Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Welche Hausmittel können Blähungen stoppen?

Während das Furzern manchen Leuten peinlich vorkommen kann, ist es ein natürlicher Teil des Verdauungszyklus. Jeder tut es, und es ist ein Zeichen dafür, dass das Verdauungssystem einer Person so funktioniert, wie es sollte.

Es ist in der Tat wichtig, dass das vom Körper produzierte Gas freigesetzt wird. Wenn nicht, kann es sich aufbauen und sehr unangenehm werden.

Menschen können erwarten, zwischen 5 und 15 Mal pro Tag zu furzen. Dies mag viel erscheinen, aber es ist völlig normal. Die meisten Fürze riechen nicht und sind nicht laut, und so bleiben sie unbemerkt.

Viele Menschen fühlen sich vielleicht ungewöhnlich gassig, aber wahrscheinlich nur, weil sie sich ihrer Fürze mehr bewusst sind als die anderer.

Für diejenigen, die das Gefühl haben, dass sie übermäßiges Gas haben, gibt es mehrere Schritte, um Blähungen zu reduzieren. Hier betrachten wir 12 mögliche Abhilfemaßnahmen.

Möglichkeiten, mit dem Pupsen aufzuhören

Wie man aufhört zu pupsen

Es gibt normalerweise keine Notwendigkeit, sich über das Furzeln Sorgen zu machen. Während manche Leute es mehr als andere tun, ist es ein regelmäßiger Teil davon, wie der Körper funktioniert.

Wenn jedoch eine Person das Gefühl hat, dass sich ihr Pupser verändert hat, oder wenn sie sich besonders beschämt und unbehaglich fühlt, können sie versuchen, die Menge zu reduzieren, für die sie furzten:

1. Essen Sie Mahlzeiten und Snacks langsam und vorsichtig

Der Großteil des vom Körper produzierten Gases bildet sich aufgrund von verschluckter Luft. Eine Person kann das Schlucken von Luft nicht vollständig vermeiden, aber bestimmte Gewohnheiten können dazu führen, dass überschüssige Luft in den Körper gelangt. Zu schnell essen ist einer von ihnen.

Das langsame Essen mit geschlossenem Mund verringert die Luftmenge, die eine Person zu den Mahlzeiten schluckt. Die Leute sollten versuchen, sich hinzusetzen und sich Zeit für Essen zu nehmen, anstatt unterwegs zu essen.

2. Stoppen Sie Kaugummi

Viele Leute kauen Kaugummi, um den Atem frisch zu halten und zu helfen, Snacks zu vermeiden. Diejenigen, die dies tun, können jedoch feststellen, dass sie mehr Gas haben als andere. Kaugummi bedeutet, ständig Luft zu schlucken, die sich aufbaut und die Anzahl der Male erhöht, die eine Person zum Pupsen braucht.

3. Achten Sie auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien

Verschiedene Menschen können empfindlich auf verschiedene Lebensmittel reagieren und Allergien haben, die eine Reaktion im Körper auslösen. Diese können zu Gas und anderen unangenehmen Symptomen wie Blähungen, Übelkeit und Durchfall führen.

Eine Person mit zu viel Gas kann feststellen, dass eine Eliminationsdiät hilft. Eine Eliminationsdiät ist, wo eine Person alle bekannten gasverursachenden Nahrungsmittel ausschneiden würde, bevor sie nacheinander wieder eingeführt werden, um herauszufinden, welche die Probleme verursachen.

4. Eng anliegende Kleidung vermeiden

Lose Kleidung trägt dazu bei, dass eine Person so bequem wie möglich bleibt, sollte Blähungen auftreten. Das Tragen von Kleidung, die nicht zu eng ist, hilft auch, wenn Gas auftritt, so dass es ungehindert aus dem Körper austreten kann.

5. Vermeiden oder reduzieren Sie die Aufnahme von Gas produzierenden Lebensmitteln

Einige Nahrungsmittel erhöhen bekanntermaßen die Gasproduktion. Kohlenhydrate, die Fruktose, Laktose, unlösliche Ballaststoffe und Stärke im Dickdarm enthalten. Gas wird freigesetzt, während es vergärt.

Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Nahrungsmittel vollständig auszuscheiden, da sie einen wesentlichen Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung darstellen.

Obst und Gemüse können oft Gas verursachen, aber das Essen von mehreren Portionen Obst und Gemüse pro Tag ist wichtiger als die Beseitigung von Gas. Die Verringerung der Menge dieser gasproduzierenden Lebensmittel kann jedoch dazu beitragen, die Blähungen einer Person zu minimieren.

Lebensmittel, die weniger essen, beinhalten:

  • Bohnen, grünes Blattgemüse, wie Kohl, Rosenkohl, Brokkoli und Spargel. Dieses Gemüse enthält komplexe Zucker, die für den Körper schwer abbaubar sind.
  • Erfrischungsgetränke, Fruchtsäfte und andere Früchte sowie Zwiebeln, Birnen und Artischocken. Alle diese Lebensmittel enthalten Fructose, eine Gas produzierende Zutat.
  • Milchprodukte wie Milchprodukte und Getränke enthalten Laktose, die auch dazu führen kann, dass sich Gas ansammelt.
  • Früchte, Haferkleie, Erbsen und Bohnen. Diese Nahrungsmittel enthalten alle unlösliche Ballaststoffe.
  • Stärkehaltige Nahrungsmittel, wie Kartoffeln, Teigwaren, Mais und Produkte, die Weizen enthalten.

6. Gib mit dem Rauchen auf

Leute, die rauchen, schlucken mehr Luft als diejenigen, die nicht rauchen. Je öfter eine Person raucht, desto mehr Luft schluckt sie. Es gibt natürlich noch viele andere gesundheitliche Vorteile, wenn man mit dem Rauchen aufgibt.

Menschen, die E-Zigaretten benutzen, schlucken auch mehr Luft als Menschen, die das nicht tun. Daher kann die Vermeidung von E-Zigaretten auch helfen, wenn eine Person überschüssiges Gas hat.

7. Mach mehr Bewegung

Regelmäßige Bewegung hilft, das Verdauungssystem in Form zu halten. Ein sanfter Spaziergang nach großen Mahlzeiten kann auch dazu beitragen, das Verdauungssystem in Bewegung zu setzen und das Essen reibungslos zu bewegen.

Wie man aufhört zu pupsen, indem man hydratisiert bleibt

8. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Gut hydriert zu bleiben, fördert den reibungslosen Ablauf von Abfällen durch das Verdauungssystem einer Person. Dies hilft, ihren Stuhl weich zu halten, und deshalb genug trinken durch den Tag ist von wesentlicher Bedeutung.

Außerdem kann ein Mangel an Flüssigkeit Verstopfung verursachen, was zu stinkendem Wind führen kann.

Menschen sollten versuchen, zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser zu trinken, um dem Körper zu helfen, Nahrung leichter zu verdauen.

9. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke enthalten Luftblasen, und eine Person, die viele kohlensäurehaltige Getränke trinkt, kann feststellen, dass sie mehr rülpsen und furzen als andere.

Wenn jemand diese Arten von Getränken reduziert oder aus ihrer Ernährung entfernt, kann es helfen, die Menge an Gas zu reduzieren, die sie haben.

10. Nehmen Sie Probiotika

Probiotika sind Ergänzungen, die die gesunden Bakterien enthalten, die bereits im Verdauungstrakt einer Person gefunden werden. Diese guten Bakterien helfen dabei, Lebensmittel abzubauen, und können sogar das Wasserstoffgas abbauen, das bei der Verdauung entsteht.

Gelegentlich können Probiotika einen Anstieg von Blähungen und Blähungen verursachen. Dies ist in der Regel kurzlebig und wird wahrscheinlich abnehmen, wenn sich der Körper an die neuen Bakterien gewöhnt.

Viele probiotische Ergänzungen sind online verfügbar.

11.Versuchen Sie Enzymzusätze

Forschungsergebnisse legen nahe, dass Enzymzusätze den Abbau von Proteinen und komplexen Kohlenhydraten unterstützen können. Dies bedeutet, dass sie bei zahlreichen Erkrankungen des Verdauungstraktes und deren Symptomen helfen können.

Wenn komplexe Kohlenhydrate im Dünndarm abgebaut werden, produziert eine Person weniger Gas.

Wenn sie jedoch nicht im Dünndarm abgebaut werden und in den Dickdarm wandern, sind es die gaserzeugenden Bakterien, die sie abbauen. Dies bedeutet, dass sich mehr Gas entwickeln wird, das freigesetzt werden muss.

Laktaseenzympräparate können Menschen helfen, deren überschüssiges Gas durch Laktoseintoleranz verursacht wird. Laktase ist das Enzym, das Menschen hilft, Milchprodukte zu verdauen, und so Menschen nach dem Verzehr von Mahlzeiten, die Milchprodukte enthalten, weniger gashaltig machen kann. Diese Ergänzungen können auch online gekauft werden.

Wie man mit dem Trinken von Pfefferminztee aufhört zu furzeln

12. Bekämpfung von Verstopfung

Verstopfung könnte eine Ursache für überschüssiges Gas sein. Wenn der Stuhl längere Zeit im Dickdarm verbleibt, wird er im Körper weiter fermentieren. Dies erzeugt zusätzliches Gas, das besonders übel riechen kann.

Die Behandlung von Verstopfung variiert. Das Trinken von viel Wasser und die Erhöhung der Ballaststoffaufnahme können jedoch dazu beitragen, das Risiko zu verringern.

Bestimmte Medikamente und Stuhlweichmacher, die online verfügbar sind, können ebenfalls helfen.

Allgemeine Hinweise

Machen

  • essen Sie wenig und oft und vermeiden Sie große Mahlzeiten
  • Nehmen Sie sich Zeit, um Essen zu kauen und schlürfen Sie statt große Schlucke von Getränken
  • Nehmen Sie regelmäßig Sport, um die Verdauung zu verbessern
  • essen Sie eine gesunde, ausgewogene Diät
  • trinke Pfefferminztee, der die Verdauung fördert und den Magen beruhigt

Unterlassen Sie

  • Rauch
  • kauen Sie Kaugummi, saugen Sie Stiftoberseiten oder harte Bonbons
  • Tragen Sie Zahnersatz, der nicht richtig passt
  • essen Sie irgendwelche auslösenden Nahrungsmittel, die schwer zu verdauen sind, oder Nahrungsmittel, von denen bekannt ist, dass sie Furzen verursachen

Wenn eine Person sich über übermäßigen Wind oder Furzen, die riechen, schämt, können sie mit einem Apotheker sprechen. Ein Apotheker kann spezifische Medikamente oder Heilmittel empfehlen, um zu helfen.

Es wird angenommen, dass Kohletabletten überschüssiges Gas im Magen absorbieren, was Blähungen reduzieren könnte.

Eine Person, die stinkenden Wind hat, könnte auch spezielle Unterwäsche und Pads ausprobieren, die die Gerüche absorbieren.

Ursachen von Furzen

Viele Furzen werden den ganzen Tag über Luft schlucken. Schlucken von Luft ist nicht etwas, das eine Person vollständig vermeiden kann.

Anderes Gas entwickelt sich, wenn der Darm arbeitet, um die Nahrungsmittel abzubauen, die eine Person isst.

Furzen sind eine Kombination von meist geruchlosen Gasen, wie Kohlendioxid, Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und manchmal Methan.

Übermäßiger oder stinkender Wind kann gelegentlich ein Zeichen für ein medizinisches Problem sein. Wenn eine Person Bedenken wegen ihrer Blähungen hat, sollten sie einen Termin mit ihrem Arzt vereinbaren.

Furz kann ein Symptom für Zustände sein, die eine medizinische Behandlung erfordern, wie:

  • Verstopfung
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Verdauungsstörungen
  • Zöliakie
  • Nahrungsmittelintoleranzen oder Allergien

Bestimmte Medikamente können auch übermäßigen oder stinkenden Wind verursachen. Es ist wichtig, immer mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie Medikamente absetzen oder wechseln.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Überschüssiges Gas ist normalerweise nichts, worüber man sich Sorgen machen sollte. Einige Änderungen am Lebensstil können oft helfen, die Symptome zu verbessern.

In einigen Fällen könnte übermäßiges Furzing jedoch ein Zeichen für etwas Ernsteres sein. Eine Person sollte einen Termin mit ihrem Arzt vereinbaren, wenn das überschüssige Gas begleitet wird von:

  • Bauchschmerzen oder Schmerzen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • unerwarteter Gewichtsverlust
  • Blut im Stuhl
  • kontinuierliche Fälle von Verstopfung oder Durchfall
  • hohe Temperatur oder Gefühl heiß und zitternd

Wenn Blähungen das Leben einer Person stark beeinträchtigen und Änderungen in Ernährung und Lebensstil sowie rezeptfreie Medikamente nicht funktionieren, sollten sie einen Arzt aufsuchen, um weitere Ratschläge zu erhalten.

Like this post? Please share to your friends: