandlung für multiples Myelom kann Chemotherapie, Bisphosphonate, Bestrahlung, Chirurgie und Stammzelltransplantation umfassen.

Ergänzende Behandlungen, die neben der regulären Behandlung verwendet werden können, sind spezielle Diäten, Vitamine, Kräuter, Akupunktur oder Massage.

Diät-Tipps

Kichererbsen, die eine multiple Myelom-Diät ausmachen können

Es gibt keine nachgewiesene spezielle Diät, um multiples Myelom zu behandeln. Es gibt jedoch spezifische Ernährungsstrategien, die zur Behandlung von häufigen Symptomen wie Nierenschäden und Anämie sowie zur Verringerung des Wiederauftretens von Krebs eingesetzt werden können.

Trotz des Mangels an Beweisen für eine alternative Ernährung spielt die richtige Ernährung mit Fokus auf bestimmte Nahrungsmittel immer noch eine Rolle für die allgemeine Gesundheit, das Energieniveau und die Stärke von Menschen mit multiplem Myelom.

Lebensmittel für Anämie

Multiples Myelom kann Anämie verursachen, ein Zustand, in dem zu wenige rote Blutkörperchen im Körper sind. Eine verringerte Menge an roten Blutkörperchen kann Müdigkeit und Schwäche verursachen. Anämie kann auch durch Eisen-, Folat- und Vitamin-B12-Mangel verursacht werden.

Eisen

Es gibt zwei Arten von Eisen: Häm und Nicht-Häm. Tierische Nahrungsmittel liefern Hämeisen und pflanzliche Nahrungsmittel liefern Nicht-Häm-Eisen. Häm Eisen wird leichter vom Körper aufgenommen. Wenn bei einer Person ein niedriger Eisenspiegel festgestellt wird, kann die Einnahme eines Eisenpräparats und der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Eisengehalt helfen.

Die besten Quellen für Hämeisen sind:

  • Venusmuscheln
  • Leber
  • rotes Fleisch
  • Sardinen

Die besten Quellen für Nicht-Häm-Eisen sind:

  • Bohnen
  • Kichererbsen
  • Linsen
  • Nüsse
  • Spinat und andere Blattgemüse

Eine Person sollte sicher sein, Quellen von Vitamin C mit Nicht-Häm-Eisen in ihrer Ernährung aufzunehmen, um die Absorption zu verbessern. Beispiele sind Paprika, Orangen, Beeren und Zitronensaft.

Folat

Folat ist ein B-Vitamin, das bei der Bildung von roten und weißen Blutkörperchen im Knochenmark hilft.

Zu den Lebensmitteln mit hohem Folatgehalt gehören:

  • Spargel
  • Rinderleber
  • Black Eyed Peas
  • Linsen
  • Brokkoli
  • Bohnen (gekocht aus getrocknet)
  • Spinat

Vitamin B-12

Vitamin B-12 bildet zusammen mit Folat rote Blutkörperchen. Ein Mangel an B-12 kann die Fähigkeit des Knochenmarks zur Bildung und Erhaltung roter Blutzellen bei Menschen mit multiplem Myelom weiter verringern.

Nahrungsquellen von B-12 umfassen:

  • Rindfleisch
  • Leber
  • Venusmuscheln
  • Fisch
  • Geflügel
  • Eier
  • Molkerei
  • angereicherte Frühstückszerealien
  • angereicherte milchfreie Milch, wie Sojamilch, Leinmilch oder Mandelmilch
  • Nährhefe

Vitamin-D

In einer kleinen Studie an 32 Personen nach Myelombehandlung wurde festgestellt, dass 59 Prozent einen Vitamin-D-Mangel aufwiesen, 25 Prozent zu wenig Folsäure und 6 Prozent B-12 fehlten.

Quellen für Vitamin D sind:

  • Sonnenlicht
  • angereicherter Orangensaft
  • angereicherter Joghurt und Milch
  • Rotlachs, Thunfisch und Sardinen
  • Eigelb

Anti-Krebs-Lebensmittel

Frischer Basilikum in einem Topf

Jüngste Studien zeigen vielversprechende Vorteile bestimmter Gemüse und Früchte für die Krebsprävention und komplementäre Behandlung.

Ursolsäure kommt in vielen Pflanzen vor und hat sich als zytotoxisch erwiesen, das eine Vielzahl von Krebszellen hemmen kann.

Lebensmittel mit Ursolsäure umfassen:

  • Äpfel
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Preiselbeeren

Kreuzblütler, wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl, enthalten Nährstoffe genannt Isothiocyanate, die Anti-Myelom-Eigenschaften aufweisen.

Pterostilben, eine natürliche Verbindung, die hauptsächlich in Blaubeeren vorkommt, weist eine Antitumoraktivität auf.

Curcumin, das im Gewürz Kurkuma gefunden wird, hat auch entzündungshemmende und krebsbekämpfende Vorteile gezeigt.

Insgesamt ist eine Ernährung reich an pflanzlichen Lebensmitteln und wenig Zucker hilfreich für die Krebsprävention und Unterstützung während der Behandlung.

Lebensmittel zu vermeiden

Es gibt einige Nahrungsmittel, die Leute mit multiplem Myeloma vermeiden möchten, um ihre Symptome zu verringern.

Lebensmittel mit Nierenschäden zu vermeiden

Menschen mit multiplem Myelom können Nierenschäden entwickeln. Der Abbau von Knochen setzt hohe Mengen an Kalzium und Protein in den Blutkreislauf frei, die von den Nieren hart herausgefiltert werden.

Wenn die Nierenfunktion abnimmt, müssen Menschen mit multiplem Myelom möglicherweise ihre Aufnahme von Kalium, Phosphor und Flüssigkeiten einschränken.

Zu den kaliumreichen Lebensmitteln gehören:

  • Avocados
  • Bananen
  • Spinat und andere Blattgemüse
  • Zitrusfrüchte
  • Tomaten

Zu den Lebensmitteln mit hohem Phosphor gehören:

  • Vollkornbrot
  • Kleie Getreide
  • Hafer
  • Nüsse und Sonnenblumenkerne

Für Menschen, die kein multiples Myelom haben, sind Lebensmittel, die reich an Kalium und Phosphor sind, nicht schädlich. Jedoch für diejenigen, deren Nieren diese Mineralien nicht herausfiltern können, kann eine Ansammlung von Kalium und Phosphor gefährlich sein.

Ein Arzt wird die Nierenfunktion einer Person mit multiplem Myelom genau beobachten, um zu sehen, ob Kalium oder Phosphor überwacht werden muss.

Lebensmittel, die während der Chemotherapie vermieden werden

Frau, die Ablaufdatum auf einer Tasche des Salats überprüft

Während Krebs selbst das Immunsystem einer Person schädigen kann, können auch Krebsbehandlungen wie Chemotherapie eingesetzt werden. Eine Schädigung des Immunsystems einer Person kann ein höheres Infektionsrisiko darstellen.

Händewaschen und Abstandhalten von kranken Menschen sind essentiell für Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Einige Nahrungsmittel können bei einer Person, die eine Chemotherapie erhält, auch weitere Erkrankungen und Infektionen verursachen.Während jemand mit einem gesunden Immunsystem Krankheitserreger in Lebensmitteln bekämpfen kann, würde jemand mit verminderter Immunität von der Vermeidung von Lebensmitteln profitieren, die eine durch Lebensmittel übertragene Krankheit oder Bakterien enthalten könnten.

Lebensmittel zu vermeiden:

  • rohes oder ungekochtes Fleisch, Meeresfrüchte und Geflügel
  • Fleisch, das nicht auf eine sichere Innentemperatur erwärmt wurde
  • nicht pasteurisierte Milchprodukte
  • rohe Sprossen
  • ungekochte Eier oder Lebensmittel, die sie enthalten, wie Keksteig

Um sicher kochen und Essen für ein geschwächtes Immunsystem vorzubereiten, sollte eine Person:

  • vermeiden Sie gequetschte oder beschädigte Früchte und Gemüse
  • Alle Produkte gründlich waschen
  • Essen Sie keine Lebensmittel nach dem Mindesthaltbarkeits- oder Verfallsdatum
  • verderbliche Lebensmittel nicht bei Raumtemperatur aufbewahren
  • Halten Sie rohes Fleisch und Geflügel in separaten Säcken im Supermarkt und halten Sie sie im Kühlschrank voneinander getrennt.

Ausblick

Laut der American Cancer Society ist das multiple Myelom ein relativ seltener Krebs und tritt bei etwa 1 von 143 Personen auf. Die mediane Überlebensrate für multiples Myelom im Stadium I beträgt 62 Monate, was bedeutet, dass nach 62 Monaten die Hälfte der Menschen in dieser Gruppe noch am Leben war.

Die Behandlungen entwickeln sich jedoch ständig weiter und viele Menschen mit multiplem Myelom können möglicherweise an klinischen Studien teilnehmen, die neue Medikamente und Behandlungen testen.

Eine gesunde Ernährung zu essen, die die Symptome des multiplen Myeloms und die Nebenwirkungen der Chemotherapie reduziert, kann dazu beitragen, die Lebensqualität einer Person zu verbessern und sie während der Behandlung stark und bequem zu halten.

Like this post? Please share to your friends: