Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Weight Watchers akzeptiert schließlich, wo Kalorien aus den Dingen kommen

Ein 100-Kalorien-Apfel ist jetzt Null Punkte in Weight Watchers PointsPlus-Plan, während 100-Kalorien-Wert von Cookies oder Kartoffel Punkte zu erhöhen. Eine Anerkennung, die schon seit über einem Jahrzehnt mit anderen Ernährungsplänen wie The Zone, Atkins und The South Beach Diäten besteht. Es ist wahr, dass eine Kalorie eine Kalorie ist, und wie viele Kalorien Sie im Vergleich zu verbrauchen, wie viel Sie verbrauchen jeden Tag viel in Körpergewichtskontrolle, aber wo diese Kalorien kommen, sind auch sehr wichtig. Einige Kalorien kommen aus Nahrungsmitteln, die Sie mehr auffüllen als andere, und einige Kalorien stammen aus Nahrungsmitteln, die den Insulinspiegel nicht so stark erhöhen. Einige Kalorien kommen aus Lebensmitteln mit praktisch keinem Nährwert (leere Kalorien), während andere reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.

Alle frischen Früchte und die meisten Gemüsesorten erhalten im neuen Weight Watchers-System nun null Punkte. Trockenfrüchte und einige Gemüse wie Kartoffeln und Mais werden noch Punkte haben.

Das neue PointsPlus System ersetzt den alten Weight Watchers Punkteplan. Laut Karen Miller-Kovach, Chief Scientific Officer von Weight Watchers, ist es notwendig, die neuesten Ernährungswissenschaften zu reflektieren.

Miller-Kovach sagt, dass die neue Formel Protein-, Faser-, Kohlenhydrat- und Fettgehalt von Lebensmitteln berücksichtigt.

Weight Watchers erkennt nun an, dass Protein und Ballaststoffe für das Erreichen von Sättigung * und die Abwehr von Hunger entscheidend sind.

* Sättigung ist die Bedingung, voll zu sein.

Das neue Weight Watchers-System berücksichtigt auch, wie lange der Körper braucht, um bestimmte Lebensmittel und Lebensmittelzutaten in Energie umzuwandeln.

Miller-Kovach sagt, dass die meisten Menschen, da sie nicht genug Obst und Gemüse essen, jetzt Null Punkte haben (mit Ausnahme von sehr stärkehaltigem Gemüse).

Weight Watcher erklärt, dass die meisten von uns dazu neigen, die gleiche Menge an Nahrung täglich zu essen. Wenn wir Nahrungsmittel mit niedriger Energiedichte essen, fühlen wir uns wahrscheinlicher voll und zufrieden mit unseren täglichen Zielkalorien. Lebensmittel mit niedriger Energiedichte haben im Vergleich zu anderen Lebensmitteln weniger Kalorien pro Volumen.

Miller-Kovach betont, dass Energiedefizite immer noch lebenswichtig sind, wenn das Ziel ist, Gewicht zu verlieren – verbrauchen Sie weniger Kalorien als Sie verbrauchen, wenn Sie abnehmen wollen. Weight Watchers erklärt jedoch auf seiner Website, dass es einfach "Kalorien zu zählen nicht hilfreich" geworden ist. Wir sollten nicht sehen, dass eine 100-Kalorien-Packung Kekse die gleiche ist wie ein 100-Kalorien-Apfel.

Weight Watchers schrieb:

    "Wir brauchten ein Programm, das erkannte, dass Kalorien definitiv nicht gleich sind."

Laut David Kirchhoff, Präsident und CEO von Weight Watchers:

    "Unser neues PointsPlus-Programm ist mit Abstand der größte Fortschritt seit dem Start des POINTS-Programms vor 13 Jahren. Es hat eine völlig neue Formel, eine neue Reihe von Lebensmittelregeln und Ernährungsleitfäden in einem einfachen, einfach zu bedienenden Plan. "

Kirchhoff sagt den neuen Plan:

  • Nimmt Stellung für unverarbeitete Lebensmittel
  • Nimmt Stellung für Obst und Gemüse
  • Erkennt weiterhin die Notwendigkeit für viel Flexibilität und einige Ablässe. Aber jetzt macht es das klüger.
  • Ermöglicht dem Dieter, Entscheidungen zu treffen, während er sich weiterhin zufrieden fühlt
  • Hilft dem Diätetiker, sich energetischer zu fühlen
  • Hilft dem Diätetiker, mehr Kontrolle zu haben
  • Hilft dem Diätetiker, Gewicht zu verlieren, nicht wieder anzuziehen, mit einem nachhaltigeren Lebensstil

Während des letzten Jahrzehnts haben verschiedene Diätorganisationen auf Forschungsergebnisse geantwortet, die die Auswirkung zeigen, die Protein, Kohlenhydrate, Fette und Faser auf unseren Metabolismus, Rate der Hormonfreigabe (besonders Insulin) – und schließlich unser Körpergewicht haben.

Der Biochemiker Barry Sears sagte in den 1980er Jahren, dass die US-Ernährungspyramide zu sehr in Richtung zu hohen Kohlenhydraten und zu wenig Fett geneigt sei, was dann zu Insulinschwankungen, Hunger und allmählicher Gewichtszunahme führt – entgegengesetzt zu ihrem Ziel. Die Ernährungspyramide ist eine Richtlinie der US-Behörden für Ernährung. Sears sagte, dass der Mensch für eine optimale Kontrolle des Körpergewichts und eine gute Gesundheit eine Nahrungsaufnahme von 40% Kohlenhydraten, 30% Protein und 30% Fett benötigt. Er erklärte ausführlich, dass die Herkunft der Kalorien extrem wichtig ist. Die meisten Forschungen seit dieser Zeit neigten dazu, die Vorteile von Eiweiß, Ballaststoffen, Obst und Gemüse aufzuzeigen, während raffinierte Kohlenhydrate und natürlich sehr stärkehaltige Nahrungsmittel leicht zu verwerten waren.

Miller-Kovach sagte:

    "Unser neues PointsPlus-Programm basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und soll Menschen zu nährstoffreichen und höchst befriedigenden Lebensmitteln führen, damit sie gesunde Entscheidungen treffen, erfolgreich abnehmen und langfristig abnehmen können. Die Forschung zeigt, dass wir nach dem Weight Watchers-Programm Verbesserungen bei gesunden Essgewohnheiten, erfolgreicher Gewichtsabnahme und sogar Änderungen in der angeborenen Reaktion der Menschen auf Hunger und Essen gesehen haben – was letztendlich zu langfristigen Gewichtsabnahmeerfolgen beiträgt. "

"Das neue PointsPlus Programm"

Geschrieben von Christian Nordqvist

Like this post? Please share to your friends: