Wie lange dauern Genitalwarzen? Was zu wissen

Genitalwarzen sind eine sexuell übertragbare Infektion, die durch das humane Papillomavirus verursacht wird. Sie können im Laufe der Zeit von selbst verschwinden, heilen aber normalerweise schneller mit der Behandlung.

Sie erscheinen als fleischfarbene Beulen um die Genitalien herum und sind normalerweise weich im Griff.

Humanes Papillomavirus (HPV) ist die häufigste sexuell übertragbare Infektion (STI) in den Vereinigten Staaten. Einmal infiziert, kann eine Person HPV nicht loswerden.

Nicht jeder mit HPV hat Genitalwarzen. Als Symptom kommen und gehen Warzen. Während es keine Heilung gibt, können sie mit Cremes oder anderen Behandlungen verwaltet werden.

Wie lange dauern Genitalwarzen?

Feigwarzen können ohne Behandlung verschwinden. Dies wird normalerweise innerhalb von 2 Jahren geschehen, obwohl es länger dauern kann. Unbehandelte Warzen kehren wahrscheinlich schneller zurück. Menschen können Genitalwarzen viel schneller mit der Behandlung beseitigen.

Für eine Person, die Creme verwendet, kann es ein paar Monate dauern, bis Warzen verschwinden. Sie können nach einem chirurgischen Eingriff schneller weggehen.

Behandlung

Papillomavirus, das Genitalwarzen verursachen kann

Genitalwarzen können innerhalb von Wochen, Monaten oder Jahren einer HPV-infizierten Person auftreten.

Ein Ausbruch wird überall in den Genitalien als Klumpen auftreten. In einigen Fällen können Ausbrüche auch an Hals, Mund, Lippen oder Zunge auftreten.

Zusätzlich zur schnelleren Beseitigung von Genitalwarzen kann die Behandlung:

  • Erleichterung von damit verbundenen Schmerzen, Juckreiz und Reizungen
  • Senken Sie das Risiko der Verbreitung von HPV auf andere Menschen

Behandlungen für Genitalwarzen umfassen:

Topische Cremes

Ein Arzt kann eine topische Creme verschreiben oder eine rezeptfreie Variante empfehlen. Es ist wichtig zu beachten, dass over-the-counter Heilmittel für regelmäßige Warzen nicht Genitalwarzen behandeln können.

Cremes für Genitalwarzen umfassen:

Sinecatechine

Diese Creme wird aus Grüntee-Extrakt hergestellt und wird verschrieben, um externe und anale Genitalwarzen zu behandeln. Wenden Sie es dreimal täglich bis zu 4 Monaten auf das betroffene Gebiet an.

Sinecatechins ist sehr effektiv und die meisten Menschen tolerieren es gut.

Nebenwirkungen können sein:

  • ein brennendes Gefühl
  • Schmerz oder Unbehagen in der Gegend
  • Juckreiz
  • Rötung

Imiquimod

Imiquimod wirkt, um externe Genitalwarzen loszuwerden und wurde auch verwendet, um einige Hautkrebsarten zu behandeln. Tragen Sie die Salbe mindestens 3 Tage pro Woche bis zu 4 Monaten direkt auf Warzen auf.

Imiquimod kann auch dazu beitragen, das Immunsystem einer Person zu stärken und sie zur Bekämpfung der HPV-Infektion zu ermutigen. Studien haben jedoch gezeigt, dass es bei etwas mehr als 50 Prozent der Menschen wirksam ist. Auch Frauen beobachteten ein völliges Verschwinden von Warzen häufiger als Männer.

Nebenwirkungen können sein:

  • Rötung oder Schwellung in der Gegend
  • ein brennendes Gefühl
  • Juckreiz
  • Zärtlichkeit
  • flockige oder schuppige Haut

Kryotherapie

Dies beinhaltet die Verwendung von flüssigem Stickstoff zum Einfrieren von Genitalwarzen. Der Stickstoff verursacht eine Blase um jede Warze, und die Warzen werden wegfallen, wenn die Blasen heilen.

Kryotherapie ist eine schnelle und effektive Lösung, obwohl viele Menschen mehrere Behandlungen benötigen, um die Ergebnisse im Laufe der Zeit zu erhalten.

Nebenwirkungen der Kryotherapie können sein:

  • Schmerzen
  • Schwellung der Gegend
  • ein mildes brennendes Gefühl

Elektrodesikkation

Bei diesem Verfahren brennt ein Chirurg Genitalwarzen mit einem elektrischen Strom. Das getrocknete Gewebe wird dann abgekratzt und die Person ist frei von Warzen.

Eine Person erhält normalerweise eine Vollnarkose. Die Heilungszeit kann zwischen 4 und 6 Wochen dauern.

Die Elektrodikation wird als sehr effektiv angesehen. Kontrollierte Studien haben berichtet, dass bis zu 94 Prozent der Menschen, die diese Behandlung erhielten, nach 6 Wochen warzenfrei waren.

Nebenwirkungen können sein:

  • Blutung
  • Infektion
  • Narbenbildung
  • Veränderungen in der Hautfarbe

Laser Behandlung

Ein Chirurg führt diese Prozedur auch durch, wobei er Laserlicht verwendet, um das Warzengewebe abzubrennen.

In Abhängigkeit von der Anzahl und Größe der Warzen wird eine Person in der Regel entweder lokal oder in Vollnarkose behandelt.

Ein Arzt kann eine Laseroperation empfehlen, wenn Warzen:

  • schwer zugänglich
  • schwer mit anderen Mitteln zu behandeln
  • umfangreich
  • prominent

Die Erholung wird voraussichtlich rund 4 Wochen dauern.

Nebenwirkungen der Laserchirurgie können sein:

  • Blutung
  • Narbenbildung
  • Schmerzen
  • Schmerzen und Reizungen in der Gegend

Übertragung verhindern

verschiedene farbige Kondome aufgereiht

Wenn eine Person HPV hat, ist es wichtig, dass sie ihren Partnern vor der sexuellen Aktivität erzählen.

Eine Person kann das Risiko der Ansteckung eines Partners verringern, indem sie auf Sex verzichtet, bis ein Ausbruch von Warzen für 2 Wochen geklärt ist.

HPV kann sich jedoch immer noch von Mensch zu Mensch ausbreiten, auch wenn keine Warzen vorhanden sind.

Das Tragen eines Kondoms oder eines Kofferdams reduziert das Risiko der Übertragung von HPV und anderen Geschlechtskrankheiten.

Ausblick

Während Genitalwarzen schließlich ohne Behandlung verschwinden können, bleibt HPV infektiös. Es ist daher wichtig, ein Kondom während der sexuellen Aktivität zu tragen.

Die Behandlung kann dazu beitragen, Genitalwarzen zu beseitigen und zukünftige Ausbrüche zu reduzieren, obwohl es mehrere Monate dauern kann, bis sie wirksam sind. Wiederholte Behandlung kann notwendig sein, und Warzen können immer noch zurückkehren.

Like this post? Please share to your friends: