Wie glücklich sein im Jahr 2018

Was können Sie tun, damit 2018 ein wirklich glückliches Jahr wird? Sehen Sie sich einige Tipps an, die Forscher für ein gesünderes, erfüllteres Leben empfohlen haben.

glückliche Gruppe von Freunden

Wenn es etwas gibt, das jeder zweifellos in seinem Leben haben möchte, ist es dieses oft schwer fassbare Glücksgefühl. Berühmt ist, dass ein hochkarätiger Ingenieur namens Mo Gawdat in seinem Buch sogar eine Art Algorithmus für das Glück erfunden hat.

"Glück ist gleich oder größer als der Unterschied zwischen der Art, wie du die Ereignisse in deinem Leben betrachtest, minus deinen Erwartungen darüber, wie sich das Leben verhalten soll." Wenn du die Ereignisse als gleich oder größer als deine Erwartungen wahrnimmst, bist du glücklich – oder zumindest nicht unglücklich ", schreibt Gawdat.

Er verbringt mehr als 300 Seiten, um die Grundlagen für diesen Algorithmus und seine Glücksphilosophie zu erklären. Aber es gibt natürlich kein Wunderrezept, dem wir alle folgen können, um diesen Freudenschimmer rund um die Uhr zu spüren.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen nicht, wie Sie Nirvana erreichen können. Stattdessen betrachten wir die kleinen Dinge, die die meisten von uns im neuen Jahr vernünftigerweise erreichen können, damit wir unser geistiges und körperliches Wohlbefinden verbessern können.

Hier sind einige Schritte, die Sie beginnen können, um Ihre Lebensqualität zu verbessern. Der Rest liegt an dir, so dass du deine Vorsätze für das neue Jahr behältst!

1. Aktiv sein

In diesem Jahr haben sich viele Studien auf die Rolle von körperlicher Bewegung konzentriert, nicht nur um uns fit zu halten, sondern auch um andere Aspekte unserer körperlichen und geistigen Gesundheit zu verbessern.

Eine Studie, die Anfang des Jahres von Forschern der Universität von British Columbia in Okanagan, Kanada, durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass sich die Wahrnehmung von Frauen in ihrem eigenen Körper nach dem Sport verbessert. Der Effekt scheint unmittelbar zu sein und hängt nicht von der Stimmung oder dem tatsächlichen Zustand der Fitness nach dem Training ab.

Darüber hinaus haben zahlreiche aktuelle Studien gezeigt, dass Bewegung Depression entgegenwirken und verhindern kann, die jedes Jahr 40 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten betrifft.

So wenig wie 1 Stunde Übung jede Woche, unabhängig von der Intensität, kann Stimmungsschwankungen in Schach halten, Forscher des australischen Black Dog Institute gefunden.

Und wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Motivation aufrecht zu erhalten, joggen oder Fahrrad fahren zu können, dann gibt es eine einfache Lösung: Konzentrieren Sie sich auf die Art von Übung, die Sie glücklich macht.

"Eine Bewegung ist besser als gar nichts", erklärt Michelle Segar von der Universität von Michigan in Ann Arbor. Wir sollten aufhören, uns schuldig zu fühlen, dass wir ein bestimmtes Ziel nicht erreicht haben oder mit einer bestimmten Intensität nicht trainieren.

Was wirklich wichtig ist, ist die Fitnessroutine, die am besten zu uns passt, so dass wir sie leichter verfolgen können.

Und während wir darüber nachdenken, welche neuen Sportarten oder Aktivitäten wir im neuen Jahr aufnehmen könnten, um unser Glück zu steigern, warum nicht etwas abseits des ausgetretenen Pfades versuchen? Es hat sich gezeigt, dass Bouldern Depressionssymptome lindert, wie zum Beispiel tiefe Laune, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche.

Warum versuchst du nicht Yoga und Meditation?

Apropos Achtsamkeit: Praktiken wie Yoga und Meditation steigern die Lebensqualität und erhöhen unser Wohlbefinden.

Yoga 2018

Verschiedene neuere Studien haben gezeigt, dass Yoga effektiv bei der Bekämpfung von Depressionen ist und dass es hilft, Angst und Stress zu senken. Diese Effekte, so fanden die Forscher, können nach der Teilnahme an einem Yoga-Programm bis zu 4 Monate dauern.

Laut einer Studie der University of Southern California in Los Angeles können Yoga und Meditation die psychologische und physiologische Resistenz gegen Stressfaktoren verbessern.

Dies, so die Autoren, könnte nicht nur bedeuten, dass die psychische Gesundheit von Menschen, die Yoga und Meditation praktizieren, nicht leicht von negativen Ereignissen beeinflusst wird, sondern dass ihr Immunsystem besser auf Notfälle vorbereitet ist.

Eine andere Studie berichtet, dass Yoga und Meditation sogar eine Rolle dabei spielen könnten, wie unser Gehirn zum Prozess der Genexpression beiträgt.

"Diese Aktivitäten hinterlassen eine sogenannte molekulare Signatur in unseren Zellen, die den Effekt von Stress oder Angst auf den Körper umkehrt, indem sie die Expression unserer Gene verändert", erklärt die leitende Forscherin Ivana Buric.

2. Holen Sie genug Schlaf

Viele der im Jahr 2017 veröffentlichten Forschungsarbeiten haben sich auf die herausragende Rolle der Nachtruhe für unsere geistige und körperliche Gesundheit konzentriert. Der Schlaf ist, wie wir jetzt wissen, wichtig für die Gedächtniskonsolidierung, das Angstlernen und das Ruhighalten unseres Gehirns, damit wir angemessen auf Ereignisse während des Tages reagieren können.

unter der Decke

Da Menschen, die von Schlafstörungen betroffen sind, doppelt so häufig eine Depression entwickeln wie ihre Altersgenossen, überrascht es nicht, dass eine gute Nachtruhe bei der Suche nach Glück und Wohlbefinden Priorität hat.

Wenn wir sicher sind, dass wir gut ausgeruht sind, kann unser Zufriedenheitsgrad am höchsten sein, heißt es in einer Studie, die von der University of Warwick im Vereinigten Königreich durchgeführt wurde. Die Autoren des Papiers vergleichen diesen Glücksschub mit dem Gewinn der Lotterie.

Sie sagen: "[Die Vorteile einer guten Nachtruhe] […] sind vergleichbar mit der durchschnittlichen Verbesserung des Wohlbefindens (1,4-Punkte-Reduktion), die [Lotteriegewinner in Großbritannien] 2 Jahre nach einem mittelgroßen Unternehmen gezeigt haben (£ 1000 – £ 120000 in 1998 Geld) Lottogewinn. "

Stellen Sie eine Sammlung von Tipps zusammen, um sicherzustellen, dass Sie einen guten Schlaf bekommen. Abgesehen von den praktischen Dingen, die Sie tun können, um die Möglichkeit eines gestörten Schlafes zu minimieren – wie zum Beispiel den Blick auf einen hellen Bildschirm vor dem Schlafengehen zu vermeiden – berichten Forscher, dass Denkweise wichtig ist.

Eine Studie von der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago, IL, legt nahe, dass Menschen, die einen klaren Lebenszweck haben, nachts tatsächlich besser schlafen.

Also, während Sie Ihre Neujahrsvorsätze verfassen, warum nicht einen Schritt zurück machen und überlegen, was Ihre Hauptziele im Leben sind und wie Sie sie erreichen können?

3. Stellen Sie sich auf eine glückliche Diät ein

Das mag nicht überraschen, aber was Sie essen, beeinflusst Ihre Stimmung. Forschungsergebnisse, die Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurden, argumentierten, dass der Verzehr einer obst- und vegetarischen Ernährung die psychische Gesundheit innerhalb von zwei Wochen verbessern kann.

Die Autoren der Studie fanden heraus, dass das Hinzufügen von mehr Obst und Gemüse zu unserer üblichen Einnahme uns motivierter machen und unser Energieniveau ankurbeln könnte.

Ein systematischer Überblick über mehrere Studien, die den Zusammenhang zwischen Ernährung und psychischer Gesundheit untersuchten, kam zu dem Schluss, dass eine mediterrane Ernährung, die hauptsächlich aus Obst, Gemüse, Fisch und Vollkorn besteht, Depressionen verhindern könnte.

Eine Studie, die erst diesen Monat veröffentlicht wurde, argumentiert jedoch, dass das, was wir essen sollten, um uns glücklich zu machen, weitgehend davon abhängen wird, wie alt wir sind.

So werden junge Erwachsene (18 bis 29 Jahre) von mehr weißem und rotem Fleisch profitieren, während Erwachsene ab 30 Jahren mehr Obst und Gemüse essen sollten, wenn sie nach einem Stimmungsaufschwung suchen.

Außerdem brauchen Sie nach der Weihnachtszeit keine heiße Schokolade zu essen. Forscher bestätigten, dass Kakao Wunder für Ihr psychisches Wohlbefinden, Ihre Stimmung und möglicherweise sogar kognitive Fähigkeiten bewirken kann.

4. Finde Freunde mit der Natur

Die Forschung legt auch nahe, dass wir, wenn wir das 2018 in unser Leben bringen wollen, besser draußen bleiben sollten. In das lokale Einkaufszentrum zu gehen, wird es jedoch nicht schneiden. Um sich wirklich glücklicher zu fühlen, sollten wir mehr Zeit in der Natur verbringen.

Eine Studie zeigt, dass Grünflächen uns glücklich machen, und umgekehrt, wenn wir keinen Zugang zur Natur haben, neigen wir dazu, depressiv zu werden.

"Höhere Grünflächen [in einer Nachbarschaft] waren mit niedrigeren Symptomen von Angstzuständen, Depressionen und Stress [in den Mitgliedern der örtlichen Gemeinschaft] verbunden."

Dr. Kristen Malecki, Universität von Wisconsin-Madison

Ein kürzlich von Forschern der Universität von British Columbia durchgeführtes Experiment zeigte außerdem, dass Menschen, die eine Minute brauchten, um kleine Details in der Natur zu beobachten und die dadurch hervorgerufenen emotionalen Auswirkungen zu registrieren, sich glücklicher fühlten und mehr mit Gleichaltrigen verbunden waren.

Ein einfacher Schritt also, den Sie im Jahr 2018 machen können, ist einfach ein Schritt nach draußen – und dann weitergehen. Denn ein Spaziergang allein hat sich positiv auf die Stimmung ausgewirkt.

Holen Sie sich Ihre Kreativität!

Es hat sich gezeigt, dass das Laufen Kreativität fördert. Eine Studie hat ergeben, dass Menschen, die sich jeden Tag kreativ betätigen, ein größeres Wohlbefinden haben.

Gemälde

Eine weitere Möglichkeit, das Glück im Jahr 2018 zu steigern, besteht darin, in Ihrem örtlichen Park spazieren zu gehen und eine kreative Aktivität für diesen Tag zu planen.

Das kann alles sein, vom Kochen und Backen, wenn Sie so wollen, bis hin zum Malen, Schreiben oder dem Start eines DIY-Projekts. Die Wahl liegt bei Ihnen!

Wenn du alleine zu Hause bist, nutze diese Zeit, um etwas Kreatives zu machen. Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass wir manchmal etwas Zeit brauchen, weg von unseren Kollegen, um unsere kreativen Ressourcen wirklich nutzen zu können.

Sie können auch etwas fröhliche Musik machen, wenn Sie Ihre Fantasie anregen wollen. Forscher der Radboud-Universität in Nijmegen, Niederlande, haben gezeigt, dass für diesen Zweck die besten Instrumentalstücke wie das Concerto von Antonio Vivaldi am besten geeignet sind.

5. Sei nett zu anderen und zu dir selbst

Schließlich, aber sehr wichtig, sollten Sie, um ein stärkeres Gefühl der Erfüllung und des Wohlbefindens zu erreichen, lernen, sich mit Freundlichkeit zu behandeln – und diese Großzügigkeit dann auf andere auszuweiten.

Forscher der University of Hertfordshire in Großbritannien fanden heraus, dass Selbstakzeptanz zwar eine Gewohnheit ist, die zu mehr Glück führen kann, dass sich aber nur sehr wenige Menschen gebildet haben.

Eine Studie, die Anfang dieses Jahres durchgeführt wurde, bestätigte auch, dass wir, wenn wir unsere negativen Emotionen annehmen, weniger in Gefahr sind, sie zu verewigen und eher Selbstheilung zu erreichen. Eines unserer Ziele im neuen Jahr sollte auf jeden Fall sein, mehr Selbstliebe und Selbstfürsorge zu üben.

Gleichzeitig kann die Fürsorge, die wir anderen zeigen, sowie unsere Dankbarkeit gegenüber unseren Kollegen unseren Grad an Zufriedenheit beeinflussen.

Profs. Phillipe Tobler und Ernst Fehr von der Universität Zürich in der Schweiz zeigten, dass Großzügigkeit stark mit Glück verbunden ist und wir mehr Freude empfinden, wenn wir geben.

Dies unterstützt frühere Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Freiwilligenarbeit psychologische Vorteile bringt.

Schließlich, denken Sie daran, einfach dankbar zu sein. Dankbarkeit für das, was wir haben, und für die Menschen in unserem Leben, ist ein weiterer wichtiger Faktor, wenn es um mentales Wohlbefinden geht, was zu mehr Optimismus und verbesserten Beziehungen führt.

Like this post? Please share to your friends: