Wie können Zitronen Ihrer Gesundheit nützen?

Zitronen sind eine beliebte Frucht, die Menschen in kleinen Mengen und mit Kräutern und Gewürzen verwenden, aber sie werden wegen ihres intensiven, sauren Geschmacks selten allein konsumiert.

Sie verleihen vielen Soßen, Salatsaucen, Marinaden, Getränken und Desserts Geschmack und sind außerdem eine gute Quelle für Vitamin C.

Die frühen Entdecker nahmen zuerst Zitronen auf ihren langen Reisen, um zu helfen, Skorbut zu verhindern oder zu behandeln, eine ernste Bedingung, die von einem Vitamin C Mangel resultiert.

Im Jahr 1747 fand James Lind, dass Zitronen und Orangen sehr wirksam bei der Behandlung der Krankheit waren, die unter Seglern üblich war.

Diese Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile beliebter Lebensmittel.

Es befasst sich mit dem Nährstoffgehalt von Zitronen, ihren möglichen gesundheitlichen Vorteilen, der Verwendung von Zitronen in Lebensmitteln und möglichen Gesundheitsrisiken.

Schnelle Fakten über Zitronen

  • Zitronen sind reich an Vitamin C, ein starkes Antioxidans
  • Vitamin C wird benötigt, um Kollagen zu produzieren, es kann Asthmasymptome lindern und es kann gegen Krebs schützen
  • Zitronensaft kann in Tees, Desserts und Salaten verwendet werden.

Leistungen

Zitronen

Der Konsum einer Reihe von Obst und Gemüse scheint das Risiko vieler gesundheitsbezogener Gesundheitszustände zu reduzieren.

Zitronen sind eine gute Quelle von Vitamin C und von Flavonoiden oder Antioxidantien, von denen man annimmt, dass sie die Gesundheit und das Wohlbefinden auf verschiedene Arten steigern.

Lassen Sie uns einige der möglichen Vorteile von Zitronen betrachten.

1) Verringerung des Schlagrisikos

Laut der American Heart Association (AHA) können Zitrusfrüchte das Risiko eines ischämischen Schlaganfalls bei Frauen senken.

Eine Studie mit Daten von fast 70.000 Frauen über 14 Jahre zeigte, dass diejenigen, die die meisten Zitrusfrüchte aßen, ein um 19 Prozent niedrigeres Risiko für einen ischämischen Schlaganfall aufwiesen als Frauen, die am wenigsten konsumierten.

"Studien haben gezeigt, höhere Obst-, Gemüse-und speziell Vitamin C-Aufnahme ist mit reduziertem Schlaganfallrisiko verbunden. […] Flavonoide [in bestimmten Früchten und Gemüse vorhanden] werden gedacht, um einen Teil dieses Schutzes durch verschiedene Mechanismen, einschließlich verbessertes Blut Gefäßfunktion und eine entzündungshemmende Wirkung. "

Aedín Cassidy, Ph.D., Leitautor der Studie

Zitrusfrüchte sind eine gute Quelle für Flavonoide, von denen man annimmt, dass sie gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen.

Ischämischer Schlaganfall ist die häufigste Art von Schlaganfall. Es wird durch ein Blutgerinnsel verursacht, das den Blutfluss zum Gehirn blockiert.

2) Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks

Eine japanische Studie fand heraus, dass von 101 Frauen diejenigen, die regelmäßig gingen und jeden Tag Zitrone zu sich nahmen, einen niedrigeren Blutdruck hatten als diejenigen, die dies nicht taten. Die Wissenschaftler forderten mehr Forschung, um dies zu bestätigen.

3) Krebsvorsorge

Zitronen und Zitronensaft sind eine ausgezeichnete Quelle für das Antioxidans Vitamin C.

Antioxidantien können helfen, die Bildung von freien Radikalen zu verhindern, von denen bekannt ist, dass sie Krebs verursachen, obwohl die genaue Rolle von Antioxidantien in der Krebsprävention unklar bleibt.

4) Aufrechterhaltung eines gesunden Teints

Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen, dem Stützsystem der Haut.

Wenn es in seiner natürlichen Form eingenommen oder topisch angewendet wird, kann Vitamin C dazu beitragen, durch Sonne und Umweltverschmutzung verursachte Hautschäden zu bekämpfen, Falten zu reduzieren und die gesamte Hautstruktur zu verbessern, so das Ergebnis einer 2014 veröffentlichten Studie an Mäusen.

5) Vorbeugung von Asthma

Das Risiko, an Asthma zu erkranken, scheint bei Personen geringer zu sein, die eine große Menge bestimmter Nährstoffe zu sich nehmen, darunter Vitamin C, obwohl weitere Untersuchungen notwendig sind.

Eine Überprüfung in veröffentlicht, fand heraus, dass Vitamin C Menschen mit Asthma und bronchiale Überempfindlichkeit, wenn sie auch eine Erkältung hatte.

Die Studie ergab:

"Es mag für Asthmapatienten angemessen sein, Vitamin C auf individueller Basis zu testen, wenn sie Asthma-Exazerbationen aufgrund von Atemwegsinfektionen haben. Weitere Studien zur Rolle von Vitamin C bei Erkältungskrankheiten sind notwendig."

6) Erhöhung der Eisenabsorption

Eisenmangel ist einer der häufigsten Nährstoffmangel in den entwickelten Ländern und eine Hauptursache für Anämie.

Die Kombination von Lebensmitteln, die reich an Vitamin C sind, mit eisenreichen Lebensmitteln maximiert die Fähigkeit des Körpers, Eisen zu absorbieren.

Spinat und Kichererbsen zum Beispiel sind gute Eisenquellen. Ein wenig Zitronensaft auf einen Salat mit diesen Zutaten zu drücken kann helfen, die Aufnahme von Eisen sowie Vitamin C zu maximieren.

7) Stärkung des Immunsystems

Lebensmittel, die reich an Vitamin C und anderen Antioxidantien sind, können helfen, das Immunsystem gegen die Keime zu stärken, die Erkältung und Grippe verursachen.

Eine Studie hat gezeigt, dass, während Vitamin C-Ergänzungen nicht erscheinen, die Häufigkeit von Erkältungen in einer Bevölkerung reduzieren, sie helfen können, die Dauer einer Erkältung zu reduzieren. Vitamin C kann auch dazu beitragen, die Immunität bei Menschen, die extreme körperliche Aktivität erleben, zu erhöhen.

Eine ganze Zitrone in ein Glas heißes Wasser mit einem großen Löffel Honig zu drücken macht ein beruhigendes Getränk für jemanden einen Husten oder eine Erkältung.

8) Gewichtsverlust

Eine 2008 veröffentlichte Studie fand heraus, dass Nagetiere, die 12 Wochen lang Zitronenphenole zusammen mit einer fettreichen Ernährung erhielten, nicht so viel an Gewicht zulegten wie Nagetiere, die keine Zitronenschalenphenole erhielten. Zitronenphenole sind in Zitronenschale vorhanden.

Ob dies die gleiche Wirkung auf den Menschen haben würde, ist jedoch nicht klar.

Vitamin C

Vitamin C wird seit langem als Antioxidans, antiatherogen und antikarzinogen angesehen. Einige dieser Behauptungen wurden jedoch in den letzten Jahren in Frage gestellt, und die genaue Wirkung von Ascorbinsäure bleibt unklar.

Mehr Forschung ist erforderlich, um die genauen Vorteile von Vitamin C zu ermitteln.

Das Amt für Nahrungsergänzungsmittel (ODS) stellt fest, dass es das Risiko von:

  • einige Arten von Krebs
  • Herzkreislauferkrankung
  • altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Sie bemerken auch, dass die Einnahme von Vitamin-C-Präparaten nach einer Erkältung unwahrscheinlich ist, um die Erkältung zu stoppen oder zu heilen.

Ernährung

Die nationale Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) besagt, dass eine rohe Zitrone ohne Schale, die etwa 58 Gramm (g) wiegt, 44,5 mg Vitamin C enthält.

Nach Angaben des National Institutes of Health (NIH) beträgt die empfohlene Tagesdosis für Frauen ab 19 Jahren 75 mg Vitamin C pro Tag, während Männer ab 19 Jahren 90 mg einnehmen sollten. Raucher brauchen 35 mg pro Tag mehr als Nichtraucher.

Eine Zitrone bietet auch:

  • 17 Kalorien
  • 0,64 g Protein
  • 0,17 g Fett
  • 5,41 g Kohlenhydrat, einschließlich 1,6 g Ballaststoffe und 1,45 g Zucker
  • 15 Milligramm (mg) Kalzium
  • 0,5 mg Eisen
  • 7 mg Magnesium
  • 13 mg Phosphor
  • 116 mg Kalium
  • 2 mg Natrium
  • 0,05 mg Zink
  • 9 Mikrogramm (μg) Folat
  • 1 mg Vitamin A

Darüber hinaus enthalten Zitronen geringe Mengen Thiamin, Riboflavin, Vitamin B-6, Pantothensäure, Kupfer und Mangan.

Tipps

Zitronen sollten bei ihrer höchsten Reife geerntet werden, da sie im Gegensatz zu vielen anderen Früchten nicht reifen oder sich in ihrer Qualität verbessern, nachdem sie gepflückt wurden.

Sie sollten bei Raumtemperatur gelagert werden, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Zitronen passen gut zu sowohl herzhaften als auch süßen Speisen. Sie werden oft mit Fisch, Garnelen, Jakobsmuscheln, Hühnchen und in vielen mediterranen Gerichten sowie Desserts verwendet.

Probieren Sie einige dieser gesunden und leckeren Rezepte mit Zitrone:

Zitronen-Himbeer-Zucchini-Riegel

Vollkorn-Engelshaarteigwaren mit Artischocken und Zitrone

Zitronen-Himbeer-Mandelmuffins

Das Zusammendrücken von Zitrone auf einen Salat kann den Salzbedarf reduzieren.

Zitronenwasser

Lemon Wasser wurde als eine Vielzahl von Vorteilen, von Gewichtsverlust bis zur Linderung von Depressionen gefördert worden.

Es ist möglich, dass verschiedene Nährstoffe in Zitrone, wenn sie in ausreichend hohen Mengen konsumiert werden, die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile, die mit Zitronenwasser verbunden sind, hervorrufen können.

Der Hauptvorteil kann jedoch sein, dass das Trinken von Zitronenwasser anstelle von Saft die Aufnahme von Zucker reduziert und dass eine Person, die viel Zitronenwasser trinkt, weniger wahrscheinlich dehydriert wird.

Risiken

Zitronen sind stark sauer, daher kann ihr Saft Menschen betreffen mit:

Geschwüre im Mund: Es kann ein stechendes Gefühl verursachen

Gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD): Es kann Symptome wie Sodbrennen und Aufstoßen verschlechtern

Es ist die Gesamtdiät oder das allgemeine Essverhalten, das am wichtigsten für die Krankheitsprävention und das Erreichen einer guten Gesundheit ist. Es ist besser, eine Diät mit einer Vielzahl zu essen, als sich auf einzelne Nahrungsmittel als der Schlüssel zu guter Gesundheit zu konzentrieren.

Like this post? Please share to your friends: