Wie kann ich Mitesser sicher loswerden?

Akne ist eine sehr häufige entzündliche Hauterkrankung, die gewöhnlich zum Zeitpunkt der Pubertät beginnt und sich über das ganze Leben fortsetzen kann. Am häufigsten betroffen sind Gesicht, Rücken, Schultern, Oberarme und Brust.

Es gibt mehrere Arten von Akne, von denen einer Mitesser ist.

Mitesser sind eine der am meisten missverstandenen Arten von Akne, da Menschen dazu neigen, sie mit Schmutz unter der Haut zu verwechseln. Infolgedessen beseitigen sie häufig Mitesser in der falschen Weise. Dies beseitigt nicht nur die Mitesser, sondern kann sie auch verschlimmern und sie können zu verschiedenen Hautinfektionen eskalieren.

Während Mitesser selbst keine ernsthaften Probleme verursachen, verursachen sie psychische Unterschiede wie Depression, Angst und ein schlechtes Selbstbild.

Dieser Artikel wird Ihnen Tipps zum Entfernen von Mitessern geben. hat auch eine Reihe von Videoinhalten bereitgestellt, die Ihnen helfen, glatte, klare Haut zurückzugewinnen.

Schnelle Fakten zur Mitesserentfernung:

Hier sind einige wichtige Punkte über Akne.

  • Demnach betrifft Akne jedes Jahr bis zu 50 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten (USA).
  • Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren und Jungen im Alter von 16 bis 19 Jahren sind am häufigsten von Akne betroffen, obwohl es in jedem Alter auftreten kann.
  • Leute sollten vermeiden, mit Mitessern zu knallen, zu quetschen oder zu picken.
  • Sanfte Reinigung mit dedizierten chemischen Seifen oder Lotionen ist der effektivste Weg, um Mitesser zu klären.

Was sind Mitesser?

Ein Mann wischte seine Mitesser mit einem Reinigungspad ab.

Oft als unverrichteter Schmutz missverstanden, sind Mitesser tatsächlich kleine Ablagerungen von Melanin, dem Pigment, das die Haut verdunkelt. Sie werden auch als Komedonen bezeichnet.

Das Pigment ist braun geworden, weil es Sauerstoff ausgesetzt war. Dies geschieht durch offene Poren in der Haut.

Die Unterscheidung zwischen eingeschlossenem Schmutz und Mitessern ist der erste Schritt, um sie zu entfernen.

Mitesser entfernen

Menschen mit Mitessern sollten vermeiden, an betroffenen Stellen zu knacken, zu quetschen, zu reiben, zu berühren oder zu pflücken.

Nicht alle Akne wird auf die gleiche Weise behandelt. Zur Behandlung von Mitessern kann ein Gesundheitsdienstleister abhängig von einer bestimmten Situation rezeptfreie (OTC) oder verschreibungspflichtige Medikamente empfehlen. Diese können topisch oder direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Topisch angewandte Therapie für Menschen mit leichter Akne und Mitessern kann die Verwendung von umfassen:

  • Benzoylperoxid
  • Antibiotika
  • Retinoide
  • Salicylsäure
  • Schwefel

Heilmittel können in Form von Gelen, Lotionen, Creme, Seifen oder Pads gekauft werden.

In einigen Fällen kann ein Gesundheitsdienstleister eine Extraktion empfehlen, bei der die Mitesser manuell mit speziellen Werkzeugen, Komedonextraktoren genannt, entfernt werden.

Hier ist ein Video von Dr. Lisa Benest, einer Dermatologin aus Los Angeles, die demonstriert, wie ein Komedonenextraktor funktioniert.

Bei einigen Frauen kann die Anwendung von oralen Kontrazeptiva, niedrig dosierten Kortikosteroiden oder Spironolacton die hormonell bedingte Akne selbst in leichten Fällen verbessern.

Schritte für das Waschen des Gesichtes

Das Gesicht richtig waschen kann eine Person mit Mitessern die Notwendigkeit, einen Dermatologen zu besuchen, ersparen.

Es ist oft der Fall, dass die Reinigung der Haut zu Hause die beste Erstbehandlung für Akne und Mitesser ist. Eine gute Hauthygiene kann helfen, die Poren zu verstopfen.

Überscheuern kann jedoch mehr schaden als nützen. Hier sind die Schritte für das Waschen Ihres Gesichts in einer Weise, die die Entwicklung von mehr Mitessern und weiteren Hautinfektionen nicht fördern wird.

Bereiten Sie sich zur Reinigung auf Folgendes vor:

  • Handseife
  • Make-up Entfernungslösung für diejenigen, die Make-up tragen
  • eine Creme mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften für Menschen mit trockener Haut
  • mildes Reinigungsmittel, das als seifenfrei gekennzeichnet ist
  • schäumender Reiniger mit Alpha-Hydroxysäure (AHA) für Personen mit fettiger Haut
  • eine Reinigungslösung, die Salicylsäure oder Benzoylperoxid für Akne-Haut enthält
  • ein Gesichtstuch

Sobald Sie die auf Ihren Hauttyp abgestimmten Produkte haben, führen Sie jeden Abend folgende Schritte durch:

  1. Waschen Sie Ihre Hände, um sie frei von Bakterien zu halten.
  2. Entfernen Sie Make-up, das Sie möglicherweise mit Makeup-Entferner oder Tücher tragen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Wassertemperatur warm, aber moderat ist.
  4. Verwenden Sie den für Ihre Haut am besten geeigneten Reiniger. Massieren Sie den Reiniger sanft in einer kreisförmigen Bewegung und achten Sie darauf, dass Sie Ihre Hände mindestens eine Minute lang von der Gesichtsmitte nach außen drehen.
  5. Konzentrieren Sie sich auf die Nase und die Stirn, da diese Bereiche des Gesichts besonders anfällig für Talg oder Ölproduktion sind.
  6. Achten Sie darauf, die Kinnlinie und den Haaransatz zu reinigen.
  7. Spülen Sie den Reiniger von Ihrem Gesicht, indem Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser spritzen.
  8. Betupfen Sie das Gesicht mit einem sauberen Handtuch, tupfen Sie die Haut trocken und achten Sie darauf, dass Sie nicht zu stark reiben oder drücken.
  9. Tragen Sie nach diesem Reinigungsvorgang alle vorgeschriebenen oder OTC-Lotionen, Cremes oder Gele auf.
  10. Wiederholen Sie diesen Vorgang zweimal täglich für die besten Ergebnisse.

Dieses hilfreiche Video von Arzthelferin Erin Jensen zeigt die obigen Schritte.

Was man vermeiden sollte

Es gibt viele Möglichkeiten, Mitesser falsch zu reinigen. Diese Schritte werden bei der Gesichtsreinigung oft nicht berücksichtigt.

Achten Sie darauf, Folgendes zu vermeiden:

  • kräftige Reinigung und Schrubben der Haut
  • sehr heißes oder sehr kaltes Wasser beim Waschen
  • die Verwendung von Tonern, Peelings, Adstringentien, starken Seifen oder Scheuerschwämmen, sofern nicht anders angegeben
  • knacken, quetschen, reiben, berühren oder pflücken an betroffenen Stellen
  • Sonnenbrand oder Bräunung
  • die Verwendung von Poren verstopfenden Hautpflegeprodukten

Andere vorbeugende Maßnahmen

Eine sanfte und gut durchdachte Gesichtsreinigung ist nicht die einzige Möglichkeit, Mitesser in Schach zu halten oder sie zu reduzieren, wenn sie auftreten.

Die folgenden Maßnahmen können auch dazu beitragen, eine klare und gesunde Haut zu erhalten:

  • Shampoo die Haare häufig.
  • Entfernen Sie alle Make-up am Abend vor dem Schlafengehen.
  • Erwägen Sie die Verwendung von ölfreien Hautpflegeprodukten, einschließlich Sonnenschutzmitteln.
  • Für Menschen mit trockener Haut werden duftstofffreie, wasserbasierte Emollienzien empfohlen.
  • Vorsicht beim Rasieren.

Sprechen Sie mit einem Gesundheitsdienstleister, um sicherzustellen, dass Sie Produkte verwenden, die für Ihren speziellen Hauttyp geeignet sind.

Risikofaktoren für die Entwicklung von Akne

Mit folgenden Faktoren können sich die Mitesser zu schwerer Akne entwickeln:

Eine Frau drückt einen Pickel.

  • überaktive Talgdrüsen
  • Gene
  • Hormonstatus
  • Menstruation
  • psychologische Probleme wie Stress
  • bestimmte Medikamente
  • Poren verstopfende Hautpflegeprodukte
  • Druck von Sporthelmen, Sportausrüstung, eng anliegenden Krägen und anderen Reibungsquellen
  • Exposition gegenüber Verschmutzung oder feuchten Temperaturbedingungen
  • Schwitzen
  • Drücken oder Pflücken bei Hautläsionen
  • übermäßige oder harte Hautwäsche

Berücksichtigen Sie diese Faktoren, wenn Sie versuchen, Mitesser zu entfernen. Wenn die Ursache ein Faktor wie Stress ist, kann der Umgang mit dieser Ursache oft der beste Weg sein, Mitesser zu beseitigen.

Mitesser verursachen keine ernsthaften Gesundheitsprobleme, können aber Vertrauen und Selbstbild beeinflussen. Die richtige Reinigung kann auch die Entwicklung von schwereren Hautinfektionen verhindern.

Like this post? Please share to your friends: