Wie hörst du auf stinkende Fürze?

Passieren von Gas, besonders sehr stinkendes Gas, kann ein peinliches Problem sein. Glücklicherweise gibt es für jeden, der stinkendes Gas erlebt, Schritte, um das Problem zu reduzieren.

In den meisten Fällen ist es für eine Person natürlich und gesund, Darmgas zu erfahren. Eine durchschnittliche Person wird mehrmals am Tag Gas geben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Furzen entweder stinkend sind oder überhaupt keinen Geruch erzeugen. Beide werden normalerweise als normal betrachtet.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, was zu stinkendem Gas führen kann, zusammen mit den Symptomen, die daneben auftreten können. Wir untersuchen auch die Behandlungsmöglichkeiten, die bei Bedarf zur Verfügung stehen.

Ursachen und andere Symptome

Frau hält ihre Nase wegen stinkender Fürze

Ursachen von stinkenden Blähungen können von harmlos bis potenziell schwerwiegend sein. Es ist nicht immer leicht zu identifizieren, was hinter stinkenden Blähungen aufgrund der Anzahl möglicher Ursachen steht.

Viele Gründe für stinkende Blähungen kreisen um Essen oder Medikamente. Einige Ursachen können jedoch auf einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hinweisen.

Die folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für stinkende Blähungen:

  • Intoleranz gegenüber Lebensmitteln
  • hohe Ballaststoffe in Lebensmitteln
  • Medikamente
  • Verstopfung
  • Bakterien oder Infektionen
  • Darmkrebs

Intoleranz zu Essen

Nahrungsmittelintoleranz ist eine sehr häufige Ursache für schlechte Geruchsblähungen.

Typische Bedingungen, die stinkende Blähungen verursachen können, sind Laktose- und Glutenintoleranzen. In beiden Fällen verursacht die Unfähigkeit des Körpers, Laktose oder Gluten abzubauen, dass sich stinkendes Gas ansammelt und schließlich freigesetzt wird.

Andere Menschen können Nahrungsmittelunverträglichkeit aufgrund einer Krankheit wie Zöliakie haben.

Zöliakie ist eine Autoimmunkrankheit, die Verletzungen des Verdauungstraktes verursacht. Menschen mit Zöliakie haben Schwierigkeiten, Gluten zu verdauen, das in Weizenprodukten gefunden wird.

Eine Person mit Zöliakie kann auch erfahren:

  • Gewichtsverlust
  • Blähungen
  • Durchfall
  • ermüden

Wenn eine Person Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten vermutet, sollten sie einen Arzt aufsuchen, um auf diese Bedingungen zu prüfen. Dies wird helfen, die genaue Ursache zu finden und es der Person zu ermöglichen, Lebensmittel zu vermeiden, die die beanstandete Zutat enthalten.

Lebensmittel reich an Ballaststoffen

Brokkoli auf einem Holzbrett

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind schwer verdaulich. Obwohl diese langsam verdauten Lebensmittel sehr gut für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen sind, brechen sie ab oder gären im Verdauungstrakt. Der Fermentationsprozess erzeugt riechendes Gas.

In manchen Fällen haben Lebensmittel mit höheren Ballaststoffen einen charakteristischen Geruch. Der natürliche Geruch aus diesen Lebensmitteln kann auch dazu führen, dass Blähungen stinken.

Einige Lebensmittel, die Gerüche verursachen können, sind:

  • Kohl
  • Brokkoli
  • Spargel
  • Knoblauch

Ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten oft auch mehr Schwefel als andere Arten. Dies kann dazu führen, dass sich der Furz einer Person ändert und mehr Schwefel enthält, der einen deutlichen Geruch hat und die Person dazu veranlasst, geruchsintensiveres Gas zu produzieren.

Medikamente

Bestimmte Medikamente können dazu führen, dass jemand stinkendes Gas produziert, wenn es verdaut wird.

Einer der häufigsten Schuldigen sind Antibiotika. Antibiotika können einige der gesunden oder "guten" Bakterien im Verdauungstrakt abtöten, während sie arbeiten, um eine Infektion zu zerstören.

Die Entfernung der guten Bakterien verursacht ein Ungleichgewicht im Verdauungstrakt. Das Ungleichgewicht kann dazu führen, dass eine Person schlecht riechendes Gas produziert. Dieses überschüssige Gas kann auch zu unangenehmen Blähungen und Verstopfung führen.

Verstopfung

Verstopfung tritt auf, wenn sich Stuhl im Dickdarm oder Dickdarm aufbaut und nicht austreten kann. Dies kann auf bestimmte Medikamente, schlechte Ernährung oder andere biologische Ursachen zurückzuführen sein.

Der Aufbau von Stuhl im Dickdarm verursacht oft eine Ansammlung von stinkenden Gasen an der Seite. Dieses zusätzliche Gas kann Blähungen und Beschwerden verursachen. Wenn es schließlich freigegeben wird, stinkt das Gas oft.

Bakterien und Infektionen

Der Verdauungstrakt ist dafür verantwortlich, dass Nahrungsmittel in nützliche Nährstoffe zerlegt werden, die in das Blut aufgenommen werden. Es produziert auch Abfall, der durch den Doppelpunkt passiert wird.

Der Verdauungstrakt stützt sich dabei auf verschiedene Komponenten, einschließlich seiner residenten guten Bakterien.

Manchmal kann das Niveau der Bakterien im Verdauungstrakt aus dem Gleichgewicht geraten, was möglicherweise zu einer Infektion führt. Die Infektion wird oft verursachen:

  • stinkendes, übermäßiges Gas
  • Schmerzen im Bauch
  • Durchfall
  • Fieber
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • ermüden

Wenn eine Person eines dieser Symptome auftritt, sollten sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Darmkrebs

Obwohl es nicht so üblich ist, kann eine Person übermäßiges stinkendes Gas aufgrund des Vorhandenseins von Dickdarmkrebs erfahren. Krebsartige Polypen oder Tumore können Blockaden bilden, die dazu führen, dass sich Gas im Darm ansammelt.

Ein frühes Warnsignal ist, wenn Änderungen in der Diät oder in der Medikation das übelriechende Gas nicht stoppen.

Nach dem 50. Lebensjahr sollte eine Person mit einem durchschnittlichen Darmkrebsrisiko auf Darmkrebs untersucht werden.

Behandlung

Papiertüte voller gesunder Lebensmittel

In vielen Fällen kann eine Person versuchen, Blähungen zu Hause zu behandeln. Oft können Änderungen in der Ernährung genug sein, um stinkendes Gas zu reduzieren oder loszuwerden. Diese Änderungen erfordern möglicherweise weniger essen oder mehrere Lebensmittel zu vermeiden. Die Nahrungsmittel, die reduziert oder vermieden werden müssen, variieren von Person zu Person.

In anderen Fällen kann eine Person feststellen, dass Medikamente stinkende Blähungen verursacht haben. Für rezeptfreie Medikamente wird eine Person wahrscheinlich Erleichterung finden, indem sie das Produkt stoppt.

Für verschreibungspflichtige Medikamente ist es ratsam, mit einem Arzt über Alternativen zu sprechen, wenn stinkende Blähungen zum Problem werden.

Eine Person möchte auch ihren Arzt sehen, wenn:

  • Sie erfahren zusätzliche Symptome
  • Änderungen der Medikamente bringen keine Erleichterung
  • Änderungen der Ernährung bringen keine Besserung

In diesen Fällen kann das Gas aufgrund einer Infektion oder einer Grunderkrankung vorliegen, die behandelt werden muss.Ein Arzt kann Tests durchführen, um genau herauszufinden, was das Gas verursacht und einen Behandlungsplan für das Individuum zu bestimmen.

Verhütung

Für Personen, deren Gas durch die Nahrungsaufnahme verursacht wird, beinhaltet die Prävention in der Regel eine Umstellung der Ernährung.

Eine Person kann versuchen, Nahrungsaufnahme und Zeiten zu verfolgen, wenn sie übermäßige, stinkende Blähungen erfahren. Sie können dann die Menge der Lebensmittel oder Lebensmittel, die übermäßiges Gas verursachen, eliminieren oder reduzieren.

Einige Tipps zur Vermeidung von übermäßigem Gas sind:

  • kleinere Portionen essen
  • Vermeiden von auslösenden Lebensmitteln
  • Vermeiden Sie natürlich stinkende Speisen
  • langsam essen
  • trinke mehr Wasser
  • kohlensäurehaltige Getränke vermeiden
  • einschließlich Joghurt und andere Lebensmittel mit Probiotika

Einige Leute müssen möglicherweise mit einem Arzt über die übermäßige Blähungen sprechen, die sie erfahren.

Es kann vorkommen, dass die zugrunde liegende Ursache schwerwiegender ist als die Reaktion des Körpers auf bestimmte Nahrungsmittel oder leichte Verstopfung. In diesen Fällen wird das Stoppen des Gases oft durch die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung geschehen.

Was ist ein Furz?

Ein Furz, oft als Gas oder Blähungen bekannt, ist der Aufbau von Gasen im Dünndarm aus der Verdauung und Atmung. Es ist ein normaler Teil davon, wie der Körper arbeitet und oft kein gesundheitliches Problem.

In einigen Fällen sind Fürze still und passieren ohne viel Aufmerksamkeit. In anderen Fällen können sie laut und stinkend sein. Eine Person kann Blähungen und Druck verspüren, bevor sie Gas freisetzt.

Ursachen von Blähungen variieren. Es gibt viele Lebensmittel, Medikamente und andere Faktoren, die beeinflussen können, wie viel und wie stinkend Gas im Verdauungstrakt ist.

Ein typischer Furz besteht aus mehreren verschiedenen Gasen. Die meisten sind nicht stinkend. Typischerweise wird der Geruch durch Varianten von Schwefelverbindungen verursacht, die auch in einigen Gemüsen und Eiern vorkommen.

Welche Gase vorhanden sind, hängt weitgehend ab von:

  • wie viel Gas beim Essen geschluckt wird
  • die chemischen Reaktionen von Bakterien und Mikroben im Darm
  • welches Essen eine Person gegessen hat

Sollte sich jemand über Blähungen Sorgen machen?

Schlechte Blähungen geben nicht immer Anlass zur Sorge. Die meisten Menschen werden feststellen, dass schlechte Blähungen zu Hause mit Änderungen ihrer Ernährung bewältigt werden können.

Andere müssen möglicherweise ärztlichen Rat und Aufmerksamkeit suchen, wenn ihre schlechten Blähungen nicht verschwinden, nachdem sie bestimmte Nahrungsmittel oder Medikamente vermieden haben. Wenn auch andere Symptome auftreten, kann dies ein Anzeichen für eine Infektion sein, die einen medizinischen Eingriff erforderlich machen kann.

Die meisten Menschen werden Linderung der Symptome, sobald die zugrunde liegende Ursache ihrer Blähungen ausgearbeitet und behandelt werden.

Like this post? Please share to your friends: