Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Was zu wissen über Kardiomegalie

Kardiomegalie ist ein vergrößertes Herz. Es ist keine Krankheit, sondern ein Zeichen für einen anderen Zustand. Weniger schwere Formen der Kardiomegalie werden als leichte Kardiomegalie bezeichnet.

Da eine leichte Kardiomegalie nicht immer zu Symptomen führt, sind viele Menschen mit leicht vergrößertem Herzen sich des Problems nicht bewusst. Für manche Menschen ist Kardiomegalie nur vorübergehend und löst sich von selbst.

Andere Menschen können jedoch eine permanente Kardiomegalie haben. Es ist wichtig, dass dieses Symptom und die zugrunde liegende Ursache behandelt werden, um eine ernsthaftere Schädigung des Herzens zu verhindern. Behandlungen schließen Medikation, Chirurgie und Lebensstiländerungen ein.

Schnelle Fakten über Kardiomegalie:

  • Personen mit leichter Kardiomegalie können keine Symptome zeigen.
  • Die Ursache einer leichten Kardiomegalie ist manchmal vorübergehend und löst sich auf, sobald sie verschwindet.
  • Die Behandlung der Kardiomegalie hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab.

Überblick

Diagramm der Kardiomegalie des menschlichen Herzens

Kardiomegalie kann durch viele Erkrankungen verursacht werden, einschließlich Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit, Infektionen, Erbkrankheiten und Kardiomyopathien.

Kardiomyopathie ist eine Erkrankung des Herzmuskels oder Herzmuskels, die Kardiomegalie verursacht. Es gibt 2 Arten von Kardiomyopathie

  • Dilatative Kardiomyopathie: Dieser Typ ist durch eine breite, schlecht funktionierende linke Herzkammer gekennzeichnet, die die primäre Pumpkammer des Herzens ist. Die dilative Kardiomyopathie ist der Hauptgrund für ein vergrößertes Herz.
  • Hypertrophe Kardiomyopathie: Bei dieser Form der Kardiomyopathie werden die Zellen des Herzmuskels größer und die Wände der Ventrikel dicker. Diese Verdickung der Ventrikelwand kann den Blutfluss behindern.

Was sind die Symptome?

In den meisten Fällen treten Symptome typischerweise auf, wenn die Kardiomegalie mittelschwer oder schwerwiegend wird.

Zu den Symptomen gehören:

  • abnorme Herzrhythmen
  • Brustschmerz
  • Husten
  • Schwindel
  • extreme Müdigkeit
  • Kurzatmigkeit
  • Magenblähung
  • Schwellung der Knöchel, Füße und Beine

Ursachen

Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu vorübergehender leichter Kardiomegalie führen

Eine leichte Kardiomegalie kann durch Bedingungen entstehen, die das Herz überlasten oder schädigen, wie z.

  • abnormale Herzklappe
  • Amyloidose, eine seltene Erkrankung, die die Herzfunktion beeinträchtigen kann
  • Anämie
  • Arrhythmie
  • Kardiomyopathie, eine Erkrankung des Herzmuskels
  • vererbte Herzerkrankungen
  • Diabetes
  • Herzklappenerkrankung
  • Hämochromatose, die zu viel Eisen im Körper verursacht
  • Geschichte des Herzinfarkts
  • Bluthochdruck
  • Überfunktion der Schilddrüse
  • Unterfunktion der Schilddrüse
  • Fettleibigkeit
  • obstruktive Schlafapnoe
  • Perikarderguss, der Aufbau von Flüssigkeit um das Herz
  • eine schnelle Herzfrequenz

Oft ist jedoch die Ursache einer leichten Kardiomegalie unbekannt.

Ursachen für vorübergehende leichte Kardiomegalie

Eine medizinische Behandlung kann in einigen Fällen notwendig sein, und die Ursachen der vorübergehenden Kardiomegalie können sein:

  • Übermäßiger Alkoholkonsum oder Drogenkonsum: Drogenmissbrauch kann eine Form von leichter Kardiomegalie verursachen. Die Behandlung wird helfen, diesen Zustand umzukehren.
  • Extremer Stress: Stress kann zu akuter stressinduzierter Kardiomyopathie führen. Ungefähr 75 Prozent der Menschen mit der Erkrankung haben emotionalen oder körperlichen Stress erfahren.
  • Schwangerschaft: Das Herz kann manchmal um die Zeit der Lieferung größer werden. Diese Art der Kardiomegalie kann als peripartale Kardiomyopathie bezeichnet werden.
  • Virusinfektion des Herzens: Antivirale Medikamente können erforderlich sein, um virale Infektionen des Herzens zu behandeln, die eine Kardiomegalie verursachen.

Was sind die Risikofaktoren?

Manche Menschen sind stärker gefährdet als andere, eine leichte Kardiomegalie zu entwickeln. Zu den Faktoren, die das Risiko erhöhen können, gehören:

  • Alkohol- oder Drogenmissbrauch
  • angeborenen Herzfehler
  • Diabetes
  • Familiengeschichte von Herzerkrankungen
  • Geschichte von Herzinfarkt oder Herzerkrankungen
  • Hypertonie
  • inaktiver Lebensstil
  • Fettleibigkeit
  • Schilddrüsenerkrankungen

Komplikationen

Mögliche Komplikationen sind:

  • Blutgerinnsel: Bei Menschen mit Kardiomegalie besteht die Gefahr, dass sich Blutgerinnsel im Inneren des Herzens bilden. Wenn die Blutgerinnsel in die Blutbahn gelangen, können sie den Blutfluss zum Rest des Körpers behindern. In einigen Fällen kann dies zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.
  • Herzstillstand und plötzlicher Tod: Ein vergrößertes Herz kann zu einer Fehlfunktion des elektrischen Systems des Herzens beitragen, die einen Herzstillstand verursacht. Dies kann manchmal zum plötzlichen Tod führen.
  • Herzinsuffizienz: Eine dilative Kardiomyopathie kann zu einer Schwächung des Herzmuskels führen, wodurch die Fähigkeit des Herzens, Blut um den Körper zu pumpen, verringert wird. Dies ist als Herzinsuffizienz bekannt.
  • Herzgeräusch: Einige Herzklappen können aufgrund einer Kardiomegalie nicht richtig schließen. Dies verursacht einen Rückfluss von Blut, was zu Geräuschen führt, die als Herzgeräusche bezeichnet werden. Herzgeräusche können harmlos sein, sollten jedoch überwacht werden.

Komplikationen der Kardiomegalie hängen von der Ursache und der Höhe der Vergrößerung ab.

Wie wird es diagnostiziert?

Ärztin mit Blutprobe für Kardiomegalie

Diagnosetests können einen oder mehrere der folgenden Punkte umfassen:

  • Bluttests: Diese Tests können Marker im Blut zeigen, die auf ein Problem hinweisen.
  • Stresstest: Ein Stresstest beinhaltet das Training auf einem Laufband oder einem Heimtrainer, während er an Herz- und Blutdruckmessgeräte angeschlossen wird. Die Ergebnisse zeigen die Herzfunktion während körperlicher Aktivität.
  • Röntgen: Eine Thorax-Röntgenaufnahme kann den Zustand des Herzens und der Lunge zeigen. In der Regel werden weitere Tests zur Ermittlung der Ursache benötigt.
  • Echokardiogramm: Dieser Test verwendet Schallwellen, um ein Videobild des Herzens zu erzeugen, damit Ärzte den Zustand ihrer Kammern beurteilen können. Es zeigt jede Vergrößerung, angeborene Herzkrankheit, Schäden durch Herzinfarkte und die Effizienz, mit der das Herz pumpt.
  • Andere bildgebende Tests: Ein CT-Scan oder MRI-Scan kann verwendet werden, um Bilder des Herzens und der Brust zu sammeln.
  • Elektrokardiogramm (EKG): Ein EKG wird verwendet, um die elektrische Aktivität des Herzens aufzuzeichnen und Anomalien in seinem Rhythmus zu diagnostizieren.
  • Herzbiopsie: Eine Röhre wird in die Leiste eingeführt und durch die Blutgefäße zum Herzen. Von hier wird eine kleine Probe von Herzgewebe entnommen und analysiert.

Eine leichte Kardiomegalie wird typischerweise sowohl durch eine körperliche Untersuchung als auch durch zusätzliche Tests diagnostiziert.

Behandlung

Obwohl eine leichte Kardiomegalie sich oft selbst beheben kann, umfassen die Behandlungsmöglichkeiten:

Medikation

Empfohlene Medikamente hängen von dem Zustand ab, der das vergrößerte Herz verursacht. Medikamente können verschrieben werden, um Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck zu behandeln. Diuretika können verschrieben werden, um den Druck in den Arterien zu senken, während Antikoagulantien das Risiko von Blutgerinnseln verringern können.

Andere Grunderkrankungen wie Anämie oder Schilddrüsenerkrankungen können ebenfalls medikamentös behandelt werden.

Medizinische Geräte

Wenn Medikamente eine leichte Kardiomegalie nicht effektiv behandeln oder wenn die Symptome mittelschwer oder schwer werden, kann es notwendig sein, dass jemand mit einem medizinischen Gerät ausgestattet wird.

Bei Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie kann ein Herzschrittmacher eingesetzt werden, um den Herzschlag zu regulieren. Menschen mit schweren Herzrhythmusstörungen benötigen möglicherweise einen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD), um Schocks zur Kontrolle des Herzrhythmus abzugeben.

Chirurgie

Eine Operation ist in der Regel für schwerere Fälle von Kardiomegalie vorbehalten, oder für diejenigen, die auf andere Behandlungen nicht ansprechen. Abhängig von verschiedenen Faktoren können folgende Operationen für Menschen mit Kardiomegalie empfohlen werden:

  • Herzklappenoperation
  • koronare Bypass-Operation
  • Herz Transplantation

Änderungen des Lebensstils und Hausmittel

Menschen mit Kardiomegalie können möglicherweise ihre Symptome mit den folgenden Änderungen des Lebensstils und der Ernährung lindern:

  • mit dem Rauchen aufhören
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts
  • Blutdruck regelmäßig überwachen
  • an den meisten Tagen der Woche körperliche Aktivität
  • Begrenzung von Alkohol und Koffein
  • Schlafen 7 bis 9 Stunden pro Nacht
  • Erhöhung der Obst- und Gemüseaufnahme
  • Ersetzen von raffiniertem Getreide, wie Weißbrot und Pasta, durch Vollkorn-Versionen
  • Ausschneiden von verarbeiteten, zuckerreichen und fettreichen Lebensmitteln
  • konsumieren nicht mehr als 1.500 Milligramm Salz täglich
  • Hilfe für die Sucht nach Alkohol und Drogen bekommen

Wie wird es verhindert?

Es ist möglich, das Risiko für ein vergrößertes Herz zu reduzieren, indem:

  • Besprechung der Kardiomegalie mit einem Arzt, insbesondere wenn Symptome auftreten oder eine familiäre Vorgeschichte von Herzerkrankungen vorliegt.
  • Managing Bedingungen im Zusammenhang mit Kardiomegalie, wie Diabetes, Bluthochdruck und obstruktive Schlafapnoe.
  • Einen gesunden Lebensstil führen, indem Sie mit dem Rauchen aufhören, ein gesundes Gewicht halten, eine ausgewogene Ernährung zu sich nehmen und körperlich aktiv bleiben.

Eine Kardiomegalie kann beispielsweise bei ererbten Herzerkrankungen nicht immer verhindert werden.

Wegbringen

Viele Formen der Kardiomegalie sind dauerhaft und bedürfen fortlaufender Pflege, um deren Fortschreiten zu verhindern. Andere, temporäre Formen können gelöst werden, indem die Ursache beseitigt wird, z. B. indem Stress angegangen oder eine Behandlung wegen Drogen- oder Alkoholmissbrauchs gesucht wird.

Daher ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn eines der Anzeichen oder Symptome einer Kardiomegalie auffällt. Suchen Sie eine medizinische Notfallbehandlung, wenn Sie eines der folgenden Symptome eines Herzinfarkts bemerken:

  • starke Schmerzen in der Brust
  • Kurzatmigkeit
  • Ohnmacht
  • Beschwerden oder Empfindungen in den Armen, Rücken, Nacken oder Bauch

Die Aussichten für Menschen mit leichter Kardiomegalie hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab. Auch wenn eine leichte Kardiomegalie nicht so schwer wie eine mittelschwere oder schwere Kardiomegalie ist und nicht immer Symptome verursacht, ist es dennoch wichtig, auf die zugrunde liegende Erkrankung zu achten.

Like this post? Please share to your friends: