Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Welche Verhütungsmethoden benötigen die kürzeste und längste Zeit, um zu arbeiten?

Einige Methoden der Geburtenkontrolle, wie Kondome, Diaphragmen und andere Barrieremöglichkeiten, funktionieren sofort. Geburtenkontrolle, die chemische oder physische Veränderungen des Körpers bewirkt, dauert jedoch oft länger.

Eine Person sollte ihren Arzt fragen, ob sie auf Geschlechtsverkehr verzichten muss und wie wahrscheinlich eine Schwangerschaft ist, sowohl vor als auch nach einer Verhütungsmethode, die ihre volle Wirksamkeit erreicht.

Wie lange es dauert, bis eine Verhütungsmethode beginnt zu arbeiten, hängt davon ab, wie sie eine Schwangerschaft verhindert. Kondome zum Beispiel bieten Geburtenkontrolle, indem verhindert wird, dass Sperma in die Vagina gelangt. Diese und andere Barrieremethoden arbeiten sofort.

Schnelle Fakten zur Geburtenkontrolle:

  • Die Zeit, die es dauert, um zu arbeiten, hängt vom Typ ab, wann es verwendet wird, und persönlichen Faktoren.
  • Methoden, die den Eisprung verhindern, können mehrere Tage dauern, bis sie wirksam werden.
  • Keine Verhütungsmethode funktioniert zu 100 Prozent für alle.
  • Jede Methode kann auch Nebenwirkungen verursachen, die mit der allgemeinen Gesundheit und dem individuellen Lebensstil variieren.

Wie lange dauert die Geburtenkontrolle?

Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten, um die Wirksamkeit der Geburtenkontrolle zu messen.

Korrekte oder perfekte Verwendung gibt an, wie effektiv eine Methode ist, wenn sie genau wie empfohlen jedes Mal verwendet wird. Die typische Verwendung ist ein Maß dafür, wie effektiv Geburtenkontrolle ist, mit dem normalen Fehlerniveau, das die meisten Benutzer erfahren.

Methoden und Zeitrahmen

Die Wirksamkeit der verschiedenen Methoden, sowie wie lange sie dauern, um zu arbeiten, ist wie folgt:

Orale Kontrazeptiva

Antibabypille

Wenn sie zum Beispiel täglich eingenommen werden, ohne eine Dosis zu verlieren, sind orale Kontrazeptiva zu 99 Prozent wirksam.

Bei typischen Benutzungsraten, einschließlich falscher Einnahme, sind diese Medikamente zu 91 Prozent wirksam.

Die Progesteron-Pille enthält ein Hormon namens Gestagen. Dieses Hormon verdickt den Zervixschleim, was es für Spermien schwieriger macht, zu einem Ei zu wandern. Es kann auch den Eisprung verhindern.

Wenn die erste Pille innerhalb der ersten 5 Tage nach Beginn des Menstruationszyklus einer Frau eingenommen wird, dh am ersten Tag ihrer Periode, wirkt sie sofort.

Frauen, die einen Zyklus kürzer als 23 Tage haben, müssen jedoch 2 volle Tage warten. Wenn Sie die erste Dosis später als 5 Tage nach dem ersten Tag des Zyklus einnehmen, benötigen diese Pillen 2 Tage, um wirksam zu sein.

Kombinationspillen enthalten zwei Hormone, die den Eisprung verhindern. Die erste Pille wird am Sonntag nach einer Frauenpause eingenommen. Diese Pillen brauchen 7 Tage, um voll wirksam zu werden.

Intrauterinpessar

Ein Intrauterinpessar (IUP) ist ein kleines Gerät, das in die Gebärmutter eingeführt wird. Bei einer typischen Nutzung sind diese Geräte zu mehr als 99 Prozent effektiv.

Das Kupfer-IUP verursacht eine Entzündung in der Gebärmutter, die Spermien abtötet. Es beginnt sofort nach dem Einführen eines Arztes und kann bis zu 12 Jahre lang wirken. Hormonelle IUDs wie Liletta, Mirena und Skyla verhindern den Eisprung mit dem Hormon Progestin.

Wenn sie innerhalb von 7 Tagen nach Beginn einer Frauenzeit eingeführt werden, sind diese Geräte sofort wirksam. Wenn sie zu einem anderen Zeitpunkt eingefügt werden, benötigen sie 7 Tage, um mit der Arbeit zu beginnen.

Implantate

Birth Control Implantate sind winzige Stäbchen, die ein Arzt unter der Haut einer Frau einführt. Sie geben Gestagen ab und verhindern den Eisprung. Bei typischen Nutzungsraten sind diese Geräte zu mehr als 99 Prozent effektiv.

Wenn das Implantat während der ersten 5 Tage des Zyklus einer Frau eingesetzt wird, funktioniert es sofort. Ansonsten dauert es 7 Tage bis zur vollen Wirksamkeit.

Patches

Das Antibabypatch gibt dem Körper eine Dosis Östrogen und Gestagen. Zusammen verhindern diese Hormone den Eisprung des Körpers. Eine Frau muss jede Woche einen neuen Patch anlegen, außer während der Woche, in der sie ihre Periode bekommt.

Die Erfolgsquote liegt bei den meisten Frauen bei 91 Prozent, aber bei denen, die mehr als 198 Pfund wiegen, kann es häufiger zu Fehlschlägen kommen.

Wenn der erste Patch innerhalb von 5 Tagen nach Beginn der Periode einer Frau angewendet wird, funktioniert es sofort. Andernfalls dauert es 7 Tage, um wirksam zu werden.

Barrieremethoden

Barrieremethoden sind Methoden, die verhindern, dass Sperma mit einem Ei in Kontakt kommt, so dass eine Befruchtung verhindert wird.

Das Kondom für Männer und Frauen und das Diaphragma bilden jeweils eine physische Barriere. Bei einer typischen Verwendung sind Membranen zu 88 Prozent wirksam. Weibliche Kondome sind zu 79 Prozent wirksam und Kondome für Männer sind zu 82 Prozent wirksam.

Spermizide schaffen eine Barriere, indem sie Spermien abtöten. Sie sind 72 Prozent effektiv bei typischer Verwendung.

Barrier-Methoden beginnen sofort zu arbeiten.

Vaginalring

Der Vaginalring ist ein Ring, der in die Vagina eingeführt wird und Östrogen und Gestagen freisetzt. Wie andere hormonelle Methoden verhindert es den Eisprung. Eine Frau trägt es für die ersten 3 Wochen ihres Zyklus und nimmt es dann heraus, um ihre Periode zu haben.

Bei typischer Verwendung beträgt die Fehlerrate 9 Prozent. Wenn es am ersten Tag einer Frau Zyklus eingefügt wird, funktioniert es sofort. Ansonsten dauert es 7 Tage um zu arbeiten.

Geburtenkontrolle-Injektionen

Geburtenkontrollspritzen erfordern eine Injektion des Hormonprogestins alle 3 Monate. Bei einer typischen Nutzung beträgt die Erfolgsquote 94 Prozent. Die Injektion verhindert den Eisprung. Wenn die Injektion innerhalb von 5 Tagen nach dem Beginn einer Frau Periode gegeben wird, funktioniert es sofort. Ansonsten dauert es 7 Tage.

Vasektomie

Vasektomie Abbildung

Eine Vasektomie verhindert, dass Sperma in den Samen eines Mannes gelangt. Er kann immer noch ejakulieren, aber das Ejakulat wird nicht dazu führen, dass sein Partner schwanger wird. Anfangs nimmt die Fruchtbarkeit eines Mannes nach einer Vasektomie langsam und stetig ab. Für die meisten Männer gibt es keine Spermien im Sperma nach der 12-Wochen-Marke.

Eine Studie ergab jedoch, dass 17 Prozent der Männer 24 Wochen nach der Operation immer noch Sperma haben.Daher ist es wichtig, den Samen mit einem Arzt zu testen, bis festgestellt werden kann, dass keine Spermien mehr vorhanden sind.

Die Erfolgsrate der Vasektomie beträgt fast 100 Prozent, solange ein Mann eine Backup-Methode anwendet, bis ein Arzt bestätigt, dass er steril ist.

Weibliche Sterilisation

Zwei Methoden können eine Frau dauerhaft sterilisieren. Beide sind fast 100 Prozent effektiv.

Bei der transzervikalen Sterilisation führt ein Arzt ein Röhrchen in jeden Eileiter ein. Dies reizt die Röhrchen und verursacht Narbengewebe, das die Röhrchen blockiert und ein Ei daran hindert, sich durch das Röhrchen zu bewegen. Die transzervikale Sterilisation dauert etwa 3 Monate.

Eine Tubenligatur ist eine Sterilisation, die auch die Eileiter blockiert, sie aber chirurgisch schließt. Es ist sofort wirksam.

Wegbringen

Die hormonelle Geburtenkontrolle ist möglicherweise nicht richtig für Raucher und solche mit einer Geschichte von Blutgerinnseln, während die Sterilisation nur für Personen reserviert sein sollte, die sicher sind, dass sie keine Kinder mehr wollen.

Es ist ratsam, mit einem Arzt über verschiedene Optionen zu sprechen und zu fragen, ob der Lebensstil oder andere Faktoren die Wirksamkeit der von einer Person gewählten Methode beeinflussen.

Like this post? Please share to your friends: