Wie kann ich die Vorteile von Karottensaft bekommen?

Entsaften ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und ist jetzt eine Multi-Millionen-Dollar-Industrie.

Frische Obst- und Gemüsesäfte können in den meisten Lebensmittelgeschäften, Bauernmärkten und Geschäften für frischen Saft gekauft werden. Sie können auch mit Entsaftungsgeräten zu Hause gemacht werden.

Karotten sind eine häufige Zutat in vielen Säften, da sie einen Geschmack bieten, der gut zu vielen anderen Früchten und Gemüsen passt.

Abgesehen von Geschmack kann Karottensaft auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Lesen Sie weiter, um einige Rezepte zu lernen und mehr über die möglichen gesundheitlichen Vorteile und möglichen Risiken beim Trinken von Karottensaft herauszufinden.

Entsaftungstipps und Rezepte

Karotten frisch gemischt und entsaftet.

Laut Stanford Health Care sind die Vitamine und Mineralstoffe in 1 Tasse Karottensaft fast gleichwertig mit den Mengen in 5 Tassen gehackten Karotten.

Während frische Obst- und Gemüsesäfte viel Nährstoffe liefern, enthalten sie nicht so viel Ballaststoffe wie frisches Obst und Gemüse. Außerdem enthalten sie mehr Zucker pro Tasse als ganze Früchte und Gemüse.

Zum Beispiel enthält 1 Tasse Karottensaft 2 g Ballaststoffe und 9 g Zucker, während 1 Tasse gewürfelte, rohe Karotten 3,5 g Ballaststoffe und 6 g Zucker enthält.

Making frische Karottensaft zu Hause erfordert einen Entsafter. Diese Geräte werden online verkauft, in Kaufhäusern und in anderen Einzelhandelsgeschäften, die kleine Küchengeräte verkaufen.

Es ist wichtig, die Anweisungen des Herstellers zur Verwendung eines Entsafters zu befolgen und ihn nach jedem Gebrauch zu reinigen. Entsafter können auch mit Rezeptvorschlägen kommen.

Karotten können mit anderen Früchten und Gemüsen zu leckeren Säften kombiniert werden. Eine Person kann die folgenden Rezepte zu Hause ausprobieren:

  • Karotten- und Apfelsaft
  • Karotte und Orangensaft
  • Karottensaft mit Grünkohl
  • Zimt und Ingwer Karotte Saft

Nährwert-Information

Karottensaft in den Gläsern nahe bei rohen Karotten auf hackendem Brett.

Laut der National Nutrient Database des US-Landwirtschaftsministeriums enthält 1 Tasse eingemachten Karottensaft:

  • 94 Kilokalorien (kcal)
  • 2,24 Gramm (g) Protein
  • 0,35 g Fett
  • 21,90 g Kohlenhydrat
  • 1,90 g Faser

Die gleiche Menge an Saft bietet eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralien, einschließlich:

  • 689 Milligramm (mg) Kalium
  • 20,1 mg Vitamin C
  • 0,217 mg Thiamin
  • 0,512 mg Vitamin B-6
  • 2,256 Mikrogramm (μg) Vitamin A
  • 36,6 μg Vitamin K

Gesundheitsvorteile für Karottensaft

Karottensaft ist nahrhaft und kann für eine Reihe von gesundheitlichen Bedingungen vorteilhaft sein:

Magenkrebs

Karotten enthalten Antioxidantien, die ihre Rolle bei der Krebsprävention erklären können. In einer Übersicht über die Studien untersuchten die Forscher die Wirkung des Verzehrs von Karotten auf das Risiko für Magenkrebs.

Sie kamen zu dem Schluss, dass der Verzehr von Karotten mit einem um 26 Prozent geringeren Risiko für Magenkrebs verbunden ist. Sie gaben jedoch nicht an, wie viele Personen gegessen werden mussten, um das Magenkrebsrisiko zu senken. Kontrollierte Studien sind notwendig, um diese Assoziation zu bestätigen.

Leukämie

Mehr Forschung ist erforderlich, aber Karottensaft kann eine zukünftige Rolle in der Leukämiebehandlung haben.

In einer Studie untersuchten Forscher die Wirkung von Karottensaft-Extrakten auf Leukämiezellen. Die Karottensaft-Extrakte verursachten eine Selbstzerstörung der Leukämiezellen und stoppten ihren Zellzyklus.

Brustkrebs

Purpurrote, weiße und orange Karotten im Kasten.

Eine Studie an Brustkrebs-Überlebenden untersuchte die Wirkung von Karottensaft auf Carotinoidspiegel, Marker für oxidativen Stress und Marker für Entzündungen im Blut.

Die Forscher berichteten, dass höhere Carotinoide im Blut mit einem geringeren Risiko für die Rückkehr von Brustkrebs in Verbindung gebracht wurden.

Während der Studie konsumierten die Teilnehmer 8 Unzen Karottensaft täglich für 3 Wochen. Am Ende der Studie hatten die Frauen höhere Carotinoidspiegel im Blut und niedrigere Markerwerte, die mit oxidativem Stress assoziiert sind.

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Karottensaft ist reich an Vitamin C. Forscher untersuchten den Zusammenhang zwischen der Zufuhr von Vitamin C und der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) bei Erwachsenen im Alter von 40 Jahren oder älter.

Sie fanden heraus, dass Menschen mit COPD signifikant weniger Nährstoffe aus Karottensaft wie Carotin, Kalium, Vitamin A und Vitamin C zu sich nahmen als Menschen ohne COPD.

Menschen mit COPD aßen jedoch insgesamt signifikant weniger Nahrungsmittel als Menschen ohne COPD.

Für Menschen, die stark geraucht haben, ist das Risiko für COPD bei denjenigen, die mehr Vitamin C zu sich nehmen, niedriger als bei denjenigen, die nur sehr wenig konsumieren.

Mögliche Risiken und Überlegungen

Menschen mit geschwächtem Immunsystem – wie Krebspatienten, schwangere Frauen, kleine Kinder und ältere Menschen – müssen möglicherweise bestimmte Lebensmittel meiden, wenn das Risiko besteht, dass sie durch Lebensmittel übertragene Krankheiten übertragen.

Frucht- und Gemüsesäfte, die frisch gepresst oder nicht pasteurisiert sind, können ein höheres Risiko tragen, Keime zu tragen.

Das Memorial Sloan Kettering Cancer Center gibt an, dass Menschen, denen eine mikrobielle Diät empfohlen wurde, unpasteurisierte Frucht- und Gemüsesäfte vermeiden sollten, wenn sie nicht zu Hause hergestellt werden.

Gemäß der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) sollten schwangere Frauen Säfte wählen, die pasteurisiert oder so behandelt wurden, dass sie lange haltbar sind. Frisch gepresste Säfte, die auf Bauernmärkten oder Saftbars verkauft werden können, sollten ebenfalls vermieden werden.

Karotten enthalten eine Art von Carotinoid namens Beta-Carotin, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann.

Das Essen großer Mengen von Carotinoiden aus Lebensmitteln ist nicht mit schädlichen Wirkungen verbunden. Die Haut kann jedoch gelb-orange werden, wenn eine Person lange Zeit große Mengen von Beta-Carotin konsumiert. Dieser Effekt wird Carotenoderma genannt.

Wegbringen

Karottensaft kann aufgrund der konzentrierten Nährstoffkonzentrationen viele gesundheitliche Vorteile bieten.

Karottensaft hat jedoch weniger Ballaststoffe und mehr Zucker als ganze Karotten. Fiber ist mit Gewichtskontrolle und Senkung des Cholesterinspiegels verbunden.

Karottensaft ist möglicherweise nicht für jeden geeignet, insbesondere für schwangere Frauen, kleine Kinder, ältere Menschen und Menschen mit bestimmten Krankheiten, je nachdem wie sie zubereitet werden.

Karottensaft in Maßen kann als Teil einer gesunden Ernährung enthalten sein. Allerdings ist das Trinken von Saft kein Ersatz für das Verzehren von ganzem Obst und Gemüse.

Like this post? Please share to your friends: